Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014

    Ölpumpe Original Hersteller ?

    Hallo Freunde,

    Bei mir ölt es unterhalb des Ölkühlers und irgendwo unterhalt etwas ( obwohl kein Öl verbaucht wird ). Für den Fall das die Ölwannendichtung gewechselt werden muss würde ich dann die Ölpumpe gleich mitwechseln lassen.

    Die Frage..weiß einer wer der Original Hesteller für die Pumpen bei dem Modell war bzw. welche Pumpen sind zuverlässig ? Braucht man dann noch ein extra Sieb oder ist das schon integriert in der Pumpe für den Fall das dieses auch mit wechseln müsste ??

    Habe ein B5 ADR !
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Zitat Zitat von nogaroA4 Beitrag anzeigen
    Hallo Freunde,

    Bei mir ölt es unterhalb des Ölkühlers und irgendwo unterhalt etwas ( obwohl kein Öl verbaucht wird ). Für den Fall das die Ölwannendichtung gewechselt werden muss würde ich dann die Ölpumpe gleich mitwechseln lassen.

    Ich hoffe für dich, dass die Ölwannendichtung nicht gewechselt werden muss (ist unter Umständen bei dir gar keine Dichtung mehr, sondern nur noch eine "Silikonschnur"), denn zur Demontage der Ölwanne muss der Achsträger abgesenkt werden! Ohne Hebebühne geht da nichts, viele Werkstätten "freuen" sich über diese Arbeit. Eine anschließende Achsvermessung (Sturz) ist Pflicht......

    Die Stelle zu Lokalisieren sollte nicht allzu schwierig sein, vielleicht ist es ja nur die Dichting des Ölfilterflansches zum Block oder die Dichtung des Ölkühlers......




    Zitat Zitat von nogaroA4 Beitrag anzeigen
    Die Frage..weiß einer wer der Original Hesteller für die Pumpen bei dem Modell war bzw. welche Pumpen sind zuverlässig ? Braucht man dann noch ein extra Sieb oder ist das schon integriert in der Pumpe für den Fall das dieses auch mit wechseln müsste ??

    Der Originalhersteller der VAG-Pumpen ist leider nicht bekannt. Die originale Pumpe kostet beim B6 (1.8T) rund 180,- Euro, eine von FEBI im Zubehör rund 120,- Euro. Beim B6 ist der Schnorchel und das darin integrierte Sieb nicht mit dabei und kostet beim Freundlichen rund 15,- Euro extra......
    Gruß volverine

  3. #3
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Na mit Unterfahrschutz ist es schwer was zu sehen. Die Ölwannendichtung wird ganz sicher schon kommen hat man schon mal gesehen das die schwitzt. Ob das jetzt schon nötig ist weiß ich nicht. Es ist nicht so viel das er wenn er wo steht tropft. Vor allem wundert mich das er kein bzw. so gut wie kein ( je nachdem wie genau die Anzeige am Messtab ist ).
    Ich habe ein guten Schrauber an der Hand, der hat da viel Erfahrung. Das Problem ist das ich die Woche nach Frankfurt will und das meinem Schrauber nicht mehr reichen würde jetzt.

    Auf den Bildern ist immer dieser Schnorchel mit drauf. Darin befindet sich dann das Sieb ? Ich habe auch iin der Bucht verstärkte Ölpumpen gefunden. Sind die besser als die Standard ? Lohnt sich das ? Taugen die von Febi was ?

    Grube oder Bühne wäre bei mir nicht verfügbar, daher lasse ich das machen. Auf solche Arbeiten habe ich selber keine Lust zu machen.
    Geändert von nogaroA4 (20.09.2015 um 23:26 Uhr)
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von TR
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB / EHV

    Registriert seit
    10.11.2005
    Zitat Zitat von nogaroA4 Beitrag anzeigen
    Hallo Freunde,

    Bei mir ölt es unterhalb des Ölkühlers und irgendwo unterhalt etwas ( obwohl kein Öl verbaucht wird ).
    Wenns dört Ölt, dann kommt das vom Ölfilter wechseln. Da läuft beim Filter abschrauben genug von der Plörre an den Block und sammelt sich dann oberhalb der Ölwanne in ner Kante.

    Und wenn er kein Öl braucht und nicht tropft ist auch nix undicht.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Hab noch mal schnell nachgeschaut: Deine Pumpe hat die Teilenummer 058115105C und kostet beim Freundlichen knapp 320,- Euro.

    Die Pumpe ist mit der des B6 1.8(T) nicht vergleichbar, da ein anderer Antrieb und ein Bauteil inklusive Schnorchel und Sieb.


    Wie gesagt, lass erst einmal vernünftig nach der Stelle suchen bevor die großen, teuren und unter Umständen unnötigen Reparaturen in Angriff genommen werden........
    Gruß volverine

  6. #6
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Ich hätte das auch so gesehen. Aber ich hatte den Unterfahrschutz mal weg gehabt und gereinigt und dann vor ein paar Wochen wieder montiert. Dieser sieht jetz wieder verölt aus allerdings nur an der Stelle wo oberhalb der Ölkühler/Ölfilter sitzt. Der letzte Ölwechsel ist knapp eiin Jahr her jetzt. Ich denke das das Öl doch mal aus den Fugen weg sein sollte, oder hällt sich das so lange in der Kante ?
    Ob er Öl verbraucht oder nicht ist schwer zu sagen. Wann ich das letzte mal Öl nachgefüllt habe kann ich mich nicht genau erinnern. Zur Zeiten meines S6 C4 war ich noch daran gewöhnt regelmässig nach Öl zu sehen, was ich mir inzwischen abgewöhnt habe

    Ich werde meinem Schrauber mal einen Besuch abstatten und nach seiner Meinung fragen. Wenn er Zeit hat wird er Ihn kurz hochnehmen wenn ich Glück habe.
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Dann macht erst einmal den gesamten Bereich mit Bremsenreiniger sauber, anschließend fährst du 'ne Runde (am besten Landstraße oder besser Autobahn) und dann schaut ihr zusammen, wo es wirklich herkommt. Ich tippe nach wie vor auf den Flansch bzw. den Ölkühler. Öl in einer Kante oder Fuge hält sich lange......
    Gruß volverine

  8. #8
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Also ein wenig schwitzt er an der Ölwannendichtung. Mein Mechaniker meint aber das solange er kein bzw. sehr wenig Öl verbraucht ist das noch kein Problem. War heute in der Mitwerkstatt und habe Ihn sauber gemacht.
    Nach ca. 15 km Heimfahrt dann sah es so aus !!

    Das war die einzige Stelle die ich jetzt erkennen konnte nach der Fahrt !!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken WP_20150921_002[1].jpg  
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  9. #9
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Also keiner kann da mit was Anfangen.
    Ich habe meinen Meister gefragt. Er meinte es könnte auch der Simmering von der KW sein, aber man müsste es eben genau schaun.
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

Ähnliche Themen

  1. 8E/B6 - Hersteller Original Zündspulen
    Von altasar im Forum Allgemeines
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.11.2013, 22:52
  2. 8E/B6 - Welcher Hersteller Original LMM ?!
    Von altasar im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 16:46
  3. Original Hersteller Felgen Audi VW
    Von perle im Forum Räder & Reifen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 21:20
  4. Re: Hersteller von Original Audi Zahnriemen?
    Von michel im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.04.2005, 00:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •