Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi S4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AZB

    Ort
    PLZ: 34xxx
    Registriert seit
    15.12.2006

    S4 B5 mit Autogas Ventilschmierung Flash Lube

    Hallo zusammen,

    ich habe mir letzte Woche einen S4 B5 mit Autogas Anlage gekauft.

    Dem Fahrzeug wurde vom Vorbesitzer ein Flash Lube System spendiert, welches aber aus irgeneinem Grund nicht mehr angeschlossen ist. Da FlashLube mit Unterdruck arbeitet, aber (meines Wissens jedenfalls) im Ansaugtrakt des S4 Überdruck herrscht frage ich mich wie das gehen soll. Nunja jedenfalls finde ich den Anschluss nicht mehr. Daher meine Frage...

    Wo würdet Ihr den Schlauch anschließen? Brauche ich überhaupt FlashLube, wenn ich vor habe, bei Volllast bzw schnellen Fahrten mit Benzin zu fahren?

    Wie ist eure Meinung?

    Viele Grüße
    porschefs

  2. #2
    Forensponsor Avatar von teo33
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    ABC / CJU

    Ort
    D-71...
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ich würde dir vorschlagen, in eine Fachwerkstatt zu fahren und die Gasanlage überprüfen lassen.
    Denn wenn die FlashLube schon nicht angeschlossen ist, dann hat sich auch die letzten zwei Jahre keiner mehr um die Anlage gekümmert und das ist grenzwertig!
    Gasanlagen sollten aller 15.000 bis 20.000 km überprüft werden. Kostet max. 150,-€ mit Filterwechsel und dient nicht nur deiner sondern aller Sicherheit.
    Ich fahre schon über 200.000 km LPG mit dem selben Auto und weiß von was ich rede.

    gruß teo33
    PS: Und die machen dir auch den Schlauch auch wieder an die richtige Stelle dran.

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi S4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AZB

    Ort
    PLZ: 34xxx
    Registriert seit
    15.12.2006
    Ja ich denke das ist notwendig!

    Fährst du denn dieses Flash Lube Zeugs? Oder fährst du eine Flüssigeinspritzung?

    Meiner hat eine Prinz Verdampferanlage verbaut...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Black_A4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1997
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    ABC

    Ort
    Mainz
    Registriert seit
    30.01.2005
    Flash Lube aus der Nuckelflasche kannst du vergessen, beim Turbo eh! Ausbauen und wenn gewünscht ein sequenzielles System einbauen.

    Und warum soll man eine Gasanlage alle 20tkm überprüfen? Prins hat z.B. Intervalle von 75000km... Und 150 Euro ist schon recht happig! Ich wechsle meine Filter zwar auch alle 20tkm aber da bin ich mit 10 Euro dabei.

    @TE
    Du hast wohl eher eine Prins verbaut

  5. #5
    Benutzer Avatar von Blaaxri
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    2.4 V6
    MKB/GKB
    ALF/DES

    Ort
    Minfeld
    Registriert seit
    16.09.2012
    Ich habe die Wartung immer mit der GAP vorm TÜV gemacht. so alle 60Tkm. Waren immer um die 80€

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2005
    Motor
    4.2 V8 Quattro
    MKB/GKB
    BBK

    Ort
    Rostock
    Registriert seit
    17.08.2015
    Im Allgemeinen mal gefragt, hat hier jemand schonmal schlechte Erfahrungen gemacht? Denn ich höre immer nur viele reden wenn sie mir unter die Haube sehen, das Gas total schlecht für den Motor is. Ich fahre ihn nur auf Gas bei wirklich gemütlichen Fahrten, ist es da auch wirklich schädlich >2000U/min?
    Salz sieht von weitem auch aus wie Zucker.

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/JZN

    Registriert seit
    25.06.2006
    Wenn die Anlage richtig eingestellt ist, nicht!
    Schon gar nicht beim 4.2L!
    Meistens reden die, die noch nie selber ein Fahrzeug mit Gas gefahren haben!
    Kennen sich damit aber bestens aus und wissen alles was schlecht ist

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von D31n1
    Modell
    Audi S4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    4.2 V8 Quattro
    MKB/GKB
    BBK / HLB

    Ort
    Munich Outback
    Registriert seit
    07.08.2011
    Ist schon alles gesagt. Ab mit dem S4 zur LPG-Anlagenwartung. Filter wechseln und Einstellung prüfen lassen.

    Zitat Zitat von QuattroChris Beitrag anzeigen
    Im Allgemeinen mal gefragt, hat hier jemand schonmal schlechte Erfahrungen gemacht? Denn ich höre immer nur viele reden wenn sie mir unter die Haube sehen, das Gas total schlecht für den Motor is. Ich fahre ihn nur auf Gas bei wirklich gemütlichen Fahrten, ist es da auch wirklich schädlich >2000U/min?
    Meine Erfahrungen sind alles andere als schlecht. Dennoch muss ich sagen dass ich viele verstehe die sich über LPG im Auto negativ äußern. Ich hab schon so viele schlecht verbaute Anlagen gesehen .... muss eben alles immer schnell verbaut werden damit es billig bleibt. Die meisten mir bekannten Probleme mit bzw durch LPG-Anlagen sind auf schlechte Montage oder nicht ausreichend dimensionierte Bauteile zurückzuführen.

    Beim 4.2 l gibt es eigentlich nur 2 Herausforderungen und die sind beherrschbar.
    1. Der Verdampfer muss entsprechend groß sein (und damit auch die Leitungen)
    2. Die Düsen müssen groß genug sein damit sie bei Volllast noch entsprechende Menge liefern, dürfen aber nur so groß sein, dass im Stand noch die kurzen Einspritzzeiten bewältigt werden können.
    Schluck du Specht!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Black_A4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1997
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    ABC

    Ort
    Mainz
    Registriert seit
    30.01.2005
    Zitat Zitat von D31n1 Beitrag anzeigen
    Ist schon alles gesagt. Ab mit dem S4 zur LPG-Anlagenwartung. Filter wechseln und Einstellung prüfen lassen.



    Meine Erfahrungen sind alles andere als schlecht. Dennoch muss ich sagen dass ich viele verstehe die sich über LPG im Auto negativ äußern. Ich hab schon so viele schlecht verbaute Anlagen gesehen .... muss eben alles immer schnell verbaut werden damit es billig bleibt. Die meisten mir bekannten Probleme mit bzw durch LPG-Anlagen sind auf schlechte Montage oder nicht ausreichend dimensionierte Bauteile zurückzuführen.
    Du hast die schlechte bzw. überhaupt keine Einstellung vergessen! Denn wenn schon zum Einbauen keine Zeit da ist, dann ist zum Einstellen noch viel weniger Zeit vorhanden.

    Die Beste Umrüstung ist die, die man selber macht! Hier bestimmt man die Qualität ausschließlich selber.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN/APL

    Ort
    Oberfranken
    Registriert seit
    26.08.2006
    Der OP hat einen S4 B5, keinen B6, also kein 4.2er.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von D31n1
    Modell
    Audi S4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    4.2 V8 Quattro
    MKB/GKB
    BBK / HLB

    Ort
    Munich Outback
    Registriert seit
    07.08.2011
    korrekt, daher haben wir ihm ja auch seine Fragen geantwortet.

    Um es nochmals deutlich zu machen.
    Ein S4 BiT mit Gas zu auszurüsten ist kein Hexenwerk solange auf die richtige Dimensionierung und Anordnung der Komponenten im Motorraum geachtet wurde. Das einzig schwierige ist die Abstimmung der Anlage. Wenn er eine Prins verbaut hat ist er qualitativ auf alle Fälle richtig aufgestellt.
    Beim BiT würde ich empfehlen den Flash Lube wieder in Betrieb zu nehmen.
    Schluck du Specht!

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von Black_A4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1997
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    ABC

    Ort
    Mainz
    Registriert seit
    30.01.2005
    Zitat Zitat von D31n1 Beitrag anzeigen
    Beim BiT würde ich empfehlen den Flash Lube wieder in Betrieb zu nehmen.
    Wie schon dargestellt macht das überhaupt keinen Sinn! Falsh Lube wird mit Unterdruck aus der Flasche gezogen. Wann haben wir den größen Unterdruck? Ja im Leerlauf! Das heißt wir haben im Leerlauf die höhste Additivierung, wobei diese bei hohen Leistungen am höchsten sein soll. Ein Sauger hat bei vollständig geöffneter Drosseklappe keinen Unterdruck, entsprechend wird auch nichts aus der Flasche gezogen. Beim Turbo ist es noch viel schlimmer, hier haben wir einen Überdruck!

    Wenn Additivierung gewünscht ist, dann mit einem sequentiellen Valve Protector oder von Prins den Valve Care. Alternativ kann man sich auch Gedankten über Tunap machen, welches ich z.B. im Einsatz habe.


    Mit welchen Verbräuchen fährst du eigentlich deinen S? Würde mir auch gerne einen B7 kaufen und mich würden einfach mal realistische Verbräuche interessieren. So mit 16 Litern Gas muss man doch sicherlich rechnen oder?

  13. #13
    Benutzer
    Modell
    Audi S4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AZB

    Ort
    PLZ: 34xxx
    Registriert seit
    15.12.2006
    Vielen Dank für eure Antworten!

    Also ich habe bisher den S4 erst 500 km bewegt.

    Bei Autobahnfahrt (max 160 km/h, eher 130 - 150) war der Gastank nach 260 KM leer, was einen Verbrauch von ca. 16 Litern ergibt. Lesitung wa meines Erachtens nach gut, wobei ich noch nie so viel Leistung gefahren hatte. Es ist also für mich unmöglich zu sagen wie gut oder schlecht er geht....

    Zum FlashLube... Ich werde mich dann mal schlau machen, wo ich ein sequentielles System verbauen lassen kann und was es kostet.

    Noch eine Frage zum 2.7T

    Ist dieser Motor nicht Gasfest?
    Geändert von mounty (19.08.2015 um 19:46 Uhr)

  14. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von D31n1
    Modell
    Audi S4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    4.2 V8 Quattro
    MKB/GKB
    BBK / HLB

    Ort
    Munich Outback
    Registriert seit
    07.08.2011
    Melde dich doch dazu in nem speziellen LPG-Forum an. Da gibts deutlich mehr die Erfahrungswerte - ggf auch zu diesem Motor - haben.
    Schluck du Specht!

  15. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von Black_A4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1997
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    ABC

    Ort
    Mainz
    Registriert seit
    30.01.2005
    Der ist "gasfest" wobei es gasfest nicht wirklich gibt. Der Betrieb mit LPG setzt jedem Ventilsitz zu, die einen halten nur länger die anderen weniger lang. Additiv ist allerdings nie verkehrt.

  16. #16
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Die S4 Biturbo Köpfe neigen schon bei Benzin Betrieb zum Reißen und da soll das dann mit Gas laufen? Naja ich würds nicht machen beim S4 Biturbo.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  17. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von Black_A4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1997
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    ABC

    Ort
    Mainz
    Registriert seit
    30.01.2005
    Und warum bist du der Meinung der Gasbetrieb würde das Reißen begünstigen?

  18. #18
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Weil dir bei Gas die Möglichkeit der Anfettung zur Kühlung bei Vollast fehlt, auch wenn auf Gas die Temperaturen etwas geringer sein sollen als bei Benzin. Auch fehlt dir die Anpassung auf die höhere Oktanzahl des Gas, damit kann das Steuergerät meiner Meinung nach auch nicht arbeiten da es solche Kennfelder nicht kennt. Ist das gleiche wie mit 102 Oktan Benzin fahren ohne entsprechende Anpassung.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  19. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von D31n1
    Modell
    Audi S4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    4.2 V8 Quattro
    MKB/GKB
    BBK / HLB

    Ort
    Munich Outback
    Registriert seit
    07.08.2011
    wobei letztere Argument (höhere Oktanzahl) nicht gegen Gas im Speziellen spricht
    Fakt ist aber - da hast du Recht - es fehlt die Kühlwirkung durch die Einspritzung.

    Ich kenne diese Diskussionen zur genüge aus entsprechenden LPG-Foren. Das Thema ist höchst komplex und für Laien in vielen Bereichen nur sehr schwer nachvollziehbar. Das meine ich nicht despektierlich, aber so spezifische Themen würde ich lieber in entsprechenden Kreisen zur Frage stellen und auch diskutieren.
    Schluck du Specht!

  20. #20
    Erfahrener Benutzer Avatar von Black_A4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1997
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    ABC

    Ort
    Mainz
    Registriert seit
    30.01.2005
    Zitat Zitat von mounty Beitrag anzeigen
    Weil dir bei Gas die Möglichkeit der Anfettung zur Kühlung bei Vollast fehlt, auch wenn auf Gas die Temperaturen etwas geringer sein sollen als bei Benzin. Auch fehlt dir die Anpassung auf die höhere Oktanzahl des Gas, damit kann das Steuergerät meiner Meinung nach auch nicht arbeiten da es solche Kennfelder nicht kennt. Ist das gleiche wie mit 102 Oktan Benzin fahren ohne entsprechende Anpassung.
    Die Frage ist halt wie hoch der Kühleffekt durch das verdampfende Benzin ist! Wir reden hier nicht über die Kühlwirkung durch das fettere Gemisch, denn das ist beim LPG auch vorhanden.

Ähnliche Themen

  1. Langzeiterfahrung mit Autogas / LPG
    Von deno im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 13.09.2017, 14:40
  2. 8D/B5: Erfahrungen mit Autogas-Umrüstern in Braunschweig
    Von DaroB im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.08.2008, 21:43
  3. Re: Chiptuning in Kombination mit Autogas?
    Von Odin im Forum Leistungssteigerung & Chiptuning
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.08.2006, 20:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •