Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Benutzer Avatar von chrischan
    Modell
    Audi S4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2015
    Motor
    3.0 TFSI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CREC/PWW

    Ort
    RT
    Registriert seit
    28.12.2011

    3,0 TDI - VTG steigt sporadisch aus --> keine Leistung

    Vorab ein wenig Vorgeschichte:
    Ich bin im August eine Reise angetreten und musste nach 200km den gelben Engel rufen, da ich plötzlich keine Leistung mehr hatte und die Glühwendel blinkte. Der gelber Engel hat dann einen zu niedrigen Ladedruck ausgelesen. Nach Löschen des Fehlers und kurzer Weiterfahrt (keine 500m) kam das Fehlerbild wieder und ich fuhr zum nächst gelegenen
    Hier wurde dann ein elektrischer Fehler (sporadisch) ausgelesen. Das Autohaus behielt das Auto dort und stellte eine leicht hakelige VTG Verstellung fest. Diese wurde weitestgehend beseitigt und mein Dicker fuhr nun bestimmt 2000km Sorgenfrei. Ich habe zwischendurch auch mal richtig Last drauf gegeben und es passierte nix.

    Mittlerweile kommt dieser Fehler aber wieder. Bisher nur einmal kurz aber heute ganze 4x. Zündung aus und wieder an beseitigt den Leistungsverlust. Es leuchtet keine Lampe. Auslesen des Fehlerspeichers brachte einmal folgenden Fehler:

    013128 - Ansteuerung Steuereinheit für Abgasturbolader 1 (J724)
    P3348 - 004 - elektr. Fehler - Sporadisch
    Umgebungsbedingungen:
    Fehlerstatus: 00100100
    Fehlerpriorität: 0
    Fehlerhäufigkeit: 1
    Verlernzähler: 255
    Kilometerstand: 173564 km
    Zeitangabe: 0

    Umgebungsbedingungen:
    Drehzahl: 2793 /min
    Drehmoment: 7.8 Nm
    Geschwindigkeit: 131.0 km/h
    Temperatur: 81.0°C
    Tastverhältnis: 44.6 %
    Spannung: 14.29 V
    Tastverhältnis: 12.6 %
    Ich vermute, dass der selbe Fehler auch im Autohaus ausgelesen wurde.



    Nun habe ich schon etwas recherchiert und bin auf viele Sachen gestoßen. Vom Turbotausch über der Tausch des elektrischen Verstellers, bis hin zu Turbo zerlegen und reinigen oder Saugrohrklappen tauschen.

    Vorab würde ich gerne analytisch den Fehler eingrenzen wollen. Eine Stellglieddiagnose lief problemlos durch und brachte Werte von 20-80%. Ist dies normal?

    Wie kann ich nun weiter machen? Ich habe die VTG-Verstellung über die kleine Koppelstange händisch bis in den Anschlag bewegt und das war keinerlei hakeln zu spüren.


    Bisher kann ich das Austeigen des VTG auch keineswegs von der Fahrsituation eingrenzen. Einmal fiel es im Überholvorgang bei 120 und nahezu Volllast aus. Heute war plötzlich bei 70 im Tempomat danach die Leistung weg. Freue mich über jede Hilfe.

  2. #2
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Da defekte Stellmotoren beim 3,0 tdi keine Seltenheit sind tippe ich darauf
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  3. #3
    Benutzer Avatar von chrischan
    Modell
    Audi S4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2015
    Motor
    3.0 TFSI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CREC/PWW

    Ort
    RT
    Registriert seit
    28.12.2011
    Habe jetzt nochmal die Teilenummern rausgesucht und ein bisschen Google bemüht.
    Turbolader: 059145715F (KKK)
    Stellmotor: 059145725E (Borg Warner)

    Angeblich passt der Reparatursatz 059198201A. Kann mir das jemand bestätigen?
    Das ganze dann einbauen und anlernen lassen. Werde mal morgen zum VW- gehen und erfragen ob er das VAS 6395 hat.

    Ich will morgen aber auch nochmal nach dem Stecker schauen. Irgendwie machte dieser einen "wackeligen" Eindruck.

  4. #4
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von chrischan Beitrag anzeigen
    Habe jetzt nochmal die Teilenummern rausgesucht und ein bisschen Google bemüht.
    Turbolader: 059145715F (KKK)
    Stellmotor: 059145725E (Borg Warner)

    Angeblich passt der Reparatursatz 059198201A. Kann mir das jemand bestätigen?
    Ja passt weil er für den Turbo 059 145 715 F ist.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  5. #5
    Benutzer Avatar von chrischan
    Modell
    Audi S4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2015
    Motor
    3.0 TFSI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CREC/PWW

    Ort
    RT
    Registriert seit
    28.12.2011
    Leider hat nur das AZ hier den passenden Tester. Einbau des neuen Stellmotors kostet 180€. Finde ich zwar viel für gefühlt 1h Arbeit, aber Alternativen habe ich leider nicht.

    Dafür meinte der dass er gerade letzte Woche bei einem 4F ebenfalls einen Stellmotor getauscht hat. Ist also wirklich keine Seltenheit. Dann ist zum Wochenende aber hoffentlich wieder alles gut.

  6. #6
    Benutzer Avatar von chrischan
    Modell
    Audi S4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2015
    Motor
    3.0 TFSI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CREC/PWW

    Ort
    RT
    Registriert seit
    28.12.2011
    Habe heute mein Auto abgeholt. War ganz überrascht dass der den alten Stellmotor aufgehoben hat und mich fragte ob ich den mitnehmen will.
    In Summe waren es jetzt 370€ und ich hoffe ab sofort wieder Ruhe zu haben. Falls nochmal was sein sollte werde ich berichten. Ansonsten gilt das Problem für mich erstmal als gelöst.

  7. #7
    Benutzer Avatar von chrischan
    Modell
    Audi S4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2015
    Motor
    3.0 TFSI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CREC/PWW

    Ort
    RT
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ich hatte gehofft mich nicht wieder so schnell in diesem Thema melden zu müssen, aber heute wollte ich eigentlich eine kleine Reise antreten und prompt kam nach 15km wieder der bekannte Fehler. Leistung war weg! Habe kurz angehalten und den Motor neu gestartet wodurch der sporadische Fehler ebenfalls weg war. Bin dann eine Steige (~300hm) hoch gefahren und bekam nach 200hm wieder den Fehler, diesmal quittiert mit der dauerhaft leuchtenden Motorkontrollleuchte. Wieder mal angehalten und den Motor neu gestartet und Leistung war wieder da. Kontrolleuchte blieb aber aktiv.

    Bin also nach Hause und habe den Fehlerspeicher ausgelesen und hatte wieder den Fehler
    013128 - Ansteuerung Steuereinheit für Abgasturbolader 1 (J724)
    P3348 - 004 - elektr. Fehler - Sporadisch
    Da ich den Stellmotor nun definitiv auschließen kann und auch sonst nichts auf einen Schaden am Lader hinweist, werde ich nochmal ganz genau den Kabelbaum und Stecker prüfen. Habe irgendwie bedenken, dass ein hauchfeiner Kabelbruch vorliegt oder eben Kontaktprobleme am Stecker.

    Kurz noch zum Lader: Wenn kein Fehler vorliegt läuft das Fahrzeug tadellos. Der Lader pfeift nicht und wenn man händisch an der Verstellung drückt, dann bewegt sich das VTG ohne merklichen Widerstand oder hakeln. Soweit mir bekannt gibt es auch einen eigenen Fehlereintrag falls das VTG zu schwergängig ist.

    Ich habe aber einfach nochmal eine kleine Logfahrt gemacht. Im ersten Abschnitt bin ich aus Konstantfahrt 45-50km/h auf 120km/h hoch beschleunigt und wieder mit Tempomat gefahren. Im zweiten Abschnitt aus dem Stillstand auf 100km/h beschleunigt. Ist das so iO oder gibt es bessere Fahrmannöver für eine Logfahrt?

    EDIT:
    Kann mir jemand die Pinbelegung geben am Steuergerät um die Verkabelung bis zum VTG Stellmotor durch zu messen?
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von chrischan (03.10.2015 um 11:52 Uhr)

  8. #8
    Benutzer Avatar von chrischan
    Modell
    Audi S4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2015
    Motor
    3.0 TFSI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CREC/PWW

    Ort
    RT
    Registriert seit
    28.12.2011
    Leitungen durchmessen ist heute am fehlenden Abzieher für die Scheibenwischer gescheitert. Bin also nicht ans Steuergerät gekommen.

    Stecker und Kabel vom VTG-Stellmotor abgehend sehen aber gut aus.

    Habe einfach nochmal eine Probefahrt gemacht in der Hoffnung endlich mal das ganze reproduzieren zu können und habe es vermutlich auch geschafft. Folgendermaßen:
    In hohen Gängen (5+6) im manuellen Modus gefahren und bei absolut niedrigen Drehzahlen mal das Gaspedal voll durch getreten (kein Kickdown!). Dadurch wird ja bekanntlich eine sehr hohe Last abgefordert die prompt mit dem aussteigen des VTG endet. MKL ging nicht an.
    Wenn ich es richtig weiß, wird gerade bei diesen Lastfällen das VTG voll in einen Anschlag gestellt (ich denke mal die Schaufeln machen zu). Obwohl die Stellglieddiagnose immer problemlos von 20,5-80,9% fährt ist es scheinbar doch nicht auszuschließen, dass bei warmen und durchströmten (!!!) Turbolader die Verstellung etwas schwergängig ist oder sogar hängt.

    Ich hätte aber gern noch eine "Experten"-Meinung dazu. Können meine Annahmen stimmen?
    Des Weiteren brauche ich unbedingt Hilfe beim deuten der Logfahrt. Sind die Parameter halbwegs im Soll oder ist hier bereits auf ein Problem zu schließen? Welche Parameter könnte man noch prüfen?

  9. #9
    Benutzer Avatar von chrischan
    Modell
    Audi S4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2015
    Motor
    3.0 TFSI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CREC/PWW

    Ort
    RT
    Registriert seit
    28.12.2011
    Ich habe nun beim erstmal einen Termin gemacht um seine fachkundliche Meinung einzuholen. Ggf lasse ich ein paar Messfahrten vonihm durchführen in der Hoffnung der quasi nicht reproduzierbare Fehler tritt dann auf.

    Ist es sinnvoll ihm vorhandene Log-Files zur Verfügung zu stellen? Wie stehen die zu selbstgemachten Analysen/Logfahrten und generell dem VCDS???

  10. #10
    Benutzer Avatar von vincentos
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    asb

    Ort
    Vorarlberg Österreich
    Registriert seit
    07.07.2016
    Hallo,
    Wie ist es inzwischen mit deinem Fehler? Kannst Du was neues berichten?
    Habe leider seit Wochen genau das gleiche Problem!

  11. #11
    Benutzer Avatar von chrischan
    Modell
    Audi S4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2015
    Motor
    3.0 TFSI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CREC/PWW

    Ort
    RT
    Registriert seit
    28.12.2011
    Hi vincentos

    nach langen hin und her und einigen Logfahrten bin ich zum Entschluss/Ergebnis gekommen, dass es am Lader liegen musste. Ich habe dann einen neuen Lader besorgt und bei einer freien Werkstatt tauschen lassen. Danach war das Problem weg. Beim Ausbau des Laders sind wohl auch Teile der VTG Verstellung herausgefallen. Hier war also ein deutliches mechanischer Schaden vorhanden. Am ausgebauten Lader konnte ich auch sehr hohes Spiel der Turboladerwelle feststellen.

    In meinen Augen ist es sehr schwierig den genauen Schluss fassen ob es nun wiklich am Lader oder an der elektrischen Verstellung liegt. Hier kann man nur den Versteller einzeln auf Verdacht tauschen (kostet dann bis zu 400€) und danach wenn es schlecht läuft den Lader.
    Das einzige was du probieren kannst wäre die Ansaugstrecke direkt vor dem Lader ab zu nehmen und dir den Bereich der Turbine anschauen. Sollten sogar schon Spuren da sein, dass die Turbine am Gehäuse schleift, dann wird wohl der Lader hin sein. Aber bitte nicht an der Welle händisch drehen oder wackeln. Ich glaube da reagiert die Lagerung des Laders sehr sensibel drauf.

    Ich habe allerdings auch einen Fall im Netz gefunden wo sich beim V6 TDI im Touareg die AGR-Klappe (glaube es war diese) gebrochen ist und bis zum Lader marschierte wo sie schlussendlich die VTG Verstellung blockiert hat.

    Wieviel hat dein ASB jetzt runter? Ist er optimiert worden?

    P.S.: Der gesamte Ladertausch hat nachher rund 1100€ gekostet (700€ Lader, Rest Montage)

  12. #12
    Benutzer Avatar von vincentos
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    asb

    Ort
    Vorarlberg Österreich
    Registriert seit
    07.07.2016
    Also mein ASB hat 166000 km runter. DPF off, AGR off, Softwareoptimiert. Per Hand lässt sich die VTG leicht ohne hakeln bewegen. Ich vermute hier ein Hitzeproblem, der Fehler bzw. Leistungsverlust tritt nie aus dem Fahrbetrieb auf sondern erst nach dem abstellen des Motors und dem Neustart. Deshalb werde ich die Woche mal abgasseitig den Turbo öffnen und eine Reinigung durchführen. Im Netz gibt es für genau das Problem erzielte Erfolge. Da meine MKL nicht aufleuchtet trotz Leistungsverlust und viel im Netz über solche thermische Probleme VTG Turbo berichtet wurde, wird das mein Lösungsansatz. Als erstes kommt mal die Abdeckung ab und ich werde den Motor nach dem fahren mal noch länger laufen lassen. Bin gespannt.....

  13. #13
    Benutzer Avatar von vincentos
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    asb

    Ort
    Vorarlberg Österreich
    Registriert seit
    07.07.2016
    Ich wollte heute mal eine VTG Gymnastik durchführen mit VCDS aber ich bekomme den Fehler " Block 011 ist nicht verfügbar"
    Was könnte da die Ursache sein?
    VCDS ist 12. Version, nicht die neuste aber bislang ging es mit der.
    Kennt jemand diesen Fehler?

    Ich habe heute ein neuen Stellmotor bestellt und dort wirbt man, dass die VTG Stellmotoren VAG schon justiert sind und beim Einbau nur noch der Anschlag eingestellt werden muss indem man den Stellmotor verdreht und mit einer Fühlerblattlehre prüft.
    Gibt es da Erfahrungen?
    Geändert von vincentos (27.07.2016 um 21:49 Uhr) Grund: Nachtrag

  14. #14
    Benutzer Avatar von vincentos
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    asb

    Ort
    Vorarlberg Österreich
    Registriert seit
    07.07.2016
    So,
    heute den Stellmotor von dem Turboladershop bekommen und eingebaut. Der Stellmotor ist tatsächlich schon justiert und nachdem er verbaut ist, Zündung an und so einstellen das der Hebel (geschlossen) ein Lichtspalt über der Anschlagschraube Turbolader steht. Nur den Stellmotor versetzen und auf keinen Fall an der Schraube Turbolader drehen!
    MKL aus! Wagen läuft Spitze und auch keine Probleme mehr mit hohen Temperaturen nach dem abstellen.
    Falls jemand Infos braucht bezüglich der Bezugsquelle Stellmotor einfach PN an mich.

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - Sporadisch keine Leistung - Ladedruck unterschritten
    Von bobbi im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.06.2015, 00:29
  2. 8E/B6 - Motor geht sporadisch aus, Keine Leistung nach Start
    Von audi1986 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.07.2014, 15:24
  3. 8E/B6 - 1,8T sporadisch keine Leistung
    Von turbomanu im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.09.2013, 14:40
  4. 8E/B7 - Sporadisch keine Leistung im unteren Drehzahlbereich
    Von daniel_87 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 23:48
  5. 8D/B5 - keine leistung mehr ... Druckdose / VTG ......
    Von audiheinz im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 11:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •