Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013

    B5 Radlager oder Gelenk defekt?

    Hallo

    Seit heute Morgen fällt mir ein sägendes/mahlendes/heulendes geräusch vorne rechts auf.
    Ab ca. 30-40km/h fängt es an und wird je nach Geschwindigkeit lauter/heller in der Tonlage.

    Kein knacken, poltern oder sonstiges. Bei rechtskurven verschwindet das Geräusch komplett.
    Auch beim Bremsen verschwindet es nahezu komplett. Achsmanschette ist dicht und trocken.

    Achsmanschetten wurden vor 2 Jahren gewechselt, Fahrwerk und Querlenker vor einem
    halben Jahr. Vor einem Monat habe ich die Kupplung gewechselt, dabei aber die Antriebswellen
    Getriebeseitig gelöst und m.E. auch nicht beschädigt. Fahre an Werktagen ca. 60km und
    Gestern und Vorgestern war alles ganz normal. Geräusche kamen plötzlich von Gestern auf Heute.

    Was könnte es sein? Antriebswelle? Radlager? Gelenksatz?
    Eventuell kennt jemand von euch das Problem bzw. die Lösung dafür.

  2. #2
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von Rotlicht
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP/CTD

    Ort
    21075 Hamburg
    Registriert seit
    19.03.2008
    Liest sich wie Radlager.
    Wie hast du die Zentralschraube angezogen beim Montieren der Antriebswelle?

    Greetz

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Ah...hatte gehofft, dass du dich meldest Rotlicht, fährst ja quasi die gleiche Basis.

    Habe die sechs Vielzahnnuss Schrauben getriebeseitig entfernt und das Gelenk Radseitig in der
    Nabe gelassen, als ich das Getriebe runtergenommen habe. Die Zentralschraube habe ich
    dabei nicht gelöst.

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2011
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    CAHA

    Ort
    Birstein
    Registriert seit
    03.11.2013
    Würde auch sofort auf Radlager tippen.

    Kannste den Wagen mal hoch bocken und da betroffene Rad drehen und gleichzeitig an die Feder greifen, darüber spürt man i.d.R. Vibrationen. Wenn welche da sind ist es das Radlager.

  5. #5
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von Rotlicht
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP/CTD

    Ort
    21075 Hamburg
    Registriert seit
    19.03.2008
    Ok. Das macht Sinn.
    Lt. Beschreibung bleibe ich bei Radlager. Gelenk knackt, "rattert" bei Kurvenfahrt (bei großen Lenkeinschlag).

    Wagen hochheben, Rad drehen und mal bisschen wackeln. Evtl. hört oder merkt man schon etwas.
    Oder vielleicht auch was ganz anderes. Radhausschale lose usw..

    Greetz

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Gelenk knackt, "rattert" bei Kurvenfahrt (bei großen Lenkeinschlag).
    Genau das ist ja eben nicht der Fall. Es ist ein monotones, geschwindigkeitsabhängiges Geräusch.
    Bei Linkskurven bleibt es gleich, bei Rechtskurven ist es weg, beim Geradeauslauf ist es auch immer da.

    Werd ihn morgen mal aufbocken und sehen ob ich irgendetwas feststellen kann.

    Wie lange kann ich damit noch durch die Gegend fahren?
    Müsste schon noch so 200-300km fahren bis ich zur Reparatur komme.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Radlager eindeutig !!
    Gruß Fabian

  8. #8
    Forensponsor Avatar von Flodol
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Ort
    93482 Pemfling-Grafenkirchen
    Registriert seit
    06.09.2009
    Falls du die Info benötigst.

    Radlager mit Montageteilen

    4B0 498 625...... 75mm ........etwa 110€ original
    Teilenummern? Leitfäden? Stromlaufpläne? PN an mich!

  9. #9
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von Rotlicht
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP/CTD

    Ort
    21075 Hamburg
    Registriert seit
    19.03.2008
    Schwer zu sagen bzgl. der Restlebensdauer.
    In meinem Thread kannst du dir anschauen wie es ausschaut wenn so ein Radlager den Geist aufgibt.
    Habe mich auf der Bahn gedreht und mein Lager hat keinerlei Geräusche gemacht.
    Letztendlich entscheidest du.

    Greetz

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Kann 500-1000km gut gehen kann auch sein dass dir nach 3km dass ganze um die Ohren fliegt und Dir ähnliches wie Rotlicht passiert.

    radlager von fag kostet ca 45-55€ und in der Selbsthilfe Werkstatt hast dass binnen einer Std (wenn du ungeübt bist in 2std) getauscht. Eine freie Werkstatt wird dir ca 170-220€ abknöpfen .

    mein persönlicher Rat : sofort in der nächsten Werkstatt nachen lassen und nicht erst nach Hause fahren. Kostet zwar mehr als selber schrauben aber so musst du dich nicht einsauen bei dem scheiß Wetter und frieren

    safety first
    Gruß Fabian

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Alles klar, dann bestell ich gleich das Radlager. Ich denke ich nehme das von SKF.
    Habe bisher nichts negatives über SKF gehört und den Satz bekomme ich für ca. 30€.

    Zum Einbau:
    Habe 2 Unterstellböcke und eine Garage, Ein/Aus-presswerkzeug kann ich mir ausleihen.
    Erst Rad und Bremse ab, Traglenker und Führungslenker weg, Antriebswelle zur Seite,
    Sicherungsringe weg und Lager auspressen, neues einpressen und alles zurückbauen.

    Bitte korrigiert mich falls ich etwas wichtiges vergessen haben sollte.

  12. #12
    Forensponsor Avatar von Flodol
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT

    Ort
    93482 Pemfling-Grafenkirchen
    Registriert seit
    06.09.2009
    Wenn du mir deine Mail schickst, dann schick ich dir den Leitfaden....
    Teilenummern? Leitfäden? Stromlaufpläne? PN an mich!

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    So nun habe ich Gewissheit. Habe heute die Hinterachse aufgebockt und das Rad hinten rechts
    ließ sich wesentlich schwerer drehen als hinten links. Es ist auch jedes mal früher zum Stehen gekommen.

    Dann hole ich mir den Radlagersatz für hinten und Press die Dinger in die Scheibe.
    Soll ich einen neuen ABS-Ring mitbestellen? Habe vor 5 Jahren die Bremse hinten neu gemacht und
    dabei den alten ABS-Ring wiederverwendet.

  14. #14
    Benutzer Avatar von JayBee
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB/EHV

    Ort
    Marlow
    Registriert seit
    07.04.2009
    Das wird wohl nicht nötig sein, da dieser ja nicht demontiert werden muss. Ist ja auf dem Aussendurchmesser der Scheibe engebracht. Radlager sitzt innen.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    Hmm...hast Recht. Wollte in diesem Sommer die Sättel sandstrahlen und Gelb lackieren und überholen
    wie bei meiner vorderen Bremsanlage, allerdings nicht jetzt. Dann hol ich nur das Lager für hinten und
    gut ist.

    Konnte damals sogar ohne Spezielwerkzeug nur mit ner großen Nuss das alte Radlager aus der alten
    Scheibe auspressen und in die neue Scheibe einpressen. Dann wird es weder besonders teuer noch
    besonders schwierig.

    Schön, dass mir hier so schnell und kompetent geholfen wurde. Vielen Danke euch allen.

    Ergänzung:
    Das neue Radlager hat seinen Weg in die Bremsscheibe gefunden.
    Kein Surren, Mahlen oder sonstige Geräusche. Bin vorhin schon 180km/h
    gefahren und alles war wieder so wie vorher. Wunderbar.
    Geändert von 5OCIAL_5Y5T3M (20.02.2015 um 23:25 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. 8E/B6 - A4 Radlager Defekt ?!
    Von Pumpel im Forum Fahrwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 14:33
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 21:33
  3. 8D/B5: Radlager defekt oder Reifen?
    Von DaBjörn im Forum Räder & Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 10:52
  4. Re: Antriebswelle oder Gelenk defekt beim 1.8 ADR?
    Von sm0007h im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.09.2006, 10:48
  5. Re: Radlager Hinten oder Vorne defekt ?
    Von D-Bo im Forum Fahrwerk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.01.2006, 14:13

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •