Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2011
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    CAHA/LRV

    Registriert seit
    23.07.2010

    Frage Spritziger Wagen bei DPF Regeneration / Motorruckeln im Stand

    Hi Leute,

    ich fahre jetzt schon seit einiger Zeit einen A4 8k (2.0 TDI, Motor CAHA mit 125 KW) und mir fällt immer wieder auf, dass der Wagen von Zeit zu Zeit richtig gut geht. Normalerweise ist er OK, gut er könnte spritziger sein, aber es gibt eben Tage, da ist er richtig spritzig und hängt extrem am Gas. So würde ich mir den Motor immer wünschen, das wäre echt ein Traum.

    Meine erste Vermutung ist und war der DPF, immerhin hat der Gute schon 135 tkm auf dem Tacho. Also habe ich mir das letzte Mal, als ich das Gefühl hatte, dass der Wagen wieder super am Gas hängt, den KM-Stand notiert. Am nächsten Tag bin ich dann zu meinem Kollegen, der hat mir dann mit VCDS die akt. Regenerationswerte ausgelesen aus dem Motorsteuergerät ausgelesen. Und siehe da, die Werte passten haarscharf, sprich wenn der Wagen den DPF regeneriert ist er super-spritzig und zügig zu fahren.

    Aber das kann doch nicht normal sein? Es heißt ja immer, dass man die aktive DPF Regeneration als Fahrer nicht merkt. Mich macht das ganze etwas stutzig, da mir bei den 125 kw generell etwas die Spritzigkeit & Kraft fehlt. Ich will nicht sagen er geht "zäh", aber der 105 kw CR Passat meiner Lebensgefährtin fährt sich auch nicht anders. Gut, der 125 kw Motor vom A4 hat ein größeres Turboloch, aber 20 kw mehr Leistung sollte man doch schon spüren.

    Ich werde das Gefühl nicht los, dass an meinem Motor irgendwas mit der Einspritzung nicht passt. Immerhin wird bei der Regneration ja aktiv "nachgespritzt", d.h. nach dem eigentlichen Verbrennungszyklus wird noch 1-3 mal Diesel in die Zylinder injiziert. Eventuell ist ein Injektor defekt/verkokst, zumal der Wagen im Stand immer leicht ruckelt. Fühlt sich so an als wäre ein kurzer Aussetzer, ganz komisch. Gibt man minimal Gas verschwindet das Ruckeln sofort. Ich hatte daraufhin den LMM erneuert (Audi Originalteil) und auch das AGR samt Saugrohrklappe komplett gereinigt, die waren für die km normal verschmutzt, leider ohne merkliche Besserung. Vielleicht ist das der Grund, weshalb ich es so merke, weil eben viel mehr Diesel bei der Regeneration eingespritzt wird und der möglicherweise eingeschränkte Injektor im Verhältnis mehr einspritzt im normalen Taktzyklus. Ist nur so ein Gedanke ...

    Ach ja, beim Passat CR-TDI mit 105 kw (BJ 12/2008) meiner Lebensgefährtin habe ich noch nie bemerkt, dass eine Regeneration stattfindet. Der läuft eigentlich immer gleich gut und spritzig, egal wann und wo.

    Wie ist das bei eurem A4s? Merkt ihr da was von der aktiven Regeneration? Habt ihr auch Erfahrung mit einem leichten Ruckeln/Zittern im Stand/Leerlauf?

    Ich habe mal etwas recherchiert und habe nur Berichte im Web gefunden, wo die User genau das Gegenteil berichten, eben das der Wagen während der Regeneration eher "zäh" und träge ist.

    Bin für jegliche Tipps / Meinung dankbar!

    flokrates

    P.S. Der DPF Beladungszustand ist für die km-Leistung normal, der DPF hat jetzt 0.11l Ölasche-Volumen bei 135 tkm. Auch der Verbrauch sowie die Regenerationszyklen zeigen keine Auffälligkeiten.

  2. #2
    Benutzer Avatar von ruppi1980
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2009
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    CAHA/JST

    Ort
    HD
    Registriert seit
    30.06.2013
    hi,

    was heißt von Zeit zu Zeit?? in Km wäre nett...
    du sagtest ihr habt schon ausgelesen? habt ihr alles ( Fehlerspeicher) auch ausgelesen oder nur die DPF-Werte?
    ist der Leistungsunterschied wetterabhängig? wie viel Kilometer fährst du täglich? immer die selbe Strecke? oder geht er nur *besser* wenn auf der Bahn warst?

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2011
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    CAHA/LRV

    Registriert seit
    23.07.2010
    Sorry für die späte Antwort, hatte privat viel um die Ohren :-/

    Ja, wir haben alles ausgelesen inkl. Fehlerspeicher - da ist natürlich nichts hinterlegt.

    Nein, der Leistungsunterschied ist wetterunabhängig. Meine tägliche Strecke sind etwa 85 km in eine Richtung, wobei 60 km auf der Autobahn sind, Tempo so zwischen 130 und 150 je nach Verkehr. Der Rest ist Überland, Tempo 50 bis 100. Nur ein kurzes Stück Stadtverkehr. Die Strecke fahr ich hin retour 3x die Woche, also 510 km pro Woche.

    Er geht in der Tat öfters *besser*, wenn ich von der AB abfahre. Wobei letztens war's genau umgekehrt, da hatte ich schon auf der Auffahrt bemerkt, dass er super zieht.

    Ebenso bin ich einmal rechts raus und hab den Wagen abgestellt, als ich merkte, dass er wieder richtig gut geht. Resultat: Der Lüfter ist nachgelaufen, was ein Zeichen einer aktiven Regeneration ist.

    Irgendeine Idee, was hier die Ursache auslösen könnte?

    Ich glaube, dass es mit leichten dem Leerlaufruckeln/zittern zusammenhängt. Ein moderner CR Motor sollte doch im Stand absolut ruhig laufen. Eventuell passt ja was bei Einspritzung nicht, wobei ich nicht weiß, wie man das mit VCDS nachmessen kann, sprich welche Messwertblöcke relevant sind.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Schonmal an zwangsregeneration gedacht ? Sie voll ist der dpf ?
    Gruß Fabian

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2011
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    CAHA/LRV

    Registriert seit
    23.07.2010
    Nein, an Zwangsregeneration habe ich noch nicht gedacht, das können wir mal probieren.

    Dass der Differenzdrucksensor am DPF defekt ist macht auch keinen Sinn, oder? Fehlerspeicher ist leer, die Regenerationsintervalle sind ja lang genug, d.h. mein beobachteter Effekt tritt so alle paar hundert km auf, muss ich mal protokollieren wie oft der regeniert.

    DPF ist bei 135.000 km noch nicht voll, laut VCDS ist die das Ölasche-Volumen bei 0.11 Liter. Der Grenzwert zum Wechseln des DPFs ist bei den 2.0 CR TDIs doch 175 Milliliter also 0.175 Liter. Bei mir wäre das bei 214.000 tkm - kommt mir eigentlich plausibel vor.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Bin mir nicht sicher aber den DIF.Sensor würde ich tauschen
    Gruß Fabian

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - DPF Aufforderung zur Regeneration ?
    Von audigene im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 22.12.2015, 17:25
  2. 8K/B8 - Audi A4 8K 143 PS: Frage zur Regeneration des DPF
    Von Stefan-A4 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.05.2015, 21:52
  3. Zu häufige Patrikelfilter Regeneration (DPF-Regeneration)? Ölverdünnung?
    Von lord_krassus im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 01:37
  4. 8E/B7 - DPF Regeneration unrunder Motorlauf... bei euch auch?
    Von HVLA4 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 13:50

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •