Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    AFB

    Registriert seit
    25.11.2014

    Servoöl-Verlust - welche Ursache?

    Hallo zusammen,

    bei meinem A4 B5 (2,5 TDI, 160k km) bemerkte ich vor 2 Wochen, dass der Servoöl-Behälter komplett leer war (aufgrund der lauten Geräusche). Nach dem Nachfüllen war alles wieder ok.

    Heute morgen dann wieder dasselbe und schon wieder war das Öl leer.

    Habt ihr irgendwelche Tipps für mich, wo ich am Besten nachschaue bzw. was das Problem sein kann?
    Ist das vielleicht sogar eine typische Krankheit für dieses Fahrzeug?

    Freue mich über eure Hinweise! Danke!

    Gruß
    aXXit

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN/APL

    Ort
    Oberfranken
    Registriert seit
    26.08.2006
    Das Öl ist mit ziemlicher Sicherheit in den Manschetten vom Lenkgetriebe (sofern es nirgends rausläuft). Das bedeutet 1x Lenkgetriebe neu. Das passiert meistens wenns draußen kalt wird, weil sich die Teile minimal zusammen ziehen und die verschlissenen Dichtungen dann nicht mehr ausreichend abdichten.
    Ich hab mich noch gut 100tkm mit Liqui Moly Ölverlust Stop gerettet. Dadurch quellen die Dichtungen etwas auf und es wird wieder dicht. Das ist zwar keine 100% Reparatur, aber du hast nix zu verlieren und der Tausch ist ein ganz schöner Aufwand.

    Ist übrigens ein typischer Fehler.

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    AFB

    Registriert seit
    25.11.2014
    oha, lenkgetriebe ... da reden wir dann wohl von mind. 500,-- schaden!?

    danke auf jeden fall für den tipp mit dem ölverlust stop. habs mir soeben auf amazon bestellt. und dieses "wundermittel" kann ich auch einfach dem servoöl beifügen?

    edit: was würde eigentlich passieren, wenn man nichts weiter macht, als immer wieder mal servoöl nachzukippen? (nicht, dass ich das tun will, ich will, dass dieses fahrzeug noch einige km abspult )
    Geändert von aXXit (25.11.2014 um 11:26 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN/APL

    Ort
    Oberfranken
    Registriert seit
    26.08.2006
    Wenn du in der Werkstatt tauschen lässt wirds mit Material auf jeden Fall mehr als 500 Eur inkl. Spur vermessen. Ob das Zeug Wunder vollbringen kann, kA . Wenns wie so oft an den verschlissenen Dichtungen liegt, sollte es aber gut helfen.

    Jo, kann man einfach so einfüllen. Ursprünglich ist es fürs Motoröl, aber die Dichtungen sind aus dem gleichen Material und es muss in der Servo sogar noch wesentlich weniger aushalten. Im Servokreislauf sind denke ich ca. 1 Liter Öl. Dosierhinweis ml/l Öl steht auf der Dose. Ich hab damals glaube ich 100 ml auf die komplette Servoölfüllung rein, bin mir aber nicht mehr 100% sicher. Für die paar Euros sollte man das auf jeden Fall probieren. Übrigens: Servoöl gehört das Grüne rein (z.B. original, LHM, LHM+).

    Wenn du nix machst, dann platzt irgendwann die Manschette und das Öl läuft unten raus.
    Geändert von freak (25.11.2014 um 11:41 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.9 TDI
    MKB/GKB
    AFN/APL

    Ort
    Oberfranken
    Registriert seit
    26.08.2006
    Das stimmt, der Druck selbst ist dem Zeug aber ziemlich egal, denn Druck ist ja eine statische Angelegenheit. Wenn, dann müsste man sich die Scherbeständigkeit anschauen. Thermisch muss es jedenfalls fast nix aushalten, im Vergleich zum Motor.
    Wenn mans ganz genau nimmt, könnte man sagen: Da sind VI-Verbesserer drin - dadurch ändern sich die Drucklagen im System minimal. ...das ist aber akademisch. Der Unterschied Sommer-Winter und Werksneu-300tkm ist garantiert größer.

    Klar kann man auch LecWec nehmen, da hört man auch viel gutes drüber. Zu LecWec in der B6 Servo gabs glaube ich auch mal nen Thread.
    Meine Erfahrung mit dem Liqui Moly in der A4 Servo über min. 100 tkm und min. 3 Jahre: Geht, verhält sich unauffällig, schäumt nicht, wird dicht. (... und kostet 1/5 vom LecWec)
    Geändert von freak (25.11.2014 um 19:10 Uhr)

  6. #6
    Inaktiv/gesperrt
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ABC

    Registriert seit
    14.09.2012
    Lenkung als überholtes teil kost 249 euro bei ebay. Ausbau auf Bühne ist kein problem. Geht ratz fatz wenn man weiß wie.

  7. #7
    Forensponsor Avatar von teo33
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    ABC / CJU

    Ort
    D-71...
    Registriert seit
    11.09.2012
    @aXXit,
    warum schaust du zuerst nicht einmal wo das Servo Öl rausläuft? Der Servokreislauf ist geschlossen und hat keine Verbindung zum Moter, es muß also nach außen dringen.
    Und zur Beachtung! Das Lenkgetriebe ist ein Sicherheitsrelevantes Teil. Da haben Zusätze wie z.B. "LecWec" nicht zu suchen! Denn diese Zusätze veringern nur Bereich zwischen - geht noch und geht überhaupt nicht mehr. Nur wenn dir das beim Überholen mit 100Kmh auf einer Kurvenreichen Landstraße passiert, möchte ich dein Gesicht nicht sehen.

    gruß teo33

  8. #8
    Inaktiv/gesperrt
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ABC

    Registriert seit
    14.09.2012
    Passiert garnichts mit dem zusatz. Nur die servo Unterstützung geht weg. Das Öl haut in die manschetten ab oder direkt am Behälter ist gern die schelle unter dem Behälter undicht. Zur Info. Weichmacher sind schon im Öl vorhanden. Im motor Öl ebenso wie in allen anderen ölen. Eben nur nicht in großen Mengen

  9. #9
    Forensponsor Avatar von teo33
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    ABC / CJU

    Ort
    D-71...
    Registriert seit
    11.09.2012
    Zitat Zitat von audifett Beitrag anzeigen
    Nur die servo Unterstützung geht weg.
    Und genau das ist das Problem! Lenke mal bei 100Kmh scharf ein, wenn die Lenkung schlageartik knüppel hart wird
    Das im Öl Additive sind, die Dichtringe geschmeidig halten sollen ist unbestritten nur ist der Anteil bewußt gering gehalten.
    Denn zuviel Weichmacher lösen die Dichtringe auf und wenn Weichmacher Lenkgetriebe reparieren könnten, dann frage ich mich für was es Lenkgetriebe im Austausch gibt.
    Aber wie so immer: Wer nicht hören will, muß den Baum nehmen.

    gruß teo33

  10. #10
    Inaktiv/gesperrt
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ABC

    Registriert seit
    14.09.2012
    Passiert auch nicht viel. Riemen bei 120 abgeflogen. 20km ohne gefahren bis batt leer war. Geht alles wenn man will. Die lenkunterstützung kann immer und überall ausfallen. Zum überbrücken kann man immer dichtmittel nehmen. Nicht jeder hat sofort die zeit und das geld alle teile zu tauschen. Es gibt leute die sind täglich auf ein auto angewiesen. Kipp das zeug rein und wenn zeit ist wechsel die lenkung. Verschlissene o-ringe sind Verschlissen. Es Brückt nur bis zur rep und mit Glück saut es nicht weiter oder die servo geht wegen Öl mangel hoch. Zudem die gummiteile nicht aufquellen bis zur vergasung. Sie werden wieder reich und dehnen sich minimal aus was mit Glück dann schon reicht.

  11. #11
    Inaktiv/gesperrt
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ABC

    Registriert seit
    14.09.2012
    Das frisst nix! Ihr spinnt rum. Geh mal ins citroen forum. Da wird das zur pflege genau in diese lhm lhm+ seit jahren mit zu geben und die fahren nich so pille palle drücke. Da sind 180bar auf den hauptdruckleitungen. Das system bleibt dadurch frei von leckölmengen. Das was hier jetzt erzählt wird ist völliger quatsch und dummschiss.

  12. #12
    Inaktiv/gesperrt
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ABC

    Registriert seit
    14.09.2012
    Ja das dummschiss. Wenn du kljgscheissen willst geh mal ins andre citroen forum. Da kannst du langzeit tests nachlesen. Wje lange du schraubst is mir sowas von egal. Ich schraube selber seit 25jahren. Habe 500tkm mit diesem mittel im xantia und xm gefahren. Etliche weitere im fkrum fahren das zur o-ring Pflege in ihren hydraulik anlagen. In bohranlagen wird es zugesetzt und ausgerechnet im audi mit nur 80 bar geht die pumpe defekt. Ich hoffe fu schmierst die keine gummilflege auf die Türen. Musste aufpassen das deine Tür nicht klemmt. Ich brech ab vor lachen.

  13. #13
    Inaktiv/gesperrt
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ABC

    Registriert seit
    14.09.2012
    Denk aber dran im frischem Öl sind auch weichmacher. Musste aufpassen das deine pumpe nicht frisst. Musste das selbe weichmacher zeug raus filtern damit deine o-ringe nicht aufquellen. Leute leute ich brech ab.

  14. #14
    Inaktiv/gesperrt
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ABC

    Registriert seit
    14.09.2012
    Mit dem Öl muss es garnichts. Es mischt sich ohne probleme und wenn du in dem von mir angegebenen forum mal gelesen hättest sagt sogar der hersteller das es mit vielen ölen auch hydraulik Öl ala lhm plus mischbar ist und verwendet werden kann. Uber lhm oder lhm+ musst du mir nix erzählen. Habe 15 jahre bx/xantia und xm gefahren. Da ist ein bissel mehr technisches und hydraulisches wissen dran als nur wie im audi ne kleine servopumpe und nen Hydraulikzylinder. Das ganze wird seit 10 jahren im forum gestestet und das nicht nur jn ejnem fahrzeug. Fast das ganze forum benutzt es um den Verschleiß der o-ringe zu minimieren.

  15. #15
    Forensponsor Avatar von teo33
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6
    MKB/GKB
    ABC / CJU

    Ort
    D-71...
    Registriert seit
    11.09.2012
    Fast das ganze forum benutzt es um den Verschleiß der o-ringe zu minimieren.
    @audifett,
    und hier schlägst du dich zum zweiten mal mit deinen eigenen Worten!
    Hier geht es nicht um minimieren sondern um eine Reparatur und dein angepriesenes Wundermittel kann nun mal keine Werkstattrechnung von ca. 800,-€ ersetzten.
    Des weiteren möchte ich Dich bitten, deine verbalen Entgleisungen hier im Forum zu unterlassen.

    gruß teo33

  16. #16
    Inaktiv/gesperrt
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ABC

    Registriert seit
    14.09.2012
    Es soll nicht reparieren es soll überbrücken. Steht mehrmals oben gechrieben. Er soll es rein machen damit es njcht nich schlimmer wird und wie ich mich ausdrücke geht nur mich was an. Das habe ich schonmal gesagt. Ich habe keine lust mich jedesmal zu rechtfertigen und als dumm hinstellen zu lassen. Ivh würde es nicht empfehlen wenn es nicht mit lhm kompatibel wäre. Es wird seit uber 10 jahren im xantia bx cx xm und alle andere benutzt. Ach und ja auch zur reparatur schon zu durchlässigen o-ringen in bauteilen die eben nicht mehr lieferbar sind oder repariert werden können. Bevor man hier schreit das mittel geht nicht und bla bla bla. Sollte man lieber den hersteller mal anschreiben und nachfragen. Dies hatte das forum damals getan im gegensatz zu den schreihälsen die hier gleuch lautstark schreiben es geht nicht. Zur Info es dient zur rep dieser besagten i-ringe. Aus welchen Grunde steht es wohl auf der Flasche? Man kann die manschetten öffnen das Öl beseitigen und nach mittel zugabe immer mal schauen ob es dichtet. Tut es das nicht sind die ringe soweit Verschlissen das so oder so getauscht werden muss. Dichtet aber das mittel und es kommt nichts mehr, Erklär mir dann mal warum man dann noch tauschen sollte!

  17. #17
    Inaktiv/gesperrt
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ABC

    Registriert seit
    14.09.2012
    Zeig mir mal eine verbale entgleisung! Ich habe hier niemanden beleidigt oder sonstiges. klugscheissen hat nix mit verbaler entgleisung zutun sondern das ist eine feststellung!

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB/CTE

    Ort
    Darmstadt
    Registriert seit
    05.06.2013
    @aXXit
    Hast du die Ursache für den Ölverlust gefunden? Ich hatte auch mal ein ähnliches
    Problem bei dem ich über eine längere Zeit konstant Servo-Öl verloren habe.

    Da ich nicht direkt den Teufel an die Wand malen möchte und das Lenkgetriebe
    dafür verantworlich machen will, ist mir aufgefallen, dass der Servo-Öl Schlauch
    am Behälter stark "schwitz". Daraufhin habe ich vier neue Schraubschellen montiert
    und die alten "inkontinenten" Federschellen ersetzt. (Häufiges Problem beim A4 B5)

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20141026_162408.jpg 
Hits:	40 
Größe:	211,0 KB 
ID:	289864 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20141203_124318.jpg 
Hits:	38 
Größe:	149,1 KB 
ID:	289865

    Ein mal hinter der Stoßstange und ein mal am Behälter selbst.
    Solange die Ursache nicht gefunden ist würde ich nichts ins Servo-Öl kippen, außer Servo-Öl.

  19. #19
    Inaktiv/gesperrt
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    2.6 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ABC

    Registriert seit
    14.09.2012
    Den Hinweis hatte ich oben schon gegeben. Wurde aber wegen anderer sachen überlesen. Ist wirklich eine krankheit beim b5

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5 - Servoöl
    Von Ma4 im Forum Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.2014, 10:01
  2. 8D/B5 - Klimaautomatik defekt welche Ursache ??????
    Von Malacath im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 12:31
  3. 8D/B5: Fehlerspeicher - 5 Fehler welche Ursache?!
    Von Ringe oda was im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 14:38
  4. 8D/B5: 2.4 gemisch zu fett keine AU plakette. welche ursache?
    Von King audi a4 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 11:59
  5. 8E/B7: Servoöl
    Von AyhanC im Forum Fahrwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.10.2007, 17:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •