Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Benutzer Avatar von Aua
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB

    Ort
    Viechtach
    Registriert seit
    06.09.2010

    Brainstorming! Problemsuche 1.8T AEB Ladedruck GT2860RS

    Hey Leute, ich pack mein altes Projekt wieder an und bin gerade dabei ein Problem zu lösen, mir gehen aber die Ideen aus..

    Erstmal eine grundsätzliche Frage: Sorgt eine Verringerung der Verdichtung von 9,5:1 auf 8,88:1 für "langsamere" Abgase und damit für weniger Ladedruck?

    Setup:
    A4 B5 1.8T AEB
    GT2860 Turbo
    HighFlow Krümmer
    Verdichtungsreduzierung mit ZKD auf 8,88:1
    3" AGA ab Turbo ohne KAT
    E85 Kraftstoff

    Problem:
    Seitdem ich die Verdichtung mit einer dickeren ZKD verringert habe, bekomme ich den Druck einfach nicht mehr hoch genug.. Vorher kam ich ohne Probleme bei 6k upm auf 1,4-1,5bar. Seit dem Umbau auf die dickere ZKD gehts nicht mehr auf über 1 bar bei dieser Drehzahl.

    Im OB Bereich komme ich auf 1,8bar, Druck fällt aber mit steigender Drehzahl stetig ab, früher konnte ich den Druck sehr gut bis oben raus halten.

    Was ich bisher alles versucht hab:

    - Druckdose komplett vom Unterdruck-/Drucksystem abgeklemmt und die Vorspannung fast auf max erhöht (noch etwa 0,5cm Gewinde übrig)
    - alle Krümmer- und Turboschrauben nachgezogen (wenn Undichtigkeit vorhanden, dann nicht hörbar)
    - Ladedrucksystem von Turbo bis Drosselklappe abgedrückt (Dicht, bis 2 bar getestet)

    Nun, was könnte dafür verantwortlich sein? Denkbar wäre auch das beim Zusammenbau nach dem ändern der ZKD etwas falsch gemacht worden ist, die Frage ist halt was könnte man falsch machen woraus dieses Problem resultiert und nichts anderes zusätzlich? Da das Ganze nun fast 2 Jahre her ist, kann ich mich leider nicht mehr daran erinnern was wir alles weg hatten.. Aber könnten unhörbare (und damit eher sehr geringe) Undichtigkeiten im Bereich Krümmer/Turbo so einen starken Einbruch bewirken? Wie könnte man die Dichtheit der Ansaugbrücke und dem ganzen drumherum was dran hängt prüfen? Er läuft absolut Rund im Leerlauf, nimmt Gas prima an, Overboost kommt relativ früh und kräftig, soweit eigentlich alles ok.

    Wo und wie könnte man weitersuchen?

  2. #2
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ FSD

    Ort
    sw
    Registriert seit
    09.01.2015
    hab da keine ahnung .. aber ich behaupte nun einfach mal
    wenn du
    Im OB Bereich komme ich auf 1,8bar
    hast, hast Du unten rum ja genug 'druck' .. schließe dann mal ne Undichtigkeit im unteren Drehzahlband aus ..

    ich würde nun entwerder auf die Software tippen, das die vielleicht 'irgendwas' abregelt (warum auch immer)
    oder das Wastegate vielleicht zu 'früh' aufmacht, oder undicht ist (haste aber schon getestet)
    oder vielleicht das Schubumluftventil .. ??

    langsamere abgase glaub ich nicht, außer vielleicht zahnriemen falsch montiert ??!
    MfG Heiko
    Audi A4 (B6) 1.8T mit MT und LPG, nun mit VCDS Support im Raum SW.

  3. #3
    Benutzer Avatar von QuattroManni
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8 T Quattro
    MKB/GKB
    AEB/DJJ

    Ort
    Pommersfelden
    Registriert seit
    05.09.2011
    Blog-Einträge
    7
    Mir ist auch zuerst Zahnriemen um einen zahn versetzt eingefallen...
    Eine dickere Dichtung bewirkt zudem auch eine Verstellung der Steuerzeiten.
    Dann wäre ein einstellbares Nockenwellenrad angesagt um das ausgleichen zu können.
    Waren die Nockenwellen ausgebaut? Zahn versetzt?

    Ich denke auch das eine neue Abstimmung wichtig ist.

    Gruß Manni

  4. #4
    Benutzer Avatar von Aua
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB

    Ort
    Viechtach
    Registriert seit
    06.09.2010
    Neu Abstimmung ist noch zu machen, kann ich aber erst sobald ich wieder Ladedruck hab Schubumluftventil ist auch dicht.

    Für den zu geringen Druck kann die Software erstmal nichts, hab die Druckdose vom Lader ja abgeklemmt. Im Moment drückt das Ding zu absolut 100% was mechanisch geht.

    Zahnriemen.. Hm guter Punkt! Werde ich prüfen. Verstellbares Nockenwellenrad habe ich im Moment keines, jetzt ist natürlich die frage, was da die dickere ZKD ausmacht, ich denke da bewegen wir uns im Bereich von 0,2 Zähne. Aber ich schau mir das an.
    Die Nockenwellen waren nicht drausen, hier sollte also noch alles passen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    MKB/GKB
    Norbi MK3

    Ort
    Berlin
    Registriert seit
    09.11.2002
    passt trotzdem nicht mehr mit den Nocken
    Messytem ready: Zylinderdruckindizierung, Ionenstrommessung, Bosch ADV Lambda und anderes

  6. #6
    Benutzer Avatar von Aua
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB

    Ort
    Viechtach
    Registriert seit
    06.09.2010
    Okay, dann kaufe ich mir mal son verstellbares Rad, wehe daran liegts nicht

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Artik
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB/EHV

    Ort
    Rhede, NRW
    Registriert seit
    16.08.2005
    Eine andere Frage: warum reduzierst du die Verdichtung ohne zu wissen, welche Folgen es hat?

  8. #8
    Benutzer Avatar von Aua
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB

    Ort
    Viechtach
    Registriert seit
    06.09.2010
    1. Weil es ohne - selbst mit e85 - nicht ohne Klopfen fahrbar ist.

    2. Ich denke mir sind die Folgen schon bekannt Das einzige was mir nicht bekannt war, wäre das durch eine Verdichtungsreduzierung die Antriebsenergie des Turbos verringert wird, deswegen die Frage ob das sein könnte. Anscheinend ist dem aber nicht so und es muss irgendwo ein Fehler sein. Ich lag also mit meiner Einschätzung zur Verdichtungsreduzierung richtig

    Noch kann ich mir nicht vorstellen das eine 0,7mm dickere ZKD die NW soweit verstellen das es zu so extremen Auswirkungen kommt aber das werde ich testen, man lernt ja nie aus

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Artik
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB/EHV

    Ort
    Rhede, NRW
    Registriert seit
    16.08.2005
    Wünsche dir viel Erfolg bei der Fehlersuche.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T Quattro
    MKB/GKB
    AVJ

    Registriert seit
    20.06.2007
    Doch ist ohne klopfen fahrbar. Habe ich selber gemacht. Du brauchst ein verstellbares NW

  11. #11
    Benutzer Avatar von Aua
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB

    Ort
    Viechtach
    Registriert seit
    06.09.2010
    Also ich hatte nur Zündwinkelrücknahmen.
    Sonst hätte ich keine Reduzierung verbaut Aber das ja auch nicht das Thema, ich hab mir nun ma son Rad bestellt, mal schauen was es bringt

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5 - AEB ladedruck 2 Bar
    Von A4 B5 1.8t im Forum Leistungssteigerung & Chiptuning
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.06.2013, 08:25
  2. AEB Ladedruck problem
    Von Crankenarzt 2010 im Forum Leistungssteigerung & Chiptuning
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 05:08
  3. 8D/B5 - ladedruck verlauf 1,8t Aeb
    Von daniel1,8t im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.12.2011, 23:58
  4. 8D/B5 - AEB Ladedruck messen
    Von RussForce im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 10:01
  5. Re: B5/8D 1.8T AEB : Maximaler Ladedruck?
    Von turboquattro im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 10:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •