Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. #1
    Benutzer Avatar von Clarkson
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB

    Registriert seit
    29.01.2014

    Antriebswellenmanschette wechseln

    Hallo zusammen,

    ich muss demnächst auf der Fahrerseite die radseitige Antriebswellenmanschette wechseln. Ich habe auch den Reparaturleitfaden, nur leider habe ich da auf die Schnelle nichts gefunden. Da stehen Sachen wie Gelenkwelle ausbauen, aber ich muss ja das Gelenk zerlegen, um die Manschette zu wechseln, oder?

    Es gibt ja wohl auch eine Kunststoffmanschette, ist die eher zu empfehlen als eine aus Gummi?


    Vielen Dank schonmal!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von NiCo_quattro
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AFN/DGW/DAJ

    Ort
    95508
    Registriert seit
    27.02.2013
    Denke mal am einfachsten ist es, nach dem lösen aller Schrauben, den vorderen unteren Querlenker zu lösen, dann kannst du das Rad mehr einschlagen und du kommst mit der Welle am Achsschenkel vorbei. Danach nur noch vorsichtig mit nem Gummihammer das Gelenk von der Welle schlagen und die neue, mit Fett gefüllte Manschette drauf machen.

    Ich glaube hab damals eine aus Gummi genommen. Die Kunststoff ist denk ich ein bisschen zu steif vom Material her. Gibts glaub ich von Febi einen Rep- Satz mit großer und kleiner Schraubschelle und nem Ketchuptütchen Fett.

  3. #3
    Benutzer Avatar von 333SDK
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2000
    Motor
    2.4 V6
    MKB/GKB
    ARJ/ EAE

    Ort
    WW
    Registriert seit
    09.12.2012
    Hab das lösen des Gelenks auch mal mit dem Hammer gemacht, viel einfacher ist es aber die Welle aus dem Radlagergehäuse zu nehmen und dann die dicke Schraube wieder in das Gelenk zu schrauben, damit wird das Gelenk von der Welle gedrückt
    Wichtig ist nur das Gelenk gerade zu halten

  4. #4
    Benutzer Avatar von kwoth84
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    2.8 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ACK/DJS

    Registriert seit
    21.05.2003
    VORSICHT!

    Den Tipp von oben würde ich nicht versuchen. Problem bei dem ganzen ist folgendes:

    Es gibt Antriebswellen die eine vertiefung haben und / oder hohlgebohrt sind. Wenn du da versuchst die Schraube gegen die Welle laufen zu lassen und so das Gelenk nach unten zu ziehen zersörst du dir das Gewinde an der Schraube, und beim rausdrehen der Schraube dann auch im Kopf der Gelenkwelle.

    Ich löse immer den hinteren Querlenker, dann kann man die Welle aus dem Gehäuse ziehen. Dann manchette ab, und während einer den Kopf nach außen zieht klopft ein andere leicht mit dem Hammer hinten gegen den Kopf. Wichtig ist den Gelenkkopf dabei nach außen zu ziehen damit er beim Schlag direkt über den Sicherungsring rutscht.

    Gruß

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von erw166
    Modell
    Audi S4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AGB / DSY

    Ort
    53332-Bornheim-Merten
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beim B5 geht es aber so
    Nur noch 445 S4 Limo´s in Deutschland (stand 11.12.2014) 26 weniger in 2 Jahren

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von TR
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB / EHV

    Registriert seit
    10.11.2005
    Zitat Zitat von erw166 Beitrag anzeigen
    Beim B5 geht es aber so
    Ja aber dafür gibts ne Spezielle Schraube zum Abdrücken für. Mit der originalen passiert dir je nach Welle nämlich genau das was @kwoth84 geschrieben hat, ist mir auch schon mal so gegangen.

    Mittlerweile nehm ich bei sowas aber die Welle komplett raus, spann sie in den Schraubstock und schlag das Gelenk mit nem Dorn ab, ist mir persönlich irgendwie angenehmer das so zu machen.

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR

    Registriert seit
    06.03.2012
    Fahrerseitig bekommt man die Welle recht einfach raus, ohne groß etwas machen zu müssen. Ich habe mir einen XZN-Satz gekauft und die Antriebswelle getriebeseitig gelöst -auf der Radseite nur die Zentralschraube- die Welle vorsichtig herausbuchsiert. Beifahrerseitig reichte das lösen der beiden oberen Querlenker...
    Anschließend wurde mit einem Karosseriehammer dasn Gelenk von der Welle getrennt, dazu reicht ein mittelprächtiger Schlag bei in den Schraubstock eingespannter Welle.

  8. #8
    Benutzer Avatar von Clarkson
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB

    Registriert seit
    29.01.2014
    Ich wollte am Wochenende mit der Aktion starten, war aber nach dem Entfernen des Felgendeckels etwas verwundert: Eine 13mm Inbus Schraube? Das steht nicht im Reparaturleitfaden, und hier hats auch keiner erwähnt - ist das für Euch Standard Werkzeug?

    Naja, bin dann zum Hornbach gefahren, aber dort gabs nur 12 und 14mm für Halbzoll Werkzeug. Dachte ich mir gut kaufste halt online - Fehlanzeige! Ich finde keine 13mm Inbus Steckaufsätze, zumindest nicht von einem Hersteller, wo man davon ausgehen kann, dass das Ding die 190Nm +180° auch aushält..

    Ich habe jetzt Gedore, Hazet und Würth gesucht.

    Wo habe Ihr das passende Werkzeug gekauft?

    Die Welle muss bei mir übrigens jetzt im Ganzen raus, muss beide Manschetten wechseln.

  9. #9
    Benutzer Avatar von JayBee
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB/EHV

    Ort
    Marlow
    Registriert seit
    07.04.2009
    Also ich habe beim mittlerweile mehrfachen Wechseln keine spezielle Nuss gebraucht. Ist denn beim neuen Satz die Zentralschraube auch als 13mm Inbus ausgeführt? Ich meine das war 14mm Inbus. Vielleicht ist die 14er am Fahrzeug einfach nur sehr vergammelt.

    Komplette Welle herausnehmen ist eh die bessere Variante. Brauchte dafür bei mir keinen einzigen Querlenker lösen. Kann natürlich mit der Tieferlegung zu tun haben... Nur das Einfädeln ist mit der mit neuem Fett versehenen innernen Manschette etwas schwierig.

  10. #10
    Benutzer Avatar von Clarkson
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB

    Registriert seit
    29.01.2014
    Ich habe noch gar nicht geschaut, ob die neue Schraube dabei ist. Ist die nicht normalerweise nur bei Radlagersätzen dabei? (Kenne ich so von anderen Herstellern)

    Ich hätte die jetzt bei Audi gekauft..

    Eine Schraube mit 13er Kopf hat übrigens perfekt reingepasst, ich gehe also nicht von Gammel aus.

  11. #11
    Benutzer Avatar von JayBee
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB/EHV

    Ort
    Marlow
    Registriert seit
    07.04.2009
    Also normalerweise sind im Satz eine neue Schraube und die beiden Schellen dabei. Zumindest bei der äußeren Manschette. Ist ja auch schließlich eine Dehnschraube und muss ersetzt werden.

    Die Amis schreiben auch von 14mm inbus.
    http://www.audiworld.com/tech/misc27.shtml
    Auch ganz hilfreich:
    http://home.arcor.de/audi44/Wellen.htm

  12. #12
    Benutzer Avatar von Clarkson
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB

    Registriert seit
    29.01.2014
    Das sieht irgendwie nicht nach Inbus aus:
    http://www.audiworld.com/tech/pics/misc27_hub_bolt.jpg
    (von der Ami Seite)

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von TR
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB / EHV

    Registriert seit
    10.11.2005
    Die Zentralschraube beim 4 Zylinder (außer beim AJL) ist ne 14er Inbus, zudem bekommt die nur 110MN+180°.

    Die ersten Mj. hatten ansonsten ne Schraube mit Außensechskant, aber auch die ist keine 13er.

  14. #14
    Benutzer Avatar von JayBee
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1999
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    ANB/EHV

    Ort
    Marlow
    Registriert seit
    07.04.2009
    Naja es gibt 2 Ausführungen. 14mm Inbus oder 23mm Sechskant. Steht aber auch über dem Bild

    Edit: Zu Lahm.

  15. #15
    Benutzer Avatar von Clarkson
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB

    Registriert seit
    29.01.2014
    Hm, und wenn die Schraube schonmal gewechselt wurde und Aftermarket ist?

    Ich mein, die sieht nicht soo gammelig aus und 1mm is ja nich grad wenig.. Das müsste schon echt viel Rost sein, dass ein 13mm Kopf perfekt passt..

    Ich fahr morgen mal zum Baumarkt und versuch nen 14er Imbus reinzukriegen.

  16. #16
    Benutzer Avatar von audi1986
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/FJP

    Ort
    Mond
    Registriert seit
    02.01.2010
    Hatte 2009 bei meinem B5 das gleiche Problem. 14er Inbus sollte es sein.
    Wenn du Pech hast, reißt du den Inbus ab!

  17. #17
    Benutzer Avatar von Clarkson
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1995
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB

    Registriert seit
    29.01.2014
    Wie jetzt? Es war bei Dir 14er? Und was sollte da abreißen?

  18. #18
    Benutzer Avatar von audi1986
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/FJP

    Ort
    Mond
    Registriert seit
    02.01.2010
    Ja, es war eine 14er Inbus, ging nur mit einem Hammer rein.

    Also "damals" hatte mein Mechaniker den Inbus abgerissen, da die Schraube so fest saß! (War aber vielleicht auch kein Markenwerkzeug)

  19. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von S4 Limo
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1994
    Motor
    2.7 V6 BiTurbo Quattro
    MKB/GKB
    AZR/DSY

    Ort
    Halle/Saale - Saalkreis - Dresden
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ups Fehler, habs überlesen das es um die Zentralschraube geht
    Geändert von S4 Limo (20.01.2015 um 23:59 Uhr)
    A4 Limo 1.9TDi Quattro AFN, A4 Avant 1.8T Quattro AJL, A4/RS4 Limo 2.7T Quattro AZR

  20. #20
    Benutzer Avatar von audi1986
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/FJP

    Ort
    Mond
    Registriert seit
    02.01.2010
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	195407200.jpg 
Hits:	30 
Größe:	109,9 KB 
ID:	292155

    4B0 407 643

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - Dieselfilter wechseln
    Von Kaatze im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.02.2014, 17:39
  2. 8D/B5 - Antriebswellenmanschette vorne links bald defekt.
    Von Traumpaar2011 im Forum Fahrwerk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.06.2013, 12:31
  3. Heckklappendämpfer wechseln
    Von florian_schuler im Forum Karosserie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.12.2012, 10:02
  4. 8D/B5 - B5 Türscharnier wechseln
    Von arcman im Forum Karosserie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 13:21
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 14:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •