Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Forensponsor Avatar von Mckoy
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP/CTD

    Ort
    Geilenkirchen
    Registriert seit
    02.03.2011

    Drehzahlschwankung, Drosselklappe gereinigt, Stecker LMM nicht angeschlossen?

    Hallo Communtiy,

    ich habe folgendes Problem mit einem A4 B5 1.8 ADR.

    Meine Cousine kaufte sich dieses Fahrzeug, weil Sie immer schon einen A4 B5 haben wollte.

    Sie teilte mir mit das dieser manchmal Drehzahlschwankungen hat, ok dachte ich altes Auto, Drosselklappe und LMM reinigen, dann geht das wieder.

    Gesagt getan.. Drosselklappe ausgebaut, alles mit Bremsenreiniger und Tüchern gereinigt, explizit darauf geachtet das alles sauber ist und wieder richtig eingebaut.

    Aufgefallen ist mir beim Ausbau, das der Stecker vom LMM nicht angeschlossen war, was mir sagt das der Verkäufer etwas zu verbergen hatte und etwas mit dem Wagen nicht stimmte.

    Nunja, alles wie gesagt wieder eingebaut und angeschlossen, eine Drosselklappenadaption gemacht und vorsichtshalber auch nochnmal ca. 40 Kilometer gefahren. Batterie war nicht abgeklemmt(war das ein Fehler???)


    Der Wagen zog nun wesentlich besser und blieb auch konstant bei 960 ccm stehen.

    Nach einiger Zeit Probefahren ging der Wagen dann im Leerlauf aus... die Drehzahl schwankte erst ziemlich heftig und dann schwupp..aus..

    Im Fehlerspeicher stand "Höhenadaption zu hoch- sporadisch"

    Ok, nochmal ne Adaption gemacht, lief wieder prima, aber fing nach kurzer Zeit wieder an mit Drehzahlschwanken....ging aber nicht mehr aus..

    So.. nun meine Fragen.

    - Warum war der LMM nicht angeschlossen, evtl defekt?

    - Kann das Magnetventil einen weg haben?

    - Was hab ich falsch gemacht, das der Wagen ausgeht?

    - Auf welchen Fehler deuten diese Dinge hin?

    - Macht das STG jetzt mucken, weil ich die Batterie nicht ab hatte, korrigiert das nicht die Adaption? Sind evtl alte Werte noch gespeichert und lassen die Drehzahl schwanken und den Motor aus gehen?

    Bitte um Unterstützung, kann das so nicht auf mir sitzen lassen und würde das gerne wieder hinbekommen...

    Gruß

    Kai

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von W0LF
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/CPD

    Ort
    98693 Ilmenau
    Registriert seit
    13.07.2009
    Hi,

    Steuergerätereset über Batterie abklemmen kann nicht schaden, der Wagen sollte aber dennoch nicht ausgehen.
    Der genannte Fehlercode kann durch ein defektes Drosselklappenpoti oder simpler durch Falschluft entstehen.

    Ich würde zuerst die Kurbelgehäuseentlüftung prüfen. Die geht gerne mal kaputt und dann zieht der Wagen Falschluft. Das sollte allerdings nicht zum reproduzierbaren Absterben des Motors führen.

    Weiter solltest Du die Luftmasse messen. Es sollten mind. 90g/sek erreicht werden. Je nach Baujahr sind unterschiedliche LMM verbaut. Zumindest die mit Heizdraht lassen sich mit Bremsenreiniger und Q-Tip gut reinigen.

    Ein weiteres Problem stellt nach meiner Erfahrung die Tankentlüftungsanlage dar. Bei hohem Fahrzeugalter zersetzt sich der Aktivkohlefilter und verstopft dann die Frischluftleitung, wodurch dann ein Unterdruck im Tank entsteht. Das könnte dazu führen, dass der Wagen abstirbt.
    Prüfe das N80 Magnetventil im unbestromten Zustand mittels durchblasen. Es muss geschlossen sein. Falls dem so ist, lass den Stecker vom N80 für die Probefahrt abgezogen.


    Viele Grüße,
    Mathias
    Bremsen macht die Felge dreckig

  3. #3
    Forensponsor Avatar von Mckoy
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP/CTD

    Ort
    Geilenkirchen
    Registriert seit
    02.03.2011
    Merke gerade, wenn er anfängt mit den Drehzahlschwankungen, riecht er nach Benzin. Hört sich nach Magnetventil an, oder? Wo sitzt das beim ADR genau? Am Luftfilter?

    Welchen Kanal nehme ich um den Durchstrom im Lmm zu messen?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von W0LF
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/CPD

    Ort
    98693 Ilmenau
    Registriert seit
    13.07.2009
    Magnetventil sitzt auf dem Luftfilterkasten.

    Die Luftmasse müsstest Du bei Anzeigegruppe 2, Messwertblock 4 in gramm/sekunde angezeigt bekommen.
    Einfach mal mit jemandem auf BAB/Landstraße aus dem 3. rausbeschleunigen bis ca. 6000U/min. Messwerte sollten dabei stetig ansteigen und bis ca. 90g/sek kommen
    Bremsen macht die Felge dreckig

  5. #5
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Hört man das N80 denn überhaupt klackern bei laufenden Motor? wenn nicht haste den Fehler schon gefunden
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  6. #6
    Forensponsor Avatar von Mckoy
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP/CTD

    Ort
    Geilenkirchen
    Registriert seit
    02.03.2011
    Öhm..ich glaube nicht, habe jetzt erstmal auf Verdacht das Ventil bestellt und ersetze es, halte euch auf dem laufenden.

    Gruß
    Kai

  7. #7
    Forensponsor Avatar von Mckoy
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP/CTD

    Ort
    Geilenkirchen
    Registriert seit
    02.03.2011
    Könnte mir evtl noch jemand die Lage der Kurbelgehäuseentlüftung sagen, da gibt es ja einige Schläuche, welche sind die, die gerne kaputt gehen?

    Welcher von denen ist das genau??

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kurbelhehäuseentlüftung.jpg 
Hits:	23 
Größe:	144,5 KB 
ID:	299940

  8. #8
    Forensponsor Avatar von Mckoy
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP/CTD

    Ort
    Geilenkirchen
    Registriert seit
    02.03.2011
    LMM und Magnetventil getauscht, Ergebnis der ADR schnurrt wieder

    Alle Fehler behoben

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - AGR gereinigt, und dabei kaputte Dichtung der Drosselklappe entdeckt..
    Von Ochi im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2014, 12:19
  2. 8E/B6 - Komische Leistungsabgabe - Rückbau KN-Luftfilter auf orig. Papierfilter,LMM gereinigt
    Von mr.bien im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.10.2013, 22:45
  3. Re: LMM und Drosselklappe
    Von User gelöscht! im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.06.2005, 20:28
  4. Re: LMM gereinigt; Leistung ganz weg
    Von habi im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.06.2004, 22:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •