Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AWX

    Registriert seit
    04.06.2015

    Lenkung "schlägt durch" bei Steinen o.ä. - normal?

    Hallo A4-freunde,
    habe seit kurzem einen AWX Avant von 2003 mit 250000km, Komfortfahrwerk, und muss erstmal herausfinden was normal ist, zB Fahrgeräusche usw.
    Deshalb eine Frage: wenn ich über zB grössere Steine fahre, dann merkt man das sehr direkt in der Lenkung, es ist so wie ein "durchschlagen" oder zerren an der Lenkung. Ist das bekannt und normal?
    Spiel hat die Lenkung nicht, macht auch keine Geräusche.

    Danke

  2. #2
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AWX

    Registriert seit
    04.06.2015
    Ich schieb das nochmal hoch... Kann das denn niemand nachvollziehen? zB bei Kopfsteinpflaster: merkt man in der Lenkung dass man ueber Kopfsteinpflaster faehrt?
    Eine schnelle Sichtinspektion der Koppelstangen, Lenker usw hat nichts ergeben, war aber in eingefedertem Zustand...

  3. #3
    Moderator Avatar von A4-Avant-FSI
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    PLZ 89
    Registriert seit
    23.07.2003
    Blog-Einträge
    6
    da sind 250tkm gefahren und es sind noch die 1. Dämpfer drin?
    hast du Feuerschweif am Heck...spült das Wasser alles weg...
    fährste quer...siehste mehr

    ehemals A4-Avant-TDI

    mein Teilemarktblog http://www.a4-freunde.com/blog.php?248-K%E4ufe-und-Verk%E4ufe-im-Teilemarkt




  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Also ich sage es mal so: So leicht wie du über das Lenkrad die
    Reifen lenken kannst, können die Reifen auch dein Lenkrad lenken.

    Wenn du also über eine Bordsteinkante oder Kopfsteinpflaster fährst und
    das Lenkrad nur recht locker fest hältst, kann sich das schon so anfühlen.

    Welche Bereifung fährst du denn? Klappert irgendetwas wenn du über
    Unebenheiten fährst? Guck mal ob die Dämpfer ölen.

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AWX

    Registriert seit
    04.06.2015
    Ja (Daempfer nie gewechselt)! Der TUV hat nichts bemaengelt, aber Daempferverschleiss merkt man ja wohl auch nicht so schnell...

    Aber es ist nicht so dass zB bei Schlagloechern keine Daempfung da ist, deshalb vermutete ich das auch nicht...

    Reifen sind 215/55 16 (Michelin irgendwas)

    Klappern tut nichts!
    Daempfer oelen nicht.

    Danke schonmal fuer die Antworten

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Naja also Öldruckdämpfer lassen da schon nach und das merkt man auch.

    Federt das Auto lange nach wenn du z.B.: über eine Dehnungsfuge einer Brücke fährst?

    Du kannst auch mal am Kotflügel stark runterdrücken und gucken wie es sich verhält.

    PS: Wenn es wirklich noch die ersten Dämpfer sind würde mich das nicht wundern.
    12 Jahre und 250.000km sind schon ne menge Holz.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Zitat Zitat von 5OCIAL_5Y5T3M Beitrag anzeigen
    Du kannst auch mal am Kotflügel stark runterdrücken und gucken wie es sich verhält.
    Das Auto sollte in dem Fall nicht großartig nachfedern.


    @ conedo: Aber bei 250tkm würde (auch) ich auf die Dämpfer tippen. Mit dem Kilometerstand haben die ihren Dienst mehr als getan, bei unseren Straßen heutzutage. Mal anders gefragt: Wie lange bzw. über wie viele Kilometer fährst du den A4 schon bzw. ist dir das "Durchschlagen an der Lenkung" auch schon früher mal aufgefallen?
    Gruß volverine

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AWX

    Registriert seit
    04.06.2015
    Also nachfedern tut es eigentlich nicht so... Aber das Fahrwerk ist definitiv noch das erste. Vom Gefuehl her ist es aber eher so als ob da was an der Lenkung zerrt, also keine vertikalen Bewegungen sonder eher horizontale...

    Habe den A4 praktisch neu.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Also fehlt dir leider der Vergleich zu "vorher". Ich bleibe aber nach wie vor bei den "aufgebrauchten" Stoßdämpfern bzw. einer möglicherweise auch noch zudem nicht ganz passenden Spureinstellung........
    Gruß volverine

  10. #10
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AWX

    Registriert seit
    04.06.2015
    Ok, das Wechseln der Stossdaempfer werde ich mal einplanen, wollte das sowieso irgendwann mal machen, mal sehen vllt ergibt das ja eine Besserung.

    Bzgl der Spur laeuft er eigentlich gerade...

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von Thomebau
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVG/EEN

    Ort
    Saarland
    Registriert seit
    29.07.2013
    Zitat Zitat von 5OCIAL_5Y5T3M Beitrag anzeigen
    Naja also Öldruckdämpfer lassen da schon nach und das merkt man auch.

    Federt das Auto lange nach wenn du z.B.: über eine Dehnungsfuge einer Brücke fährst?

    Du kannst auch mal am Kotflügel stark runterdrücken und gucken wie es sich verhält.

    PS: Wenn es wirklich noch die ersten Dämpfer sind würde mich das nicht wundern.
    12 Jahre und 250.000km sind schon ne menge Holz.

    Was genau sind denn bitte Öldruckdämpfer?
    Ich kenne nur Gasdruckstoßdämpfer...

  12. #12
    Moderator Avatar von A4-Avant-FSI
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    PLZ 89
    Registriert seit
    23.07.2003
    Blog-Einträge
    6
    Zitat Zitat von Thomebau Beitrag anzeigen
    Was genau sind denn bitte Öldruckdämpfer?
    Ich kenne nur Gasdruckstoßdämpfer...
    dann solltest mal googlen und deinen Horizont erweitern
    hast du Feuerschweif am Heck...spült das Wasser alles weg...
    fährste quer...siehste mehr

    ehemals A4-Avant-TDI

    mein Teilemarktblog http://www.a4-freunde.com/blog.php?248-K%E4ufe-und-Verk%E4ufe-im-Teilemarkt




  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von Thomebau
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVG/EEN

    Ort
    Saarland
    Registriert seit
    29.07.2013
    Das was du meinst sind sicher herkömmliche mit Öl gefüllte Stoßdämpfer die unter Atmosphärendruck stehen.
    Es gibt nämlich so weit mir bekannt solche und welche mit zusätzlichem Gasdruck welcher entweder nochmal vom Ölraum separiert ist (mit einem Trennkolben oder einer Blase) oder in selbigen Integriert. Der zusätzliche Gasdruck dient dabei lediglich dazu das Öl am verschäumen zu hindern und erfüllt selbst keine dämpfende Wirkung (eher sogar eine leichte federnde Wirkung).
    Zusätzlich dient der Gasraum dazu das Volumen dass durch das eintauchen der Kolbenstange hinzu kommt auszugleichen, dazu ist ein unter Atmosphärendruck stehender Stoßdämpfer meist "offen".

    Denn ich wüsste nicht wie man Öl komprimieren soll damit es selbstständig unter Druck steht um einen "Öldruckstoßdämpfer" zu bauen.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    @ Thomebau - Funktionsweise der Öl(druck)stoßdämpfer: http://www.bilstein.de/de/technologie/grundwissen/
    Gruß volverine

  15. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von Thomebau
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVG/EEN

    Ort
    Saarland
    Registriert seit
    29.07.2013
    Du kannst darauf vertrauen dass ich mich mit der Funktionsweise von verschiedenen Stoßdämpfern, Verstellsystemen usw. durchaus auskenne
    Der reine Ölstoßdämpfer steht nur nicht unter Druck (wenn er nicht grade arbeitet), daher ist die Bezeichnung "Öldruckstoßdämpfer" schlichtweg falsch.

  16. #16
    Moderator Avatar von A4-Avant-FSI
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    PLZ 89
    Registriert seit
    23.07.2003
    Blog-Einträge
    6
    Zitat Zitat von Thomebau Beitrag anzeigen
    Du kannst darauf vertrauen dass ich mich mit der Funktionsweise von verschiedenen Stoßdämpfern, Verstellsystemen usw. durchaus auskenne
    Der reine Ölstoßdämpfer steht nur nicht unter Druck (wenn er nicht grade arbeitet), daher ist die Bezeichnung "Öldruckstoßdämpfer" schlichtweg falsch.
    der arbeitet aber mit Öldruck, darum auch der Begriff
    also schreibt nicht so nen Unsinn
    hast du Feuerschweif am Heck...spült das Wasser alles weg...
    fährste quer...siehste mehr

    ehemals A4-Avant-TDI

    mein Teilemarktblog http://www.a4-freunde.com/blog.php?248-K%E4ufe-und-Verk%E4ufe-im-Teilemarkt




  17. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von Thomebau
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVG/EEN

    Ort
    Saarland
    Registriert seit
    29.07.2013
    Ich schreibe keinen Unsinn, der dämpft alleine über die Reibung zwischen Öl und dem Arbeitskolben. Klar baut sich dabei ein Druck auf wenn er einfährt/ausfährt, aber was die Dämpfung erzeugt ist die Reibung, denn die wandelt die kinetische Energie in Wärme um.
    Der Gasdruckstoßdämpfer (besser wäre übrigens die Bezeichnung Schwingungsdämpfer statt Stoßdämpfer) funktioniert genauso, nur dass bei ihm durch den Gasdruck halt verhindert wird dass das Öl verschäumt.

  18. #18
    Moderator Avatar von A4-Avant-FSI
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    PLZ 89
    Registriert seit
    23.07.2003
    Blog-Einträge
    6
    willst jetzt Erbsen zählen?
    Der Begriff Öl- und Gasdruckdämpfer is nunmal gängig
    und jeder kann was anfangen damit
    hast du Feuerschweif am Heck...spült das Wasser alles weg...
    fährste quer...siehste mehr

    ehemals A4-Avant-TDI

    mein Teilemarktblog http://www.a4-freunde.com/blog.php?248-K%E4ufe-und-Verk%E4ufe-im-Teilemarkt




  19. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von Thomebau
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVG/EEN

    Ort
    Saarland
    Registriert seit
    29.07.2013
    Naja, korrekt ist es jedenfalls meiner Meinung nach nicht...

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.7 TDI
    MKB/GKB
    BPP/JME

    Ort
    Sauerland
    Registriert seit
    08.03.2013
    Korrekter als Reibung auf jedem Fall, da Reibung ein sehr phänomenologischer Begriff ist

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2013, 19:44
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.09.2012, 20:49
  3. 8H - Multitronic "schlägt zurück"!
    Von SAND8 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.08.2012, 19:00
  4. 8E/B6 - Automatik ruckelt, Auto "nickt" beim Schalten; "Energieverschwendung" bei Kick-Down
    Von Q7007 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 14:37
  5. 8E/B6: Original Radio "Chorus" durch "Concert" oder "Symphony" ersetzen
    Von willi84 im Forum Hifi, Navigation & Telefonie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 07:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •