Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    13.08.2015

    A4 B6 1.8T KGE Verbindungsschlauch kaputt

    Hi liebe Audigemeinde!

    Mir ist heute zufällig aufgefallen das mir der Plastikschlauch von der Kurbelwellengehäuseentlüftung KGE aus bzw abgebrochen ist,fahre nun ohne dem Verbindungsschlauch rum,bis ich zum wechseln komme

    Nun meine Frage:
    Macht das was..bzw kann das Auto einen Schaden davon tragen?

    Und wie aufwändig ist das wechseln..was muss alles weg?

    Fahre einen A4 B6 1.8T BFB
    BJ: 04

    Danke im voraus ??

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Hi,
    ausser dass Schmutz/ Staub in die Oelwanne gelangen können oder ein paar Oelspritzer rausspringen sollte nichts passieren.
    Zum wechseln reicht es den Kühlmittelbehälter zur Seite zu legen, ausser Du bist ein "Apparat" , dann wäre es besser die Drosselklappe auch abzuschrauben. Dies könnte zugleich zur Reinigung genutzt werden falls es schon lange her ist.
    Check auch gleich das T-Stück mit dem Ventil drin das anschließend an den Rohrbogen kommt. Das T-Stück ist vielfach wie Kaugummi und das Ventil bleibt gerne mal hängen.
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    13.08.2015
    Hi!

    Hab mir das mal ein bisschen genauer angesehn,bin gespannt ob ich da dazu komme,ohne das ich die Drosselklappe abbaue??
    War scho ein kampf den abgebrochenen Plastikschlauch dort raus zu fummeln..^^!

    Meinst du das KGE Ventil oben beim Ventildeckel?
    Müsste das nicht im FS auftauchen wenns defekt währe?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Jep, ist ein Gefummel... Ich habe es ohne Drosselklappenabbau geschafft.
    Nein, das Teil das gleich an den Anschluss vom Rohrbogen kommt.
    Es steht keines von beiden im Fehlerspeicher.
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    13.08.2015
    Aah ok..weis schon welches du meinst !
    Macht sich das iwie bemerkbar,falls es kaputt ist?

    Ja bekomme am Mittwoch das Rohrstück,hoffe auch das es ohne Ansaugbrücken abbauen geht..!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Ein Teil des Ladedrucks geht verloren. Mach den Oeldeckeltest: Den Motor laufen lassen, Oeldeckel abschrauben und nur auflegen dann muss er tänzeln. Wird er angesaugt, ist das Ventil defekt.
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    13.08.2015
    Jap...Öldeckel tänzelt !
    Werd aber trotzdem die ganze KGE prüfen

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    13.08.2015
    So....KGE Verbindungsschlauch gewechselt,scheiß Arbeit!!!

    In dem bei mir noch ein stück vom gebrochenen Schlauch in der Ölfilteraufnahme steckte..wars ohne Ansaugbrücke abmontieren unmöglich!
    Also Kühlerwasser ablassen,Ansaugbrücke abschrauben und los gehts...!
    Ca 3 stunden Arbeit
    Hab davon 1e stunde damit verbracht,die besch..eidene Halteklammer vom schlauch zu lösen,wo man so gut wie gar nicht dazu konmt..^^ und dabei den Ölmesstab trichter abgebrochen...!

    Also...im großen und ganzen scheiß arbeit,aber es passt wieder alles!
    Dafür düß ich jetz ohne Ölmesstab herum,auch schön

    Aja...und danke GASTON für deine Hilfreichen Antworten

    Mit freundlichen Grüßen

  9. #9
    Benutzer Avatar von willi84
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    A-4040 Linz
    Registriert seit
    17.08.2009
    Den Trichter vom Ölmessstab bekommst aber beim Freundlichen,.. ist mir auch schon mal passiert

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    @Doppler89: Ja, ist eine besch......eidene Arbeit, aber die Hauptsache ist, dass es geklappt hat.
    Der Trichter wäre früher oder später sowieso zu ersetzen gewesen. Der hat übrigens auch einen Einfluss auf den Motorlauf, also nicht erstaunt sein wenn es den einen oder anderen Ruckler geben sollte.
    Und gern geschehen.

    Grüsse Gaston
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  11. #11
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    13.08.2015
    Aah ok..habs mir schon gedacht das er etwas ,,unrund,, läuft !
    Ja wird eh morgen ersetzt!

    Aber auf die sauerei im Motorraum könnt ich gern verzichten ^^

    Kann es sein das dadurch auch ein bisschen an Leistung fehlt...?

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Ich hatte das mit einem Stopfen und Gaffertape provisorisch abgedichtet, also keine Probleme.
    Leistung kann dadurch fehlen weil durch den Trichter via Kubelgehäuse und KGE Luft in den Ansaugtrakt kommt die nicht vom LMM erfasst wird.
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  13. #13
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    13.08.2015
    Ja ich hätts auch probiert zum abdichten..hatts mir aber weggeschmolzen..!

    Sehn ma dan heute Abend ob wieder alles passt..!

    Danke nochmal für deine Hilfe

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - Welches KGE ?
    Von KD-9 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.12.2015, 13:20
  2. 8E/B7 - KGE defekt
    Von BreiteSeite im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.05.2015, 15:37
  3. 8E/B6 - Öldeckel festgesaugt! Kge
    Von Sam03 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.01.2014, 16:12
  4. 8E/B6 - KGE gelber Schleim
    Von Culto im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.12.2012, 01:13
  5. 8D/B5 - KGE Schlauch
    Von luc1989 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.11.2012, 10:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •