Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 36
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ANA

    Registriert seit
    25.09.2015

    A4 Fährt auf einmal wieder



    So, habe gerade unseren A4 abgeschleppt.

    Wer meinen Vorstellungsfred nicht gelesen hat, hier noch mal die Beschreibung des Fehlers.

    War auf einer Tankstelle. Habe links eingeschlagen und ein Knacken gehört. Dann vom Hof gefahren und bums, keinen Vortrieb mehr. Auto auf einem Standstreifen abgestellt.
    Hier konnte ich mehrfach einen Gang einlegen. Wohl bemerkt, bei laufendem Motor, ohne die Kupplung zu treten.

    Je nach eingelegtem Gang, bekam ich auf dem Tacho Werte von 10 - 30 KM/h angezeigt. Somit habe ich das Getriebe als Ursache erstmal ausgeschlossen.

    Die Kupplung habe ich auch ausgeschlossen, weil sie ja entweder Rutscht, oder nicht richtig trennen würde,
    ergo, ich würde entweder keinen Gang reinbekommen oder eben wäre sie vorher ja mal durchgerutscht o.ä.

    Somit blieb eigentlich nur noch eine abgescherte Antriebswelle.

    So, gerade abgeholt und zu Hause erstmal beide Räder aufgebockt.

    Während des schleppens machte sich auch ein mahlendes Geräusch bemerkbar.

    Dann im aufgebocktem Zustand mal die Gänge eingelegt. Es drehte sich immer das rechte Rad. das linke wollte nachlaufen. Wenn ich das rechte blockierte, drehte sich das linke. Beide Räder konnte ich nicht festhalten. Also dachte ich, hmm Differential auch okay.

    Jetzt der Hammer.

    Fahrzeug abgelassen um Feierabend zu machen. Ich wollte dem Kollegen ( Abschlepper ) noch zeigen, welches Geräusch er macht, wenn ich im Stand einen Gang einlege und dass er wirklich nicht losfährt. Um ein Haar hätte ich fast die Garagenwand geküsst.

    Soll heißen, Kraftübertragung wieder da. Wagen fährt.

    Was mir spontan noch einfällt, ich hatte mit dem Defekt keinen Widerstand beim Schalten, weder mit noch ohne Kupplung treten. Jetzt war vom Schalten am Knauf her wieder ein wirklich nennenswerter Widerstand da.

    Ich komme immer noch nicht von der Antriebswelle weg. Aber die wird doch nicht von allein ( oder durch das Schleppen ) wieder so heile, dass ich sie wieder derart belasten kann. Und das Getriebe und das Diff doch wohl auch nicht.

    Ich bin Ratlos.
    Geändert von Zwillingspapa (26.09.2015 um 20:18 Uhr)

  2. #2
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Kann sein das die Antriebswelle beim voll einschlagen sich ausm Gelenk gezogen hat, nun waren die Räder Gerade der Wagen wird runtergelassen und federt ein und die Welle drückt sich wieder ins Gelenk. Also ich würde jetzt schon mal die Außengelenke kontrollieren, bzw versuchen es durch Volleinschlag zu reproduzieren.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ANA

    Registriert seit
    25.09.2015
    Durch einen Volleinschlag zu reproduzieren habe ich probiert. NIX zu machen. Bist du denn grundsätzlich auch der Auffassung,dass es an den Antriebswellen liegt? Oder an einer

  4. #4
    Benutzer Avatar von Gessi
    Modell
    Audi RS4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    4.2 V8 Quattro
    MKB/GKB
    BNS/HLD

    Ort
    D-51...
    Registriert seit
    01.07.2015
    Deiner Beschreibung nach bin ich auch der Meinung, dass an den Antriebswellen was ist.
    Wie Mounty schon beschrieben hat
    RS - two characters separating the men from the boys...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Hast Du das mit dem Volleinschlag auch im Rückwärtsgang versucht?
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ANA

    Registriert seit
    25.09.2015
    Ja, habe ich auch im Rückwärtsgang probiert, allerdings nur hier auf dem Parkplatz. War ja auch so meine erste Vermutung, erst das knacken beim Volleinschlag, dann den Bordstein an der Tanke runter und nichts ging mehr. Dachte sofort an Gelenkwelle abgeschert. Die Vermutung von Mounty liegt aber auch nahe, finde ich. Ich hoffe nur wirklich, dass nichts im Differential kaputt ist,

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Ja, das passt schon was Mounty geschrieben hat. Das Differential hätte sich nicht "selber" repariert. Du kannst mal auf eine Bühne fahren und eine Drehbewegung an der Antriebswelle machen um festzustellen welche Seite mehr Spiel hat.
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ANA

    Registriert seit
    25.09.2015
    Das hatte ich heute mal vor, mit zwei Rangierwagenhebern, werde dann auf jeden Fall berichten. Was mir nur komisch vorkommt, ist dass keine der Achsmanschetten beschmutzt ist oder gar gerissen. Dann wäre es ja offensichtlich

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Noch etwas, Drehbewegung in Fahrtrichtung und wieder zurück, also ruckartig hin und her oder eher das Spiel nach recht und links ( zum Rad und zum Getriebe ) überprüfen?

  9. #9
    Benutzer Avatar von Darkkoeln
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR

    Ort
    Bergheim
    Registriert seit
    26.02.2013
    Das hatte ich auch erst bei mir war das äußere Gelenk draußen aber nicht viel. Hat geknallt und konnte Gas geben und nix ging. Abgeschleppt nach Hause. Fuhr wieder. Dann ein Ruck da war das komplette Gelenk draußen. Ursache war... Nach achsmanschetten tausch wurde der Sicherungsring vergessen . Antriebswelle Schrott

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Achsmanschette war bei mir auch noch ganz

  10. #10
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ANA

    Registriert seit
    25.09.2015
    Antriebswelle schrott? Oder das Gelenk?

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Zitat Zitat von Zwillingspapa Beitrag anzeigen
    Das hatte ich heute mal vor, mit zwei Rangierwagenhebern, werde dann auf jeden Fall berichten. Was mir nur komisch vorkommt, ist dass keine der Achsmanschetten beschmutzt ist oder gar gerissen. Dann wäre es ja offensichtlich

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Noch etwas, Drehbewegung in Fahrtrichtung und wieder zurück, also ruckartig hin und her oder eher das Spiel nach recht und links ( zum Rad und zum Getriebe ) überprüfen?
    Mach das besser im belasteten Zustand, weil es sonst das Spiel verfälschen könnte, da das Gelenk praktisch nie in dem Bereich läuft. Wickle einen Lappen um die Welle, nimm eine Rohrzange, simuliere durch vor und zurüchdrehen die Drehbewegung. So kannst Du das Spiel erfühlen, ggf. mit eingeschlagenen Rädern.
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  12. #12
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ANA

    Registriert seit
    25.09.2015
    So, Neuigkeiten. Es ist das Antriebswellengelenk radseitig links. Habe den Fehler nochmal provoziert. War gar nicht so einfach

    Links gelenkt, vorwärts, rückwärts, das gleiche rechts gelenkt, dann aus dem Stand die Kupplung einmal schnacken lassen, und es war wieder da. Sohn ins Auto, Handbremse gezogen, Gang rein, und Kupplung kommen lassen, und siehe da, die Welle dreht sich, während das Rad still steht.

    Fehler gefunden, vermutet haben wir es ja schon,

    Ich konnte danach auch wieder aufbocken und das Gelenk wieder in Position bringen und nach Haus fahren.

    Jetzt weiß ich nur nicht, ob es besser wäre, das Gelenk tauschen zu lassen oder es selbst zu machen. Naja, werde ich dann mal morgen entscheiden, wenn ich ne Kostenzusage von ner Werkstatt habe.

    Dachte an ein Gelenk von Mapco, oder vergleichbar

    Ach übrigens, Spiel hat die Welle nicht

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4
    MKB/GKB
    -/-

    Registriert seit
    27.10.2013
    Mapco ist müll.

  14. #14
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ANA

    Registriert seit
    25.09.2015
    Das hilft jetzt aber auch nicht viel, wenn ich weiß, was Müll ist, hast ne Alternative

  15. #15
    Forensponsor Avatar von moarei
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AWT/AEB DPV

    Ort
    83...
    Registriert seit
    20.06.2010
    GKN/Löbro/Spidan ist Originallieferrant von Audi.
    Im Zubehör billiger als beim Freundlichen.
    Perfektion ist die optimale Lösung
    ........ A4 B5 Werkteltagebuch .........

  16. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    SKF wäre qualitativ auch noch empfehlenswert (aber leider teuer).....
    Gruß volverine

  17. #17
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ANA

    Registriert seit
    25.09.2015
    So, habe jetzt überlegt, die komplette Welle wechseln zu lassen. Kostet zwar mehr in der Anschaffung, spart aber Aufwand in der Werkstatt. Weiß jemand zufällig, ob die Wellen vom 1,8er identisch sind, mit denen vom 1,6er?

  18. #18
    Benutzer Avatar von Darkkoeln
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR

    Ort
    Bergheim
    Registriert seit
    26.02.2013
    Ich habe damals eine komplett vormontierte gekauft , die musste man nur noch einbauen achsmanschetten und Gelenke waren komplett neu

    Ob die identisch sind mit 1.6 er weiß ich nicht-kommt ja auch auf dein Gelenk an...Gleichlauf oder tripod oder wie das heißt
    ich musste komplett alles angeben Fahrgestellnummer etc und habe die passende zugeschickt bekommen mit vielzahnschrauben etc

    PS bin eine Frau und habe sie alleine in 2 std eingebaut- wagen war nur aufgebockt...also simple

    Gekostet hat sie 85€

  19. #19
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ANA

    Registriert seit
    25.09.2015
    Hoooarrrr, ich werd bekloppt,

    gebrauchte Antriebswelle geholt, vom 1,8er, BJ 94, passt nicht, die Aufnahme am Getriebe ist größer, sonst indentisch.

    Bei der alten habe ich gesehen, dass der Bereich der Verzahnung am Ende der Welle ( die paar mm nach dem Ring ) komplett rund sind. Also hilft nur ne komplette Welle.

    Ich finde aber keine passende für mein BJ und den Motor.

    Angeblich sollen die alle auch beim 1,8er passen. Und bei vielen anderen auch, ebenso Quattro. Habe ich ja mit ner gebrauchten probiert.

    Ich brauche eine fürn 1,6er, Schaltgetriebe BJ 1999, hat da jemand die originale Teilenummer?

    Wollte jetzt ne neue bestellen, nutzt aber nix, wenn die wieder nicht passt.

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Hast du ein manuelles oder Automatik Getriebe?

    Ist deine Fahrgestellnummer "bis X199999" oder "ab X200001"?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.10.2014, 10:54
  2. 8E/B7 - Tachobeleuchtung einmal an, dann wieder aus...
    Von AlexMAC im Forum Beleuchtung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 08:25
  3. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 23:26
  4. H&R Gewindefahrewerk, ...wieder einmal
    Von Huehner im Forum Fahrwerk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 23:00
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 19:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •