Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 36
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB

    Ort
    Obertraubling
    Registriert seit
    24.01.2009

    Leitung Lambdasonde verlängern oder entspr. programmieren?

    Hab' grad Probleme mit der Nach-KAT Sonde. Liegt evtl. an def. Sonde. Allerdings ist die Leitung auch recht unprofessionell verlängert worden (Downpipe). Wie sollte man beim Verlängern vorgehen? Oder doch lieber ausm Motormanagement rausprogrammieren lassen?
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	02072015letzte nach löschung.jpg 
Hits:	33 
Größe:	15,3 KB 
ID:	302405

  2. #2
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    Aeb

    Registriert seit
    04.03.2015
    Also ich würde die Ausprogrammieren, beum verlängern ist kein Akt sauber neue Leitungen einlöten und mir Schrumpfschlauch isolieren.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Bitte am Auto nur Crimpen und nicht Löten, nicht von ungefähr verwendet Bosch zum Anschluß seiner Universalsonden ausschließlich Crimphülsen. Über die Crimphülsen würde ich anschließend (bei der Verwendung außerhalb des Fahrzeuges) jeweils noch einen Schrumpfschlauch setzen.......
    Gruß volverine

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    Aeb

    Registriert seit
    04.03.2015
    @volverine
    ein guter Tipp aber meinst du beim Löten erhöht sich der Wiederstand so das die Sonde zu ungenau misst?

    Also dann würde ich doch auf den Vorschlag von Volverine zurück greifen und Crimpen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Unabhängig vom Übergangswiderstand würde ich (bei mir) nicht löten (wollen), weil durch die andauernde mechanische Belastung der Lötstellen die Gefahr eines "Lötstellen-/ Kabelbruchs" besteht. Crimpen (mit einer vernünftigen Zange!) ist in meinen Augen die sicherere und langlebigerere Verbindung. Für das Verlängern der Sondenkabel würde ich jetzt -wenn möglich- die Kabel einer alten -ausrangierten- Sonde Verwenden.

    "Offiziell" bzw. laut DIN und EU-Vorschriften ist Löten am Fahrzeug (ich denke mal auch aus diesem Gründ) nicht zulässig. Letztendlich muss es aber jeder für sich entscheiden. Ich habe es früher aus Unwissenheit -auch- teilweise gemacht, mittlerweile nicht mehr......
    Gruß volverine

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2000
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB

    Ort
    Obertraubling
    Registriert seit
    24.01.2009
    Naja, Löten käme für mich an flexiblen Leitungen auch nicht in Frage, da es sich um eine starre Verbindung handelt. Es bliebe noch die Möglichkeit einer "Verlängerung" mit entsprechenden Steckern. Ich hätt' halt gern eine praxiserprobte Lösung.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Zitat Zitat von cookie Beitrag anzeigen
    Es bliebe noch die Möglichkeit einer "Verlängerung" mit entsprechenden Steckern. Ich hätt' halt gern eine praxiserprobte Lösung.
    Einen "Stecker" würde ich definitiv nicht verwenden (Stichwort "Übergangswiderstand" bzw. "mögliche Kontaktschwierigkeiten auf Dauer"). Ich schreibe es gerne noch einmal:

    Zitat Zitat von volverine Beitrag anzeigen
    ...... nicht von ungefähr verwendet Bosch zum Anschluß seiner Universalsonden ausschließlich Crimphülsen.

    Als Hersteller sollte Bosch es wissen.......
    Gruß volverine

  8. #8
    Moderator Avatar von fctriesel
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    FFM & VB
    Registriert seit
    28.11.2003
    Zitat Zitat von volverine Beitrag anzeigen
    "Offiziell" bzw. laut DIN und EU-Vorschriften ist Löten am Fahrzeug (ich denke mal auch aus diesem Gründ) nicht zulässig.
    Kannst du diese bitte mal benennen?
    Sent from my Nokia 3210.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Zitat Zitat von fctriesel Beitrag anzeigen
    Kannst du diese bitte mal benennen?

    Nee, aber Uwe sicherlich:

    http://www.a4-freunde.com/forum/show...l=1#post155661

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Nachtrag:

    Zitat Zitat von fctriesel Beitrag anzeigen
    Kannst du diese bitte mal benennen?
    Ja kann ich (jetzt ):

    http://www.a4-freunde.com/forum/show...l=1#post932349
    Gruß volverine

  10. #10
    Moderator Avatar von fctriesel
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    FFM & VB
    Registriert seit
    28.11.2003
    Wieder das Gerücht, das schon seit es das Internet gibt rumgeistert. Dachte du wüsstest mehr als nur vom Hörensagen.
    http://www.a4-freunde.com/forum/show...l=1#post932392
    Sent from my Nokia 3210.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Zitat Zitat von fctriesel Beitrag anzeigen
    Wieder das Gerücht, das schon seit es das Internet gibt rumgeistert. Dachte du wüsstest mehr als nur vom Hörensagen.
    Nö. Der Umstand, dass sich das Gerücht nach wie vor hartnäckig im Netz (inklusive diesem Forum) hält und sich selbst in offiziellen Schulungsunterlagen wiederfindet, spricht nur für dessen Qualität.....


    Ich würde trotzdem nicht löten, auch wenn es doch erlaubt sein sollte. Um bei einem aktuellen Beispiel zu bleiben: Einen Reifen wechsele ich auch nicht auf der linken Fahrspur einer Autobahn, nur weil es erlaubt ist.......
    Gruß volverine

  12. #12
    Moderator Avatar von fctriesel
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    FFM & VB
    Registriert seit
    28.11.2003
    Das zeigt nur wieviele sich im Netz tummeln und nur nachplappern, das sieht man schön an den angeführten Regelungen.
    Das Löten an sich ist übrigens die Verbindung mit dem geringsten Übertragungswiderstand, Jopo hat das in einem Versuch eindrucksvoll bewiesen.
    Sent from my Nokia 3210.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von Hille 1,8T
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    BEX / GEA

    Ort
    Rhein Main
    Registriert seit
    12.02.2004
    In allen Steuergeräten wird doch auch gelötet
    Was wir damals alles an Platinen repariert haben bei der BW
    Gab richtig Lötlehrgänge in Kaufbeuren
    Da ist das Löten hier ne Lachnummer

  14. #14
    Benutzer Avatar von Perry Rhodan
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    1.8 T Quattro
    MKB/GKB
    BFB/GJW

    Registriert seit
    05.05.2015
    Da es ja aber hier um Lambdasondenverlängerung geht gibt's noch ein anderes Problem. Es ist ja so, dass diese Kabel, zumindest die, die ich bislang in der Hand hatte, Litzen aus (Edel-)Stahldraht hatten. Keine Kupferleitung wie man es üblicherweise kennt. Stahldraht lässt sich von Hause aus eher schlecht löten. Sowas geht, wenn überhaupt, nur mit Lötwasser. Sinniger und einfacher ist hier tatsächlich eine Crimpverbindung.
    Grüße,
    Stephan

  15. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Den Informationsfluss mit dem "Nachplappern" kann ich grundsätzlich noch nachvollziehen, aber spätestens an dem Punkt mit den offziellen Schulungsunterlagen letztendlich nicht mehr.....

    Das mit Jopos "Selbstversuch" und dem geringsten Übergangswiderstand hatte ich gelesen. Er schrieb in dem Zusammenhang auch, dass ihm die Verfechter des Crimpens sicherlich vorwerfen werden, dass das Ergebnis nur zu Stande kam, weil er nicht crimpen könne .


    Im Audio-/Videobereich hat man in der Regel bei Konfektionssteckern zum Löten auch entsprechende Zugentlastungen. Dies ist nicht von ungefähr von den Steckerherstellern so umgesetzt worden.

    Ich persönlich bleibe bei der (mechanisch beanspruchten) Verkabelung am Pkw beim Crimpen.......
    Gruß volverine

  16. #16
    Moderator Avatar von fctriesel
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    FFM & VB
    Registriert seit
    28.11.2003
    Zitat Zitat von volverine Beitrag anzeigen
    Den Informationsfluss mit dem "Nachplappern" kann ich grundsätzlich noch nachvollziehen, aber spätestens an dem Punkt mit den offziellen Schulungsunterlagen letztendlich nicht mehr.....
    Zu den Schulungen führe ich Beweisstück B an.
    http://www.a4-freunde.com/forum/show...l=1#post932542

    Du kannst ja sicher die Regelungen aus deinen offiziellen Schulungsanlagen posten. Ich bin an der Klärung interessiert, vielleicht steht da etwas handfestes drin.

    Zitat Zitat von volverine Beitrag anzeigen
    Ich persönlich bleibe bei der (mechanisch beanspruchten) Verkabelung am Pkw beim Crimpen.......
    Ich beim Löten, weil es nirgends verboten ist.
    Sent from my Nokia 3210.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    @ Perry: Guter Einwand! Was vielleicht auch noch berücksichtigt werden sollte, das sind die Temperaturen im Bereich des Kat bzw. der Auspuffanlage an sich, bei denen es stellenweise zu heiß für Lötzinn sein dürfte......

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    @ fctriesel: Es gibt kein "Beweisstück B" . Noch mal zum deutlicheren Verständnis: Genau auf diese Unterlagen von Scorpion habe ich mich bezogen. Soll heißen, Nachplappern aus dem Netz okay, aber wie finden diese Gerüchte den Weg in seine offiziellen Schulungsunterlagen? Der Autor wird sicherlich nicht in irgendwelchen Autoforen entsprechende Informationen suchen oder aus diesen zusammentragen. Da dürfte es fundiertere Quellen geben....


    Muss irgendwie am Wetter liegen, das mit dem unaufmerksamen Lesen......
    Gruß volverine

  18. #18
    Moderator Avatar von fctriesel
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    FFM & VB
    Registriert seit
    28.11.2003
    Die aufgeführten Regelungen sind aber völliger Nonsens, da kann das offiziell sein wie es will.
    Sent from my Nokia 3210.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Zitat Zitat von volverine Beitrag anzeigen
    Ich persönlich bleibe bei der (mechanisch beanspruchten) Verkabelung am Pkw beim Crimpen.......
    Zitat Zitat von fctriesel Beitrag anzeigen
    Ich beim Löten, weil es nirgends verboten ist.

    Dann "haben" wir es ja jetzt........
    Gruß volverine

  20. #20
    Benutzer Avatar von PrivateDemon
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB/---

    Registriert seit
    24.11.2012
    Moin,

    kein Nachplappern sondern Info aus meiner Meisterschule:
    Lambdasonde soll - wie der Name - schon sagt eine Differenz messen.
    Nämlich die Differenz des Sauerstoffgehaltes in der Luft im Abgas und in der Umgebungsluft.

    Manche dieser Sonden "ziehen" sich die Referenzluft durch das Kabel (es wird nur extrem wenig Luft benötigt, also kein Luftverbauch wie beim Motor o.ä.).

    Beim Löten ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Adern mit Lötzinn so verkleben, dass die Sonde keine Referenzluft mehr ziehen kann, dadurch kann es sein, dass die Lambdasonde nur noch Mist ausgibt.
    Darum verwendet man Quetschverbinder, ich persönlich nehm am liebsten die Schrumpfquetschverbinder von Würth.

    Grüße

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - Lambdasonde / Kabel verlängern B7 2.0TFSI
    Von b7dtm im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.09.2013, 19:05
  2. 8D/B5 - HF Leitung ZF Leitung Unterschied woher preiswert ?
    Von Denis76 im Forum Hifi, Navigation & Telefonie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 21:44
  3. 8E/B6 - Universal Lambdasonde 3 oder 4 Polig???
    Von Raphiiman im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 21:55
  4. Re: Lambdasonde oder Kat defekt? (1,8 ADR)
    Von hp958 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.10.2006, 18:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •