Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB

    Registriert seit
    23.11.2014

    Kühlwassertemperatur steigt nach einiger Zeit über 90°.....

    Guten Abend, ich habe Montag Abend bemerkt, dass mein Thermostat kaputt ist und durchgehend im "offenen" Zustand hängt da das Kühlwasser nicht wirklich warm wurde und der große Kreislauf direkt mit erwärmt wurde.
    Dienstag dann direkt zum Ersatzteileshop gefahren und ein neues gekauft, das neue ist ein Termostat mit Erstausrüster Qualität von WAHLER. Öffnungstemperatur ist wie bei dem alten bei 87°.
    Habe das neue dann Dienstag Abend direkt eingebaut, komplett entlüftet und 5km testgefahren - alles ok, Temperatur steigt wieder auf 90°.
    Doch am nächsten Tag musste ich 10km fahren, Zeiger blieb ganze Fahrt bei 90°, aber als ich dann angekommen bin stieg der Zeiger kurz vorm Parkplatz auf 95°.
    Auf der Rückfahrt auch wieder ..

    Bin dann im Dorf (Lüftung AUS) 10km hin- und hergefahren und der Zeiger stieg bis auf ca. 100°. Direkt Motor ausgemacht und abkühlen lassen.
    Dann wo die Temperatur unter 90° war mit Heizung auf 10/10 auf HI weitergefahren, Temperatur blieb komischerweise bei 90° wie es sollte!

    Vor Thermostat Wechsel die 190.000km nie Probleme gehabt damit!

    Aber wieso spinnt das jetzt so rum nach dem Wechsel? Ist das Thermostat aus Erstausrüsterqualität vielleicht nicht das richtige und ich soll nochmal nen originales von Audi kaufen oder woran kann das liegen?

    Bin auf schnelle Hilfe angewiesen da ich das Auto jeden Tag brauche und Werkstatt einfach viel zu teuer ist!
    Gruß, Manuel S.

  2. #2
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Hallo Manuel,

    "Erstausrüster Qualität" ist kein geschützter Begriff. Bedeutet, das auch ein Billigprodukt aus Fernost sich als "Erstausrüster Qualität" bezeichnen kann wobei die Produkte auch nicht schlecht sein müssen.
    Ich persönlich schaue immer welcher Hersteller auch in der Erstausrüstung bei dem Modell verbaut wurde und kaufe dann entweder aus dem Automotive Aftermarket odere eben OE Audi Teile.
    Ich würde mir im Motorkühlungsbereich nur BEHR/HELLA oder OE Audi verbauen.
    Wenn ich allerdings Teile verbaue, an die ich nicht mehr so schnell hin komme bzw. hin will kaufe ich OE Audi Teile. Da bin ich sicher, das das Teil zuverlässig sein Dienst tut.
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Im b5 ist hundertprozentig das Thermostat von behr verbaut. Kühlwasser IST im richtigen Verhältniss gemischt und der Kreislauf ordentlich entlüftet ?
    Gruß Fabian

  4. #4
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    BEHR/HELLA ist auch in der Regel der Hersteller der auch als OE von Audi verbaut wird.
    Wie entlüftet man richtig... ich habe das ja auch noch vor mir !!
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Ausgleichsbehälter abschrauben und so hoch legen wie es geht
    Gebläse und Heizung auf Vollgas
    Motor an
    Linken schrauch vom wt ( der mit dem kleinem Loch) soweit Anziehen bis das kleine Loch frei liegt und so lange ablassen bis nur noch Wasser kommt ohne Luft

    dass ganze kann man ruhig 2-3mal wieder holen


    dabei drauf achten dass der Motor nicht z warm wird am besten nur 1-2min und dann abkühlen lassen dann klappt dass auch ....wenn der Motor zu warm wird klappt es nicht
    Gruß Fabian

  6. #6
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    Ich habe gerade mal das Jetzt helfe ich mir Selbst Buch rausgekramt.

    Auffüllen:
    Kühlmittelschlauch am Kühler aufschieben und Drahtsicherung am Anschlußflansch eindrücken .

    Welchen Kühlmittelschlach an welchem Anschlußflansch ????

    Ablaßschraube am Kühler schließen. Schraube nicht zu fest anziehen.
    Ist klar....

    Untere Motorabdeckung einbauen und Fahrzeug ablassen.
    Ist klar...

    An der Motorraum Stirnwand die Schlauchschelle für den Heizungs-Rücklaufschlauch lösen und den Schlauch so weit vom Anschlußstutzen zurückziehen das die Entlüftungsborung nicht mehr vom Anschlußstutzen verdeckt wird.
    Aha.. muss ich erst mal schaun wo dieser Schlauch ist.

    Um ein Überquellen der Kühlflüssigkeit schraubt die Fachwerkstatt am Ausgleichsbehälter einen geeigneten Stutzen auf z.B. V.A.G-1274/9 mit Hilfschlauch von 42 mm Durchschnitt und einer Länge von 100 mm
    Aha...

    Steht der Stutzen nicht zur Verfügung kann der Ausgleichsbehälter vom Halter abgeschraubt werden mit angeschlossenen Leitungen 10 cm angehoben und in dieser Position mit einem Draht aufgehängt werden. Dadurch wird erreicht das das Kühlmittel aus der Entlüftungsborung austritt und nicht am Stutzen des Ausgleichsbehälters.
    Den Ausgleichsbehälter mit Kühlmittel drin an einem Draht aufhängen.

    Eins ist klar... das geht auf keinen Fall alleine, was schon mal ein Problem ist.


    Wenn ich das machen will möchte ich auch spülen vorher. Geht das genauso ?

    Ich weiß noch beim C4 S6 ( 5 Zylinder 20 V ) haben wir einfach nur Kühlmittel eingefüllt bis nichts mehr rein ging und das war alles. Genau so schreibt das auch das Buch vor. Dagegen ist das Entlüften beim B5 ja echt kompliziert !!

    Geändert von nogaroA4 (24.11.2014 um 21:16 Uhr)
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB

    Registriert seit
    23.11.2014
    Zitat Zitat von audia4avantbra Beitrag anzeigen
    Im b5 ist hundertprozentig das Thermostat von behr verbaut. Kühlwasser IST im richtigen Verhältniss gemischt und der Kreislauf ordentlich entlüftet ?
    Ja habe es nach meinem Buch richtig am Heizungsschlauch über das kleine Loch entlüftet, habe aber den Tipp bekommen dass das Pumpenrad locker sein kann oder der Kreislauf zu ist (glaube ich zwar nicht aber prüfe das heute Mittag mal, melde mich dann wieder) , also nochmal Kühlwasser ablassen

    Naja hab schon nen Turbotausch hinter mir, das war ätzend.. Da ist das mit dem Thermostat bis jetzt nichts gegen


    Auf dem alten Thermostat steht drauf : BTT | 050 121 113 C | VW/AUDI1.180.87° | Made in Germany

  8. #8
    Benutzer Avatar von nogaroA4
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR/DHZ

    Ort
    Gerlingen
    Registriert seit
    24.08.2014
    BTT ??? Britisch Telecom
    Ich wusste gar nicht das die auch Thermostate für Audi herstellen !

    Du meinst das Flügelrad der Wasserpumpe ??
    Und Du bist sicher das das Thermostat wirklich defekt war ?
    Läuft der Lüfter überhaupt an wenn die Temp zu hoch steigt ??
    Welcher Hersteller ist das neue Thermostat ? Steht da überhaupt ein Hersteller drauf ?
    Gruß Peter
    Audi A4 B5 1.8l ADR (1997 ) Spritmonitor.de Audi A6 C4 2.2l 20 V Turbo AAN ( 1996 ) Spritmonitor.de

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Ob deine Wapu Defekt ist kannst du doch ganz einfach Feststellen... Linken Schlauch vom Wärmetauscher Ganz abziehen und Motor Starten. Sollte ordentlich Wasser Gefördert werden ist das Pumpenrad noch Ordentlich drauf


    @ Nogaro. Das entlüften geht Wirklich Alleine es reich doch wenn du den Ausgleichsbehälter Abschraubst und z.b ein Stück Holz oder eine Tupperdose drunter stellst....Für irgendwas muss der Tupper Kram doch Nützlich sein



    Das Hilfsmittel von der VAG ist eine art Trichter welche auf den Ausgleichsbehälter Geschraubt wird um die Wassersäule Höher zulegen das sparst du dir wenn du etwas unter den Ausgleichsbehälter legst.


    Und den Heizungsrücklauf findest du Mittig im Motorraum an der Spritzwand das ist der Linke Schlauch der vom Wärmetauscher kommt ( Direkt unterhalb der Windschutzscheibe).

    Alles andere ist Unwichtig


    Willst du den Ganzen Kühlkreislauf Spühlen oder nur den Wärmetauscher ? Wenn du nur den WT Spülen möchtest reicht es wenn du beide Schläuche abnimmst und mit einem Gartenschlauch im wechsel den WT Spülst.
    Gruß Fabian

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5 - Temperaturanzeige fällt nach einiger Zeit ab
    Von a.kiess im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 10:29
  2. 8D/B5: Kühlwassertemperatur steigt schnell - ok?
    Von DSB im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 01:31
  3. 8E/B6: Linkes Rücklicht geht nach einiger Zeit aus
    Von Flipstar2008 im Forum Beleuchtung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 17:25
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 15:45

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •