Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8T Quattro
    MKB/GKB
    BFB

    Ort
    D-Ulm/Neu-Ulm
    Registriert seit
    06.12.2009

    Turbolader Umtausch

    Hallo zusammen,

    nachdem mein jetztiger Turbo am A... ist, hätte ich kurz 4 Fragen zum Ladetausch vom BFB to BEX Lader (K03S-073 -> für diesen habe ich mich jetzt entschieden)

    1.) Gibt es eine gute Adresse wo ich möglichst günstig einen überholten Lader K03S-073 herkriegen kann?
    Neuteil lohnt sich nicht mehr, da das Auto schon 220.000 km drauf hat und ich max. noch 1 bis 2 Winter fahren will - im Sommer Fahrrad

    2.) Ich hab gelesen, dass man zuerst Öl in die Ölumlaufleitung gegeben soll bevor man den Motor nach erfolgtem Einbau neu startet. Kann mir jemand sagen, welche Stelle das genau ist und welche Menge ich reinspritzen soll?

    3.) Mein BFB war schon auf ca. 195 PS gechippt. AGA und Downpipe 70mm habe ich schon.
    Muss ich trotzdem eine neue Abstimmung machen?

    4.) Muss ich unter das Auto kriechen um den Lader zu entfernen oder reicht alles von oben bzw. brauche ich eine Hebebühne?

    VIELEN DANK

  2. #2
    Moderator Avatar von fctriesel
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    FFM & VB
    Registriert seit
    28.11.2003
    1. Nein, sowas gibt's nicht.
    2. Dreh einfach mit dem Anlasser ohne Spritzufuhr.
    3. Schaden kann es nicht, du wirst dir aber sicher das Geld sparen wollen wenn du nur noch 1-2 Winter fahren willst.
    4. Geht von oben.
    Sent from my Nokia 3210.

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8T Quattro
    MKB/GKB
    BFB

    Ort
    D-Ulm/Neu-Ulm
    Registriert seit
    06.12.2009
    Danke Dir !
    Könntest du Punkt 2 etwas näher erläutern. Hab ich nicht verstanden.

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ FSD

    Ort
    sw
    Registriert seit
    09.01.2015
    einfach orgeln, ohne Benzin

    oder einfach die Zündkerzen (Stecker) abmachen ..

    es geht nur drumm das der Motor sich dreht, aber nicht anspringt.
    MfG Heiko
    Audi A4 (B6) 1.8T mit MT und LPG, nun mit VCDS Support im Raum SW.

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8T Quattro
    MKB/GKB
    BFB

    Ort
    D-Ulm/Neu-Ulm
    Registriert seit
    06.12.2009
    OK verstanden. Heißt das, dass ich vorher kein extra Öl in die Umlaufleitung geben muss, da er sich das Öl selber zieht? Sorri wenn ich so doof frage, hab das noch nie gemacht.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bacardifan86
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    15.08.2015
    Du kannst noch etwas Öl direkt in die Öffnung am Turboalder geben,wo das Öl reinläuft
    Spritmonitor.de

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von AudiA4Fan
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB/EHV

    Registriert seit
    06.08.2005
    Nicht du kannst!

    Du musst!.



  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ FSD

    Ort
    sw
    Registriert seit
    09.01.2015
    Zitat Zitat von AudiA4Fan Beitrag anzeigen
    Nicht du kannst!

    Du musst!.
    ??
    machst auch immer nach 2 - 3 wöchiger Standzeit deine Schhläuche ab und tust Öl nachfüllen?

    ich behaupte das, (wenn der Motor nur im Standgas läuft) es sicher dem Turbo nichts ausmacht, wenn er erst nach 5 Sekunden Öl bekommt.

    Weil dann dürfte man auch nicht losfahren wenn es -10 Grad hat, weil das 'zähe' Öl ja auch eine ewigkeit braucht bis es sich bewegt..

    das ist aber nur meine Meinung
    MfG Heiko
    Audi A4 (B6) 1.8T mit MT und LPG, nun mit VCDS Support im Raum SW.

  9. #9
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von luckyheiko Beitrag anzeigen
    ??
    machst auch immer nach 2 - 3 wöchiger Standzeit deine Schhläuche ab und tust Öl nachfüllen?

    ich behaupte das, (wenn der Motor nur im Standgas läuft) es sicher dem Turbo nichts ausmacht, wenn er erst nach 5 Sekunden Öl bekommt.
    Wenn da nen überholter Lader rein kommt ist da 0 Öl drin im Gegensatz zum im Auto eingebauten Lader der schonmal gelaufen hat., deswegen ist es für das Gleitlager im Turbo schon schöner wenn der mit Öl vorbefüllt wird bevor er eingebaut wird. Das geben die Turbohersteller auch nicht aus Langerweile an.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  10. #10
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8T Quattro
    MKB/GKB
    BFB

    Ort
    D-Ulm/Neu-Ulm
    Registriert seit
    06.12.2009
    Bitte nochmal um Beantwortung einer Frage. Es geht nochmal um diese Öl-Zulaufleitung.
    Ich habe ein Bild angehängt. Handelt es sich bei der rot umkreisten Stelle um die besagte Öl-Zulaufleitung?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken TL1.jpg  

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von NiCo_quattro
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AFN/DGW/DAJ

    Ort
    95508
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ich meine das ist die Ablaufleitung. Die Leitung führt wieder in die Ölwanne. Die Zulaufleitung kommt aus dem Ölkühler, geht einmal hinten um den Motor rum, auf der rechten Seite knapp über dem Krümmer nach vorne und in den Lader. Kurz um: Die Zulaufleitung befindet sich auf deinem Bild auf der anderen Seite des Laders. Dort sitzt einmal Kühlwasseranschluss und Ölzulauf.

  12. #12
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Wie @NiCo schon schreibt ist die gezeigte Leitung der drucklose Rücklauf in die Ölwanne. Die mit Öldruck beaufschlagte Zulaufleitung ist starr und dünner ausgeführt und sollte auch erneuert werden da diese sich zusetzen kann mit der Zeit.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  13. #13
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8T Quattro
    MKB/GKB
    BFB

    Ort
    D-Ulm/Neu-Ulm
    Registriert seit
    06.12.2009
    Ich danke Euch!

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - BNS 5.0 zu RNS-E Umtausch / auswechslen / upgraden
    Von Sukeban im Forum Hifi, Navigation & Telefonie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.05.2015, 13:47
  2. 8D/B5: Probelme bei Scheinwerfer umtausch
    Von Dibo im Forum Beleuchtung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 10:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •