Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. #1
    Benutzer Avatar von Wolferin
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2005
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Ort
    NRW
    Registriert seit
    04.04.2014

    A4 B7 1.8T BFB: Öl tropft auf Kat und verbrennt - wo liegt das Problem?

    Hi und Hallo zusammen!

    Es würde mich sehr freuen, wenn mir jemand einen Tipp zu einem Problem mit meinem Motor geben könnte, es betrifft meinen 1.8T BFB.

    Ich habe jetzt schon etwas länger das Problem, dass es manchmal im Innenraum durch die Lüftung verbrannt riecht, was eindeutig aus dem Motorraum kommt. Beim Inspizieren ist mir dann aufgefallen, dass Flüssigkeit/Öl auf den Kat tropft, siehe Bild A4M.jpg. An der Stelle mit dem roten Pfeil, ganz hinten links am Motor, wenn man davor steht, tropft es dann sporadisch, also nicht besonders stark, runter auf den Kat. Wenn ich unter das silberne Blech fasse, mit dem blauen Pfeil markiert, habe ich Wasser (ist wohl evtl. Schwitzwasser) und Öl an den Fingern. Was an der Stelle jedoch sitzt, keine Ahnung, ich fühle da nur so ne Art Schraube - wo kommt das Öl hier her, das auf den Kat tropft?

    An der Stelle mit dem grünen Pfeil, das ist wohl die Getriebeglocke, oder wie auch immer das heißt, sind ebenfalls dicke, zum Teil rosa gefärbte Ablagerungen zu sehen, ob das damit auch was zu tun hat, keine Ahnung, Kühlflüssigkeit verliere ich auch sehr gering.

    Wo kann das Öl/Wasser an dieser Stelle herkommen, was da auf den Kat tropft? Ich habe jetzt schon im Netz gelesen, dass evtl. die Ventildeckeldichtung sein kann, die Dichtung des Kettenspanners, Rohr vom Kurbelgehäuse/Entlüftung. Evtl. weiß das hier einer genauer, bevor ich bei Audi wieder 200 Euro nur für die Fehlersuche zahlen muss.

    Danke Euch und Grüße
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken A4M.jpg   A4M2.jpg   A4M3.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Sieht für mich zum einen nach der Ventildeckeldichtung (sind oft auf der Beifahrerseite undicht) sowie dem Kühlmittelflansch auf der Motorrückseite zur Spritzwand aus (auch ein bekanntes Problem). Inwiefern auch die Dichtung unter dem Kettenspanner/ Nockenwellenverstelller undicht ist wäre noch zu prüfen......
    Gruß volverine

  3. #3
    HandWashOnly! Avatar von Silver-Edition
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Baujahr
    2013
    Motor
    2.0 TDI Quattro
    MKB/GKB
    CUNA/PPS

    Ort
    Braunschweig
    Registriert seit
    22.06.2013
    Ich hatte damals genau das selbe Problem es war die Dichtung unter dem Kettenspanner

  4. #4
    Benutzer Avatar von Wolferin
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2005
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Ort
    NRW
    Registriert seit
    04.04.2014
    Ach super, das ging ja schnell, danke euch schon mal vielmals. Kann man die verschiedenen Möglichkeiten irgendwie selber prüfen, also ohne großen Aufwand.

    Der Kühlmittelflansch auf der Motorrückseite zur Spritzwand wäre dann wohl für die rosanen Ablagerungen verantwortlich, oder? Da kann man auch ein bisschen Wasser stehen sehen, aber von dort kann es ja nicht auf den Kat tropfen, von wo es tropft, das ist ja etwas weiter höher und ein Stück zurück.

    Wo sitzt denn diese Dichtung vom Kettenspanner? Kann man die ohne was abbauen zu müssen sehen oder nur von unten? Mit was für Kosten muss ich da rechnen?

    Ach so, Kilometerstand ist 122.000, Baujahr 2005.
    Geändert von Wolferin (27.07.2015 um 20:25 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Zitat Zitat von Wolferin Beitrag anzeigen
    Der Kühlmittelflansch auf der Motorrückseite zur Spritzwand wäre dann wohl für die rosanen Ablagerungen verantwortlich, oder?
    Richtig, die rosa Ablagerungen sind Kühlwasserrückstande, das passt auch zu dem Umstand, dass du leichten Kühlwasserverlust hast.



    Zitat Zitat von Wolferin Beitrag anzeigen
    Wo sitzt denn diese Dichtung vom Kettenspanner? Kann man die ohne was abbauen zu müssen sehen oder nur von unten? Mit was für Kosten muss ich da rechnen?
    Die Dichtung sitzt direkt unter diesem. Normalerweise wird Audi den Kettenspanner ausbauen wollen, mit diesem Werkzeug kann man den Spanner im eingebauten Zustand vorsichtig zusammendrücken und nach Lösen der Befestigungsschrauben ein paar Milimeter anheben:


    http://www.ebay.de/itm/271184251659?...%3AMEBIDX%3AIT


    Durch den entstandenden Spalt wäre es möglich, die darunter liegende Dichtung zu wechseln, auch wenn es sehr friemelig ist. Habe ich selber zwar noch nicht gemacht, aber diverse andere 1.8T-Besitzer....

    Kosten bei Audi? Da muss ich passen.....
    Gruß volverine

  6. #6
    Benutzer Avatar von Phantasia
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GGG

    Ort
    Gangelt
    Registriert seit
    28.04.2010
    Hi,

    wollte mal nachfragen wie es Deinem Audi mittlerweile geht. Hast Du den Kühlmittelflansch ausgebaut und das Problem mit dem Ölverlust in den Griff bekommen? Habe ich auch schon bei meinem 1.8T BFB genau so hinter mir, wobei ich die Behebung des leichten Ölverlustes noch vor mir habe. Hast Du neben der Ventildeckeldichtung die Dichtung unter dem Nockenwellenversteller auch ausgetauscht?

    Viele Grüße
    Michael

  7. #7
    Benutzer Avatar von Wolferin
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2005
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Ort
    NRW
    Registriert seit
    04.04.2014
    Hi, ja, das mit dem Kühlmittelflansch wurde behoben, mit dem Ölverlust kämpfe ich jetzt seit drei Monaten, also noch immer.

    Ich habe jetzt drei mal die Ventildeckeldichtung neu machen lassen, es tropft nach wie vor auf den Kat, irgendwie bekommen die die Dichtung nicht dicht, irgendwo kommt immer wieder Öl raus. Es wurden auch immer die Dichtmittel benutzt, auch die Originale von Audi, habe es aber in einer freien Werkstatt machen lassen.

    Auch wenn das wiederholte Ventildeckeldichtung machen alles auf Kulanz läuft, ist das echt nervig. Die Werkstatt meinte jetzt, dass es doch die Dichtung vom Nockenwellenspanner oder bzw. steller sein soll, keine Ahnung, was da los ist. Das Öl tropft richtig auf die Getriebeglocke drauf bzw. auf die Multitronic runter. Sehen, wo es raus kommt, das kann ich aber nicht, ist zum verrückt werden, irgendwo hinten links läuft es runter.

    Ich weiß auch nicht, können das auch Schläuche sein, wo das Öl hinten links raus kommt?

    Evtl. können ja hier Experten noch mal was dazu sagen?

    Danke und Grüße

  8. #8
    Benutzer Avatar von Phantasia
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GGG

    Ort
    Gangelt
    Registriert seit
    28.04.2010
    Bei mir ist es genau das gleiche. Ventildeckeldichtung mehrfach gewechselt und stets von namenhaften Hersteller bis hin zu original Audi Dichtung genommen. Letztes mal mit dem guten, rotem Dichtmittel gut eingeklebt. Die Stelle wo es am meisten raus kommt sieht bei mir aus wie der Halbmond in der Ventildeckeldichtung. Jedenfalls sieht man genau an der Stelle wieder neue Öl-Ablagerungen.

    Ob das vom undichten Nockenwellenversteller rechts daneben so rüber laufen kann? Wenn's Öl warm ist bestimmt. Die Dichtung des Nockenwellenverstellers werde ich beim nächsten Versuch direkt mitmachen. Kommt man da auch an die Halbmonddichtung des Nockenwellenverstellers und die Gleitschienen ran? Habe nämlich keinen Bock die Kette inkl. Spanner auszubauen.

    Habe auch schon überlegt mir als letzten Versuch einen neuen Ventildeckel zu holen, nicht das der sich verzogen hat. Wobei wir das stets im handwarmen bis kalten Zustand gemacht haben.

  9. #9
    Benutzer Avatar von Matte156
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2013
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    CGLC/PCG

    Ort
    östlich von Berlin
    Registriert seit
    17.03.2009
    Bei mir war es die Dichtung am Nochenwellenversteller. Dazu musste wohl die Steuerkette usw. runter. Die habe ich dann gleich mit tauschen lassen, sowie Zahnriehmen und WaPu. Danach war der Gestank weg.

  10. #10
    Benutzer Avatar von Wolferin
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2005
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Ort
    NRW
    Registriert seit
    04.04.2014
    Zitat Zitat von Phantasia Beitrag anzeigen
    Bei mir ist es genau das gleiche. Ventildeckeldichtung mehrfach gewechselt und stets von namenhaften Hersteller bis hin zu original Audi Dichtung genommen. Letztes mal mit dem guten, rotem Dichtmittel gut eingeklebt. Die Stelle wo es am meisten raus kommt sieht bei mir aus wie der Halbmond in der Ventildeckeldichtung. Jedenfalls sieht man genau an der Stelle wieder neue Öl-Ablagerungen.

    Ob das vom undichten Nockenwellenversteller rechts daneben so rüber laufen kann? Wenn's Öl warm ist bestimmt. Die Dichtung des Nockenwellenverstellers werde ich beim nächsten Versuch direkt mitmachen. Kommt man da auch an die Halbmonddichtung des Nockenwellenverstellers und die Gleitschienen ran? Habe nämlich keinen Bock die Kette inkl. Spanner auszubauen.

    Habe auch schon überlegt mir als letzten Versuch einen neuen Ventildeckel zu holen, nicht das der sich verzogen hat. Wobei wir das stets im handwarmen bis kalten Zustand gemacht haben.
    Ein Leidensgenosse also! Schon lustig, wie schwierig es sein kann ne Dichtung dicht zu bekommen. Bei dem Halbmond war es bei mir auch nach dem ersten mal undicht, jetzt kommt etwas an diesem Knick der Ventildeckeldichtung hinten beim Kettenspanner raus. Wie gesagt, der große Verlust soll aber vom Nockenwellenversteller kommen, vermutet man. Ich frage mich auch, wie das von da nach ganz links kommt und auf den Kat tropft. In den nachfolgenden Videos kann man gut sehen, dass da ja auch eine Halbmondichtung ist, wenn der Nockenwellenversteller ab ist. Ist ne ganz schöne Arbeit.

    https://youtu.be/hpiBXuZVd_Y

    https://youtu.be/zFOqW0x7oiI - hier ab Minute 30

    Das ganze Set sollte dann ja das sein, richtig? Sollte man den Spanner auch immer gleich mit tauschen? Zusammen um die 200 Euro ca.?

    http://www.csr-tech.com/images/1-3-.jpg

    @Matte156
    Hat man bei dir vorher noch andere Stellen vermutet, wo das Öl herkommen kann? Oder können es nur noch die beiden Dichtungen vom Nockenwellenversteller sein, wenn es die Ventildeckeldichtung nicht ist?

    Danke

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi S4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    4.2 V8 Quattro
    MKB/GKB
    BBK

    Registriert seit
    30.01.2005
    Ich hab selbiges Problem an meinem 1.8T Cabrio auch, ich hab ein kleines stück blech zugeschnitten, gebogen und zwischen Kat und der Tropfstelle geschraubt... seit dem hab ich wieder gute Luft, zumindest bis zum nächsten Tüv oder ich die Lust finde die Dichtung am Versteller zu tauschen.
    Wobei ich sagen muß das der Ölverlust so gering ist das ich keine Ölflecken in der Garage hab.

  12. #12
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8H/B6
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2005
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Registriert seit
    02.01.2011
    Ich hatte das an meinem Cabrio auch.... nach einer flotten Bergfahrt hats ordentlich aus dem Motorraum geraucht, und als ich die Haube geöffnet habe, schlugen mir Stichflammen entgegen. Kein gutes Gefühl

    Hab die VDD selbst gewechselt und das Problem war behoben. Am eigenen Auto schraubt man einfach etwas penibler, als es vielleicht ein Mechaniker tut...

    Wobei ich ehrlich gesagt davon ausgehe, das nach mehrmaligem Wechseln das Problem bei euch wirklich nicht an der VDD liegt sondern an der vielzitierten Dichtung des Verstellers.

    Viel Erfolg!

  13. #13
    Benutzer Avatar von Matte156
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2013
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    CGLC/PCG

    Ort
    östlich von Berlin
    Registriert seit
    17.03.2009

    @Matte156
    Hat man bei dir vorher noch andere Stellen vermutet, wo das Öl herkommen kann? Oder können es nur noch die beiden Dichtungen vom Nockenwellenversteller sein, wenn es die Ventildeckeldichtung nicht ist?

    Danke
    Der Mechaniker hatte es wohl grob sauber gemacht und dann das Auto warm gefahren. Da könnte man es wohl sehen. Der Verlust war zwar gering, aber der Gestank nicht hinnehmbar.

  14. #14
    Benutzer Avatar von Phantasia
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GGG

    Ort
    Gangelt
    Registriert seit
    28.04.2010
    Es gibt Neuigkeiten. Ich konnte die Ursache für das Problem nun endlich finden. Es liegt an der Halbmonddichtung des Nockenwellenverstellers / Kettenspanners, die nicht nur das zeitliche gesegnet hat, sondern ganz einfach warum auch immer nicht mehr da ist. Das folgende Video konnte ich mit dem Handy aufnehmen und zeigt ganz eindeutig die offene Stelle wo eigentlich die Dichtung hingehört und nun im Betrieb Öl austritt:



    Das erklärt auch, warum dort ein Klackern zu hören ist. Direkt hinter dem Loch arbeitet der Kettenspanner und läuft auch die Kette. Die Halbmonddichtung würde natürlich die Geräusche auch vermindern. Nun muss ich da wohl oder übel ran. Dann werde ich direkt den Kettenspanner inkl. Gleitschienen, Kette, Flachdichtung, Halbmonddichtung und nochmal neuer Ventildeckeldichtung machen müssen. Da will ich nur noch einmal dran. Hmpf - ärger - denke das wird gut Arbeit!

  15. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von NiCo_quattro
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AFN/DGW/DAJ

    Ort
    95508
    Registriert seit
    27.02.2013
    Mal was anderes Hab ich auch noch nie gesehen dass sowas vergessen wurde

  16. #16
    Benutzer Avatar von Phantasia
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GGG

    Ort
    Gangelt
    Registriert seit
    28.04.2010
    Die war ja mal da und an der Stelle waren wir bisher noch nie dran. Scheint entweder zerbröselt, rein gezogen oder rausgedrückt worden zu sein. Vergessen wurde die sicher nicht - ist einfach wech

  17. #17
    Benutzer Avatar von Wolferin
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2005
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB

    Ort
    NRW
    Registriert seit
    04.04.2014
    Auch geil! Also nicht wirklich, klar! Mal schauen, was bei mir raus kommt. Ich muss im März eh zum TÜV und mein Zahnriemen + Wapu muss auch neu, lasse ich dann auch alles zusammen mit den beiden Dichtungen des Kettenspanners machen. Mal schauen, ob der Halbmond bei mir auch komplett weg ist, ich bin gespannt.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von NiCo_quattro
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AFN/DGW/DAJ

    Ort
    95508
    Registriert seit
    27.02.2013
    Die kann doch normalerweise nicht von selbst raus. Die wird doch zwischen Kettenspanner und Zylinderkopf gelegt und dann kommen die Schrauben durch, deswegen sind ja normalerweise auch Löcher in der Dichtung.

    Die halbkreisförmige Dichtung kann auch nicht einfach weg, die hängt ja an der umlaufenden Ventildeckeldichtung mit dran.

  19. #19
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von NiCo_quattro Beitrag anzeigen
    Die kann doch normalerweise nicht von selbst raus. Die wird doch zwischen Kettenspanner und Zylinderkopf gelegt und dann kommen die Schrauben durch, deswegen sind ja normalerweise auch Löcher in der Dichtung.

    Die halbkreisförmige Dichtung kann auch nicht einfach weg, die hängt ja an der umlaufenden Ventildeckeldichtung mit dran.
    Laut Et Katalog ist der Halbmond separat und hängt nicht an der VDD mit dran, kann also schon durch zu hohen Kurbelgehäusedruck z.b weggedrückt werden.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  20. #20
    Benutzer Avatar von Phantasia
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GGG

    Ort
    Gangelt
    Registriert seit
    28.04.2010
    Es gibt hinten am Motorblock zwei "Halbmonde". Der linke ist in der Ventildeckeldichtung integriert, der rechte ist hinten direkt unter dem Kettenspanner. Der Halbmond ist hier direkt unter der Flachdichtung und wird dort von oben mit dem Kettenspanner der durch 3 Schrauben verschraubt ist fixiert. Da die Dichtung nach innen und außen übersteht kann sie eigentlich dort nicht weg. Durch die Halbmonddichtung selber geht aber keine Schraube. Hier ein Bild vom Dichtungssatz für den Kettenspanner von febi:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	32294.jpg 
Hits:	15 
Größe:	38,8 KB 
ID:	310583

    Warum die Dichtung weg ist? Einzige Erklärung für uns war, einige Zeit vorher war die Kurbelgehäuseentlüftung (KGE) defekt. Dies erzeugt natürlich einen kräftigen Unterdruck auf's Kurbelgehäuse und wirkt natürlich erstmal auf die schwächsten Stellen, also eher auf Dichtungen. Ich vermute, dass dies damit zusammenhängt. Die Ventildeckeldichtung und deren Halbmond sind eindeutig dicht.

    Wir werden wahrscheinlich versuchen die Kette vom Kettenspanner durch das VAG 3366 so zu entspannen, dass wir beide DIchtungen austauschen können. Kette und Spanner zu wechseln wäre im Vergleich dazu eine deutlich größere Aktion und der Kettenspanner liegt ja preislich als Originalteil mit ca. 500 € jenseits von gut und böse. Auf die Gleitschienen werde ich dann wohl auch verzichten, für die untere müsste der Spanner ja auch raus.

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5 - Da tropft Öl raus und was ist das?
    Von a48db5 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2013, 21:49
  2. 8D/B5 - Kat abgeflogen? wie löse ich das problem?
    Von Traumpaar2011 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 23:48
  3. 8E/B6: Öl tropft auf Kat (Bilder)
    Von A4Maier im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 10:10
  4. 8E/B6: Bose mal laut und leise !? woran liegt das ?
    Von eggi-hce im Forum Hifi, Navigation & Telefonie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.07.2007, 22:05
  5. 8D/B5: 1.8 ADR : Kühlwasser tropft - tropft nicht
    Von barnet im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.07.2007, 17:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •