Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP

    Registriert seit
    13.04.2009

    Heizung funktioniert nicht

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit der Heizung und zwar kommt aus meiner Lüftung nur kalte Luft. Ich habe schon einige Themen dazu gelesen und auch einiges ausprobiert, jedoch komme ich hier einfach nicht weiter.

    Kleine Vorgeschichte:
    Nach mehrmaligem Säubern des Gebläsemotors habe ich diesen vor kurzem durch einen Gebrauchten ersetzt, da ich diesen günstig bekommen habe. Auch das Klimabedienteil habe ich durch ein Gebrauchtes ersetzt, da die Anzeige nicht mehr funktionierte und keine Reaktion auf die Umstellung auf Fuß/Scheibe/Mann kam. (beides aus einem modellgleichen Auto, Nummern stimmen auch überein). Der Status vorher war, dass das Gebläse nicht funktionierte aber die Belüftungsdüsen wurden warm.

    Nach dem Einbau habe ich mich erstmal gefreut, dass Luft kommt und dass die Anzeige funktionert. Auch die Umstellung auf Fuß/Scheibe/Mann funktioniert tadellos.
    Das einzige Problem: Es kommt auch nach 30 Minuten Fahrt nur kalte Luft aus der Lüftung.

    Was ich bisher probiert habe:
    - Altes Klimabedienteil eingesetzt: gleiches Problem, nur kalte Luft

    - Wieder das neue Klimabedienteil eingesetzt und Stellmotoren über der Fußdüse an der Beifahrerseite (blaues und weißes Gestänge) beobachtet. Das Weiße stellte um, wenn ich zwischen Lo und Hi wechselte. Das Blaue stellte um, wenn ich zwischen Fuß/Scheibe/Mann umgestellt habe. Das ganze begleitet von einem durchgehenden Reglergeräusch mit anschließenden kurzen Regelimpulsen. Ich hoffe so rum war das richtig? Jedenfalls reagieren beide.

    - Ein- und Ausgangsschäuche am Wärmetauscher werden heiß. Im Ausgleichsbehälter ist ausreichend Kühlwasser

    - Fehlerspeicher Klimabedienteil:
    11,3: Rückmeldepoti der Zentralklappe sporadisch offen
    18,3: Frischluftgebläsespannung, sporadisch



    Ich würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könnt!

    Fahrzeug:
    Audi A4/B5 1.6 Bj. 1995 mit Klimaautomatik

  2. #2
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP

    Registriert seit
    13.04.2009
    Noch ein kleiner Nachtrag:
    Gestern nach etwa 30 Minuten fahrt für 2 Minuten den Motor ausgehabt und die Motortemperatur ging auf 105°C. Nach ca. 10 Minuten Fahrt war diese wieder auf 90°C. Ist da der elektrische Lüfter vorne defekt oder ist das eher auf den Regelkreis zurückzuführen?

    Des Weiteren bewegt sich der Poti, der auf Temperatureinstellung in der Klimabedienung reagiert, nur bei einer Umstellung zwischen Lo und höher (Also eine Stellung bei Lo, eine andere Stellung bei allen anderen Temperaturen). Daher gehe ich davon aus, dass der Temperaturfühler in Ordnung ist.

    Eine weitere Beobachtung habe ich noch und zwar ist die Luft die bei Lo rauskommt gefühlt etwas kühler als die Luft, die bei allen anderen Temperaturen rauskommt. Könnte es also doch am Wärmetauscher liegen, obwohl beide Schläuche am Wärmetauscher die gleiche Temperatur haben?

  3. #3
    Benutzer Avatar von wauz
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    BWE

    Ort
    87xxx
    Registriert seit
    24.11.2013
    Schau doch mal ob am Kühlwasserbehäler wieder Kühlwasser zurückfließt vor allem wenn du Gas gibst

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP

    Registriert seit
    13.04.2009
    Wie erkenne ich ob das Wasser zurückfließt?

  5. #5
    Benutzer Avatar von wauz
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    BWE

    Ort
    87xxx
    Registriert seit
    24.11.2013
    Am Behälter für Kühlwasser sind zwei Schläuche angeschlossen an dem unteren dicken Schlauch geht das Kühlwasser in den Motor, an dem oberen kleineren schlauch fließt das Kühlwasser wieder in den Behälter zurück. Also Motor laufen lassen und eine zweite Person gibt etwas Gas mit einer Drehzahl vo ca 3.000 - 4.000
    Oder gasstöße und dann sollte an dem oberen dünnen Schlauch wieder Kühlwasser zurück in den Behälter gepumpt werden. Wenn das nicht geschieht ist mit ziemlicher Sicherheit die Wassermumpe defekt.

  6. #6
    Benutzer Avatar von wauz
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    BWE

    Ort
    87xxx
    Registriert seit
    24.11.2013
    Was hast du denn für einen Motor?
    Dann könntest du es ja in deinem Profil angeben☺

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP

    Registriert seit
    13.04.2009
    Das werde ich morgen nach der Arbeit gleich mal ausprobieren.
    Zahnriemenwechsel ist bald auch wieder dran. Ich habe jetzt etwa 250.000 km runter. Falls es die Wasserpumpe ist könnte man das ja direkt verbinden.

    Beim letzten Zahnriemenwechsel (135.000 km) wurde die soweit ich weiß vom Vorbesitzer nicht mitgewechselt. Kann mich da aber auch irren.

    Ich habe die Angaben im Profil ergänzt. Motor ist 1.6 (74kW, ADP)

  8. #8
    Benutzer Avatar von wauz
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    BWE

    Ort
    87xxx
    Registriert seit
    24.11.2013
    Da war schon das eine und andere mal die Wapu defekt. Evt das Thermostat gleich mit ersetzen. Solltest nicht zu lange warten weil wenn die Wapu defekt ist dann wird die Kühlung des Motors nicht mehr gewährleistet und dann sind mal schnell Dichtungen z.B Kopfdichtung usw. Defekt
    Geändert von wauz (08.02.2015 um 23:10 Uhr)

  9. #9
    Moderator Avatar von fctriesel
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    FFM & VB
    Registriert seit
    28.11.2003
    Zitat Zitat von wauz Beitrag anzeigen
    Am Behälter für Kühlwasser sind zwei Schläuche angeschlossen an dem unteren dicken Schlauch geht das Kühlwasser in den Motor, an dem oberen kleineren schlauch fließt das Kühlwasser wieder in den Behälter zurück. Also Motor laufen lassen und eine zweite Person gibt etwas Gas mit einer Drehzahl vo ca 3.000 - 4.000
    Oder gasstöße und dann sollte an dem oberen dünnen Schlauch wieder Kühlwasser zurück in den Behälter gepumpt werden. Wenn das nicht geschieht ist mit ziemlicher Sicherheit die Wassermumpe defekt.
    Die Schläuche am Behälter sind kein Vor- und Rücklauf. Der große ist zum Befüllen, der kleine zum Entlüften.
    Sinnloser Test.
    Sent from my Nokia 3210.

  10. #10
    Benutzer Avatar von wauz
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    BWE

    Ort
    87xxx
    Registriert seit
    24.11.2013
    Dieser Sinnlose test hat bei mir und vielen anderen funktioniert.

  11. #11
    Moderator Avatar von fctriesel
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    FFM & VB
    Registriert seit
    28.11.2003
    Wie viele defekte WaPu hast du und die vielen anderen mit der Methode schon gefunden?
    Sent from my Nokia 3210.

  12. #12
    Benutzer Avatar von wauz
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    BWE

    Ort
    87xxx
    Registriert seit
    24.11.2013
    Bei 5 Autos bestimmt schon. Das geht aber nur bei den älteren Modellen😉

  13. #13
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP

    Registriert seit
    13.04.2009
    Ich habe das eben mal ausprobiert und es kommt nichts durch den Rücklauf bei ca. 50% Gas ohne einen Gang einzulegen. Wenn ich den großen Schlauch unten am Ausgleichsbehälter leicht zusammendrücke, so fließt Wasser durch den kleinen Schlauch in den Ausgleichsbehälter.

    Kann ich also davon ausgehen dass es die Wasserpumpe ist?
    Dabei würde mich wundern, dass der A4 ansonsten die 90°C so konstant halten kann.
    Weiterhin kann ich mir nicht vorstellen, dass das auch der Grund dafür sein kann, dass die Heizung nur Kalte Luft bringt, da die Schläuche am Wärmetauscher sehr heiß werden.

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Und noch ein kleiner Nachtrag:
    Wenn ich den Schlauch am Eingang vom Wärmetauscher löse und den Motor anstelle fließt dort Wasser, auch ohne Gas zu geben. (Kühlwasseremperatur war noch bei etwa 30°C. Also scheint es nicht die Wasserpumpe zu liegen, wenn ich das jetzt richtig verbinde.

    Das Kühlwasser das aus dem Schlauch kommt ist Rosa und hat keine erkennbaren braunen Spuren. Das was aus dem Wärmetauscher nach Demontage aus dem Schlauch gesudelt ist war aber stark bräunlich.

    Ich denke also dass meine Vermutung den Wärmetauscher auszuschließen aufgrund der gleich warem Schläuche falsch war und ich werde den gleich durchspülen. K
    Ich kann mir gut vorstellen, dass die nicht abgeführte Hitze in der Zeit ohne Heizung den Verschleiß/Verdreckung im Wärmetauscher noch gefördert hat. Also ohne Gebläse ist es wahrscheinlich am Besten die Heizung auf Lo zu stellen.

    Kleine Nebenfrage muss ich nun etwas besonderes zwecks Entlüftung beachten? Es ist geschätzt 100 ml Kühlwasser ausgetreten.

  14. #14
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB

    Registriert seit
    12.04.2010
    Zieh mal den Rücklauf vom wärmetauscher ein stück von der Verbindung runter bis zu diesem kleinen loch und versuch den wärmetauscher mal zu entlüften schon öfter den fall gehabt das beide schläuche heiß waren aber doch nur luft drin war. Schau mal in der wiki ich meine da stand das genau beschrieben

  15. #15
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP

    Registriert seit
    13.04.2009
    Ich habe jetzt beide Schläuche vom Wärmetauscher abgemacht und an jeden einen 50 cm langen Schlauch befestigt. Dann Wasser eingefüllt und dieses immer hin- und her gepustet und zwischendurch das Wasser zwischen den Schläuchen gewechselt (habe hier weder Kompressor noch fließendes Wasser draußen womit man anderweitig Druck aufbauen kann). Im Anschluss daran den Einlassschlauch wieder befestigt, Kühlwasser aufgefüllt und am Auslassschlauch gesaugt bis Wasser kam und anschließend den auch wieder befestigt. Geschmacklich ist diese Variante sicherlich nicht zu empfehlen.

    Das Ergebnis ist immerhin schon einmal lauwarme Luft (ca. 25°C) bei höchster Einstellung ca. 15 Minuten Fahrt.

    Lohnt es sich das ganze mit einem Gartenschlauch oder irgendeiner Pumpe länger laufen zu lassen oder wie in vielen Foren beschrieben, das Ganze mit Geschirrspültabs zu machen oder kann man direkt sagen, dass ein neuer Wärmetauscher hermuss?

    Wie funktioniert das mit dem Entlüftungsloch? Schlauch zurückziehen und der Rest geht von alleine oder muss man noch mehr dabei machen?

    Vielen Dank für eure Hilfe!
    Geändert von Paschi (09.02.2015 um 19:07 Uhr)

  16. #16
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB

    Registriert seit
    12.04.2010
    Entgegengesetztes spülen wäre nicht schlecht. Schlauch zurückziehen bis das loch frei ist Motor auf ein wenig drezahl bringen und warten bis ein durchgängiger strahl herauskommt schlauch dabei wieder drauf stecken und ggf vorgang wiederholen dann bekommste die meiste luft heraus

  17. #17
    Benutzer Avatar von KeineLeistung
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP

    Ort
    Wien
    Registriert seit
    02.01.2015
    Yes!! Endlich mal einer mit einem gescheiten Motor haha
    Hast du ein Geräusch ab ca 2000Umdrehungen? Evt mal WT durchspülen. Wenn du beim einen Was reingibst muss es natürlich auf der anderen seite rauskommen ist klar, dann kann man nämlich das schonmal ausschließen. Empfehlen kann ich dir auch nur mal entlüften und schauen obs dann funktioniert. Wenn das alles nichts bringt würd ich mal näher auf die Fehler im Fsp eingehen.
    Das mit der Temperatur das haben anscheinend alle ADP. Ich habs auch so, wenn ich den Motor abstelle sagen wir bei 70°C hat er dann nach Zündung aufdrehen auch 90°C. Das kann ich mir nur dadurch erklären, dass wärmeres Kühlmittel aufsteigt und zum Tempfühler gelangt und durch abstellen ja im Grunde kein neues Kühlwasser nachkommt, da die Pumpe ja nicht läuft und die Motorteile ja trotzdem noch kurz warm bleiben (Wärme die kurz nach dem abstellen nicht abgeführt werden kann). Das wär meine Meinung dazu lg

    Meld dich, gerne auch privat, würde sehr gerne wissen, was es dann war

    lg
    Das Maß aller Dinge, trägt vier Ringe

  18. #18
    Benutzer Avatar von wauz
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TFSI
    MKB/GKB
    BWE

    Ort
    87xxx
    Registriert seit
    24.11.2013
    Wo lag der Fehler?

  19. #19
    Benutzer Avatar von KeineLeistung
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP

    Ort
    Wien
    Registriert seit
    02.01.2015
    Würde mich auch sehr interessieren!

    lg
    Das Maß aller Dinge, trägt vier Ringe

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - Heizung Funktioniert nicht
    Von ChrisB7 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.02.2013, 17:40
  2. 8D/B5 - Heizung funktioniert nicht nur Kühlung funktioniert.
    Von Talentscout im Forum Innenraum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 17:20
  3. 8H - Heizung funktioniert nicht
    Von xgs1905x im Forum Innenraum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.2010, 10:14
  4. 8E/B6 - Heizung funktioniert nicht
    Von Zehnder im Forum Innenraum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 11:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •