Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    BRB

    Registriert seit
    30.12.2015

    Ölaustritt bei Ansaugkrümmer - Turbolader schuld?

    Hallo, ich bin neu hier und hab Probleme mit meinem 1,9 l Diesel 85 kW (Motorkennung BRB) wegen Ölaustritt. Zuerst wurde festgestellt, dass das AGR-Ventil undicht war (wurde erneuert). Jetzt wurde weiterer Ölaustritt bei der Dichtung des Ansaugkrümmers festgestellt. Nach Demontage fand sich ziemlich viel Öl an den Rohren, die ins Motorinnere führen; und es fand sich relativ viel Öl im Turbolader. Der Turbolader arbeitet korrekt, auch die Welle hat kaum Spiel, aber der Mechaniker hegt die Vermutung, dass der Turbolader trotzdem defekt ist und Öl in den Motor schaufelt, das bei der Dichtung des Ansaugkrümmers austritt und am Motor runterläuft. Es ist keinesfalls Öl von der Ventildeckeldichtung und auch nicht von der Kopfdichtung. Leistungsverlust oder Auspuffrauchen wurde nicht festgestellt.
    Der Plan ist, den Turbolader auszutauschen - auch nicht billig, aber sonst fällt dem Mechaniker und mir nicht viel ein.
    Fragen: 1.Kann der Turbolader schuld sein, obwohl er noch (einwandfrei) arbeitet?
    2. Könnte es etwas anderes sein?
    3. Welche Nachbaufirmen sind empfehlenswert, das Original kostet hier in Österreich sehr viel Geld.

    Danke für eure Tipps!

  2. #2
    Moderator Avatar von fctriesel
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    FFM & VB
    Registriert seit
    28.11.2003
    1. Ist es mehr Öl als üblicherweise durch die Entlüftung des Kurbelwellengehäuses austritt?
    2. Siehe 1.
    3. Keine, hol dir einen Originalen Neuen aus Deutschland, da kostet einer nur 650€.
    Sent from my Nokia 3210.

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    BRB

    Registriert seit
    30.12.2015
    Zu 1.: Wenn ich das wüsste! Der Mechaniker sagt, es sei zu viel. Und wenn man jetzt die Dichtung erneuert, meint er, würde es sicher nicht mehr rinnen, aber das wäre gefährlich, weil dann zuviel Öl über den Ansaugtrakt in den Motor kommen würde. Kann das stimmen?

  4. #4
    Moderator Avatar von fctriesel
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    FFM & VB
    Registriert seit
    28.11.2003
    Öl im Ansaugtrakt ist normal. Mehr kann ich nicht sagen weil ich nicht weiß wieviel da ist, ein Schnapsglas voll kann sich schonmal darin sammeln.
    Sent from my Nokia 3210.

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    BRB

    Registriert seit
    30.12.2015
    Das klingt beruhigend! Also einfach neue Dichtung geben und alten Turbolader drinnlassen?

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Und warum wurde die Dichtung am Krümmer undicht? Kann das einfach so vorkommen? Wenn das einfach so vorkommen kann, dann wäre das die einfachste Lösung. Der Mechaniker (kein Spezialist!) hat gemeint, wenn zuviel Öl von dieser Seite in den Motor kommen würde, bestünde die Gefahr, dass der Motor überdreht (?), weil gleichzeitig zuviel Brennstoff (Diesel + Öl) verbrennen würde. Kann ich nicht nachvollziehen, ist das eine konkrete Gefahr?

  6. #6
    Moderator Avatar von fctriesel
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    FFM & VB
    Registriert seit
    28.11.2003
    Mach einfach die Dichtung neu und gut. Wenn der Turbo wirklich das Öl durchziehen würde hättest du schönen Blaurauch beim fahren und erheblichen Ölverbrauch.
    Sent from my Nokia 3210.

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    BRB

    Registriert seit
    30.12.2015
    danke, das mach!

  8. #8
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Ansonsten Turbolader die Verschlauchung/Verrohrung ausbauen und auf Öl kontrollieren und die gesamte Ladeluftstrecke ab Turbolader reinigen, so schnell würd ich nen Lader nicht erneuern.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

Ähnliche Themen

  1. 8H - Wieviel Ölaustritt Multitronic bei Motorausbau (Trennung Hydraulikleitungen)?
    Von Chief05 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2015, 22:29
  2. 8E/B7 - A4 3.0 TDI Ansaugkrümmer Problem
    Von lacie im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 16:51
  3. 8E/B6 - Schlauch am Ansaugkrümmer
    Von franky001 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.10.2012, 09:33
  4. 8E/B7: Selber schuld wer sich einen sündhaft teuren CAN-Adapter bei MüllBay.......
    Von Electronixs im Forum Hifi, Navigation & Telefonie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 09:29
  5. Ladedruckschlauch vom Ladeluftkühler zum Ansaugkrümmer?
    Von amq im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.12.2006, 12:06

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •