Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Benutzer Avatar von stargate
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/HCF

    Ort
    Viersen
    Registriert seit
    17.06.2010

    Motorschaden an meinem A4 2.0 TDI - suche nach einem Rat

    Erst mal ein Hallo in die Runde. Ich fahre seit 2009 eine A4 Limousine 2.0 TDI BJ 2006 MKB BPW mit 103 KW Leistung.

    Am vergangenen Wochenende war ich damit auf einer kurzen Shoppingtour unterwegs. Auf der Rückfahrt auf der Autobahn fing dann die Vorglühlampe an zu blinken und es trat vermehrter Rauch aus dem Auspuff aus (weiss).

    Da es Wochenende war, habe ich den Wagen nachdem ich in der Bedienungsanleitung nachgesehen hatte, was die blinkende Vorglühlampe zu bedeuten hatte noch bis zu meiner Lebensgefährtin bewegt und von dort aus versucht die Audiwerkstatt zu erreichen.

    Da es schon später Freitagnachmittag war bzw. schon fast 18.00 Uhr habe ich zwar noch jemand an der Telefonzentrale erreicht, aber leider konnte mir nicht mehr geholfen werden.

    Am Samstag habe ich dann zumindest den Notdienst erreicht und der hat meinen A4 dann eingeschleptt, da das blinkende Vorglühsymbol laut Mechaniker alles oder auch nichts besonderes bedeuten muss.

    Am gestrigen Tag habe ich dann vom Serviceberater erfahren, dass mein A4 wohl einen größeren Motorschaden und evtl. auch einen schadhaften Turbolader haben müsste. Sprich Reparatur teurer als der momentane Restwert des Fahrzeugs.

    Der Serviceberater wollte sich aber heute noch mal mit dem Motorenspezialisten unterhalten ob nicht doch etwas zu machen wäre?

    Soll ich eine evtl. sehr teuere Reparatur noch mal in Kauf nehmen oder mich lieber von meinem A4 trennen?

    Daher aber auch die Frage ob es bei einer evtl. Neuanschaffung noch mal ein Diesel sein soll. Fahre seit 1 1/2 Jahren fast nur noch Kurzstrecke und hab auch das Gefühl das mein A4 überhaupt nicht mehr richtig die Betriebstemperatur erreicht hat. (Ich weiß diese Frage gehört sicherlich nicht ganz unter die Rubrik Motor)

    Vielen Dank im Voraus

  2. #2
    Forensponsor Avatar von Tigerimtank
    Modell
    Audi A4 8H/B6
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6
    MKB/GKB
    -ASN/GBS

    Ort
    Westerwald
    Registriert seit
    22.02.2011
    Weißer Rauch könnte natürlich Zylinderkopf Probleme bedeuten. Warum allerdings die Reparatur deinen Wert deines Wagens übersteigen soll da bin ich mir nicht sicher. Unter umständen Kostenvoranschläge einholen ggf, nen gebrauchten Motor in Betracht ziehen. da gibt es sicherlich einige Möglichkeiten. Es muss ja nicht immer neu sein. Seriöse Werkstätten ziehen auch andere Möglichkeiten in Betracht. Außer Audi die machen natürlich nur neu....

  3. #3
    Benutzer Avatar von stargate
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/HCF

    Ort
    Viersen
    Registriert seit
    17.06.2010
    Wo kann man sich denn im Internet gut über Austauschmotoren informieren?

  4. #4
    Benutzer Avatar von Rotbart78
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ

    Ort
    bei Idar Oberstein
    Registriert seit
    09.07.2014
    Die Motoren (16 Ventiler) sind bekannt für Motorschäden, jedenfalls bis zu nem bestimmten Baujahr. Es kommt zu Rissen im Zylinderkopf. Ich vermute das dein Turbo sich auch verabschiedet hat. Ich hatte nen Austauschmotor von nem Verwerter aus der Bucht für 1300 mit Anbauteilen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    BPW ist ein 8V Motor.

  6. #6
    Benutzer Avatar von Rotbart78
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ

    Ort
    bei Idar Oberstein
    Registriert seit
    09.07.2014
    So, jetzt bin ich zu Hause, also stef hat recht es ist ein 8V Motor, die recht unanfällig sind was Risse im Zylinderkopf angeht. Der weisse Rauch deutet wahrscheinlich auf den Turbolader hin. Das ist ganz leicht zu kontrolliern, Luftschlach ab mit der Hand fühlen ob die Welle Spiel hat (darf keinen haben) und leichtgängig dreht(dauert max 20 min.). Falls er kaputt ist, ist Öl in den Kat und Partikelfilter gelaufen was zur folge hat, das der Freundliche wahrscheinlich beide austauschen will und das kostet. Das geht auch anders, wir haben beide hochkannt aufgestellt und mehrere Tage auslaufen lassen, das gleiche beim Auspuff. Das qualmt dann zwar bei den ersten Kilometer noch ein wenig ist aber kostenlos. (ein Kumpel von mit hat auch schon mal bein nem Turboschaden den Kat und Partikelfilter vorsicht mit dem Hochdruckreiniger ausgespühlt)

  7. #7
    Benutzer Avatar von Pustekuchen
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AWX/FEC

    Ort
    BW
    Registriert seit
    03.09.2013
    Wo liegt der Zusammenhang zwischen einem defekten Turbolader und einem Riss im ZK?
    Würde mal noch die Diagnose abwarten. 1300€ für einen Gebrauchtmotor mit Anbauteilen (inkl. Turbolader?) sind nicht viel.
    Restrisiko bleibt natürlich immer, muss man halt abwägen zumal die Probleme was die Ölpumpe/ZK-Problematik betrifft weiterhin bestehen.

  8. #8
    Benutzer Avatar von Rotbart78
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ

    Ort
    bei Idar Oberstein
    Registriert seit
    09.07.2014
    naja Riss im Zylinderkopf bedeutet Wasser im Öl nun brauch nur der Turbo etwas Wasser über die Öldruckleitung zu bekommen und schon kann es zum Turboschaden kommen. (die Welle im Turbo "schwimmt" auf nem Ölfilm und dreht mal locker 200.000 Umdrehungen pro Minute wenn da Wasser rein kommt, reißt der Ölfilm und die Welle beginnt zu fressen)
    mit dem Restrisikohast du natürlcih recht.

  9. #9
    Benutzer Avatar von Pustekuchen
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AWX/FEC

    Ort
    BW
    Registriert seit
    03.09.2013
    Das schon, aber es liest sich so dass das meiste mit verbrannt wurde (wenn überhaupt) und eher ein plötzliches Problem war ohne das groß Wasser nachgefüllt wurde. Darum das mit der Diagnose abwarten. Aber so oder so lässt man seinen bei Rauchsignalen (egal welche Art) lieber stehen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.09.2013, 17:45
  2. 8E/B7 - 2.0 Tdi eingelaufene Nockenwelle = Motorschaden? Brauche fachmännischen Rat
    Von nente im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.01.2013, 11:47
  3. 8E/B6 - Motorschaden nach Chip tuning brauch euren Rat !!!
    Von Patrick0_15 im Forum Leistungssteigerung & Chiptuning
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 15:48
  4. 8D/B5 - Sekundärluftpumpe suche nach Rat
    Von PIMPER-MEN im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.08.2011, 21:56
  5. 8E/B7 - Mit meinem 3.0 TDI liegen geblieben, Motorschaden!
    Von R3load im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 18:48

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •