Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2011
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCLA

    Ort
    Duisburg
    Registriert seit
    10.06.2015

    Frage 20"-Rotor-Felgen vom Audi A6

    Nabend zusammen,

    zurzeit fahre ich Aluminium-Gussräder im 5-Speichen-Design, Größe 8 J x 18 mit Reifen der Dimension 245/40 R 18.Diese möchte ich jedoch zukünftig als Winterfelgen nutzen und die vorhanden Sommerreifen veräußern.

    Als neue Sommerfelgen schweben mir die 20”-Rotor-Felgen vom Audi A6 vor, 8,5 x 20 ET 45, Teilenummer: 4G0601025BP. Diese möchte ich aufgrund des nötigen Load-Index mit folgenden Reifen fahren: Hankook Ventus S1 evo K107 in 255/30 ZR20 92Y XL. Am Fahrzeug wurden bisher und werden auch zukünftig keine Veränderungen vorgenommen, die Spurplatten oder Tieferlegung betreffen. Nur das S-Line-Fahrwerk ist verbaut.

    Die entsprechende Traglastbescheinigung der Felgen habe ich soeben bei Audi angefordert.

    Wie genau ist nun die weitere Vorgehensweise hinsichtlich der Eintragung beim TÜV und der nötigen Tachoangleichung. Laut http://www.reifensuchmaschine.de/rei...fenrechner.htm habe ich eine Umfangsdifferenz von + 1,2 % und eine Geschwindigkeitsabweichung von - 1 %.

    Ich habe bereits mehrfach die SuFu genutzt und auch einiges darüber gelesen. Diese Rad-Reifen-Kombination wird ja auch schon auf mehreren B8 gefahren, sogar mit Spurverbreiterung und Tieferlegung. Allerdings fällt es mir schwer aus den ganzen Puzzleteilen ein Ganzes zu machen.

    Daher würde ich mich über konstruktive Rückmeldung freuen.

    Besten Dank
    Markus

  2. #2
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von M4rkus Beitrag anzeigen
    Wie genau ist nun die weitere Vorgehensweise hinsichtlich der Eintragung beim TÜV und der nötigen Tachoangleichung.
    Am besten noch ne Reifenfreigabe vom Reifenhersteller anfordern und dann beide Sachen nehmen und zum TÜV fahren und per Einzelabnahme nach §21 bzw §19.2 abnehmen lassen.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  3. #3
    Moderator Avatar von A4-Avant-FSI
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    PLZ 89
    Registriert seit
    23.07.2003
    Blog-Einträge
    6
    ich würd auch zusätzlich nach jemand fragen ders schon eingetragen hat und den um ne Kopie bitten
    hast du Feuerschweif am Heck...spült das Wasser alles weg...
    fährste quer...siehste mehr

    ehemals A4-Avant-TDI

    mein Teilemarktblog http://www.a4-freunde.com/blog.php?248-K%E4ufe-und-Verk%E4ufe-im-Teilemarkt




  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2011
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCLA

    Ort
    Duisburg
    Registriert seit
    10.06.2015
    Vielen Dank schon mal für die Antworten.

    Freigabe des Reifenherstellers habe ich soeben angefordert. Die sollen bei Hankook ja echt fix sein was das angeht.

    Wie siehts allerdings mit der Geschwindigkeitsabweichung aus, das wird ja vermutlich nicht der TÜV korrigieren.

    Danke für den Hinweis "A4-Avant-FSI", werde mal versuchen Kontakt herzustellen.

  5. #5
    Moderator Avatar von fctriesel
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    FFM & VB
    Registriert seit
    28.11.2003
    Die Reifengröße ist kein Problem, entweder steht das schon in der Bescheinigung von Hankook oder besorge dir ein Vergleichsgutachten. Nix mit Tachoangleichung oder so etwas.
    http://www.a4-freunde.com/showwiki.p...er+B5+B6+B7+B8
    Sent from my Nokia 3210.

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2011
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCLA

    Ort
    Duisburg
    Registriert seit
    10.06.2015
    Zitat Zitat von fctriesel Beitrag anzeigen
    Die Reifengröße ist kein Problem, entweder steht das schon in der Bescheinigung von Hankook oder besorge dir ein Vergleichsgutachten. Nix mit Tachoangleichung oder so etwas.
    http://www.a4-freunde.com/showwiki.p...er+B5+B6+B7+B8
    Die Aussage, dass keine Tachoangleichung nötig sei, freut mich natürlich erstmal zu hören.

    Trotzdem habe ich doch laut des Reifenrechners eine negative Abweichung

  7. #7
    Moderator Avatar von A4-Avant-FSI
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    PLZ 89
    Registriert seit
    23.07.2003
    Blog-Einträge
    6
    von welcher Grösse bist ausgegangen zur Berechnung
    hast du Feuerschweif am Heck...spült das Wasser alles weg...
    fährste quer...siehste mehr

    ehemals A4-Avant-TDI

    mein Teilemarktblog http://www.a4-freunde.com/blog.php?248-K%E4ufe-und-Verk%E4ufe-im-Teilemarkt




  8. #8
    Moderator Avatar von fctriesel
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    FFM & VB
    Registriert seit
    28.11.2003
    Reifenrechner sind Mumpitz, du weißt nie was der Referenzumfang von deinem Fahrzeug ist.
    Deswegen habe ich die Wiki zusammen gestellt, diese basiert auf Gutachten von Prüforganisationen.
    Sent from my Nokia 3210.

  9. #9
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2011
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCLA

    Ort
    Duisburg
    Registriert seit
    10.06.2015
    Alles klaro ��

    Aktuelle fahre ich 245/40 auf 18 Zoll.
    Zukünftig sollen es dann 255/30 auf 20 Zoll werden.

  10. #10
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Wenn man den Reifenrechner nimmt sollte immer von der kleinsten Eingetragenen Rad/Reifenkombination ausgehen. Wenn ich dann mit deiner von Audi angegebenen Seriengröße 225/55 R16 rechne kommt es nach diesem Rechner: http://www.carsfromitaly.info/reifenrechner.php

    alles bestens hin und es ist keine Tachoangleichung notwendig.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  11. #11
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2011
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CCLA

    Ort
    Duisburg
    Registriert seit
    10.06.2015
    Kleine Zwischenbericht:

    20"-Rotor-Felgen habe ich letzte Woche Samstag bekommen.
    Tragfähigkeitsbescheinigung von Audi liegt auch bereits vor.

    Hankook will allerdings aufgrund der abnehmbaren AHK keine Unbedenklichkeitsbescheinigung ausstellen, da der Wagen eine max. Stützlast von 80 Kg hat. Somit würde der 92er LI (1260 Kg pro Achse) nicht ausreichen. Optionen laut Mitarbeiter von Hankook wären entweder AHK austragen lassen oder andere Reifen nehmen. Jemand Erfahrung diesbezüglich und kann darüber berichten?

    Werde Montag mal einen Termin beim TÜV machen, um das Ganze im Vorfeld mal zu besprechen.

    Gruß
    Markus

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.04.2015, 07:54
  2. Hallo aus Frankreich : Rotor felgen 20" drauf ;)
    Von vwpower67 im Forum Vorstellung
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 03.11.2014, 15:26
  3. 8E/B7 - Audi Rotor 8x18"
    Von Richtl im Forum Räder & Reifen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.12.2012, 10:42
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 11:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •