Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 45
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4
    MKB/GKB
    ...

    Ort
    Spessart
    Registriert seit
    23.09.2009

    Ansaugkrümmerdichtung austauschen

    Nachdem ich über ne Woche Probleme mit der Leerlaufdrehzahl habe,
    habe ich heute festgestellt, dass am Ansaugkrümmer Falschluft gezogen wird.
    Es scheint die Dichtung zu sein.

    Empfiehlt es sich weitere Arbeiten durchzuführen wenn man die Ansaugbrücke schonmal in der Hand hat?

    Laufleistung ist 241.000km

    Gute Nacht!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Turboloch
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    BY
    Registriert seit
    07.10.2009
    Wenn du das Teil schon ausbaust werfe einen genauen Blick auf deine Kurbelgehäuseentlüftung ob da alles dicht ist.
    Vielleicht das Ventil unten gleich tauschen.
    Sonst fällt mir auf die schnelle nichts ein.
    Im Woid bleibt ma stecka und im Wirtshaus bleibt ma hocka!!! (Lanz Leo)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Was ich persönlich definitiv tauschen würde wäre die "Verschlauchung" (unter anderem 06B145718J für 30,76 Euro sowie 06B133784AP für 16,18 Euro) zwischen den beiden Magnetventilen, da man an diese im eingebauten Zustand der Ansaugbrücke recht sehr schlecht erreicht (zumindest mir wäre es nachträglich zu friemelig). Ein kurzer Check der Verrohrung, welche vom Ölfilterhalter abgeht kann sicherlich auch nicht schaden. Bei mir war die Anschlußseite am Ölfilterhalter jetzt nach 11 Jahren undicht. Die Dichtung zu erneuern wäre nach Entfernen der Brücke in einer Minute erledigt und kostet 3,57 Euro (N90467301 O-Ring 34,2 x 3).


    Ob man im Zuge dessen die beiden Magnetventile N112 sowie N249 (laut AKTE jeweils beides 026906283J) direkt "prophylaktisch" mit erneuert ist aufgrund des finanziellen Aufwandes (ca. 100,- Euro für beide zusammen im Zubehör von Pierburg oder 140,- Euro vom Freundlichen) eine andere Sache........
    Gruß volverine

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4
    MKB/GKB
    ...

    Ort
    Spessart
    Registriert seit
    23.09.2009
    Vielen Dank für eure Tipps. Werde am Montag mal Teile bestellen.

    Schönen Sonntag!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Die Dichtringe für die Einspritzventile tauschen könnte auch nicht schaden. Die werden mit der Zeit hart und damit undicht.
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Turboloch
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    BY
    Registriert seit
    07.10.2009
    Die kann er jederzeit machen. Da kommt man immer hin.
    Im Woid bleibt ma stecka und im Wirtshaus bleibt ma hocka!!! (Lanz Leo)

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4
    MKB/GKB
    ...

    Ort
    Spessart
    Registriert seit
    23.09.2009
    Hi Leute,
    hat alles nicht so geklappt wie es sollte.
    Habe gestern selbst die Ansaugkrümmerdichtung gewechselt. Die alte Dichtung hatte keine erkennbare Beschädigung.
    Sonst wurden erstmal keine weiteren Teile getauscht. Die Zündkerzen waren auch fällig. Die sahen aus, als wäre die Verbrennung viel zu heiß. Das Problem besteht weiterhin bzw. ist eher schlechter geworden.

    Wenn der Motor kalt ist, versucht er die Leerlaufdrehzahl bei ca.800 U/Min. zu halten. Dann "kotzt und schüttelt" er etwas und geht langsam über 1000 U/Min. Wenn er warm ist geht die Leerlaufdrehzahl auf 1400-1500 U/Min. Am stärksten tritt das auf, wenn man an ne rote Ampel rollt und kräftig runterbremst.

    Werde versuchen mal nächste Woche mit nem KfZ-Meister ne präzisere Fehlersuche zu machen.

    Schönen Sonntag!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Der Fehlerspreicher ist leer nehme ich an? Wie bist du zuvor auf die Krümmerdichtung gekommen?

    Was für "Symthome" hast du noch?
    Gruß volverine

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Turboloch
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    BY
    Registriert seit
    07.10.2009
    Fehlerspeicher?

    Kühlmittel temp. im Motorsteuergerät prüfen.
    Drosselklappe reinigen und neu anlernen.
    Im Woid bleibt ma stecka und im Wirtshaus bleibt ma hocka!!! (Lanz Leo)

  10. #10
    Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4
    MKB/GKB
    ...

    Ort
    Spessart
    Registriert seit
    23.09.2009
    Habe von nem Bekannten Fehler auslesen lassen.
    Abgelegt war "Gemisch zu mager". Er hat dann direkt vermutet, dass irgendwo Falschluft gezogen wird.
    Also Fehler gelöscht, Motor gestartet, Haube auf und Ansaugbereich abgesprüht. Bei den Einspritzventilen keine Reaktion.
    Dann Ansaugkrümmerdichtung und sofort Drehzahl erhöht. Er meinte dann ich solle erstmal die Dichtung wechseln.

    Gibt keine weiteren Symptome. Auf den Zündkerzen stand etwas Öl gestern. Ventildeckeldichtung wurde bei ca. 180.000km gemacht.

    Was noch aufgefallen ist: Die orange Plastikführung vom Ölpeilstab ist kaputt. Kann hier auch Falschluft gezogen werden? Wohl nicht oder?
    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    @Turboloch

    Kühlmitteltemp. war laut Tester 102°C. Also nicht ungewöhnlich.
    Drosselklappe habe ich mit Wattestäbchen und Bremsenreiniger sauber gemacht.
    Geändert von mr.bien (18.01.2015 um 13:50 Uhr)

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Zitat Zitat von mr.bien Beitrag anzeigen
    @Turboloch

    Kühlmitteltemp. war laut Tester 102°C. Also nicht ungewöhnlich.
    Drosselklappe habe ich mit Wattestäbchen und Bremsenreiniger sauber gemacht.
    Die beiden Punkte hätte ich dir jetzt auch empfohlen. Der (Doppel-)Geber für die Kühlmitteltemperatur (G62) hat schon oft genug falsche Werte geliefert, ohne als entsprechend "Defekt" im Fehlerspeicher zu erscheinen. Aufgrund dessen und des Preises von 35,- Euro würde ich ihn austauschen.

    Hast du dir Drosselklappe nach dem Reinigen auch wieder neu angelernt (mit VCDS z.B.)?

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Ist der Fehlereintrag "Gemisch zu mager" jetzt aktuell nach der Demontage der Brücke immer noch vorhanden?
    Gruß volverine

  12. #12
    Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4
    MKB/GKB
    ...

    Ort
    Spessart
    Registriert seit
    23.09.2009
    Drosselklappe wurde mit so nem alten VW Tester neu angelernt. Kenne leider niemanden der mit VCDS arbeiten kann. Bzw. kenne einen jungen KfZ-Meister der VCDS hat, aber 0 Erfahrung/Ahnung.

    Es ist für mich immer wieder erschreckend wie wenig Plan viele "Gelernte" haben. Der ist mit seinem Vater zusammen selbstständig mit ner freien Werkstatt. Außer Teile verkaufen können die nix. Bei denen hab ich gestern geschraubt. Die wollen mir ne neue Drosselklappe verkaufen.

    Fehler wurden nach Erneuerung der Dichtung nicht ausgelesen! Bin hier leider auf o.g. Leute angewiesen.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von volverine
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    Ruhrgebiet
    Registriert seit
    23.02.2010
    Zitat Zitat von mr.bien Beitrag anzeigen
    Drosselklappe wurde mit so nem alten VW Tester neu angelernt.
    Das sollte dann eigentlich passen......


    Zitat Zitat von mr.bien Beitrag anzeigen
    Kenne leider niemanden der mit VCDS arbeiten kann. Bzw. kenne einen jungen KfZ-Meister der VCDS hat, aber 0 Erfahrung/Ahnung.
    Lese/ lerne es dir an und schau doch mal, ob du seins vielleicht dann mal bedarfsweise gegen "einen kleinen Beitrag in die Kaffeekasse" zwischendurch nutzen kannst.

    Ansonsten schau mal hier rein: http://www.a4-freunde.com/forum/show...-900-Besitzern
    Gruß volverine

  14. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von Turboloch
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    BY
    Registriert seit
    07.10.2009
    Beim Ölmessstab saugt der auch Falschluft. Dicht machen. Es gibt Audis die springen garnicht mehr an ohne Stab.
    Im Woid bleibt ma stecka und im Wirtshaus bleibt ma hocka!!! (Lanz Leo)

  15. #15
    Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4
    MKB/GKB
    ...

    Ort
    Spessart
    Registriert seit
    23.09.2009
    Moin!
    Heute morgen auf dem Weg zur Arbeit ist die Kühlmitteltemperatur beim Bergab-Rollen auf ca.75°C gefallen. Bei -1,5°C Außentemperatur. Kenne das vom Diesel meines Vaters aber bei meinem hab ich das bisher noch nicht beobachten können.

    Könnte das ein weiterer Hinweis auf den von volerine genannten Temperaturgeber G62 sein?

  16. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von Turboloch
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    BY
    Registriert seit
    07.10.2009
    Ist ein doppeltemp. Geber.

    1, Temperaturen MotorSG und Kombi im MWB vergleichen und auf Plausibilität prüfen
    2, Prüfen ob ein Kühlmittelkreislauf zu erkennen ist auch bei erhöhten Leerlauf.
    3, Wenn alles ok könnte es der Thermostat sein.
    4, wenn beide noch nie getauscht wurden würde ich beide tauschen (nur ein Tipp)


    Was du natürlich machst ist deine freie Entscheidung.
    Im Woid bleibt ma stecka und im Wirtshaus bleibt ma hocka!!! (Lanz Leo)

  17. #17
    Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4
    MKB/GKB
    ...

    Ort
    Spessart
    Registriert seit
    23.09.2009
    Gestern Abend das "Plastik-Röhrchen" fürn Ölmessstab erneuert. Motor läuft ruhiger aber Problem nicht abgestellt.
    Habe jetzt heute Abend nochmal behutsam den Bereich um den Ansaugkrümmer abgesprüht.
    Im Bereich der dünnen Schläuche gibts ne Reaktion. Ärgere mich jetzt, dass ich nicht wie von volverine empfohlen die Schläuche mit erneuert hab. Versuche morgen die Teile zu bekommen und am Samstag auszutauschen.

  18. #18
    Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4
    MKB/GKB
    ...

    Ort
    Spessart
    Registriert seit
    23.09.2009
    Problem ist gelöst!
    Ein Kumpel, den ich zwischenzeitlich getroffen hatte, erzählte mir das er mal bei nem A4 1.8T Cabrio Probleme mit nem Formschlauch der Kurbelgehäuseentlüftung hatte. Haben diesen Schlauch dann näher untersucht und heute auf Verdacht getauscht.



    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00600.jpg 
Hits:	42 
Größe:	156,0 KB 
ID:	292822Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00601.jpg 
Hits:	33 
Größe:	168,6 KB 
ID:	292823

  19. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von Turboloch
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8T
    MKB/GKB
    BEX/GEA

    Ort
    BY
    Registriert seit
    07.10.2009
    Zitat Zitat von Turboloch Beitrag anzeigen
    Wenn du das Teil schon ausbaust werfe einen genauen Blick auf deine Kurbelgehäuseentlüftung ob da alles dicht ist.
    Vielleicht das Ventil unten gleich tauschen.
    Sonst fällt mir auf die schnelle nichts ein.
    Im Woid bleibt ma stecka und im Wirtshaus bleibt ma hocka!!! (Lanz Leo)

  20. #20
    Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4
    MKB/GKB
    ...

    Ort
    Spessart
    Registriert seit
    23.09.2009
    Da konnte man so schlecht hingucken...der Riss war im eingebauten Zustand nicht zu sehen.
    Nun arbeiten wir weiter an der 300.000... so Gott will.

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5 - Fenstersatz austauschen
    Von Magicfriend im Forum Karosserie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 20:12
  2. 8D/B5 - Tür austauschen
    Von STC-leX im Forum Karosserie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2010, 21:57
  3. 8E/B6 - Sitze austauschen
    Von Son_Line im Forum Innenraum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 12:31
  4. 8D/B5: Zündschloss austauschen
    Von copcase im Forum Innenraum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 12:21
  5. Re: Endrohr austauschen
    Von DeTune im Forum Karosserie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.03.2004, 17:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •