Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23
  1. #1
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014

    Wasserpumpe prüfen

    Hi Leute,

    Ich habe mal ne Frage. Kann man irgendwie überprüfen ob die Wasserpumpe funktioniert. Ich habe mal gesehen, das wenn die geht man das im Kühlmittelausgleichsbehälter erkennen könnte indem es darin sich stark bewegt.

    Nun habe ich heute den Motor mal angelassen und geschaut ob sich das Wasser darin bewegt. Das ist ziemlich ruhig und damit könnte es doch sein das die nicht funktioniert. Temperatur ist immer perfekt auf unter 90 C°.

    Noch eine Frage... Ich habe jetzt was nachgefüllt und man kann im Behälter den Stand im kalten erkennen. Da ich leider nicht sehen kann ob das nur Max oder Min ist ( Der Behälter ist extrem verdreckt und undurchsichtig ) was könnte da passieren wenn jetzt zu viel Kühlmittel drin ist ?

    Geht der Kühlmittelstand im heißen Zustand hoch oder runter. Theoretisch ist schon klar das sich Wasser ausdehnt, aber wenn der zweite Kühlkreislauf geöffnet wird müsste der ja wieder etwas sinken.

    Wenn ich ne neue Wasserpumpe kaufen müsste, welche würdet Ihr nehmen. Original Audi ( hat die noch ein Stahlflügelrad ) oder ein anderen guten Hersteller wie z.B. SKF ?
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  2. #2
    Forensponsor
    Modell
    kein Audi A4/S4
    MKB/GKB
    ---

    Ort
    52224 Stolberg
    Registriert seit
    27.01.2003
    Ob die Wasserpumpe fördert merkst du vor allem daran ob der Motor überhitzt, des weiteren an der Rücklauf Leitung des Kühlers (der dünne Schlauch vorne/oben am Ausgleichsbehälter). Einfach bei kaltem Motor den Deckel des Ausgleichsbehälter abnehmen und schauen ob Kühlwasser gefördert wird, (desto höher die Drehzahl desto grösser die Fördermenge) kommt nichts ist die Wasserpumpe hin.
    Zufiel Kühlwasser wird bei Betriebstemperatur abgeblasen, trotzdem sollte nicht überfüllt werden da bis zum Abblasen ein erhörter Systemdruck herrscht der Dichtungen usw. unnötig belastet.
    Bei Betriebstemperatur steigt der Wasserstand geringfügig.
    Ob Zubehör (Renommiert) oder original ist Latte, Kunststoff oder Metallrad auch, ist halt ne Preisfrage.

  3. #3
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Also überhitzt hat er sich bisher noch nicht... jedenfalls nicht laut Anzeige. Dies steht stur auf knapp 90 C°. Nur ist ja grad Winter und ich habe auch nicht so lange Touren ( 17 km ) und da könnte auch durch die Außenluft genug gekühlt werden. Deshalb würde ich sagen ist das jetzt schwer zu sagen. Also man erkennt Vibrationen im Wasser, aber eine andere Bewegung konnte ich heute morgen nicht erkennen. Theoretisch müsste aber wenn die WaPu defekt wäre doch der Motor schnell überhitzen.
    Mich würde interessieren ob die Originalen Pumpen ein Metallrad oder Kunststoffrad haben. Ich vertraue den Kunstoffrädern einfach nicht. Bei meinem S6 haben die von Metallrad auf Kunsttoffrad gewechselt.. auch Audi, deshalb habe ich damals auch die Pumpe drin gelassen. Ne Preisfrage ist das für mich eigentlich nicht wirklich. Ich denke halt wenn die Original Pumpen auch ein Kunsstoffügelrad haben dann kann ich auch die SKF Pumpe kaufen. Welche Hersteller wären denn der OE Pumpe ebenbürtig ?
    Wie schwer ist die Pumpe zu wechseln. Muss da viel weggebaut werden ? Kühlwasser will ich ja wechseln und da stellt sich die Frage ob man die dann gleich mitwechseln sollte, wenn das kein großer Akt wäre.
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  4. #4
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    So habe jetzt mehr Infos. Die Wasserpumpe ist noch die erste. Wurde also noch NIE gewechselt. Zahnriemen und Keilrippenriemen bei 130.000 km ( Aktuell 195.000 km ).
    Ich habe den kleinen Schlauch über der MAX Markierung angefasst und der ist weder kalt noch warm. Der hat normale Wohlfühltemperatur wenn der bei 90 C° steht und der Schlauch unter MIN Markierung lässt sich auch ohne Probleme berühren aber ist nicht kalt und man merkt das da was drin passiert also wohl irgendwie Wasser durch gehen muss.
    Ferner habe ich die Schläuche zum Wärmetauscher geprüft und diese sind beide heiß also denke ich das da Kühlwasser durchfließen muss.
    Der Schlauch der aus der Ansaugbrücke rauskommt ist auch heiß.

    Ist nun die Pumpe defekt oder in Ordnung ?

    Der Verkäufer hat das Kühlmittel auch schon mal gewechselt aber nur abgelassen und neu aufgefüllt. Der Vorgänger von Ihm hat wohl das grüne mit dem rosa Mittel gemischt und ich denke daher kommt es das der Behälter so verdreckt ist, das man nichts mehr erkennen kann.
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  5. #5
    Forensponsor
    Modell
    kein Audi A4/S4
    MKB/GKB
    ---

    Ort
    52224 Stolberg
    Registriert seit
    27.01.2003
    Dann ist doch alles in Butter, wäre die Pumpe defekt, hättest du Temperatur Probleme.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Kjel89
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF/HCF

    Ort
    D-383...
    Registriert seit
    16.01.2008
    Du kannst auch mal den Zahnriemenschutz abnehmen. Wenn dort viel roter Staub vorhanden ist, dann bekommt bzw. hat die Wasserpumpe einen Lagerschaden und segnet bald das Zeitliche.
    Sofern sollte man schleunigst die WaPu wechseln, wenn dort roter Staub vorhanden ist.

  7. #7
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Auch dann, wenn kein Kühlwasser nachgefüllt werden muss ? Ich werde mir sicherheitshalber mal ne neue Pumpe besorgen. Allerdings ist es zwischenzeitlich schon schwer zu erkennen ob mit Metallrad oder ohne. Die Wahl lag zwischen HEPU und GK. Ich denke mir eine von GK zu besorgen die sollen ganz gute machen. Von HEPU habe ich auch noch nichts schlechtes gehört, aber bis vor kurzem auch noch nicht bekannt. Bei meinem S6 war auch rosa Staub vorhanden aber die Pumpe war dicht und ist auch wieder drin mit neuer Dichtung natürlich. Ich denke da kommt Anfangs immer etwas raus und das bleibt dann ja kleben bis zum nächsten Wechsel. Das blöde ist, das man erst alles wieder zusammen bauen muss um zu bevor man sieht ob alles auch wirklich Dicht ist. Ich werde mal sehen ob ich da was erkennen kann.
    Die OE Pumpen sollen ja nicht mehr so der Hit sein, da angeblich Audi nur noch Instandsetzt und keine NEUEN Pumpen für unsere alten Fahrzeuge mehr herstellt.

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Zitat Zitat von reiner Beitrag anzeigen
    Dann ist doch alles in Butter, wäre die Pumpe defekt, hättest du Temperatur Probleme.
    Ich habe mal gehört, das die Pumpe auch defekt sein kann, wenn die Heizung nicht mehr geht und er trotzdem die Temp hällt. Merken würde man das erst auf der Bahn oder bei langer zügiger Fahrweise. Ob das nun stimmt weiß ich nicht, da ja viel Unsinn auch geschrieben wird. Immer schwer das wahre vom unwahren zu trennen.
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von Kjel89
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF/HCF

    Ort
    D-383...
    Registriert seit
    16.01.2008
    Bei dem roten Staub den ich ansprach, muss man aber unterscheiden, ob es vielleicht "nur" Roststaub ist. Der tümmelt sich da teilweise auch etwas rum.
    Wir hatten es erst ebei einem Kumpel im A3 8L Diesel, dort war alles richtig staubigrot. Wasserpumpe raus und das Lager war komplett hinüber.

  9. #9
    Climaqs
    Gast
    Bei mir war auch alles in Ordnung.
    Die Überraschung kam dann als ich vorbeugend Zahnriemen und WP wechseln lies.
    Im Endeffekt sind etliche Flügel der WP abgebrochen gewesen und irgendwo rumgeschwommen!
    Also wenn du es selber machst würde ich nicht lange überlegen und einfach ZR und WP wechseln und du hast deine Ruhe

  10. #10
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Also das sah damals so aus, wie wenn die Kühlflüssigkeit einfach festgeklebt ist am Block. Beim S6 ist diese ja im Block drin und mit einer Dichtung dicht. So sah das auch aus als ich den Kühlmittelschlauch wieder drauf gemacht habe. Da dieser sich an die Schelle angepasst hatte und nach entfernen und wieder neu dran machen war dieser nicht mehr zu 100% dicht und da kam auch von dem Mittel raus. Wie das heute aussieht weiß ich nicht, da er ja inzwischen stillgelegt ist.

    Der Zahnriemen ist noch lange nicht an seinem Ende, deshalb warum wechseln. Ich denke Du hattest damals schon eine mit Kunststoffflügeln verbaut. Bei mir ist ja noch die erste drin und diese ist ganz sicher noch eine mit Stahlflügeln. Daher können die Flügel schon mal nicht abbrechen. Deshalb möchte ich wenn dann wieder eine mit Stahlflügeln verbauen.
    Zahnriemen möchte ich eigentlich dann auch alle anderen Teile dazu mache. Die Frage ist, ob ich überhaupt so viel Zeit habe.

    Der Zahnriemen ist 65.000 km drauf jetzt.

    Dann muss ich wieder schauen was für ein Kit ich brauche, da ich ja auf jeden Fall eins von Bosch nehmen werde.

    PS: Kann man Wasserpumpen eigentlich länger lagern. Ich meine wenn ich eine auf Lager legen möchte für Zeiten wo es dann kein Ersatz mehr gibt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Fahrzeug Ausrüstung AUD 688.pdf  
    Geändert von nogaroA4 (10.03.2015 um 13:10 Uhr)
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  11. #11
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Also erstmal wird beim ADR Motor die Wasserpumpe nicht vom Zahnriemen angetrieben sondern vom Keilriemen und wozu was auf Lager legen was man sicherlich noch in 20 Jahren bekommen wird.
    Fahr die Kiste einfach und repariere wenn was kaputt ist und nicht vorher darüber nachdenken was wäre wenn, obwohl keine Notwendigkeit dazu besteht. Sonst kauf dir nen 2. Wagen als Ersatzteillager.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Eben kannst meinen haben
    Gruß Fabian

  13. #13
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Na ja..
    Wenn mal mal schaut was da beim Urquattro noch an Teilen gibt ist das schon dürftig geworden. Vor allem aber das die Originalen Audi Pumpen auch schon alle Kunsstofflügel haben und keine Stahl mehr. Na ja.. für mein S jetzt eine gekauft ( Angstwort EoE bei Audi ist ja nicht wie bei BMW und Mercedes denn die sorgen ja noch das es auch im Alter noch Ersatzteile gibt ).
    Werde sehen ob die dann noch verarbeitbar sein wird wenn diese mal ran kommt. Verkaufen kann man die ja wieder
    Was meine Wasserpumpe angeht habe für den B5 habe ich lieber eine da wenn Sie defekt sein sollte als keine. Sonst wird Sie dann bis zu dem nächsten Zahnriemenwechsel zurück gelegt. Schlecht werden die ja nicht
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Kunststoff hat den Vorteil dass wenn es Ausbrüche und Auswaschungen gibt diese dem Motor nicht so schaden wie die Metall kack*
    Gruß Fabian

  15. #15
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Kunststoff hat den Nachteil !!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Chilli-¦s Reparatur 008.jpg   Chilli-¦s Reparatur 009.jpg  
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Ja ist bekannt, schadet dem Motor aber nicht wenn dass weiter durch den Motor geht. Metalleräder eben schon, schonmal an spannungsrisse etc gedacht wo dann Bruchstücke durch den Motor gehen ??? Das kunstoffrad zerlegt sich ja nur weil der weichmacher raus gewaschen ist und es dann an der Aufnahme bricht und durch den weiteren Betrieb zerlegt es sich.
    unser adr hat in fast 20jahren nur einen wapu Wechsel erlebt und der hat über 400tkm runter
    Gruß Fabian

  17. #17
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Metallräder zerlegt es aber in der Regel nicht bzw. nicht so leicht wie Kunststoffräder. Vor allem sind die Thermisch deutlich stabiler als die " Plastikräder" ! Ich jedenfalls werde immer schauen das ich Pumpen mit Metallrädern verbaue wie auch mein Werkstattmeister. Bisher hat der noch nie ein Auto das Probleme mit Wasserpumpen mit Metallrädern. Ich denke das die Chance das sich eine Pumpe mit Plastikrädern um ein vielfaches höher ist das sich das Rad von der Welle löst als bei einem Metallrad.

    Auch da kann es natürlich passieren aber vorher frisst meistens die Welle der Pumpe.

    Die Hersteller werden ja wissen, warum Sie früher nur Metallräder verbaut haben.

    Die Pumpen mit den Plastikrädern sind auch in der Produktion deutlich billiger, was ich als Grund für den Wechsel von Metall auf Plastik sehe. Gewinnoptimierung !

    Wie lange war die erste Pumpe drin ? 400 Tkm mit 2 Pumpen würde bedeuten das Du die nicht bei jedem Riemenwechsel mit gewechselt hast, oder immer mitgewechselt sonst hättest Du Dich ja auch nicht daran gehalten das alle 120 Tkm Riemen ( oder nach "Werksvorgabe" ) und Pumpe automatisch mitwechselst.
    Geändert von nogaroA4 (12.03.2015 um 07:02 Uhr)
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  18. #18
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Die Hersteller wissen aber auch warum sie gewechselt haben und das war nicht nur aus Kostengründen.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  19. #19
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Und das wäre ?

    Meine Pumpe für den B5 ist heute gekommen. Macht einen sehr soliden Eindruck die Pumpe MIT Metallrad

    Also wo soll die Pumpe denn das Rad abscheeren wenn die Schaufeln in einem Gehäuse laufen. Ist eine von GK. Brauche ich da dann noch was wie Schrauben oder das Riemenrad. Ist das sinnvoll das zu wechseln oder unnötig ?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken WP_20150312_003.jpg   WP_20150312_004.jpg   WP_20150312_005.jpg  
    Geändert von nogaroA4 (12.03.2015 um 18:33 Uhr)
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  20. #20
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Hab ich dir schon geschrieben, wegen dem Motorblock und deiner ist da mal ne Ausnahme, bei vielen Motoren sitzt die Pumpe direkt am Motorblock.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

Ähnliche Themen

  1. 8E/B6: 8E/B6: Wasserpumpe ???
    Von Herbaird im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 20:28
  2. 8D/B5: Wasserpumpe Testen
    Von lauschi im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 22:09
  3. Re: B5/8D 2.8 : Wasserpumpe defekt?
    Von grand im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.07.2007, 23:08
  4. Re: Wasserpumpe?
    Von A4V6Power im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.01.2005, 02:51
  5. Re: Wasserpumpe
    Von Hiebsing im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.09.2003, 22:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •