Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/HCF

    Registriert seit
    29.07.2015

    2.0 TDi Zahnriemen wechseln Spezialwerkzeuge

    Hallo Leute,

    ich habe vor, bei meinem Audi den Zahnriemen, Spannrolle, Umlenkrolle, WaPu und Keilrippenriemen zu wechseln.

    Nun bin ich auf der Suche nach den passenden Spezialwerkzeugen dafür.
    Es gibt wohl zwei unterschiedliche Arretierwerkzeuge für das KW-Rad.
    Zum einen gibt es das mit der OEM Vergleichsnummer T10100
    und dann das, mit der OEM Vergleichsnummer T10050 (ovales KW-Zahnriemenrad).
    Welches brauch ich denn nun für meinen Motor? Wollte eigentlich nicht beide kaufen müssen...

  2. #2
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Laut Rep Leitfaden brauchste das T10100. Brauchst aber auch noch fürs Nockenwellenrad den Gegenhalter T10172 mit den Stiften T10172/4
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Das Nockenwellenrad muss aber nicht runter, das muss nur mit einem Stift fixiert werden. Das KW Absteckwerkzeug hat die Markierung 2 Zähne rechts von dem Fixierpin. Das andere ist glaube ich für die 1.9TDIs.

    Edit:
    Vielleicht ist das T10172 für den Spanner gedacht, der hat aber in der Regel auch einen Sechskant und kann mit Inbus-Schlüssel bedient werden.
    Wichtig wäre noch ein guter Drehmomentschlüssel für die Mutter des Zahnriemenspanners, der muss exakt angezogen werden (Drehmoment und Drehwinkel). Wenn sich diese Mutter später löst oder der Bolzen reisst, dann ist der Motor Schrott. Die Schrauben der Riemenscheibe sollten auch neu gemacht werden, die Bolzen für Zahnriemenspanner und Umlenkrolle sind in der Regel bei dem Zahnriemenkit dabei und werden auch getauscht.
    Geändert von stef (29.07.2015 um 21:48 Uhr)

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/HCF

    Registriert seit
    29.07.2015
    Also sollte ich mit dem Inhalt aus dem Kasten alles gewechselt bekommen?
    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B00KFC...I37Z434WO6ULK8

    Guten Drehmomentschlüssel habe ich, sogar mehrere.
    Aber bei dem Zahnriemensatz (Conti) sind nur neue Muttern dabei, keine Stehbolzen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Dann besorge dir die Bolzen bei Audi. Ich habe schon von Motorschäden durch gebrochene Spanner Stehbolzen gelesen, das Risiko würde ich wegen ein paar Cent nicht eingehen. Bei meinem Zahnriemenkit war alles komplett dabei.
    Ansonsten brauchst du halt noch jede Menge Standard-Werkzeug in allen Größen und Formen, inkl. Vielzahn, Torx, Hex, ... Audi verbaut ein buntes Sammelsurium an Schrauben. Der Keilriemenspanner war echt mühsam, zuerst musste die Lichtmaschine raus und dann konnte ich mit dem schmächtigen Ring-Ratschenschlüssel von Hazet die Schraube rausschrauben, ging aber immer nur ein paar Klicks rauf und runter weil noch die Servopumpe im Weg war. Ich war schon kurz davor den guten Schlüssel zu kürzen, damit ich mehr Weg nutzen kann.

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/HCF

    Registriert seit
    29.07.2015
    Na dann werde ich mich wohl schlau machen müssen wegen den Bolzen.
    Aber kann dich nicht sein, dass der Conti Satz (ohne Stehbolzen) ca. 140 € kostet
    und der SKF Satz ca. 270 € (mit Stehbolzen). Da würde ich ja nur für die Stehbolzen 130 € mehr zahlen. Versteh ich jetzt gerade nicht...

  7. #7
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von stef Beitrag anzeigen
    Das Nockenwellenrad muss aber nicht runter, das muss nur mit einem Stift fixiert werden. Das KW Absteckwerkzeug hat die Markierung 2 Zähne rechts von dem Fixierpin. Das andere ist glaube ich für die 1.9TDIs.
    Das Nockenwellenrad wird mit dem Werkzeug festgehalten um seine Befestigungsschrauben mit 25NM anzuziehen, sonst verbiegste den Absteckstift.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/HCF

    Registriert seit
    29.07.2015
    Hat sich mal jemand den Koffer angesehen? Ist der Inhalt nicht zu gebrauchen oder ist da alles drinn was ich an spezialwerkzeug brauch?

  9. #9
    Benutzer Avatar von Esko
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    2.8 V6
    MKB/GKB
    AQD

    Ort
    53945 Blankenheim
    Registriert seit
    23.08.2013
    So ein Koffer haben wir auf der Arbeit und beim 2.0 tdi brauchst du vom dem koffer nur 2 Sachen..KW fixier Werkzeug und NW fixier Werkzeug

  10. #10
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/HCF

    Registriert seit
    29.07.2015
    Hallo Leute,
    heute habe ich nun begonnen meinen Zahnriemen zu wechseln. Also eigentlich bin ich nicht zum wechseln gekommen, da ich nicht weiter komme.
    Kann mir jemand sagen, wie ich die Riemenscheibe (KW) runter bekomme? Also ich muss natürlich die vier kleinen Schrauben lösen und entfernen, soviel ist klar.
    Ich brauche aber die genau Größe von dem Schlüssel. Wie ich das sehe, ist dies ein "Innenvielzahn" richtig?
    Lautet die korrekte Bezeichnung für Innenvielzahn "XZN"?

    Dann noch ein Problem, wo ich mal einen Rat benötige.
    Ich habe ja meinen Zahnriemen noch nicht runter und auch die Spannrolle ist noch nicht gelöst oder so. Nun steht der "Zeiger" aber nicht da, wo ich denke, dass er dort stehen müsste.
    Wenn man den Riemen spannt muss doch der "Zeiger" mittig im "U" stehen richtig? Dort steht er bei mir jetzt aber nicht (siehe Bild).
    Oder verändert sich die Position des "Zeigers" im Betrieb? Ich mach mir jetzt nur Sorgen, dass evtl. mein Zahnriemen bisher zu lose war.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Zeiger Spannrolle.jpg  

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Wenn sich der Zahnriemen dehnt wandert der Pfeil des Spanners.
    Ein Vielzahnsatz gehört heute zur Grundausstattung, genau so wie Drehmomentschlüssel. Audi verbaut Schrauben in allen Varianten. Bei mir waren an der Riemenscheibe auch xzn verbaut, die neuen hatten aber Inbus (beim Diesel müssen neue verbaut werden, beim Benziner weiß ich es nicht ).
    Geändert von stef (11.08.2015 um 02:44 Uhr)

  12. #12
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/HCF

    Registriert seit
    29.07.2015
    Naja ich habe jetzt per Express nen Vielzahnsatz bestellt. Ich hoffe die passende Größe ist dabei. Ja auch in meinem WHB steht dass die Schrauben neu gehören.
    Also kann ich von ausgehen, dass sich mein Zahnriemen ordentlich gedehnt hat? Ich habe jetzt nicht gemessen, aber am Zeiger sind es bestimmt 5 - 8 mm. Vorausgesetzt dass mein Vorgänger den Riemen richtig gespannt hat. Der müsste jetzt gute 100.000 Km runter haben.
    Der Wagen hat 2011 einen neuen Rumpfmotor bekommen, also beim Vorbesitzer. Dieser wurde bei Audi eingebaut und die Rechnung dazu habe ich hier vorliegen. Wird der Zahnriemen bei einem Rumpfmotortausch auch mit gemacht? Auf der Rechnung steht nichts von Zahnriemen. Wenn Audi den alten Riemen wieder verbaut hatte, dann hätte der Riemen jetzt ca. 180.000 Km runter.. theoretisch.

  13. #13
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/HCF

    Registriert seit
    29.07.2015
    Zahnriemenwechsel ist nun erfolgreich beendet.
    Der Vielzahnschlüssel, der mir fehlte war ein 10er XZN, falls da noch mal jemand vor dem Problem wie ich stehen sollte. Der 12er XZN passt dann in die Zentralschraube vom KW Rad (zum durchdrehen der KW).
    Vielen Dank nochmal an der Stelle für die vielen Tips!

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Ist doch schön, wenn es eine einfache Lösung gibt

Ähnliche Themen

  1. Zahnriemen wechseln AWX 1,9 TDI
    Von muko im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.04.2014, 00:59
  2. zahnriemen wechseln
    Von corsun im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 20:55
  3. Wann Zahnriemen bei 1.9 TDI 90 PS wechseln??
    Von malkoc im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 21:07
  4. Re: Zahnriemen vorzeitig wechseln !? 1,9 TDI AFN
    Von Unexplained im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.11.2005, 17:25
  5. Re: Zahnriemen wechseln 2.8 V6
    Von blackrose im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.06.2005, 13:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •