Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVF

    Ort
    24xxx
    Registriert seit
    19.09.2013

    1.9 TDI AVF: starker Leistungsverlust (Notlauf?) ohne Fehlermeldung?"

    Nabend zusammen,

    Daten zum Auto:

    Audi A4 B6
    Baujahr 2004
    MKB: AVF
    KM: 214.000

    Nachdem ich meinen A4 heute morgen nach ca. 50km Fahrt bei der Arbeit geparkt habe, wollte ich ihn nach Mittag wieder nach Hause bewegen.Allerdings hatte er sofort nach dem Start einen enormen Leistungsverlust und drehte nicht mehr über 1500 U/min, selbst im Leerlauf mit durchgetretenem Pedal. Diesen Effekt kenne ich normal von den Dieselmotoren, wenn der Kraftstofffilter o.Ä. verstopft ist, doch diesen hatte ich vor 3 Monaten erneuert und habe das deswegen ausgeschlossen. Ich bin dann ein paar Kilometer mit max. 40km/h "gefahren" und habe versucht den Motor mehrmals neu zu starten um zu sehen ob das Problem verschwindet, leider vergebens. Dann bin ich rechts rangefahren um mit der Torque Pro App und dem Bluetooth Stecker den Fehlerspeicher zu löschen. Ich muss dazu sagen, dass meinte Motorkontrolllampe schon vorher leuchtete, da mein AGR stilllgelegt ist. Ich habe also einfach den Fehlerspeicher gelöscht, ohne mir die Fehlercodes zu notieren...
    (ja ich bin mir bewusst, dass das keine Heldentat war...allerdings war ich in dem Moment ein wenig kopflos...ich bin aber fest der Meinung, dass nur der Fehler von der AGR-Stilllegung vorhanden war...)

    So...nachdem ich dann den Fehler gelöscht hatte, hab ich nen neuen Versuch gestartet, allerdings mit dem selben Ergebnis, allerdings war KEIN Fehler mehr im Speicher und die Lampe war auch aus...der "AGR-Fehler" kommt ja immer erst nach vielen Kilometern...

    Daher stellt sich mir die Frage: Ist es generell möglich das der Notlauf aktiv ist, obwohl die Motorkontrolllampe aus ist und kein Speicher hinterlegt ist?! Für mich würde das keinen Sinn ergeben...

    Danach bin ich noch ca. 5km gefahren um zu sehen, ob eine Besserung eintritt. Ich konnte wie gehabt max. 40kmh fahren und der Audi hat gerußt wie eine Dampflok...Daher hat mich ein Bekannter die restlichen 25km nach Hause in die "Werft" geschleppt.

    Dort angekommen haben wir als erstes den Turbo im Verdacht gehabt, diesen konnten wir allerdings relativ schnell auschließen, da er "nur" ein bisschen Spiel an der Welle hatte, sonst konnte man aber nichts sehen bzw. ertasten. Also haben wir soweit alles wieder zusammengebaut und haben den Luftmassenmesser getauscht (er hat den selben Motor). Leider auch ohne Erfolg...Danach hat mein Kollege einfach mal auf gut Glück an den Steckkontakten(?) der PD-Elemente gewackelt und siehe da, der Audi rennt wieder wie ich es gewohnt war!

    Aber kann es sein, dass ein einfacher Wackelkontakt so einen Fehler auslöst? Wäre dann nicht eine Fehlermeldung gekommen? Ich habe ja schön öfters gelesen, dass der Kabelsatz von den PD-Elementen gerne Aussetzer etc. verursacht, aber gleich so eine fatale Auswirkung? Kann das sein?!

    Wenn ja, sollte ich den Kabelsatz tauschen? Hat jemand die evtl. gleich ne Teilenummer für mich?




    Vielen Dank im Voraus

    Freddy
    Geändert von mounty (05.03.2015 um 10:03 Uhr)

  2. #2
    Benutzer Avatar von honsai90
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN

    Ort
    Thiersee/Tirol
    Registriert seit
    30.12.2012
    Blog-Einträge
    1
    Von meinem kenn ich es, dass es Notläufe auch ohne irgendeine Leuchte im KI gibt (klemmende VTG zb), allerdings gibt es denklogisch keinen Notlauf ohne dass das Motorsteuergerät einen Fehler erkannt und folglich auch gespeichert hätte. Zudem äußert sich nicht jeder Leistungsverlust in einem Notlauf. Sind die Kenn- und Messwerte für das Motorsteuergerät ok, dann ist alles in bester Ordnung, selbst wenn man real nur noch 40 km/h schafft und 100% weiß, dass was nicht stimmt.

    Zum PDE und Kabelbaum Problem: Steckt man bei intaktem Kabelbaum ein PDE ab, so startet der Motor, freilich auf 3 Töpfen und mit Fehler im Speicher und Lampe im KI. Drehzahl geht extrem träge rauf, keine Leistung. Rußen konnte ich nicht beurteilen, es war ein Abgasschlauch dran und der A3 hatte auch DPF. Jedenfalls würde ich Rußen in diesem Bsp nicht ganz unplausibel halten, denn die anderen drei Töpfe haben das zu leisten was sonst vier schaffen müssen und das mit weniger Luft (Gegenargument: Rußbegrenzung ist auch ein Ziel des Steuergeräts).

    Kabelbruch/Wackelkontakt: Liegt auch nur für einen ganz kurzen Moment kein Strom am entsprechenden PDE an, so wird dort kein Druck auf- oder bereits vorhandener viel zu früh abgebaut -> keine oder zu kurze Einspritzung. Ob dieser kurze Moment ausreicht um dem Motorsteuergerät auffallen zu müssen, keine Ahnung. Jedenfalls würde ich den Kabelbaum nach deiner Schilderung nun wirklich nicht ausschließen

    In deinem Fall würde ich probieren den Fehler zu reproduzieren. VCDS dran und entsprechende MWB beobachten/logen und am Kabelbaum spielen. Ansonsten ist der Kabelbaum ja noch die günstigste Sache und somit das geringste Übel.

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AVF-

    Registriert seit
    27.10.2014
    Moin,

    wirklich nur bis 1500 Touren?? Mehr nicht? Weil das gleiche Fehlerbild verursacht der defekte (aber nicht im Fehlerspeicher stehende) Suagrohrdrucksensor... Allerdings drehte meiner dann schon bissl höher, hatte nur leider weder Turboschub noch Leistung. Mehr als 100-120 auf der Autobahn ging auch bei Vollgas nicht mehr... Ist hinten rechts im Saugrohr. leicht von oben zu erreichen und kannst auch mal auf Verdacht tauschen. Hatte ich mittlerweile schon 2 mal bei meinen Autos. Beide AVF... Kost um die 30-35 Euro im Zubehör. Bei Audi fast das doppelte.

    Grüße

    sascha

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVF

    Ort
    24xxx
    Registriert seit
    19.09.2013
    Erstmal vielen Dank an euch beiden für die Antworten...bin heute nochmal 100km ohne irgendwelche Vorkommnisse gefahren, die Motorkontrolllampe ist auch ruhig. Ich muss noch hinzufügen, dass der Motor während des Leistungsverlusts teilweise auch ruckelig lief, was ja bei Notlauf durch einen defekten Sensor etc. nicht der Fall wäre?!

    @honsai:


    Von meinem kenn ich es, dass es Notläufe auch ohne irgendeine Leuchte im KI gibt (klemmende VTG zb), allerdings gibt es denklogisch keinen Notlauf ohne dass das Motorsteuergerät einen Fehler erkannt und folglich auch gespeichert hätte.
    Mal angenommen es war doch ein Fehler außer dem AGR im Speicher den ich mit gelöscht habe. Wäre dieser nicht anschließend wiedergekommen? Das Problem war ja nach wie vor da...

    In deinem Fall würde ich probieren den Fehler zu reproduzieren. VCDS dran und entsprechende MWB beobachten/logen und am Kabelbaum spielen. Ansonsten ist der Kabelbaum ja noch die günstigste Sache und somit das geringste Übel.
    Das mit dem Reproduzieren habe ich heute auf den 100km ja schon probiert, allerdings ohne Erfolg (zum Glück).
    VCDS habe ich leider selber (noch) nicht und auf der User Map ist auch niemand in meiner Nähe zu finden...(24340). Hast du evtl. ne Teilenummer und/oder Preise für den Kabelbaum da? Lässt der sich plug&play tauschen?


    @bassboss:


    wirklich nur bis 1500 Touren?? Mehr nicht?
    Als das Problem auftrat habe ich leider nicht bewusst drauf geachtet, aber im 1. Gang waren defintiv nicht (viel) mehr als 2000 U/min drin. Als ich zuhause in der Werkstatt war blieb der Drehzahlmesser bei 1500 U/min stehen, fühlte sich an als wenn der Sprit fehlt. Denke aber nicht das es daran lag, da er eher Schwarz gerußt hat, was ja eher auf Kraftstoffüberschuss hindeutet.

    Weil das gleiche Fehlerbild verursacht der defekte (aber nicht im Fehlerspeicher stehende) Suagrohrdrucksensor
    Aber verfügt dieser über eine "Selbstheilung"? Ansonsten hätte er ja nicht plötzlich wieder korrekte Werte liefern dürfen. Oder meinst du er gibt nur tlw. falsche Werte raus?


    Gruß Freddy

  5. #5
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Nen defekter LMM kann sowas auch verursachen.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVF

    Ort
    24xxx
    Registriert seit
    19.09.2013
    Hi mounty,

    Ich weiss nicht ob du das eventuell überlesen hast, aber den LMM hatte ich schon gegen einen vom Kollegen getauscht, aber ohne Erfolg. Haben dann wieder zurückgetauscht..
    Erst danach lief er plötzlich wieder...hatte also anscheinend damit nix zu tun. oder meintest du was anderes?

  7. #7
    Benutzer Avatar von honsai90
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN

    Ort
    Thiersee/Tirol
    Registriert seit
    30.12.2012
    Blog-Einträge
    1
    Also der PDE Leitungssatz hat die Nummer 038971600 und kostet 62,12 beim Freundlichen. Allerdings bin ich kein Freund von Reparaturen auf Verdacht, mögen sie noch so günstig sein. Tausch ist plug&play, Zylinderkopfhaube (evtl wird die Dichtung undicht) muss dazu ab, aber das weißt du bestimmt schon.

    Der Fehler wäre wohl wieder gespeichert worden bei gleichen Symptomen, stimmt. Spricht dafür dass gar keiner abgespeichert war, aber wer weiß.

    Weil der LMM gewechselt wurde, schließen wir den mal aus. Blöd diese sporadischen Fehler.

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVF

    Ort
    24xxx
    Registriert seit
    19.09.2013
    Erstmal danke für die Nummer und Preis. Die Reperatur auf gut Glück wäre normal auch nicht meins, aber in diesem Zusammenhang würde es Sinn machen finde ich. Zum einen hat mein Kollege erst vorne an den Steckern (?) der PD-Elemente gewackelt und ist dann ins Auto gestiegen und er lief wieder. Davor haben wir etliche mal alles andere ausprobiert. Daher ist es wohl relativ unwahrscheinlich, dass das Problem sich rein zufällig im gleichen Augenblick behoben hat als er an den Kabeln Zugange war...aber man weiss ja nie.

    Zum anderen hab ich schon in diversen Foren gelesen, dass der Kabelbaum gerne solche Probleme verursacht, auch ohne Fehlermeldung.

    Kannst du eventuell noch was zu dem von bassboss angesprochenen Ladedruck Sensor sagen? Kommt der auch in Betracht? Ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen, weil er ja dann plötzlich wieder funktionsfähig gewesen wäre?!

  9. #9
    Benutzer Avatar von honsai90
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN

    Ort
    Thiersee/Tirol
    Registriert seit
    30.12.2012
    Blog-Einträge
    1
    Ja, Zufälle sind eher selten, stimmt. Aber auch wenn er am Kabelbaum/Stecker PDE gewackelt hat, kann er damit unabsichtlich auch andere Kabel des Motorkabelbaums mit beeinflusst haben. Fällt jetzt der Verdacht zB auf den Ladedrucksensor, dann könnte auch dessen Verkabelung schuld sein.

    Zum Ladedrucksensor speziell: Meine Überlegung: Misst er zeitweise falsch und liefert zu hohe Werte, dann müsste das in einem Fehler resultieren (zB Ladedruck Regeldifferenz), liefert er zu niedrige Werte, dann würde das Steuergerät Kraftstoff zurück nehmen, Leistungsverlufst, aber aufgrund des tatsächlichen Luftüberschusses wäre wohl keine Rußbildung vorhanden. Keine Ahnung, ob die Denkweise richtig ist.

    Aufschlussreich wäre dahingehend eine Zweitmessung ala Ladedruckanzeige, oder Messwerte vergleichen (Leerlauf zB unwesentlich über Luftdruck), Tauschsensor etc.

    Ohne VCDS oder ähnlichem ist die sicherer Diagnose aber mE kaum möglich. Auch bei nem Wackler bringt schließlich nur der Vergleich relevanter Messwerte - einmal Fehler zeigt sich und einmal Fehler zeigt sich nicht - Aufschluss.

  10. #10
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVF

    Ort
    24xxx
    Registriert seit
    19.09.2013
    Nochmal zum Ansatz Wackelkontakt...ich hab jetzt des öfteren was von Problemen mit den steckkontakten zu den PD-Elementen gelesen. Demnach soll es helfen, wenn man die Zungen(?) Vom stecker ein bisschen zusammenbiegen würde. Kann man diese Stecker einfach so abziehen oder muss man die abdrehen etc.? Möchte ungern was kaputt machen...
    Deine Denkansatz zum Ladedruck Sensor kann ich nachvollziehen. Habe die Werte mal mit der Torque Pro app angeschaut, scheinen alle realistisch zu sein. Aber einen Wackler in der Verkabelung kann ich natürlich trotzdem nicht ausschließen.

    Hmmm....scheint so als würde ich um die VCDS Anschaffung nicht drum rum kommen...aber die 400€ sind für die Hobnynutzung sxhon ziemlich happig. Vorallem wenn man nie wem wagen (B6) noch nicht wirklich viel codieren kann...das muss ich mir nochmal ernsthaft überlegen.

  11. #11
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AVF

    Ort
    24xxx
    Registriert seit
    19.09.2013
    Nabend,

    ich melde mich nochmal zurück...

    Bin heute gute 600km auf der AB gefahren und zwar etwas zügiger. War auch soweit alles problemlos, bis ich mich mal ans Vmax rangetastet habe. Bis 230 (laut Tacho!) ist er relativ schnell gekommen, was wohl auch an der kleinen 205/55 R16 Bereifung liegt.

    Danach hat er sich ca. in ner Minute auf ~235kmh laut Tacho gekämpft, bis plötzlich die Leistung weg war. Konnte dann noch knappe 130 mit Vollgas fahren. War ein Gefühl, als wenn der Turbo einfach nicht mehr mitläuft, auch wenn er deutlich zu hören war. Habe mich dann die letzten 50km nach Hause gequält. Bis zum Teillastbereich war die Leistung dabei noch halbwegs vorhanden, aber sobald ich etwas mehr raufgetreten bin wurde es eher weniger (!) mit der Leistung.

    Denke mal das war der typische Notlauf?

    Wie dem auch sei...zu Hause angekommen habe ich mal den Fehlerspeicher ausgelesen...und siehe da:

    P0234 - Antriebsstrang
    Turbo-Super Charger Overboost Condition

    Den Fehler habe ich anschließend gelöscht und nach 10 min den Wagen wieder gestartet und er lief wieder bestens. Und ich bin fest der Meinung, dass er ein bisschen besser durchzog. Aber das mag auch Einbildung gewesen sein...

    Also wurde wohl die Regelgrenze vom Ladedruck überschritten. Habe mich dazu eben mal ein wenig im Netz gelesen. Ursache soll wohl die VTG-Verstellung sein. Meint ihr das würde auch zu dem restlichen Fehlerbild passen? Mich wundert es nur, dass diesmal noch soviel Leistung vorhanden war, dass ich die 130kmh halten konnte und auch die Drehzahl ohne Probleme auf 4000 U/min ging. Beim letzten mal war daran ja nicht zu denken...max. 30-40kmh. Oder liegt das schlicht daran, dass die VTG sich beim 1. mal in einer ungünstigeren Position festgesetzt haben könnte?


    Vielen Dank im Voraus

    Freddy

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - Fehlermeldung Drosselklappe, GRA+ALWR ohne Funktion 2.0 TDI
    Von Puma im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.10.2016, 17:35
  2. 8E/B6 - Avf notlauf???
    Von kober90 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.06.2014, 11:41
  3. 8E/B6 - Wieder Leistungsverlust beim 1.9 TDI AVF
    Von dieselfreak im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.01.2013, 10:34
  4. 8D/B5 - 1.9 TDI AFN (81kw/110PS) leistungsverlust bis ca. 30001/min-1 dannach "Rakete" ;-)
    Von da_anda im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 18:03
  5. 8E/B6 - 1.9 TDI 131PS AVF Leistungsverlust(Notlauf)
    Von Metin90 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 15:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •