Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    26.05.2013

    Motorexperten????

    Hallo,
    ich habe einen audi a4 b5 2.5tdi afb und hatte ein bekanntes problem eingelaufene nockenwellen..., habe die jetzt ordnungsgemäß repariert nur tackert jetzt auf beiden zylinderbänken noch immer..

    ich nehme an das sidn die hydrostössel die noch nicht vollständig aufmachen...

    wie lange dauert sowas? hat jemand bei euch schon erfahrungen damit?

    ich bin jetzt ca. 200km gefahren seit er reparatur

    vielen dank im voraus

  2. #2
    Ixmucane
    Gast
    Normalerweisse macht man auch bei den Hydrostössel am anfang eine Grundeistellung mit div. Plättchen.
    Das dürfte niemals so lange gehen.
    Das ist schon so verdammt lange her ;( füllt man die nicht mit öl ein bischen auf damit es nicht solange geht?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von RenePenn
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    BFC/GAZ

    Registriert seit
    11.01.2010
    Beim 2.5er sind da zwar Plättchen , aber damit kannste nix weiter einstellen . Meiner tickert auch noch nach der Rep. , hab mittlerweile ca 10T km wieder runter .
    Therorie ist das was in der Praxis nicht funktioniert , deshalb probiere ich es aus .

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    26.05.2013
    naja woher kann das tackern dann kommen, das ist ja auch nicht normal??

  5. #5
    Ixmucane
    Gast
    Ich kann mich erinnern das wir diese ausgetauscht haben, wir hatten da so ein Hebel da haben wir die Stössel runter gedrückt, dann gab es Plättchen in div. dicken diese konnte man dann austauschen.
    Aber eben das ist schon fast 20jahre her.

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    26.05.2013
    naja bei meinen motor kann man nichts einstellen.....aber dieses tackern das hydrostössel muss doch iwann aufmachen oder

  7. #7
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von Ixmucane Beitrag anzeigen
    Ich kann mich erinnern das wir diese ausgetauscht haben, wir hatten da so ein Hebel da haben wir die Stössel runter gedrückt, dann gab es Plättchen in div. dicken diese konnte man dann austauschen.
    Aber eben das ist schon fast 20jahre her.
    Das nennt man dann auch Ventilspieleinstellung, was aber nicht bei Hydroelementen gemacht werden muss da diese das Ventilspiel automatisch ausgleichen.

    @audi2.5 wurden die Hydroelemente auch erneuert?
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    26.05.2013
    Ja es wurden die vier Nockenwellen getauscht alle Schlepp Hebel mit druckstücke und hydrostossel. ..

  9. #9
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    26.05.2013
    Vielleicht ist das auch normal weil eben das hydrostossel noch nicht geöffnet hat, vielleicht kann ja jemand seine Erfahrungen Posten

  10. #10
    Forensponsor Avatar von Tigerimtank
    Modell
    Audi A4 8H/B6
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6
    MKB/GKB
    -ASN/GBS

    Ort
    Westerwald
    Registriert seit
    22.02.2011
    Habt ihr die Hydrostössel net mit gewechselt....? Im übrigen sind Hydrostössel genau dafür da damit es die Plätchen zum Ventilspiel einstellen nicht mehr braucht. und wenn Hydrostössel tackern sind sie defekt dann halten Sie den Öldruck nicht mehr.

  11. #11
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    26.05.2013
    Natürlich wurden die hydrostossel mit getauscht und sie haben von Anfang an getackert ich denke halt da sie sich noch öffnen nur wie lange dauert das

  12. #12
    Forensponsor Avatar von Tigerimtank
    Modell
    Audi A4 8H/B6
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6
    MKB/GKB
    -ASN/GBS

    Ort
    Westerwald
    Registriert seit
    22.02.2011
    Ich weiß ja nicht wie die eingebaut wurden ist schon etwas länger her das ich die letzten eingebaut habe die haben wir vorgeölt und auch mit Öel zugabe eingebaut man muss dabei auch darauf achten das sie sich gut drehen lassen. Nicht das die ohne Oel eingebaut wurden das könnte durchaus zu einem sehr frühen Schaden fürhren. Allerdings bin ich da auch nicht gerade Experte drin....

  13. #13
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    26.05.2013
    ich habe die hydrostößel ebenfalls gut eingeölt und die schlepphebeln und mehrmals durchdreht per hand ob alles funktioniert aber dieses tackern is halt sehr merkwürdig. er rennt ja auch schön auf alle zylinder und vom fahren her merkt man auch nichts, es ist nur dieses tackern was mir sorgen macht

  14. #14
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Kann auch sein das eines oder beide Ölrückhalteventile defekt sind, dann kann es auch zu Geräuschen kommen. Die Hydroelemente sollten nach 200km entlüftet sein, sonst wäre eines defekt. Wurden die Elemente ausm Zubehör genommen?
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  15. #15
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    26.05.2013
    Naja er rennt ja auf alle Zylinder das beißt ich glaube nicht das ein Ventil nicht öffnet

    Ich bin jetzt ca. 300 km gefahren
    Geändert von mounty (22.12.2014 um 21:27 Uhr)

  16. #16
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von audi2.5 Beitrag anzeigen
    Naja er rennt ja auf alle Zylinder das beißt ich glaube nicht das ein Ventil nicht öffnet

    Ich bin jetzt ca. 300 km gefahren
    Und was hat das mit den Ölrückhalteventilen zu tun? Oder den Hydroelementen die evtl defekt sind?
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  17. #17
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    26.05.2013
    Was sind dann olruckhalteventile?

  18. #18
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Die sitzen unterm Ölfilterhalter und sorgen dafür das das Öl in den Kanälen stehen bleibt und somit der Öldruck gehalten wird.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  19. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Dann müsste doch das Tackern trotzdem aufhören, weil der Oeldruck ja stehts vorhanden ist. Die schließen doch erst wenn der Motor stillsteht.
    Wie lange wurde nach dem Einbau der Nockenwellen gewartet bis der Motor gestartet wurde?
    Wurde der Oeldruck mal gemessen?
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  20. #20
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Zitat Zitat von Gaston Beitrag anzeigen
    Dann müsste doch das Tackern trotzdem aufhören, weil der Oeldruck ja stehts vorhanden ist. Die schließen doch erst wenn der Motor stillsteht.
    Und warum schreibt Audi dann folgendes zu den Ventilen?

    Hinweis
    Bei unregelmäßigen Ventilgeräuschen, die nach längerer Fahrt verschwinden und im Kurzstreckenverkehr immer wieder auftreten, müssen die Ölrückhalteventile ersetzt werden
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •