Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. #1
    Benutzer Avatar von A4Quattro2.8
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB

    Ort
    Melsungen
    Registriert seit
    31.08.2009

    Ausrufezeichen B7 3.0 TDI 233PS ÖLDRUCK Anzeige !!! INJEKTOREN !!!

    Guten Morgen,
    wollte eben mit meinem Auto losfahren und nach ca 200m ging die Öldruckanzeige an. Bin daraufhin sofort rechts rangefahren und habe den Motor abgestellt. Nach Hause gelaufen das VCDS geholt und den Fehlerspeicher ausgelesen aber nichts gefunden. Was könnte es sein, wie würdet ihr nun vorgehen. Habe mal vorsorglich den ADAC angerufen auf den ich noch warte und auch schon in meiner Stammwerkstatt.

    Was ich noch dazusagen sollte, bin gestern etwa 100km gefahren und da war noch nichts, erst heut morgen nach wie gesagt ca 200m.

    Ölstand habe ich kontrolliert, ist in Ordnung !

    Gruss
    Geändert von A4Quattro2.8 (10.03.2015 um 20:04 Uhr)

  2. #2
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    caga-

    Ort
    Adelsdorf
    Registriert seit
    21.01.2012
    Öl Pumpe def oder Schwallblech zu

  3. #3
    Benutzer Avatar von A4Quattro2.8
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB

    Ort
    Melsungen
    Registriert seit
    31.08.2009
    Wo genau wird der Öldruck gemessen und könnte theoretisch ein zugesetzter Ölfilter Schuld daran sein ?

    So, nix Ölpumpe oder Schwallblech. Wäre zwar sicherlich auch möglich gewesen, war aber nicht die Ursache. Der Motor war verschlammt und zwar nicht vom Kühlwasser sondern ehr vom Kraftstoff... Injektoren ?

    Habe ein VCDS zu Hause bin aber nicht so fit damit. Welche Werte muss ich überprüfen bzw was sollte ich eventuell mit überprüfen. Werkstatt hat die zwar ausgelesen und meinte die Injektoren sollten besser getauscht werden. Will aber auch gerne
    nochmal Zahlen sehen und an anderer Stelle Meinungen einholen.

    Im Motorsteuergerät die Messblöcke 72-77 sagte mir die Werkstatt.

    Welche anderen Werte wären noch interessant. Bitte um eure Hilfe...
    Geändert von mounty (10.03.2015 um 22:15 Uhr)

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2014
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    CDUC/MZZ/MFT

    Ort
    Thüringer Wald
    Registriert seit
    15.05.2013
    klemm doch mal an und poste die Werte von den Injektoren hier

  5. #5
    Benutzer Avatar von A4Quattro2.8
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB

    Ort
    Melsungen
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ja, kann ich morgen machen. Wenn es noch andere interessante Werte gibt die ich vielleicht gleich mal mittesten könnte schreibt mir doch mal bitte welche und wo ich sie finde. Weiss leider nicht wo ich ne Art Auflistung der Messblöcke und deren Werte etc. finde...

  6. #6
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Also wenn die Öldruckanzeige angeht weil soviel Kraftstoff im Öl ist das es so dünn wird dann aber Mahlzeit, dann muss schon reichlich Kraftstoff im Öl sein und somit auch der Ölstand deutlich über Max.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  7. #7
    Benutzer Avatar von A4Quattro2.8
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB

    Ort
    Melsungen
    Registriert seit
    31.08.2009
    Mounty, der Ölstand war minimal über maximal... tolles Wortspiel... Aber am Filter hat man es noch gut gesehen (Hat er mir extra aufgehoben). Er meinte einen Zusatz mit ins Öl zu machen wäre ihm zu riskant weil sich wahrscheinlich die Kanäle sonst zusetzen würden. Von daher machen wir jetzt nach 1000km nochmal nen Ölwechsel.

    Injektoren lese ich morgen aus

  8. #8
    Benutzer Avatar von A4Quattro2.8
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB

    Ort
    Melsungen
    Registriert seit
    31.08.2009
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	injektoren_VCDS_11.03.2015.jpg 
Hits:	55 
Größe:	274,7 KB 
ID:	295250

    So, hier die ausgelesenen Injektoren.

    Eine Bitte an euch. Hat jemand eine Auflistung der Messwertblöcke mit Funktion damit ich mir eventuell auch mal andere Werte anschauen kann ?

  9. #9
    Norman@Knolle
    Gast
    Puuuh- grausam.
    Alle verkokt, aber mal ordentlich.

  10. #10
    Benutzer Avatar von A4Quattro2.8
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB

    Ort
    Melsungen
    Registriert seit
    31.08.2009
    OK, nachdem was ich im Netz so gelesen habe bin ich davon ausgegangen. Was für Möglichkeiten habe ich nun außer sie alle direkt zu ersetzen ?

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von Kjel89
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF/HCF

    Ort
    D-383...
    Registriert seit
    16.01.2008
    Verkorkungen können im Ultraschallbad gereinigt werden.
    Ausbau ist machbar, wenn Du keine zwei linken Hände hast und dir das zutraust.

    Ansonsten kann man natürlich auch alle direkt neu kaufen, muss aber nicht sein.

  12. #12
    Benutzer Avatar von A4Quattro2.8
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB

    Ort
    Melsungen
    Registriert seit
    31.08.2009
    Danke schonmal für diese Antwort. Durch Google bin ich auf folgende Seite aufmerksam geworden:
    http://www.injektorreiniger.de/
    Was haltet ihr davon ?
    Genauso gut wie ein Ultraschallbad ?
    Die Bilder sehen vielversprechend aus...

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von Kjel89
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF/HCF

    Ort
    D-383...
    Registriert seit
    16.01.2008
    Darüber scheiden sich wahrscheinlich die Geister.
    Ich würde lieber eine "normale" Ultraschallbadreinigung durchführen lassen. Macht der Boschdienst oder ggf. auch kleinere Werkstätten. Bei uns (auf dem Dorf) sind im Umkreis mehrere, die das machen. Bei einem Freund im A3 haben wir die PD Elemente so reinigen lassen und für vier Stück glaub ich 100€ bezahlt. Ob das teuer oder billig ist, kann ich nicht beurteilen.

    EDIT: Habe mir die Seite eben nochmal angeschaut. So wirklich "professionell" sieht mir das Ganze irgendwie nicht aus. Soll nicht heißen, dass es schlecht ist.
    Allerdings musst Du die dafür eh ausbauen und bezahlt 45€. Da würde ich lieber das Doppelte bezahlen und es "vernünftig" und mit Garantie bzw. ggf. Schadenabwicklung durchführen lassen.

  14. #14
    Benutzer Avatar von A4Quattro2.8
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB

    Ort
    Melsungen
    Registriert seit
    31.08.2009
    Werde in meiner Werkstatt mal Fragen ob die nen Ultraschallbecken haben, glaub ich aber nicht.
    Und der Reiniger ist ja mit 45€ auch nicht sooo teuer. Und der Vertreiber sitzt keine 50km von mir
    entfernt.

    Bin auf mein Auto angewiesen, hab zwar keine 2 linken Hände aber weiss nicht obs besser wäre es
    in der Werksatt machen zu lassen. Weiss ja wie schnell man mal irgendwas abbricht etc. Ist ja nichts
    mehr robust an den neuen Kisten so wie bei meinem Golf 1 oder Uri...

  15. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von Kjel89
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF/HCF

    Ort
    D-383...
    Registriert seit
    16.01.2008
    Also ich habe das ganze bei dem 8l auch zum ersten Mal gemacht. Wenn man da mit Ruhe rangeht, dann klappt das alles. Wir haben einen Tag (mit viel Ruhe und Quatschen) gebraucht und alles war gewechselt und lief super. Ob Du Dir das selber zutraust, musst Du für dich entscheiden.

    Wenn der eh nur 50km entfernt sitzt, dann frag doch mal nach, was es kostet, wenn er rumkommen würde. Das bietet er doch auf seiner Seite an. Danach kann man die Injektoren immer noch neu auslesen und gucken, ob es etwas gebracht hat.

    Ultraschallreinigung ist wie gesagt nicht selten möglich in den Werkstätten. Bei uns auf dem Dorf haben das einige Werkstätten. Bei VAG kann man auch mal fragen bzw. beim normalen Boschdienst.

  16. #16
    Benutzer Avatar von MichaelJ
    Modell
    Audi A4 8H/B7
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB/JAX

    Ort
    Bonn
    Registriert seit
    06.03.2013
    Was vielleicht auch ratsam wäre, sich die Laufbahnen der Zylinder anzusehen, ob es sich überhaupt noch lohnt. Bei meinem waren alle Zylinder voller Riefen und der sah nur noch Sinn im Ausatausch des Motors (117tsd. KM). Alle Injektoren waren leicht (max 20ms) im positiven Bereich und der Ölstand war ebenso nur leicht über max.
    Injektoren gibt es neu außerhalb des VAG Konzern so ab 300€.

  17. #17
    Benutzer Avatar von A4Quattro2.8
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB

    Ort
    Melsungen
    Registriert seit
    31.08.2009
    Braucht man nicht nen Spezielles Werkzeug zum Ausbau ? Sollte man irgendwas an Ersatzteilen bereit liegen haben ?

  18. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von Kjel89
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF/HCF

    Ort
    D-383...
    Registriert seit
    16.01.2008
    Ersatzteile solltest Du keine unbedingt bereit halten. Wichtiger sind alle Teile, die Audi empfiehlt mitzuwechseln (Dichtungen, Klemmblöcke und so etwas). Mounty hatte in einem Thread mal eine Auflistung gemacht, was das alles war. Musst Du mal suchen.

    Spezialwerkzeug brauch man dafür nicht, meine ich. WIe gesagt, ich habe das bei einem A3 8L mit den PD Elementen gemacht, dort brauchen wir kein Spezialwerkzeug.

    Mit "normalem" Werkzeug was man Zuhause hat, geht der Umbau von statten. Gibt aber auch genügend Anleitungen im Netz.

  19. #19
    Benutzer Avatar von A4Quattro2.8
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB

    Ort
    Melsungen
    Registriert seit
    31.08.2009
    Was genau sagen mir diese Werte jetzt ?

    z.B. 44.0ms ? ms steht ja sicherlich für Millisekunden. Aber im Bezug worauf. Will gern verstehen was ich da gemessen habe um es in einem Zusammenhang mit der Verkokung zu setzen.

  20. #20
    Benutzer Avatar von MichaelJ
    Modell
    Audi A4 8H/B7
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2008
    Motor
    3.0 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASB/JAX

    Ort
    Bonn
    Registriert seit
    06.03.2013
    In den Messwertblöcken kann man ablesen, um welche Zeiteinheit - hier Millisekunden - das Motrosteuergerät den jeweiligen Injektor länger + x_ms (verkokt) oder kürzer - x_ms (Nadelsitzverschleiß mehr als -45ms, z. B. -55ms) einspritzen lässt. Die Ölvermehrung tritt meistens dann ein, wenn die Injektorenwerte stark in den negativen Wert wandern, weil der Injektor nicht mehr richtig abdichtet und Diesel nachpieselt. Dieser unverbrannte Diesel wandert am Kolben vorbei in die Ölwanne. Es soll Fälle geben, da musste man 3l "Motoröl" - eher Diesel/Öl Gemisch - ablassen um am Peilstab die max - Markierung zu treffen.
    In deinem Fall mit der Verkokung braucht der Injektor wohl länger, bis er eine ausreichende Menge eingespritzt hat. Das Problem bei der Verkokung kann sein, dass das Spritzbild sich dermaßen verändert, dass es zu Überhitzungen des Kolbens kommen kann, weil er und nicht die Brennmulde getroffen wird.

    Wenn Du Dich selber ans Ausbauen oder Tauschen machen willst, lade Dir den entsprechenden Reparturleitfaden von Audi Erwin runter. Eine Stunde kosten ca. 7€. Zeit genug den Leitfaden für die Mechanik des Motors und den Leitfaden für die Einspritzanlage runterzuladen und auszudrucken. Wenn Du den Motor wieder in Betrieb nimmst achte darauf, das in den Leitungen zur Hochdruckpumpe Diesel ist. Läuft die trocken kann sie fressen und Du kannst dann die gesamte Einspritzanlage (Tank, Leitungen, Dieselfilter, Injektoren und Hochdruckpumpe) wegen der Metallspäne reinigen oder gar ersetzen. Auch solltest Du nach dem Anlassen des Motors diesen ca. 10 Minuten ohne Gasgeben ruhig laufen lassen, bis sich alles entlüftet hat. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Injektoren mechanisch beschädigt werden, was sich dann mit Vibrationen ähnlich dem Vibrationsalarm eines Händys im Leerlauf bemerkbar macht. Bei meinem ATM ist dieser Fehler wohl gemacht worden.

Ähnliche Themen

  1. 8E/B6 - Öldruck anzeige nachrüsten
    Von Ivan20vt im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.11.2014, 13:34
  2. 8E/B6: Öldruck Anzeige im KI
    Von cpfa im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.03.2008, 23:17
  3. 8E/B6: Öldruck anzeige leuchtet auf
    Von Auro im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.11.2007, 17:30
  4. Re: 3.0 TDI : 204 auf 233PS umrüsten möglich?
    Von bassmaster187 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 18:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •