Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 55
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013

    1.8T überhitzt laute motorgeräusche

    Hi, habe da ein dickes Problem.

    Habe heute meinen Spender 1.8T gekauft. Nach ca. 100km Überführungsfahrt ging das Öllämpchen an, gefolgt von lauten klackernden und schlagenden Geräuschen.

    Der Wagen ging aus und ich bin liegen geblieben.
    Ein Bisschen Rauch kam aus dem geöffnetem Öldeckel.
    Nach etwas abkühlungszeit sprang er auch wieder an, läuft aber nicht mehr ganz so sauber wie vorher.

    Mein erster Verdacht ist die Ölpumpe. Öllämpchen war ja an und der turbo hat nix mehr gemacht. Daraufhin ist der Motor vermutlich überhitzt und Lagerschalen und Kolbenringe verabschieden sich.

    Ist der Motor noch zu retten?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von NiCo_quattro
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AFN/DGW/DAJ

    Ort
    95508
    Registriert seit
    27.02.2013
    Kann man nur sagen wenn man den Motor aufmacht, und wenn du eh umbaust wär es sowieso nur dämlich den Motor ein wenig zu überholen

    Aber wenn er nen Totalschaden hätte würde er auch nicht mehr anspringen

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von erw166
    Modell
    Audi S4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AGB / DSY

    Ort
    53332-Bornheim-Merten
    Registriert seit
    24.07.2008
    ...und der Turbo hat nichts mehr gemacht... was soll der denn gemacht haben?

    Wenn der schon ausgeht dann kannst du dir warscheinlich gleich einen neuen Spender besorgen.
    Nur noch 445 S4 Limo´s in Deutschland (stand 11.12.2014) 26 weniger in 2 Jahren

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Solange das Lämpchen aus war hatte ich Ladedruck, leuchtete es brach die Leistung spürbar ein.
    Irgendwann leuchtete es dauerhaft und ab da hatte ich konstant keinen Ladedruck mehr.

    Nach dem Abkühlen des Motors springt er an und läuft im Standgas, klackert aber wie ein Diesel.
    Deshalb die Hoffnung, dass es nur die Lagerschalen und Kolbenringe sind. Wie es dem Turbo
    geht muss sich erst noch zeigen.

    Wie sollte ich ab jetzt vorgehen?

  5. #5
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von Rotlicht
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP/CTD

    Ort
    21075 Hamburg
    Registriert seit
    19.03.2008
    Auto bei eBay als Bastlerfahrzeug verticken!
    Neuen Spender suchen.

    Greetz

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Hmm, das klingt ja sehr ernüchternd. Habe mir ein Kompressionsmesser bestellt.
    Mal sehen was die Messung ergibt. Den Ventildeckel nehme ich auch noch ab.
    Eventuell sind die Nockenwellen ja noch nicht eingelaufen und die Hydros noch OK.

    Das Öl will ich auch noch ablassen und die Ölwanne entfernen.
    Mit ein Bisschen Glück sind die Pleuellager ja noch in Ordnung.
    Dabei checke ich auf jeden Fall die Ölpumpe.

  7. #7
    Forensponsor Avatar von teo33
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    ABC / CJU

    Ort
    D-71...
    Registriert seit
    11.09.2012
    Das Öl will ich auch noch ablassen und die Ölwanne entfernen.
    Mit ein Bisschen Glück sind die Pleuellager ja noch in Ordnung.
    Ich glaube das kannst du dir sparen. Dein Glück hast du schon beim Kauf aufgebraucht.
    Für was sollte den er ein Spender sein?

    gruß teo33

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Ich wollte einen Motorumbau von 1.6 auf 1.8T durchführen.

    Habe schon einiges gegoogelt zu dem Thema und bin regelmäßig
    auf Ergebnisse gestoßen, bei denen doch noch alles gut ging.
    Unter anderem dieses hier. Die Beschreibungen dort stimmen
    komplett mit meinen Symptomen überein.

  9. #9
    Forensponsor Avatar von teo33
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    ABC / CJU

    Ort
    D-71...
    Registriert seit
    11.09.2012
    Dann hätte ich aber lieber nach einem überholtem Motor geschaut und ein paar Euronen mehr ausgegeben.
    Oder suche dir einen A4B5 1.8T , wo Motor/Getriebe/ innen Karosse i.O. sind und baue den Rest von deinem 1.6 an/ein - Farbe drauf und Gut

    gruß teo33

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Ja, das haben mir auch schon viele in einem anderen Thread gesagt.
    Fällt aber flach da ich schon extrem viel an meinem gemacht habe.
    Umbau auf Facelift, 312er Bremse, B12-PRO, 18", sämtliche Eintragungen.

    Der Spender 1.8T lief ja bei der Probefahrt einwandfrei. Turbo hat sauber
    Ladedruck gemacht, das Getriebe ließ sich einwandfrei schalten, AGA ist dicht...

    Blöd halt, dass bei der Heimfahrt der Öldruck abgefallen ist, und das auf der Autobahn.
    Was das zur Folge hat ist ja klar. Den Motor hätte ich ja so oder so selbst überholt.
    Zumindest mal neue Dichtungen, Zahnriemensatz, Kupplung, Ölspülung etc.

    Naja, ich werde mir jetzt erst mal den Zylinderkopf und die unteren Pleuellager ansehen.
    Ein paar Bilder stelle ich dann auch hier rein. Eventuell kann dann der ein oder andere
    eine präzisere Aussage über den Verschleiß des Motors sagen.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Also den Ventildeckel habe ich mal runter geschraubt. Ein paar Bilder habe ich auch
    gemacht. Die Nockenwellen sehen schon nicht mehr so gut aus, sind schon etwas eingelaufen.
    Die Hydrostößel sehen meines Erachtens Ok aus für 228Tsdkm, dort sind kaum Spuren zu erkennen.
    Die Lagerschalen haben auch schon ein paar Riefen, kann die Abnutzung aber schlecht einschätzen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160116_151315.jpg 
Hits:	90 
Größe:	131,5 KB 
ID:	310147 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160116_151322.jpg 
Hits:	81 
Größe:	147,9 KB 
ID:	310148 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160116_151329.jpg 
Hits:	83 
Größe:	176,1 KB 
ID:	310149
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160116_151519.jpg 
Hits:	79 
Größe:	183,1 KB 
ID:	310150 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160116_152429.jpg 
Hits:	78 
Größe:	119,2 KB 
ID:	310151 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160116_152437.jpg 
Hits:	75 
Größe:	120,6 KB 
ID:	310152
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160116_152515.jpg 
Hits:	72 
Größe:	85,1 KB 
ID:	310153 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160116_153536.jpg 
Hits:	71 
Größe:	148,7 KB 
ID:	310154 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20160116_153548.jpg 
Hits:	64 
Größe:	202,1 KB 
ID:	310155

    Den Kompressionstest habe ich noch nicht gemacht, folgt noch. Um verschiedene
    Nockenwellenstellungen anzusehen habe ich den Motor ein paar mal mit dem Anlasser
    durchgejuckelt. Dabei ist mir aufgefallen, dass frisches Öl gefördert wird. Dies lässt
    mich hoffen, dass der Öldruck die ganze zeit zu gering war und nicht komplett weg.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von Silver__S4
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN

    Ort
    Pillichsdorf
    Registriert seit
    15.01.2011
    Also ich hab bei mir auch die NW zum Verstellertausch ausgebaut gehabt.
    Die NW sehn ja mal nicht schlecht aus...ist am Scheitelpunkt von den Nocken auch noch OK.
    Die Lagerschalen sind auch nicht so schlecht. Tausch mal das Sieb und eine Motorspülung würde ihm auch gut tun.
    Mein Verbrauch: Spritmonitor.de Mein altes Gefährt...KLICK

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von AudiA4Fan
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB/EHV

    Registriert seit
    06.08.2005
    Was ich nicht verstehe.

    Musst ja wieder alles zusammen bauen , um die Kompression zu messen.

    Doppelte Arbeit?



  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    @Silver__S4
    Eine Motorspülung bekommt er auf jeden fall. Ölwanne kommt auch noch ab und wird
    natürlich auch gereinigt, genau wie das Ölsieb. Mache ich gegen Ende Februar.

    @AudiA4Fan
    Bisher habe ich ja nur den Ventildeckel und zwei Lagerböcke der Nockenwellen abgeschraubt.
    Ist ja schnell alles wieder zusammengeschraubt. Nach den Klausuren ist wieder mehr Zeit.

  15. #15
    Forensponsor Avatar von teo33
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    ABC / CJU

    Ort
    D-71...
    Registriert seit
    11.09.2012
    @AudiA4Fan,
    was gibt es da nicht zu verstehen?
    Ja ist jetzt doppelte Arbeit, da man die Kompression erst prüft und dann den Motor öffnet.

    Ich habe mir die Bilder mal angeschaut und ja der Verschleiß hält sich in Grenzen (das was man sieht), aber der hohe Belag an Ölkohle macht mich stutzig.

    gruß teo33

  16. #16
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GGG

    Ort
    Hessen
    Registriert seit
    10.08.2011
    ganz ehrlich?! Am Anschlag verarscht worden?! Das Ding sieht doch aus als wäre es die letzten 15-30 tkm mit Kettensägenöl gefahren worden.. schön billigstes 15W40 ausm Baumarkt rein und keine Rücksicht auf Verluste aber es klappert weniger!
    Der Turbo wird sich ohne Schmierung aufgelöst, und vorm KAT verteilt haben... mit Glück nicht im Ansaugtrakt/Brennraum.

    Ich hoffe mal das der Mülleimer nicht mehr wie 400-500€ gekostet hat.

    Ich würde ja mal sagen, Deckel drauf und weg den Müll. Oder wenn es nicht anders geht, Augen zu und durch.
    Dichtsatz Oben, Dichtsatz Unten, ZR-Satz inkl. WAPU, Kolbenringe, Pleuellager, KuWe-Lager, Ölpumpe, Ölsieb, Kopf planen, Block und Kopf beim Motorenbauer reinigen lassen und ggf. Ventile prüfen/ersetzen und Ventil/Ventilsitze sauber abdrehen wenn nötig.

    Dann neuen AT-Turbolader und über einen fast neuen Motor freuen, hat ja dann auch locker 1.000€-1.400€ gefressen.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von Silver__S4
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN

    Ort
    Pillichsdorf
    Registriert seit
    15.01.2011
    Kompressionsprüfung wäre auf jeden Fall vorher besser gewesen.
    Da war das Ölwechselintervall etwas mehr als 15000km würde ich sagen...

    Und so schnell ist das nicht zusammengebaut...theoretisch müssen die Lagerschalen und Schrauben in einer gewissen Reihenfolge angeschraubt werden.
    Mein Verbrauch: Spritmonitor.de Mein altes Gefährt...KLICK

  18. #18
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GGG

    Ort
    Hessen
    Registriert seit
    10.08.2011
    Och, zur Not zerbröselt er hat die Guss-Nockenwellen, ob die gebrochen sind oder nicht, macht ja auch nicht mehr viel aus

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Hier mal ein kleines Update:

    Ich habe mit einem Manometer den Öldruck gemessen. Kalt liegt er bei ca. 5-6 Bar, fällt aber
    innerhalb von ca. 10 Minuten auf unter 2 Bar. Immerhin ist das die Gewissheit, dass die
    Ölpumpe noch etwas macht und einfach zu wenig Öldruck anlag.

    Eine erste Motorspülung habe ich auch gemacht samt Ölwechsel und Filter. Etwas
    Hydrostößeladditiv habe ich auch hinzugefügt. Seitdem läuft er deutlich ruhiger.

    Nächster Schritt ist dann das Entfernen der Ölwanne und Ölpumpe mit anschließender Reinigung.
    Kann mir jemand Tipps geben bezüglich Motor anheben, Achse ablassen und Ölwanne entfernen?

  20. #20
    Erfahrener Benutzer Avatar von Royroy5
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR

    Ort
    66*** Saarland
    Registriert seit
    08.07.2011
    Wenn du die Wanne entfernen willst bau zuerst die Front weg damit du besser Arbeiten kannst.
    Das heißt zuerst Stoßstange, Kühler und Wassr raus usw...
    Danach muss der Riemen vor der Klima weg. Spanner lösen, Riemen raus.
    Dann die hinteren Motorlager lösen und die vorderen komplett abschrauben.
    Dann kannst du an der Ölwanne die Schrauben lösen wo du am besten dran kommst.
    Es sind glaub 18 Stück.
    4 ...glaub ich sind vorne hinter der Drehmomentstütze und die anderen 2 sind hinten im Getriebe.
    Dazu muss der Motor vorne am Klimakompressor angehoben werden bis der Auspuff ( Hosenrohr )an die Spritzwand stößt.
    Dann kannst du die Motorlager entfernen.
    Dann die hinteren Schrauben im Getriebe mit kleiner Ratsche und Gelenk lösen. Ist etwas Gefummel geht aber.
    Vorne Rechts Motorlager raus nehmen und Ölwanne zur Seite rausziehen.

    Ich habe bei mir damals den Achsträger nicht abgelassen.
    Es ging so.

    Ist sehr eng geht aber.

    Lg
    Geändert von Royroy5 (22.02.2016 um 00:19 Uhr)
    Saufen Pils der annere Scheiss verklebt die Knoche!

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - Motorgeräusche - Schaden?
    Von Teezeit1530 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.06.2014, 12:46
  2. 8E/B6 - Motorgeräusche normal?
    Von AngelProfi im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 16:20
  3. 8D/B5: Motorgeräusche (Klappern) (Rasseln)
    Von 25cent im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 16:28
  4. Motorgeräusche 1.9 TDi
    Von TDI-Power im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 19:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •