Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    2.8 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ALG

    Registriert seit
    03.11.2014

    OT-Punkt (Totpunkt) Einstellung beim V6 ALG-Motor

    Hallo,
    wie stellt man denn bei verbautem Motor (V6 ALG BJ 1997) den OT-Punkt des jeweiligen Zylinders ein?
    Danke für Hilfe

  2. #2
    Benutzer Avatar von Xynactra
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1997
    Motor
    2.8 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ACK/DST

    Ort
    Schweiz
    Registriert seit
    17.07.2014
    Wozu wenn man Fragen darf?

    Ganz einfach kannst du dir es machen wenn du die ZK rausnimmst und mit einem Schraubenziehet o.ä den OT ungefähr ermittelst

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    2.8 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ALG

    Registriert seit
    03.11.2014
    Klar darfst du fragen, hätte dies auch wohl genauer beschreiben müssen. Mein Fehler.

    Ich möchte einen Druckverlusttest durchführen. Ich habe mir ein Gerät zugelegt. Nun gibt es bei dieser Herstellerfirma kein Handbuch und bieten keine Beschreibung zum Downloaden bereit. Faktisch war die Antwort: "es gibt für das Gerät kein Handbuch, Anwendung gibt es genug auf youtube". Prima, danke.

    Nun bin ich eben am Netz am suchen und mir verschiedene Informationen zusammenzukramen. Wie der Test durchgeführt wird ist mir mittlerweile geläufig. Jetzt suche ich eben genauere Informationen, wie ich bei den jeweiligen Zylindern meines ALG-Motors den OT-Punkt einstellen kann.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von NiCo_quattro
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AFN/DGW/DAJ

    Ort
    95508
    Registriert seit
    27.02.2013
    Also wenn der Motor noch funktioniert und das Auto fahrbereit ist, würd ich damit mal zur Werkstatt fahren. Dauert vielleicht ne halbe Stunde. Die Schrauben die Zündkerzen raus und du lässt dann orgeln. Danach kennst du die Kompressionswerte jedes Zylinders.

  5. #5
    Benutzer Avatar von Xynactra
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1997
    Motor
    2.8 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ACK/DST

    Ort
    Schweiz
    Registriert seit
    17.07.2014
    Achso, dann ist natürlich wichtig das du im Zünd OT stehst wenn du misst und der Motor muss auf Betriebstemperatur sein.

    Am einfachsten geht das ganze mit einem Schraubenzieher. Motor drehen und beobachten, drehst du am Motor aber der Schraubenzieher fährt nicht hoch oder runter bist du im OT. Etwas vor und zurück drehen, so das der Kolben wirklich schön im OT steht.
    Gerät kalibrieren, anhängen und Druck geben. Hast du 100% warst du im Wechsel OT. Motor 360° drehen und das selbe nochmal. Dreht der Motor dann durch warst du nicht 100% OT.

    Wenn du die Zündreihenfolge kennst, kannst du nun direkt sagen welcher Zylinder als nächstes im Zünd OT steht. Ein Druckverlust bis 23% ist noch im Rahmen.

    Wenn darüber, Hand vor den Auspuff, Vor die Drosselklappe, Kühlerdeckel und den Öldeckel halten, evtl lauschen, um austretende Luft aufzuspüren.

    Auspuff: AV Defekt
    Drosselklappe: EV defekt
    Öldeckel: Kolbenringe
    Kühlwasserbehälter: ZKD

    Grüsse

  6. #6
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Er will keinen Kompressionstest machen sondern eine Druckverlust Prüfung! Das eine wird bei drehenden und das andere bei stehenden Motor durchgeführt.
    Zum genauen OT einstellen würd ich die Ventildeckel runter nehmen, das mit der Zündkerze raus und mit nem dünnen Stab ermitteln sagt nicht aus ob die Ventile in dem Zylinder grad überschneiden oder geschlossen sind!
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  7. #7
    Benutzer Avatar von Xynactra
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1997
    Motor
    2.8 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ACK/DST

    Ort
    Schweiz
    Registriert seit
    17.07.2014
    eben Mounty, entweder es pfeift aus allen löchern dann hast du 100% verlust, oder es passt eben.

    Extra dafür die Ventildeckel runternehmen wäre zuviel für mich, die Zündreihenfolge reicht doch wenn du einmal eine Zünd OT von einem Zylinder ermittelt hast.

    Anhand der NW stellung bzw der Nocken stellung kannst du den OT auch nicht 100% ermitteln, nur sagen welcher als nächstes kommt.

  8. #8
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von Xynactra Beitrag anzeigen
    Anhand der NW stellung bzw der Nocken stellung kannst du den OT auch nicht 100% ermitteln, nur sagen welcher als nächstes kommt.
    Klar kannste das, der eine Zylinder im OT ist am Überschneiden (beide Nocken sind unten) und der andere ist geschlossen wenn beide Nocken nach oben zeigen. Dann nimmste noch die Zündreihenfolge und schon kannste schön einen Zyl nach dem anderen abarbeiten.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  9. #9
    Benutzer Avatar von Xynactra
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1997
    Motor
    2.8 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ACK/DST

    Ort
    Schweiz
    Registriert seit
    17.07.2014
    Natürlich, du kannst bestimmen welcher OT das anliegt, aber nicht ob der Kolben nun genau im OT steht. Beim Schraubenzieher siehst du den Kehrpunkt.

    Wenn die VDD's so oder so Undicht sind kann man das natürlich auch machen.

  10. #10
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Es geht doch nicht um den OT Punkt, den kann man sicher einfacher überprüfen. Im OT sind aber immer 2 Kolben oben, bloß nicht in jedem der beiden Zylinder sind die Ventile geschlossen so das du da auch ne Druckverlustprüfung machen kannst.
    Es geht also darum nicht durch probieren zu prüfen wo die Ventile geschlossen sind, was Zeit spart.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  11. #11
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GGG

    Ort
    Hessen
    Registriert seit
    10.08.2011
    Äh.. Zeit sparen bei einem V6 durch Ventildeckel abnehmen?!

    Jetzt mal erhlich, da müssen 2 Deckel runter, und der ganze Mist der im Weg hängt... man kann sich auch mal in Argumenten verrennen .

    3x Platikschrott runternehmen, Kerzen raus, am besten einen dünnen Kunststoffstab und OT mit oben genannter Methode ermitteln, Druckverlusttest starten, wenn alles pfeift wie die sau, Motor um 180° weiter, Zeitverlust: 30-60 Sekunden... danach in Zündreihenfolge weiter machen.
    Da will ich sehen wie man beim V6 in der Zeit die Ventildeckel abnimmt...
    Mal ab von der Zeit die man benötigt um dann alles wieder sauber zusammen zu bauen bei den tollen V6 Motoren

  12. #12
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Was das Zeit sparen angeht habe ich das rumgedrehe am Motor gemeint und mit der anderen Methode ist nicht unbedingt sichergestellt das der Motor wirklich genau im OT steht und nicht evtl Druckverlust durch leicht offen stehende Ventile entsteht und das ist ja nicht Sinn der Geschichte denn man will ja schließlich feststellen ob der Kompressionsraum dicht ist.

    Aber jedem das seine, wem das bischen Gedöns und das VD abbauen zu viel ist sollte es vielleicht gleich machen lassen und nicht selber schrauben. Das ist nur Meine Pers Meinung.

    Audi berechnet übrigens für 2 Ventildeckel ab/anbauen 70Aw, das ist ne knappe 3/4 Std.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  13. #13
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GGG

    Ort
    Hessen
    Registriert seit
    10.08.2011
    Na aber rumdrehen muss man doch eh?! Und bei OT mit Ventil-Überschneidung gibts keinen "leichten" Druckverlust.
    Mit der Stabmethode ist zu 99% sichergestellt das man OT trifft, zumal das im richtigen Takt eh egal ist, weil da auch schon vor und nach OT alles dicht ist...

    Und 45 min sind mal verdammt lange, was soll ich denn 45 min sinnlos Motor zerlegen und wieder zusammenbauen?! Dazu noch schön mit Öl rumsauen.

    Aber gut, soll jeder rumfummeln wie er will, sind ja nun alle Wege aufgezeigt. Mir zumindest haben sie den Fach- und Sachverstand mal auf nen Stück Papier geschrieben...

  14. #14
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von reave Beitrag anzeigen
    Mir zumindest haben sie den Fach- und Sachverstand mal auf nen Stück Papier geschrieben...
    Komischerweise haben se mir das vor 30 Jahren auch
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  15. #15
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    2.8 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ALG

    Registriert seit
    03.11.2014
    Na na na, bitte nicht streiten

    Danke für die Antworten. Werde vorweg mal die Methode mit Schraubenzieher/Stab bevorzugen. Bei mir ist es wirklich nicht der Zeitaufwand, der mich abschreckt. Zeit habe ich, mache mich auch gerne dreckig... aber nach dem Motto: wenn es nicht sein muß... Wollte mal gemütlich an die Sache rangehen und ohne Demontage den Verlustherd ausmachen. Wenn es dann wirklich nicht anders geht, dann wird das eine nach dem anderen abgenommen... oder gleich nach einem Austauschmotor Ausschau gehalten. Aber erstmal möchte ich mich an "meinen" Motor ranmachen. Zeit und Lust ist vorhanden. Nur nach dem know how bin ich am recherchieren.

    Ich danke nochmals für die Antworten.

  16. #16
    Forensponsor Avatar von ChrismghRS4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AGB

    Ort
    Bad Mergentheim
    Registriert seit
    12.08.2007
    OT 1.Zylinder kannst über die Nockenwellenarretierung(Zahnriemenwechsel ermitteln)
    NW Stirnrad in 6 gleiche Bereiche einteilen (mit weißem Edding markieren) ebenso einen festen Punkt an nem festen Motorteil festlegen bei OT Stellung 1.Zylinder
    dann solltest beim weiterdrehen der KW mit jeder weiteren Übereinstimmung der nächsten Markierung von Stirnrad und Fixpunkt
    entsprechend der Zündfolge wieder auf OT des Zylinders sein.

    Habs zwar so noch nie probiert sollte aber theoretisch funktionieren.
    04.06.2012 Startschuss, de Audi bekommt sein neues Zuhause.
    22.12.2012 der kleene Gelbe darf schon mal sein neues warmes zuhause beziehen.

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5 - ALG Motor an EBV Getriebe?
    Von BlueG6o im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 22:52
  2. 8D/B5: 2.8 ALG: Motor klackert.Soundfile
    Von aerox im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 11:15
  3. 8D/B5 - Motor stottern beim 2,8 ALG
    Von audi-team66 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.07.2010, 14:01
  4. 8D/B5: Motor springt kalt schlecht an 2,8 V6 ALG
    Von ruudl im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 12:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •