Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. #1
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014

    Kühlmittelkreislauf richtig entlüften

    Hallo Freunde,

    Bei mir steht nächste Woche ( hoffentlich ) der Wechsel der Kühlflüssigkeit und Reinigung des WT an in der Hoffnung dann wieder ne Heizung zu haben. Da ich erst zu einem Freund fahren muß wo ich das mache ( 150 km Fahrt ) kann ich das evtl. verbinden.

    Ich habe 2 Flaschen Kühlsystemreiniger und Kühlmittel. Das ganze sollte allerdings am einem Tag erledig sein da ich ja wieder nach Hause muß.

    Ich habe mir gedacht das ich eine Flasche schon vorher ins Kühlsystem geben könnte und dann zu meinem Freund damit fahren könnte.

    Laut LM soll man den Wagen knapp eine Stunde im Stand laufen lassen mit 2 Flaschen im System aber eben nicht auf die Fahrt da es zu stark schäumen würde.

    Dann durchspülen ist klar und dann wieder mit frischen Kühlmittel auffüllen. Danach sollte er ja noch richtig entlüftet werden und das ist ja soweit ich gelesen haben nicht so einfach wie bei meinem 5 Zylinder C4.

    Hat jemand ne genaue Anleitung wie man das genau sauber und zuverlässig macht ?
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  2. #2
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DDU

    Registriert seit
    28.04.2013
    Moin,

    Zum Thema Wärmertauscher spülen:

    Habe mir zwei Stück Gartenschläuche, je 1m bis 1-5m. lang zurecht geschnitten, diese an den Zulauf/Ablauf des Wärmertauschers gehangen.
    Dann habe ich mir aus dem Baumarkt eine Bohrmaschinenpumpe für Wasser besorgt (kost nicht die Welt), den Wärmetauscher mit recht agressiven Reiniger befüllt und mit der Bohrmaschine ca. 1Std. in beide Richtungen durchgespült.
    Danach noch zwei dreimal mit klaren Wasser gespült. FERTIG.
    Ergebnis:
    Es kam eine Rostbraune Brühe hinterher raus und die Heizung funktioniert wieder 1A!.

    im Grunde ist das Entlüften recht simpel. Jedenfalls meiner tut sich damit nicht sehr schwer (auch ein ADR)


    Ich mache das (mit Erfolg) so:

    1.) Wagen vorne aufbocken, so das der Wasserspiegel des Wärmetauschers unter dem des Kühlmittelausgleichsbehälter liegt. Falls das nicht möglich ist (habe nicht immer meine Hebebühne dabei xD), den Ausgleichsbehälter lösen und hoch hängen, am besten mit einem etwas längeren Draht an der Haube befestigen.

    2.) Entlüftungsbohrung freilegen. Diese findest du rechts neben der Batterie. Diese zwei Schläuche sind Zulauf/Ablauf zum Wärmetauscher. Einer der beiden (bei mir ist es der rechte) hat ein kleines Loch. Den Schlauch lösen und soweit zurück ziehen das Luft/Wasser austreten kann.

    3.) Kühlmittel Fertigmischung G13 (1:1=-35 Grad) auffüllen bis kurz zur "MAX." Markierung. Ruhig am dicken Kühlerschlauch mal drücken und ihm damit ein bisschen helfen.

    4.) Rein in den Hobel, Zündung an und Heizung auf komplett heiß/Klima auf High stellen und die Lüftung auf eine geringe Stufe stellen. Klimaanlage aber ausschalten!

    5.) Motor starten und ab nach vorne und den Kühlmittelstand im Auge behalten. Gegebenfalls nachfüllen. Dann den Motor (ruhig mal ein paar Gasstöße bis 2500 u/min. geben) warm laufen (ca. 20min. damit das Thermostat öffnet und der große Kühlkreislauf geöffnet ist) lassen bis ein gleichmäßiger Strahl Wasser aus der Entlüftungsbohrung kommt.

    6.) Wenn das gegeben, Entlüftungsbohrung schließen, ggfl. Kühlmittel nochmal nachfüllen und den Ausgleichsbehälter zurück bauen, vorher diesen natürlich schließen.

    7.) Probefahrt machen, gucken ob alles im grünen Bereich ist. FERTIG

    8.) Flasche Bier aufmachen und genießen.

    Viel Erfolg

    LG

  3. #3
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Der Kühlmittelreiniger ist schon ein "agressiver" Reiniger von LM. Der Mann vom LM Service meinte aber:

    die Vorgehensweise mit dem Fahren beieingefülltem Kühlerreiniger wird in den Werkstätten teils auch praktiziertund wir hatten diesbezüglich noch keine negativen Erfahrungen. Jedoch könnenwir dies so nicht generell empfehlen, da es möglich wäre, abhängig vomKühlsystem, Beeinträchtigungen im Bereich Kühlung entstehen können


    Schläuche, etc. werden hier nicht angelöst, es geht nur um das aufschäumen.

    Natürlich wäre es kein Problem wenn der Motor zu warm werden sollte, diesen wieder abkühlen zu lassen, jedoch können wir dies den Kunden nicht als Voraussetzung geben. Dies ist ein Produkt, welches auch für die Endkunden bestimmt ist, somit müssen wir hier ganz genau darauf achten, damit alle negativen Gegebenheiten ausgeschlossen werden können. Wir haben auch sehr gute Erfahrungen, bei stark verschmutzen Systemen die doppelte Dosierung zu verwenden, jedoch dann hier nur im Stand und ca. 20. min Motorlauf bei warmem Motor.


    Ich hätte es halt als Vorteil gesehen, wenn ich den Reiniger auf der Hinfahrt reingeben könnte weil dann das System wirklich komplett durchspült ist und auch Zeit genug (n 1,5 Std. ) sich relativ sicher alles gelöst hat. Die frage ist nur schadet es dem Motor wenn ich damit fahre und evtl auch länger drin lasse z.B. wenn es staut.

    Dort könnte man dann gleich mit dem Spülen beginnen. Das Problem ist das man ja Leistung abverlangen muß und wenn sich was löst könnte den Motor schädigen wenn das im Kreislauf bleibt. Keine Ahnung wie agressiv die Ablagerungen im System sind. Oder muss ich mir da eher keine Sorgen machen ? Icht das dann irgend ein Kanal verstopft wird.

    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Wenn der wt ziemlich dreckig und dicht ist und sich dass löst hast du die a - Karte
    Gruß Fabian

  5. #5
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Genau das ist ja die Frage. Es kommt halt noch lauwarme Luft raus. Der Vorgänger hat schon mal ein Kühlflüssigkeitswechsel machen lassen bzw. selbst gemacht. Allerdings nur abgelassen und neues aufgefüllt. Das Zeug sieht rostbraun aus ( entsprechend auch die Ablagerungen am Kühlmittelausgleichsbehälter sostark das ich nicht merh erkennen kann wieviel überhaupt noch drin ist ). Hat man zu der Zeit auch noch das alte grüne Mittel verwendet oder war der B5 schon komplett mit dem Rosa G12 befüllt damals ?
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DDU

    Registriert seit
    28.04.2013
    Zitat Zitat von nogaroA4 Beitrag anzeigen
    Genau das ist ja die Frage. Es kommt halt noch lauwarme Luft raus. Der Vorgänger hat schon mal ein Kühlflüssigkeitswechsel machen lassen bzw. selbst gemacht. Allerdings nur abgelassen und neues aufgefüllt. Das Zeug sieht rostbraun aus ( entsprechend auch die Ablagerungen am Kühlmittelausgleichsbehälter sostark das ich nicht merh erkennen kann wieviel überhaupt noch drin ist ). Hat man zu der Zeit auch noch das alte grüne Mittel verwendet oder war der B5 schon komplett mit dem Rosa G12 befüllt damals ?

    Soweit ich weiß wurde im B5 nur das G12 bzw G12+ als Kühlmittel genutzt. Dieses wurde durch das G13 ersetzt.

    Das spülen an sich birgt immer einige Risiken. Nach dem Spülen (das komplette Kühlsystem) war meiner Undicht. In endeffekt war der Kühler nur noch Dicht weil sich Kalkablagerungen gebildet haben. Nach dem Spülen waren diese natürlich weg und ein Loch da..
    Aber: Probieren würde ich es trotzdem. Den Wärmetauscher am besten separat ein paar mal vorher spülen.

    Ich hatte damals Reiniger mit dem man 20min. mal fahren sollte und dann wechseln.

    hast du Klimatronic?

    LG

  7. #7
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Ja... Klimatronik habe ich.
    Ich hoffe das bei dem KM Stand ( etwa 195.000 jetzt ) da noch keine größern Undichtigkeiten sind hoffe ich mal. Klar birgt das Risiken... ich meine aber eher das sich Kanäle wo das Kühlmittel durchläuft oder auch die Wasserpumpe evtl. durch zuviel Dreck festsetzen könnte.
    Ich habe mit LM bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Vor allem aber wenn ich da die 2 Dosen reinfülle könnte ich zuviel Kühlmittel drin haben und dann würde sich bei der Fahrt der Druck im System erhöhen. Oder ist da ein Überlauf wo dann das überschüssige Mittel ablaufen könnte.
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DDU

    Registriert seit
    28.04.2013
    Über die Klima (ich meine Kanal 49) kannst du die aktuelle (REALE) Temperatur des Kühlmittels abrufen. Damit kannst du schonmal während der Fahrt auf Nummer sicher gehen, das dass Kühlsystem ordnungsgemäß arbeitet und er dir nicht Überhitzt.

    Beurteilen kann ich den Verschmutzungsgrad deines Systems natürlich nicht. Aber meins war wirklich sauig (Wartungsstau ohne Ende) und ich habe es auch mit Spülen, nen neuen Kühler und einen neuen Ausgleichsbehälter wieder hinbekommen. Kühlleistung ist optimal und das Kühlmittel sieht jetzt (nach ca. 30.000km und 2 Jahren) immer noch aus wie neu. Keine Ablagerungen mehr drin etc.
    Ich habe das halt nicht alles an einem Tag gemacht sondern über eine Woche. Reiniger rein, spülen usw. Habe auch das komplette Kühlsystem auseinander gehabt... War viel Arbeit.

    Ein Überlauf ist im Ausgleichbehalter integriert. Und falls zuviel druck im System ist: Im Deckel des Ausgleichsbehälters sitzt ein Überdruckventil was öffnet.

    LG

  9. #9
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Also Kühlleistung ist bei meinem ja fast schon zu gut. Aber ich werde das mal über die Klima testen. Laut Anzeige klebt er wenn er seine Temp hat...allerdings fahre ich zu 90 % Stadtverkehr. Ich denke was das angeht würde ich das System so lassen. Lediglich keine Heizung und das man den Kühlmittelstand nicht merh erkennen kann möchte ich ne richtige Reinigung machen.

    Habe ich auch bei meinem S6 gemacht und da waren nur die Schläuche an dem Kühler undicht ( und wohl damals beim letzten Wechsel der Wapu auch nicht richtig dicht was ich damals erkennen konnte an den rosa Ablagerungen um die Pumpe rum ) weil die Kabelschellen sich irgendwie schon angepasst hatten und nun wohl nicht mehr sauber abgeschlossen hatten. Allerdings steht er seit dem Wechsel auch in der Garage ohne groß bewegt worden zu sein. Ob der also immer noch undicht ist, weiß ich jetzt nicht mehr.
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  10. #10
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DDU

    Registriert seit
    28.04.2013
    Die Anzeige im KI ist nur ein Schätzeisen. Also die ist gepuffert ich meine im Bereich von 85 Grad bis 100 Grad reale Temperatur zeigt die trotzdem nur 90 Grad an.
    Das wurde in den 90ern zur Werkstattentlastung wohl so gemacht. Damit der Kunde nicht immer in die Werkstatt rennt wenn die Temperatur über 90 Grad hinausgeht.
    Ist bei den neueren Autos auch noch so. Die neuen TFSI Motoren bei Audi/VW oder auch bei BMW arbeiten mit höheren Kühlmitteltemperaturen. Anzeigen tun sie trotzdem nur 90 Grad.
    Check das mal gegen mit der Klima und du wirst sehen wie sich die Temperaturen verändern, die Anzeige im KI aber konstant bleibt.

    Das du an dem Behälter nix mehr erkennst ist normal und wird auch nach der Reinigung so sein, da dieser im Laufe der Zeit vergilbt und man ihn, weil er so verwinkelt ist, schlecht reinigen kann.
    Im Endeffekt musst du jetzt entscheiden was du machst. Entweder du machst das komplette System und hast erst mal Ruhe, oder du machst nur den Wärmertauscher. Da kann es dir aber passieren das du vorm Winter von vorne anfangen musst weil er wieder zu sitzt.


    LG
    Geändert von C-Bone (02.06.2015 um 12:41 Uhr)

  11. #11
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Also bin grad gefahren ne kleine Runde. Temp hällt sich zwischen 90 und 92 C konstant in der Klimaanzeige. Wenn man noch Leistung abverlangt und die Aussentemp höher wird, wird sich das auch ändern, aber so alles im grünen Bereich.
    KI bleibt bei 90 C konstant.

    Ich reinige schon das komplette System. Dazu habe ich ja den Kühlmittelsystemreiniger gekauft. Nur auseinanderbauen reicht die Zeit nicht die ich da bin. Schließlich muss mein Werkstattmeister auch noch andere Fahrzeuge reparieren währendessen.

    Jetzt bin ich immer noch nicht schlauer ob ich das mit der 1 Dose schon mal von der Fahrt an hin reinfüllen soll oder erst wie gesagt mit beiden dort, wobei mein Meister meint, das man schon den B5 bewegen sollte während das Mittel arbeitet anstatt 20 Minuten im Leerlauf arbeiten zu lassen. Was meinst Du ?
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  12. #12
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DDU

    Registriert seit
    28.04.2013
    Moin,

    Fahr ohne den Zusatz die Strecke zu deinem Kumpel hin und fahr dann halt 20min. in der Nähe der Werkstatt rum. Dann bist du auf der sicheren Seite.
    Wie gesagt ich bzw. du kannst nicht in den Motor reingucken und es dann abwägen obs gut geht oder nicht. Ein Risiko besteht da immer.
    Ich denke auch das du den Audi mit den Zeug fahren solltest, aber es wäre halt echt blöd wenn du auf dem Weg liegen bleibst.
    Bin ja auch damit durch die Gegend gegondelt aber halt immer in der Nähe von meinem Abschleppfahrzeug. Safety First

    Achso deine Temperaturwerte die du bei der Klima ausgelesen hast decken sich mit meinen absolut ab. Sind beim fahren bei mir identisch.
    Selbst bei 200 km/h sind es bei mir auch 90-92 Grad.

    LG

  13. #13
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Ist schon schlimm, in welchem Zustand sogenannte " Werkstattgepflegte" Fahrzeuge sind. Sollte man ja meinen das wenn man regelmässig in die Werkstatt geht man sich um nichts mehr kümmern muß. Aber das ist ein weit verbreiteter Trugschluß. Also mein Dicker ist aber ansich für sein Alter in einem recht guten Zustand im Gegensatz von meinem S6 damals.

    Eigentlich sollte der ja ein einfaches Fahrzeug sein für den Alltag, aber jetzt habe ich schon nochmal das Geld was ich gezahlt habe nochmal rein gesteckt.
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  14. #14
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DDU

    Registriert seit
    28.04.2013
    Stimme dir da in allen Punkten zu. Meiner ist Checkheftgepflegt bei Audi bis zu dem Tag als ich ihn gekauft habe. War auch der Meinung mit nem Audi in so einem Zustand... was soll kommen.
    Tja habe jetzt auch insgesamt dem Kaufpreis nochmal investiert. Ohne die Arbeit, da ich eh alles selber erledige. Naja dafür war er billig xD
    Man darf aber auch nicht vergessen das die B5 teilweise über 20 Jahre sind.

    Meiner war eigentlich nur als Übergangslösung gedacht....
    Der Übergang dauert nun über Jahre an. Trennen mag ich mich aber auch nicht von ihm. Mittlerweile gehört er mehr oder weniger (für mich mehr für meine Frau eher weniger ) zur Familie.


    LG

  15. #15
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB

    Registriert seit
    12.04.2010
    Ich spüle den wärmetauscher immer Rückwärts durch also wasserschlauch im rücklauf rein und ein wenig aufdrehen zulauf abmachen, dann kommt der dreck raus funktioniert super

  16. #16
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Wil ich auch machen. Ich hoffe nur, das der Rost drain, wenn der sich löst kein Loch öffnet im WT das dadurch noch verschlossen ist jetzt. Das schlimmste ist immer die Ungewissheit, wenn die Brühe ist schon ekelhaft....mich wundert, das der überhaupt noch so perfekt kühlt.

    @C-Bone
    Das ist je jetzt mein 2ter Audi. Der Vorgänger meines S6 war selber Besitzer einer freien Werkstatt und hat den dort warten lassen. Meinte auch, das der Wagen NIE Probleme gemacht hätte und nur gefahren sei. Das Resultat war, das ich den gewaltigen Wartungsstau erst mal beseitigen musste angefangen beim falschen Öl für die Maschine. Ein Sportmotor mit dem billigsten Baumarktöl befüllt...u,s,w.
    Der jetzt ist schon im besseren Zustand, wobei da bei den Ersatzteilen auch gespart wurde. Kupplung erneuert und gefahren jetzt 60.000 und Sie rupft. Also deshalb ist mir beim Autokauf eh egal, ob der ein Werkstattwagen war oder nicht.

    Was komisch ist...obwohl ich in meine Audis übermässig Geld investieren musste hänge ich doch irgendwie extrem an meinen beiden Sorgenkindern. Das kann ich mir nicht so wirklich erklären.
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  17. #17
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DDU

    Registriert seit
    28.04.2013
    Moin,

    am besten mehrfach in beide Richtungen spülen, dann wird alles gut. Die Ungewissheit hatte ich auch. Aber das Risiko musst du leider eingehen, wenn du sowas vor hast.
    Viele haben mir damals von abgeraten, klar ist er undicht geworden, aber gelohnt hat es sich allemal. Und die 40€ fürn neuen Kühler (ATP) waren es mir Wert um im Winter nicht mehr zur Eisstaue in der Karre zu werden.
    Wenn natürlich der Wärmetauscher dir undicht wird, ist das alles nicht mehr so einfach zu wechseln (Armaturenbrett komplett raus -.-) aber sollte das passieren besuchst mich mal ein Wochenende in Kassel und dann machen wir das halt. Wäre nicht das erste mal das ich das mache. xD

    Viele sehen Ihr Auto leider nur als Gegenstand, egal ob Ford Fiesta, Audi S6 oder Porsche 911. Dementsprechend muss die Karre fahren und billig gewartet werden.
    Für mich ist mein Auto auch Leidenschaft und Hobby. Quasi mein Freizeitausgleich. Dementsprechend muss das Auto auch Top in Schuss sein sonst kann ich nicht schlafen

    Und Baumarktöl kennt meiner von mir nicht und wird er auch bei mir nicht kennen lernen. Mobil1 5W40 vollsynthetisch mag er ganz gern. Soll er bekommen....

    Ist ebenfalls mein 2ter Audi und an meinen Audis hänge ich auch (auch wenns ebenfalls meine Sorgenkinder sind)
    Die Passion für Audi habe ich von meinem Vater geerbt.
    Kleines Zitat mal so am Rande: Sorge gut für deinen Wagen, dann sorgt dein Wagen auch gut für dich.

    Was für einen S6 hast du wenn ich Fragen darf?


    LG

  18. #18
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Bei Dir ist der Kühler undicht geworden ? Das wäre natürlich extrem schlecht weil ich ja wieder nach Hause möchte und das wäre dann nicht mehr möglich. Wegen dem Geld ist das jetzt nicht, aber ich fahre dann die Erstatzteile spazieren. Das Problem ist hald das ich den Zustand des Kühlmittels nicht wirklich erkennen kann weil auch der Kühlerausgleichsbehälter schon extreme Ablagerungen und Farbe bekommen hat und da der ja recht verzweigt ist auch nicht wirklich Aufschluß darüber gibt wenn man das Kühlmittel sieht.
    Von aussen sieht der Kühler noch ziemlich sauber und fast neuwertig aus. Wenn der WT undicht wird das wäre der Gau, denn wie soll ich dann zu Dir kommen in diesem Fall.

    Ich habe einen blauen S6 C4 Avant Baujahr 1996 20V Turbo ! Leider waren damals diese Modelle auch schon ziemlich vergriffen. Perfekte Zustände gab es damals schon nicht mehr, weil das auch ein belieber ( weil auch recht einfach ) Motor zum tunen gewesen ist. In meinem Profil kannst Du Ihn Dir ansehen.
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  19. #19
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Also Kühlmittel zwischenzeitlich gewechselt. Was etwas komisch ist das er da schön geheizt hat ( zwar nicht brütend heiss, aber schon ausreichend ).
    Dann bin ich ja wieder gefahren und auf einmal nur noch lauwarm.

    Heute habe ich das Phänomen genauer versucht zu diagnostizieren. Schalte ich die Innenraumheizung an mit erhöhe die Drehzahl wird es richtig gut warm ( also ausreichend ).
    Dann schalte ich um auf Defroster und fühle was raus kommt. Da kommt nur lauwarm raus. Schalte ich dann wieder auf Innenraum kommt auch wieder nur lauwarm raus. Erhöhe ich dann wieder die Drehzahl wird es wieder heißer.
    Da ich natürlich nicht weiß, wie heiß oder warm normal ist weiß ich nicht ob das normal ist. Jedenfalls mit der "ausreichenden" Wärme könnte ich sehr gut leben im Winter.

    Nun ist die Frage woran kann das liegen. Der Test der Klappen mit den Stellmotoren zeigt das alle Motoren Ihre Stellungen problemlos anfahren und auch kein Fehler im Speicher abgelegt.
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  20. #20
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2006
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    BKE

    Ort
    Wien
    Registriert seit
    14.08.2014
    Thermostat ist in Ordnung?

Ähnliche Themen

  1. 8E/B6 - Richtig Entlüften
    Von Roman im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2015, 22:29
  2. 8E/B6 - 1,8T BfB richtig entlüften.
    Von erbsenbratze im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2014, 00:25
  3. 8E/B6 - Bremse richtig entlüften?
    Von Simninja im Forum Bremsen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.04.2013, 09:38
  4. 8H - Zahnriemenwechsel, wie richtig Entlüften ???
    Von kevina41990 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2013, 12:30
  5. 8D/B5: WT richtig sauber machen + entlüften
    Von aldi2701 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 21:04

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •