Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2006
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    BKE

    Ort
    Wien
    Registriert seit
    14.08.2014

    Problem Kühlmittelstand und Heizung

    Hallo Leute,ich habe 2 neue Probleme wo ich nicht weiß woran es genau liegt und ob die zusammenhängen oder unabhängig voneinander bestehen.

    Aber nunmal von vorne:
    Vor einem Jahr hab ich das Thermostat getauscht. Dazu habe ich das Kühlmittel abgelassen und danach wieder dasselbe eingefüllt und den Teil der beim Ablassen und Thermostattausch verloren ging ausgeglichen (bis zur Max-Markierung). Ich bin mir allerdings nicht mehr ganz sicher ob mein Kumpel da nur Wasser oder auch einen Kühlmittelzusatz verwendet hat. Jedenfalls war bis zu diesem Zeitpunkt der Kühlmittelkreislauf dicht.

    Im Frühjahr habe ich dann zum ersten Mal bemerkt, das etwas Kühlmittel fehlt. Das waren vielleicht 1-2 mm unter der Max-Markierung. Außerdem waren um den Ventildeckel des Ausgleichsbehälters weiße Spritzer. Hatte ein wenig den Anschein, als ob dort Wasser verdampft wäre und der Kalk zurückblieb.

    Im Zuge des Frühjahrsputzes habe ich auch den Motorraum gereinigt und den Ausgleichsbehälter wieder mit Wasser bis zur Max-Markierung aufgefüllt. Mit Stand heute liegt der Kühlmittelstand zwischen Max und Min. Außerdem habe ich am Boden vom Ausgleichsbehälter kleine gold-braune Krümmen entdeckt. Dazu kann ich bei Bedarf auch gerne ein Foto machen. Weiße Spritzer waren aber keine mehr zu sehen.

    Nachdem mein erster Verdacht auf einen beginnenden Defekt der ZKD fiel, habe ich mal bei laufenden Motor in den Ausgleichsbehälter geschaut, es war aber kein blubbern oder sonst irgendwas auffälliges festzustellen. Auch am Deckel des Öleinfüllstutzen und am Ölmessstab waren keine Ablagerungen die auf Wasser im Öl schließen lassen. An den Schläuchen hab ich auch keinen Wasseraustritt feststellen können.

    Und dann ist mir heute noch Problem 2 aufgefallen :Wenn ich die Klima auf 24/25 Grad einstelle, kommt manchmal warme Luft, manchmal aber kalte Luft aus den Düsen. Aufgefallen ist mir das vor allem heute auf der Autobahn. Da war alles so wie es sein sollte, kaum herunten wurde es kalt. Wenn ich aber auf 27+ einstelle, kommt immer warme Luft aus den Düsen. Ich vermute mal, dass sich der Wärmetauscher langsam zusetzt.

    Würdet ihr das auch so sehen und vor allem, kann damit
    auch der Wasserverlust zusammenhängen oder wo kann der Hund sonst begraben liegen?

    Grüße Stefan
    Geändert von gani1985 (14.12.2015 um 23:22 Uhr)

  2. #2
    Benutzer Avatar von BE472
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/FPS

    Ort
    Beckum
    Registriert seit
    08.08.2012
    Hallo Stefan!

    Wenn Du im Frühjahr auf Max aufgefüllt hast und der Stand jetzt zwischen Min und Max ist, ist wahrscheinlich alles in Ordnung. Beobachte es weiter. Auch die kleinen braunen Krümel sind bei einem fast 10 Jahre alten Auto normal.

    Was Deine Heizung angeht, stellt sich noch eine Frage. Kommt bei der Einstellung auf 24° die ganze Zeit mal warme und mal kalte Luft oder nur anfangs, wenn Du die Anlage eingeschaltet hast? Wie ist die Außentemperatur? Nach dem Einschalten ist es normal, dass die Anlage erstmal hin- und herschaltet, bis das richtige Verhältnis Innentemperatur zu Heiz- oder Kühlungsbedarf ermittelt ist. Und wenn bei 27° warme Luft kommt, ist anzunehmen, dass der Wärmetauscher funktioniert.
    Also erstmal Ball flachhalten, aber trotzdem die Augen und Ohren weiterhin aufhalten.

    Es grüßt

    Bernhard

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2006
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    BKE

    Ort
    Wien
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ein bisschen verunsichert war/bin ich ja trotzdem noch, da das Kühlsystem ja ein abgeschlossenes System sein sollt, also auch kein Verlust auftreten sollte. Wobei jetzt diese Fehlmenge auf knapp 20.000 gefahreren Kilometer nicht sehr viel scheint. Aber ich werd das weiterhin beobachten.

    Zum Thema Heizung: Mir ist das gestern zum ersten Mal bewusst aufgefallen, nachdem meine Beifahrerin gejammert hat, es wäre so kalt im Auto. Das war im Stadtverkehr, Motor war schon längst warm gefahren, Außentemperatur irgendwas zwischen 2° und 4° plus. Eingestellt hatte ich eben 24°, es kam aber eher kalte Luft aus den Düsen. Wie 24 Grad hat es sich zumindest nicht angefühlt. Hab dann mal auf 27°, dann 28° und dann auf HI gestellt, da kam immer warme Luft raus. Ob das nun tatsächlich 27° und 28° waren, kann ich nicht mit bestimmtheit sagen, kommt aber sicher hin. Daraufhin habe ich wieder auf 24° herunter geschalten, wieder kalte Luft.
    Etwas später an dem Tag bin ich dann knapp 100km über die Autobahn, gemütlich bei rund 140km/h mit Tempomat. Außentemperatur lag wieder bei den rund 2°-4° plus, Innentemperatur hatte ich wieder 24° eingestellt, diesmal kam die gesamte Strecke auf der Autobahn warem Luft aus den Auslässen, denke auch, dass das an die 24° hingekommen ist. Auf dem Weg von der Autobahn nach Hause (Stadtverkehr) ist mir dann aber aufgefallen, dass wieder nur kalte bis max. lauwarme Luft aus den Auslässen kam. Und das find ich irgendwie komisch.

  4. #4
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Hast du denn damals nach dem Thermostat wechsel auch das Kühlsystem entlüftet?
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2006
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    BKE

    Ort
    Wien
    Registriert seit
    14.08.2014
    So genau kann ich das gar nicht mehr sagen. Mein Kumpel hat das Thermostat gemacht, während ich an anderen Stellen beschäftigt war. Der Motor wurde aber nach dem Wechsel nochmals angelassen, gut möglich dass das wegen des Entlüftens war. Das fehlende Kühlmittel im Frühjahr hab ich dann aber noch auf eine Luftblase im System geschlossen, aber dass da noch immer so viel Luft drin wäre?
    Geändert von gani1985 (15.12.2015 um 15:32 Uhr)

  6. #6
    Benutzer Avatar von querys
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/HFD

    Ort
    51503
    Registriert seit
    29.02.2012
    scheint mir ein bisschen so, als hättest du oben am Heizungs-Wärmetauscher noch Luft.
    Bei höheren Drehzahlen (Autobahn) fördert die Wasserpumpe genügend heißes Wasser.
    In der Stadt und bei Leerlauf läuft die WaPu langsam und fördert nicht genug, weshalb nur kühle Luft kommt, weil der Wärmetauscher auch schon kalt ist.

    Am oberen Schlauch vom Wärmetauscher gibt es ein Loch. Den Schlauch musst du soweit zurückziehen bis das Loch frei liegt. Dann mal gucken, ob dort Wasser rausläuft oder nichts bzw. Luft.
    Eigentlich müsste man nun mit Druckluft über den Ausgleichsbehälter entlüften, es geht aber auch mit der Holzhammermethode (erhöhte Drehzahl im Stand bei zurückgezogenem aber fixiertem Schlauch, bis keine Luft mehr kommt).
    Spritmonitor.de

Ähnliche Themen

  1. 8E/B6 - Problem mit Heizung / Wärmetauscher reinigen?
    Von Blum0r im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.11.2015, 13:18
  2. 8D/B5: Seltsames Problem mit der Heizung
    Von Nasenbaer im Forum Innenraum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.11.2008, 17:09
  3. 8D/B5: Problem mit Heizung
    Von Soofty 1 im Forum Innenraum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 16:51
  4. Re: Kühlmittelstand?
    Von Matzell im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.10.2003, 15:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •