Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2009
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    CAGA

    Ort
    Lindau
    Registriert seit
    16.02.2010

    Wasserpumpe wechseln 1.8 tfsi bzw Zahnriemen

    Hallo zusammen. Hat jemand schonmal den Zahnriemen der Wasserpumpe getauscht? Muss da das kleine Antriebsrad runter? Der Riemen passt nicht durch den Spalt zwischen Rad und Block.

  2. #2
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CDHB/LLV

    Registriert seit
    23.11.2014
    Hast du den Fall gelöst? Ich hab mir für nächste Woche dasselbe vorgenommen.

    Gruß
    Nitia

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2008
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CABB

    Registriert seit
    20.08.2015
    Habe das gleiche Problem. Hat das jemand schon gewechselt?

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CDHB/LLV

    Registriert seit
    23.11.2014
    Ja, bin aber gerade auf dem Sprung. Habs nur mit Spezialwerkzeug hinbekommen, aber dazu später mehr.

    Gruß
    nitia

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2008
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CABB

    Registriert seit
    20.08.2015
    Zitat Zitat von nitia Beitrag anzeigen
    Ja, bin aber gerade auf dem Sprung. Habs nur mit Spezialwerkzeug hinbekommen, aber dazu später mehr.

    Gruß
    nitia

    Bestens.
    Bin sehr gespannt ob ich es hin bekomme.

  6. #6
    Moderator Avatar von lyrix
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    D-747XX
    Registriert seit
    29.08.2007
    habs am 2,0 TFSI gewechselt.

    Ansaugschlauch ab.
    Drosselklappe ab.
    Alle Schläuche ab.
    Abdeckung Zahnriemen ab
    Zahnriemenrad mit einem 12er Schlüssel lösen und Zahnriemen abnehmen.
    Halter für die Ansaugbrücke sollte auch weg. Sonst reicht der Platz nicht.
    Dann Pumpe abschrauben und abziehen. Die ist oben über zwei Bolzen fixiert und "festgebacken" Also etwas fummelig
    mimimi

    Bei Fragen, Problemen oder Beschwerden -> Kontaktformular <- Bei Unzufriedenheit, "Registrierung löschen" anwählen

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CDHB/LLV

    Registriert seit
    23.11.2014
    Die beiden schwersten Dinge waren für mich die Schraube der Riemenscheibe und die tatsächlich an den beiden Stiften "festgebackene" Pumpe bzw. Pumpengehäuse.
    Was möchtest Du denn machen? Die Pumpe wechseln und dabei gleich den Zahnriemen prophylaktisch mit austauschen oder nur den Riemen erneuern?

    Gruß
    nitia

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2008
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CABB

    Registriert seit
    20.08.2015
    Ich muss die Pumpe Wechseln, natürlich verbaue ich dann auch gleich nen neuen Zahnriemen.

    Habt ihr die komplette Wasserpumpe mit Gehäuse ( ca 210€) getauscht oder nur die Wasserpumpe ( ca 60€) ?

    Wie wird der Zahnriemen ent und gespannt?

  9. #9
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CDHB/LLV

    Registriert seit
    23.11.2014
    Der Riemen wird nicht gespannt. Wenn Riemenscheibe und Pumpe an Ihrem Platz sitzen, hat er ausreichend Spannung.

    Ich habe beim ersten Mal nur die Pumpe gewechselt. Die Gehäusedichtung habe ich allerdings erneuert und auch den Zahnriemen. Nur habe ich wohl beim Aus- oder Einbau des Pumpengehäuses ein Teil vom Kunststoff "angeknackst". Dies war leider der untere Arretierungspunkt für den Temperaturfühler (bzw. dessen Halteklammer) und somit ist der Fühler irgendwann aus seinem Loch geflutscht. Dank "MacGyver" vom ADAC konnte ich zwar nach Hause fahren, aber nun war eine komplette Pumpe vom Händler nötig.
    Ich gehe davon aus, dass ich beim Lösen oder Festziehen der unteren linken Schraube irgendwie gegen das Gehäuse gedrückt habe und damit den Steg angebrochen habe. Shit happens.

    Den Riemen bekommst Du nur runter, wenn Du die Riemenscheibe abbaust. Und genau das war bei mir ein Problem. Für Knarre und Nuß ist nicht genug Platz und mit einem Ringschlüssel kam ich nicht weit genug in die Riemenscheibe um die Schraube (LINKSGEWINDE!!) zu lösen. Abhilfe brachte dann das Spezialwerkzeug "VAG T10360" und der passende Drehmomentschlüssel. Die Schraube habe ich erneuert, da sie laut Elsa erst mit 10 Nm angezogen und dann nochmal 90 Grad obendrauf bekommt. Das hörte sich für mich nach einer Dehnschraube an und die nimmt man natürlich immer neu!
    Das Pumpengehäuse wird da ganz schön dazwischen gehebelt, aber dank des Stutzens zwischen Ölkühler (oder Ölwärmetauscher) und Pumpengehäuse geht es einigermaßen, vor allem, wenn der Riemen erst anschließend aufgelegt - weil erneuert wird.

    Ich versuche mal die Reihenfolge einigermaßen hin zu bekommen:

    • Kühlwasser ablassen (z.B. über den kleinen Hahn am Kühlerstutzen)


    • den dicken Luftschlauch ausbauen oder oben abnehmen und zur Seite klemmen


    • den Plastikhalter (2 Schrauben von unten in der Ansaugbrücke) für die Steckverbindungen lösen, die Stecker aus dem Halter nehmen und alles schön beiseite legen, damit die Sicht und der Zugriff frei ist


    • Drosselklappe ausbauen
    • Halter zwischen Motor und Ansaugbrücke ausbauen


    • den kleinen Kühlmittelschlauch am Wasserrohr abnehmen und das Rohr nach Lösen der beiden Schrauben zur Seite legen oder ganz ausbauen


    • die anderen beiden dicken Kühlmittelschläuche und den Stecker vom Temperaturfühler abnehmen


    • Zahnriemenabdeckung abbauen (2 Schrauben)


    • Pumpengehäuse ausbauen (5 Schrauben, bekommen nachher 9Nm) viel Spaß mit den Zentrierstiften, evtl. vorher die Riemenschiebe RECHTS rum lösen und abnehmen


    • Pumpengehäuse (neu oder mit getauschter Pumpe) wieder einbauen.
    • ggf. Riemenscheibe mit aufgelegtem Riemen und neuer Schraube wieder festschrauben (siehe oben, 10Nm + 90 Grad, die 90 Grad hab ich mich aber nicht komplett getraut, weil nach FEST kommt ja AB... bis jetzt hält es)


    • den Rest zusammenbauen, neues Kühlmittel (z.B. VAG G13, Mischung in etwa halbe/halbe mit destilliertem Wasser) auffüllen, Motor mit erhöhter Drehzahl laufen lassen bis der Thermostat öffnet, dann noch 2 Minuten weiter bei ca. 2000 U/min. laufen lassen.


    Ich wünsche Dir viel Spaß dabei!

    Gruß
    nitia

    Ich kann natürlich keine Garantie darauf geben, dass der Senf da oben tatsächlich stimmt. Wer nur eingeschränkte Kenntnisse besitzt, sollte die Finger davon lassen! Im schlimmsten Fall kann es durch Kühlwasserverlust natürlich zum Motorschaden kommen oder Euch reißt ne Schraube ab, oder sonstwas.
    Geändert von nitia (16.10.2015 um 12:06 Uhr)

  10. #10
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2008
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CABB

    Registriert seit
    20.08.2015
    Besten dank für die detaillierte Anleitung.

    Werde mein Glück versuchen.

  11. #11
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2008
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CABB

    Registriert seit
    20.08.2015
    Vom welchen Hersteller habt ihr die WAPU Verbaut?

  12. #12
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CDHB/LLV

    Registriert seit
    23.11.2014
    Hab ne Febi Bilstein genommen.

  13. #13
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CDHB/LLV

    Registriert seit
    23.11.2014
    Und, hat alles geklappt?

  14. #14
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2008
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CABB

    Registriert seit
    20.08.2015
    Habe nur die Wasserpumpe gewechselt.

    Um den Zahnriemen zu wechseln, braucht man definitiv ein Spezialschlüssel.

    Aus und Einbau ging relativ schnell und einfach.

  15. #15
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2010
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CDHA

    Registriert seit
    28.08.2016
    Hallo, ich bin neu hier und habe vor die Wasserpumpe am Audi A4 8K/B8 zu wechseln.
    Habe auch hier schon einiges darüber gelesen,da ich leihe bin hätte ich noch gern ein paar Bilder
    gesehen z.B. welche Schläuche dazu ab müssen.
    Kann mir dazu einer behilflich sein?
    Danke!

  16. #16
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2010
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CDHA

    Registriert seit
    28.08.2016
    Hallo!
    Habe heute die Wasserpumpe getauscht,hier einige Bilder dazu,danke für die Beschreibung.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_20160902_111502.jpg   IMG_20160902_104010.jpg   IMG_20160902_111534.jpg  

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5 - Zahnriemen wechsel +Zubehör und Wasserpumpe!!
    Von gardist im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 12:10
  2. 8D/B5: 1.8T: Kosten für Kopfdichtung , Wasserpumpe und Zahnriemen?
    Von CrazyRoadrunner im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2008, 09:27
  3. 8D/B5: Bei Zahnriemen wechsel Wasserpumpe tauschen?!?
    Von firefox007 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 08:48
  4. Re: Läuft Wasserpumpe über Zahnriemen ?
    Von maltiti im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 17:25
  5. Re: Wasserpumpe und Zahnriemen
    Von DESIRE im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.06.2003, 16:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •