Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 91
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    25.12.2015

    Hilfe Werkstatt!

    Hallo Community und Frohes Fest

    Nun zu meinem Problem: da ich demnächst den Zahnriemen und (anscheinend!) die Zylinderkopfdichtung erneuern muss Suche ich nach einer Werkstatt im Raum Duisburg und Umgebung!
    Kenne mich mit der Materie sehr wenig aus und hoffe das diese Thema hier in diesem Forum richtig ist, falls nicht Entschuldigung

    Habt ihr Tipps für mich oder Empfehlungen?
    Zum "freundlichen" will ich nicht, da es zu teuer wird und ATU raten sie in den meisten Foren ab!
    Habe auch schon über den Verkauf meines Wagen gedacht, da es teuer werden könnte.
    Wenn ich könnte, würde ich es selber machen aber ich habs noch nie gemacht und Hilfe zu finden ist schwierig.
    Was sagt ihr dazu?

    Daten zum Auto:
    Audi A4 B7 2.0 TDI Baujahr 06/2006 140PS
    Danke für die Antworten im voraus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bacardifan86
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    15.08.2015
    Hast du keinen im Freundeskreis,der KFZler gelernt hat?Der könnte dir das ja auch machen.Dann braucht du nur Materialkosten bezahlen und für deinen Kumpel eventuell nen Kasten Bier oder ein bisschen Geld.

    Ansonsten eine Freie Werkstatt aufsuchen.Bei meinem 3B hat der Zahnriemenwechsel schon 400€ gekostet.Nur als Hausnummer.Dazu kommen ja noch die Arbeiten für die Zylinderkopfdichtung.

    Aber warum ist diese bei dir überhaupt defekt?
    Spritmonitor.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Sollte die zkd wirklich defekt sein belaufen sich die gesamt kosten inkl Zahnriemen und zkd in der freien auf 1300-1500€!
    Gruß Fabian

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bacardifan86
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    15.08.2015
    Zitat Zitat von audia4avantbra Beitrag anzeigen
    Sollte die zkd wirklich defekt sein belaufen sich die gesamt kosten inkl Zahnriemen und zkd in der freien auf 1300-1500€!
    Nochmal über 1000€ oben drauf?

    Wofür das denn?Die Teile kosten doch höchstens 300€.Also Dichtungen und Schrauben
    Spritmonitor.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Zahnriemen inkl allem kostet runde 450-550€
    Austausch der Kopfdichtung inkl material und Lohn nochmal rund 800€

    Ist schließlich mit Tausch der ZKD allein nicht getan


    Oder meinst du die freien Werkstätten arbeiten umsonst ?
    Gruß Fabian

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bacardifan86
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    15.08.2015
    Naja.550€ ist schon viel für den Zahmriemen.Wie gesagt.Ich lag bei 400€
    Spritmonitor.de

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    25.12.2015
    Hallo nochmals,

    zunächst danke das ihr so schnell reagiert habt!

    Also, ich kenne nicht einen KFZ-Mechaniker der mir dabei behilflich sein könnte aber vielleicht habt ihr einen heißen Tipp?
    Ich würde sogar mit anpacken und das sehr gerne und etwas daraus zu lernen oder ist jemand von euch bereit in NRW mir zu helfen

    Was mein Problem im Detail angeht liegt volgendes Bild vor:
    Letzten Herbst habe ich meinen Wagen gekauft, kurz danach wurde ein Kühlwasserwechsel durchgeführt und nicht lange danach fing der Wagen Kühlmittel zu verlieren. Da mein Audi momentan bei über 200tkm war der Zahnriemenwechsel eh fällig aber das mit der ZKD kam erst später dazu als der Kühlmittelverlust anfing. Auf kurzer Distanz gibt es sogut wie gar keinen Verlust nur wenn ich langstrecke fahre. Aufgefallen ist es mir bei Fahrten zwischen Duisburg und Gießen, da musste ich bis zu einem halben Liter nachfüllen bei Hin- und Rückfahrt insgesamt!
    Einmal ist mir auch das Klima ausgefallen als ich Richtung Sauerland fuhr und mal halt an einer Raststätte gemacht hatte, wollte wieder los aber es kam keine warme Luft obwohl ich es bis zum Anschlag aufgedreht hatte. In einige Foren hieß es, dass ich es selber checken könne. Ich solle schauen ob: a) Kühlmittel unter dem Wagen tropft (Nein), b) Ölfülldeckel weiß/milchig wäre, halt Schaum (Nein), c) beim Kaltstart weißer Rauch austritt (Nein), d) Öl im Kühlmittelbehälter ist (Jein, also oberhalb ist schwarzer Dreck, aber das Wasser scheint mir net Ölig zu sein!)
    Was aber seit neustem aufgetreten ist, das der Kaltstart leicht verzögert ist aber danach keine Probleme macht, auch wenn der Wagen einige Stunden still steht. Außerdem am tiefsten Punkt im Motorraum, ganz unten ist ein leichter Öltropfen (Ansammlung), auch wenn ich es weg wische kommt es nach langer Zeit wieder aber woher weiß ich nicht. Ganz zu Anfang dieses Problems kam auch ein Wassergeräusch aus dem Armaturenbrett vorne, als würde dort Wasser runter fließen, ähnlich einem Wasserfall aber nach Motorstart hörte es nach gewisser Zeit auf.

    Naja, bevor ich unnötige Kosten habe und ich eh knapp bei Kasse bin, würde ich euch um Hilfestellung bitten.
    Noch fahre ich den Wagen aber versuche es so wenig wie möglich zu belasten und auf hohe Drehzahlen verzichte ich eh.
    Falls ihr Fragen haben sollte, bitte nur zu

    Danke an alle die versuchen zu Helfen!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Bissel schmodder am öl Deckel ist normal wen. Man relativ oft Kurzstrecken fährt.

    Das bissel öl im Motorraum kann aus diversen teilen kommen. Ventildeckelhaube Kurbelgehäuse Entlüftung etc da hilft nur suchen.

    Und zum Wasser Verlust lass doch einfach den Kreislauf mal auf Dichtigkeit prüfen ( abdrücken) dass kostet keine 100€

    Dass Wasser fließen kann von Luft im Kühlkreislauf kommen dann plöddert dass Wasser gemächlich in den Wärmetauscher was auch zur Folge hat dass die Heizung nicht heizt
    Gruß Fabian

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schröder
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Registriert seit
    10.12.2010
    Zum Wasserverlust, haste mal den Kühlmittelflansch angeschaut? Der sift eigentlich bei jedem A4 nach ner gewissen Zeit. Der sitzt hinten am Motor zur Spritzwand hin, ungefähr auf höhe der Batterie. Ist ein kleines Plastikteil mit 3 Schlauchanschlüssen. Wenn der undicht ist siehste direkt an den rit/weißen verkrustungen. Wenn der undicht ist, tropft das Wasser auf den Krümmer un verdampft ohne das du es mitbekommst oder du Wasserflecken siehst. Das Teil zu tauschen is relativ einfach und günstig, ist nur etwas eng zu Arbeiten in dem Bereich.

  10. #10
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    25.12.2015
    Also habe eben nochmals nachgesehen, das Wasser im Kühlmittelbehälter ist wirlich sauber, kein Dreck oder sonstiges, nur Oberhalb liegt Dreck aber nicht im Wasser oder ähnliches und das seit längerer Zeit.

    Woher das Öl am tiefsten Punkt ganz unterhalb des Motorblocks kommt weiß ich wirklich nicht.
    Richtig heizen tut er bis heute nicht, leider. Ja, in letzter Zeit (ca. > 6-7 Monate) Fahre ich den Wagen nur kurze Strecken.
    Nur alle 2-3 Monate wieder langstrecken und das dann meist min 600km!

    Abdrücken lassen werde ich es Anfang der Woche irgendwo. Falls jemand von euch Empfehlenswerte Werkstätte in Raum Duisburg/Düsseldorf/ Oberhausen/Essen oder im Umkreis kennt, würde mich das freuen, ATU und die "freundlichen" kommen nicht in Frage

    Angst habe ich schon um meinen schönen Audi, da er mein erster ist und ich ungerne es Verkaufen möchte, wenn die Kosten dann doch hoch ausfallen sollten

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Kenne mich da wirklich net aus, hast du eventuell ein Bild oder eine kurze Anleitung wie ich es finde und falls es das sein sollte, welche Teilenummer es ist, damit ich es kaufen könnte?
    Hoffe fest das du recht hast

    Zitat Zitat von Schröder Beitrag anzeigen
    Zum Wasserverlust, haste mal den Kühlmittelflansch angeschaut? Der sift eigentlich bei jedem A4 nach ner gewissen Zeit. Der sitzt hinten am Motor zur Spritzwand hin, ungefähr auf höhe der Batterie. Ist ein kleines Plastikteil mit 3 Schlauchanschlüssen. Wenn der undicht ist siehste direkt an den rit/weißen verkrustungen. Wenn der undicht ist, tropft das Wasser auf den Krümmer un verdampft ohne das du es mitbekommst oder du Wasserflecken siehst. Das Teil zu tauschen is relativ einfach und günstig, ist nur etwas eng zu Arbeiten in dem Bereich.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bacardifan86
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    15.08.2015
    Jetzt mal für Blöde.Warum hast du das Kühlwasser wechseln lassen?

    Das habe ich noch nie wirklich getauscht.Nur wenn ich die Wasserpumpe (Lief bei meinem alten Auto nicht über den ZR) oder das Thermostat getauscht hab.

    Lass das System mal richtig entlüften.Eigentlich sollte er das auch von selbst machen.Aber man kann es auch nach Vorschrift machen.Sollte jede Audiwerkstatt können.

    Sofern sich der Intervall nicht in 2 Jahren geänder hat,hätte dein Zahnriemen erst bei 120tkm gemacht werden müssen.

    Also entweder wurde er zu früh gewechselt und du hast jetzt wieder die 120tkm voll oder er wurde noch nie gewechselt.
    Spritmonitor.de

  12. #12
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    25.12.2015
    Als ich den Wagen abgekauft hatte, habe ich sämtliche Filter gewechselt, das Öl ausgetauscht + Ölfilter und dann auch das Kühlmittel, weil es ein Freund empfohlen hatte, was ich aber im nachhinein bereue. Seitdem habe ich das mit dem Kühlmittelverlust und auch das Gluckern trat damals auf.

    Naja, wie geschrieben im Wasser ist nix dreckig oder generell was drinne, ganz sauber aber halt das nachfüllen auf langer Strecke macht mich sehr unruhig und eine Freie Werkstatt meinet letztens direkt, es wäre die ZKD. Will auch nur sicher sein bevor ich soviel Geld investieren muss. Den ZR muss ich eh jetzt wechseln, was OK ist aber ZKD macht mir sehr zu schaffen und es hieße das es noch Risse am ZK sein könnte, das ganze bringt mich so durcheinander.

    Daher erstmal das wesentliche vom unwesentlichen trennen und sicher sein, was es ist.
    Schaue mir schon seit längerer Zeit Videos und Berichte an, wie man solche Symptome erkennt aber finde die Hilfe aus dem Forum wesentlich besser, da Erfahrung besser ist als Halbwissen

    Anbei, falls wenn, kann einer von euch eine gute Werkstatt empfehlen?
    Zitat Zitat von Bacardifan86 Beitrag anzeigen
    Jetzt mal für Blöde.Warum hast du das Kühlwasser wechseln lassen?

    Das habe ich noch nie wirklich getauscht.Nur wenn ich die Wasserpumpe (Lief bei meinem alten Auto nicht über den ZR) oder das Thermostat getauscht hab.

    Lass das System mal richtig entlüften.Eigentlich sollte er das auch von selbst machen.Aber man kann es auch nach Vorschrift machen.Sollte jede Audiwerkstatt können.

    Sofern sich der Intervall nicht in 2 Jahren geänder hat,hätte dein Zahnriemen erst bei 120tkm gemacht werden müssen.

    Also entweder wurde er zu früh gewechselt und du hast jetzt wieder die 120tkm voll oder er wurde noch nie gewechselt.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bacardifan86
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    15.08.2015
    Also wenn du seitdem Kühlwasserwechsel den Wasserverlust hast,dann liegt es denke ich nicht an der Zylinderkopfdichtung.

    Würde erstmal das System richtig entlüften und dann abdrücken lassen und dann weiterschauen
    Spritmonitor.de

  14. #14
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    25.12.2015
    Ja, das werde ich auch mal Anfang der Woche machen lassen und ich will hoffen, das es wirklich nicht die ZKD ist.
    Suche mir erst einmal eine Werkstatt, wo ich dies mit gutem Gewissen machen lassen kann.

    Das mit dem Dreck im Kühlmittelbehälter das oben so verschmiert hängt, kann das wirklich durch Kurzstrecken fahren kommen und wenn ja, wie?
    Ich kann ja mal ein Bild von machen und es hier hochladen, wenn es klappt!
    Zitat Zitat von Bacardifan86 Beitrag anzeigen
    Also wenn du seitdem Kühlwasserwechsel den Wasserverlust hast,dann liegt es denke ich nicht an der Zylinderkopfdichtung.

    Würde erstmal das System richtig entlüften und dann abdrücken lassen und dann weiterschauen

  15. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bacardifan86
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    15.08.2015
    Mach mal ein Bild und dann kann man mehr sagen
    Spritmonitor.de

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Der dreck im Ausgleichsbehälter ist vom Frostschutz und kalk dass sind Ablagerungen. Und schmodder am öl deckel kommt von Kurzstrecken
    Gruß Fabian

  17. #17
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    25.12.2015
    Also am Öldeckel hab ich jetzt nix besonderes gemerkt aber der Dreck im Kühlmittelbehälter am Rand oberhalb soll ein Mix aus Frostschutz und Kalk als Ablagerung sein? Als ich reingegriffen habe um es an die Fingerspitze zu bekommen (liegt verteilt oberhalb im Behälter!) sah es aus wie Dreck, aber Öllig würde ich jetzt nicht direkt sagen, halt wie feuchter Dreck aber ich werde mal morgen ein Bild machen und es hier Online stellen, damit ihr einen besseren Blick habt

    Zitat Zitat von audia4avantbra Beitrag anzeigen
    Der dreck im Ausgleichsbehälter ist vom Frostschutz und kalk dass sind Ablagerungen. Und schmodder am öl deckel kommt von Kurzstrecken

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Hat jemand wohl fein mit der gießkanne immer nach gefüllt schön mit sabd Erde etc
    Gruß Fabian

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    An die defekte Zylinderkopfdichtung glaube ich auch nicht, eher schlecht entlüftet.
    Dir muss aber bewusst sein, dass das Auto generell eine Großbaustelle ist. Wenn du einen DPF hast ist der wahrscheinlich schon voll. Die PDEs arbeiten sich in den Kopf ein, dann hilft nur noch ein neuer Kopf. Wenn du Pech hast versagt die Ölpumpe, dann kannst du gleich nach nem Ersatzmotor suchen. Grad wenn man knapp bei Kasse ist wäre es besser ein zuverlässiges Fahrzeug zu suchen.

  20. #20
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    25.12.2015
    Das hört sich gar nicht gut an
    Am Montag werde ich mich mal direkt an eine Werkstatt wenden. Wie kann ich den das mit den PDE's erkennen?
    Ich habe hier im Forum für das auslesen per VCDS jemanden angeschrieben, der im Raum Duisburg wohnt aber bisher keine Antwort bekommen, damit ich mal weiß wie es dort aussieht. Will auch wissen ob der DPF voll ist oder nicht!

    Zitat Zitat von stef Beitrag anzeigen
    An die defekte Zylinderkopfdichtung glaube ich auch nicht, eher schlecht entlüftet.
    Dir muss aber bewusst sein, dass das Auto generell eine Großbaustelle ist. Wenn du einen DPF hast ist der wahrscheinlich schon voll. Die PDEs arbeiten sich in den Kopf ein, dann hilft nur noch ein neuer Kopf. Wenn du Pech hast versagt die Ölpumpe, dann kannst du gleich nach nem Ersatzmotor suchen. Grad wenn man knapp bei Kasse ist wäre es besser ein zuverlässiges Fahrzeug zu suchen.

Ähnliche Themen

  1. 8E/B6 - HILFE!!! Motorschaden nach Zahnriemenwechsel in der Werkstatt
    Von Kimba87 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.04.2014, 12:50
  2. 8E/B6 - Hilfe !! 15 mal werkstatt und immer wieder was neues
    Von marko219 im Forum Allgemeines
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 00:02
  3. Re: Audi, Werkstatt
    Von Mr. Hanky im Forum Umfragen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.05.2006, 07:31
  4. Empfehlung Werkstatt
    Von Mark L. im Forum Allgemeines
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2003, 21:59

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •