Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Benutzer Avatar von honsai90
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN

    Ort
    Thiersee/Tirol
    Registriert seit
    30.12.2012
    Blog-Einträge
    1

    Warum zu wenig Ladedruck

    Guten Abend,

    habe heute eher aus Laune heraus eine Logfahrt mit meinem Auto gemacht (Siehe Profil: AFN, Schaltgetriebe). Der Wagen lief bis dahin gut. Ich beschleunige also aus dem Drehzahlkeller im 3. Gang bis in den Begrenzer. Plötzlich, etwa bei einer Drehzahl von 3400, ließ die Beschleunigung stark nach, ziemlich zäh stieg er weiter bis um die 4000.
    Verwundert wiederholte ich die Prozedur. Diesmal war aber schon ab etwa 1900rpm nichts mehr los. Dieses Verhalten blieb, also von 1000 bis 2000 ziemlich normal, danach nichts los. Soweit ich erkennen konnte, kam kein Ruß oder anderer Rauch aus dem Auspuff. Der Motor hört sich auch ganz normal an.

    Mitgeloggt hatte ich Mwb 3, 8 und 11 (wollte eigtl den Umgang mit VCDS üben).
    Soweit ich den Log richtig interpretiere, geht der max. Ladedruck bis etwa 1100mbar, obwohl Soll viel höher. Gleichzeitig erkennt man, dass bei der Einspritzmengenbegrenzung der Luftmassenwert der niedrigste ist und das wohl, weil die angesaugte Ist Luftmasse weit unter Soll ist? Heißt das, dass der LMM ganz zufällig genau bei einer Logfahrt den Geist aufgibt? Oder lese ich die Daten als VCDS Anfänger völlig falsch? Mir ist nämlich auch noch aufgefallen, dass das Tastverhältnis der Ladedruckregelung ab dem Erstauftreten des Problems bei 92,4% wie festgefroren verharrt. Das passt nicht ganz in mein Bild.

    Schade, dass der Akku leer geworden ist, freue mich aber auf morgen früh, wenn ich den Wagen wieder starte.

    Was meint ihr? Kann man aus meinem Log (csv in zip) etwas stichhaltiges lesen? Vielen Dank für Hilfe! AFN.zip
    Geändert von honsai90 (21.12.2014 um 21:58 Uhr)

  2. #2
    Benutzer Avatar von honsai90
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN

    Ort
    Thiersee/Tirol
    Registriert seit
    30.12.2012
    Blog-Einträge
    1
    Heute morgen lief das Auto wieder wie gewohnt. Bin vorhin eine Strecke von 40km nach Hause gefahren und am Ende noch schnell den Laptop dran gemacht, Siehe da, es war noch ein Fehler hinterlegt (wohl von gestern) 17958 - Ladedruck P1550 - 35-00 - Regeldifferenz.

    Habe noch ein wenig recherchiert. Das Tastverhältnis der Ladedruckregelung geht im gestrigen Log wohl auf 92,4 wegen des Fehlers. Ursprung des Fehlers ist primär wohl: VTG klemmt (vlt nur bei heißem Turbo?), Unterdruckleck oder defektes Magnetventil N75. LMM kommt laut Recherche evtl dann in Frage, wenn vorher genannte ausgeschlossen werden können. Hmm...

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5 - 1.8t AEB -> Wastegate einstellen? Zu wenig Ladedruck! Warum?
    Von darkjever im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.05.2014, 19:17
  2. 8D/B5 - Zu wenig Ladedruck bzw. Leistung GT2871R
    Von chri_wal im Forum Leistungssteigerung & Chiptuning
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 04.11.2012, 19:48
  3. 8D/B5 - Leistungsverlust, zu wenig ladedruck 1.8t N75 Def.?
    Von botkinn im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 23:02
  4. 8E/B6: Zu wenig Ladedruck und LM?
    Von danyo1.8T im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.01.2009, 22:04
  5. zu wenig Ladedruck
    Von onkel18 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.08.2008, 14:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •