Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/JZU

    Registriert seit
    08.10.2014

    Fehler 0234 Ladedruckregelung - Regelgrenze überschritten

    Wir haben einen Audi A4 8E B7 BPW-Motor Automatik 140PS Bj. 2007 200 tkm.

    Der Wagen läuft ruhig, beschleunigt ausreichend, ruckelt nicht und bringt auch die angegebene Höchstgeschwindigkeit.

    Seit einigen hundert Kilometern leuchtet plötzlich - meist beim Beschleunigen über 130 kmh, 3300 UPM - die Vorglühkontrolllampe auf und die Beschleunigung bricht ab. Nach einem Neustart ist alles normal. Nach mehrmaligem Vorfall leuchtet auch die Abgaskontrollleuchte auf.

    Bisher haben sich drei Werkstätten an dem Problem versucht:

    Werkstatt 1 hat folgende Fehler ausgelesen:
    P0234 - Regelgrenze überschritten - sporadisch (Ladedruckregelung)
    P2196 - Signal zu fett - sporadisch (Bank 1 Sonde 1)

    Daraufhin wurde der Druckwandler - 8E0 906 627 C - erneuert und der Turbolader untersucht (unverdächtig!).

    Da das Fahrzeug (vorher schon?) verstärkt grauweißen Rauch ausstieß und Werkstatt 1 nicht weiter wusste, untersuchte Werkstatt 2 das ganze ohne einen Fehler zu finden. Den Fehler weiter zu suchen würde zu aufwändig und teuer und wäre angesichts des Fahrzeugalters nicht ratsam!
    ES GAB DANN ABER IN DER FOLGE KEINE RAUCHENTWICKLUNG MEHR!!! Auch keine Probleme mit Notlauf und keine Fehlermeldung. Der Wagen fuhr wenige hundert Kilometer einwandfrei.

    Dann das gleiche Problem wie oben beschrieben.

    Werkstatt 3 hat folgende Fehler ausgelesen:

    P0234 - Ladedruckregelung - Regelgrenze überschritten - statisch
    P0113 - Geber 1 für Ansauglufttemperatur - Signal zu groß - sporadisch
    P0238 - Geber für Ladedruck - Signal zu groß - sporadisch

    Daraufhin wurde das Ladeluftsystem geprüft (oder soll geprüft worden sein)
    und das Magnetventil/Wandler erneut getauscht. Es erfolgte der Hinweis: "bei weiteren Problemen mit der Motorkontrolllampe muss evtl. der Turbolader ersetzt werden".

    150 km später trat der Fehler erneut auf bei ca. 130 kmH im Beschleunigungsvorgang.

    Fehlerspeicher P0234

    Seitdem fahre ICH den Wagen probehalber und versuche die Störung einzugrenzen. Bei mir trat der Fehler gestern einmal auf, seltsamerweise erstmals bei 100 kmh und ohne nennenswerte Beschleunigung (wieder P0234). Alle weiteren Versuche den Fehler zu provozieren - mehrfache Beschleunigung von 80 kmH auf 160/180 kmh in Automatikstufe S - blieben ohne Wirkung.

    Jetzt meine Fragen:
    Kann ein verstopftes EGR/AGR-Ventil diesen Fehler verursachen? (Ich meine nicht, denn bei meinem T4 hatte die Verschlammung des Ansaugtraktes eine permante Leistungsminderung zur Folge, keine spontanen Fehler). Sicherlich ist es aber mal sinnvoll, nach 200tkm dort nachzuschauen.

    Unter
    http://www.zawm.be/kfz/Texte/Motoraussetzer.pdf
    habe ich gelesen,
    "dass der Unterdruck bei der Fahrt mitunter unterhalb 400 mBar sank, wodurch der Ladedruck anstieg und die Motorregelung durch Reduzierung der Kraftstoffmenge und Ansteuerung der EGR-Motors versuchte den zu hohen Ladedruck zu senken, was zu Motoraussetzern führte. Es stellte sich heraus, dass ein undichter Unterdruckspeicher die Ursache für die Kundenbeanstandung war". Das bezog sich allerdings auf mehrere aufgetretene Fehler.
    Gibt es beim A4 BPW einen Unterdruckspeicher? Ist das etwa der am Unterdruckwandler sitzende Dämpfer 038 129 807, sieht ja aus wie ein kleines Ausgleichsgefäß (Speicher)?

    Das Problem des Fehlers P0234 wird im Internet recht häufig angesprochen, aber entweder endet das meistens mit dem Austausch des Druckwandlers oder eben ratlos!

    Habt ihr noch ein paar Anregungen und Ideen?


    Gruß vom Niederrhein

    Franzrichard

  2. #2
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Kontrolliere mal erstmal wie schwer oder leicht die VTG am Turbo geht.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  3. #3
    Forensponsor Avatar von audi-a4-8e
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Österreich
    Registriert seit
    24.05.2012
    Ladedrucksensor evntl. wenn du Glück hast.

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/JZU

    Registriert seit
    08.10.2014

    Funktion des Ladedrucksensors testen

    Zitat Zitat von audi-a4-8e Beitrag anzeigen
    Ladedrucksensor evntl. wenn du Glück hast.
    Kann man denn die Funktion des Drucksensors testen oder hilft da nur Neukauf und Probieren?

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Zitat Zitat von mounty Beitrag anzeigen
    Kontrolliere mal erstmal wie schwer oder leicht die VTG am Turbo geht.
    Der Turbo soll lt. Werkstatt 1, zu der ich am meisten Vertrauen habe, in Ordnung sein. Weigert sich einen neuen einzubauen, was m.E. für die Werkstatt spricht.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Als erstes würde ich ja immer den DPF nachschauen, nicht dass der schon übervoll ist. Dann dem Tipp von Mounty folgen.

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/JZU

    Registriert seit
    08.10.2014
    Ich habe eben festgestellt, dass das Verbindungsrohr zwischen dem Kühler für die Abgasrückführung und dem AGR-Ventil am Übergang zum Befestigungsflansch undicht ist (siehe Foto). Kann das den Fehler P0234 verursachen?

    Bei meinem T4 war dieses Rohr gerissen und hatten auch einen Fehler zur Folge, den ich mir mit "Regeldifferenz Saugrohrdruck" notiert habe, allerdings weiß ich nicht ob es "Ladedruckregelung - Regelgrenze überschritten" war.Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20141115_103834.jpg 
Hits:	29 
Größe:	167,1 KB 
ID:	289174

  7. #7
    Forensponsor Avatar von audi-a4-8e
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Österreich
    Registriert seit
    24.05.2012
    AGR hat nichts mit Ladedruck zutun.

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/JZU

    Registriert seit
    08.10.2014
    Zitat Zitat von stef Beitrag anzeigen
    Als erstes würde ich ja immer den DPF nachschauen, nicht dass der schon übervoll ist. Dann dem Tipp von Mounty folgen.
    Wurde notregeneriert von Werkstatt 2 (Arbeitsposition 26742900), kann somit nicht voll sein.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Klar kann der DPF voll sein, nämlich voll Asche. Beim Regenerieren wird ja nur Russ in Asche umgewandelt und die sammelt sich im Filter und verstopft den selbigen. Die Grenze liegt bei 60 Gramm und sollte bei ca. 180000km erreicht sein.

  10. #10
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Und immer dieser unsinnige Schwachsinn mit dem Notregenerieren, womöglich noch ohne die Beladungswerte vorher ausgelesen zu haben.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  11. #11
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW/JZU

    Registriert seit
    08.10.2014
    Zitat Zitat von mounty Beitrag anzeigen
    Und immer dieser unsinnige Schwachsinn mit dem Notregenerieren, womöglich noch ohne die Beladungswerte vorher ausgelesen zu haben.
    Da werd ich Montag mal nachfragen! Muss ja ein Protokoll (ge)geben (haben).

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Zitat Zitat von stef Beitrag anzeigen
    Klar kann der DPF voll sein, nämlich voll Asche. Beim Regenerieren wird ja nur Russ in Asche umgewandelt und die sammelt sich im Filter und verstopft den selbigen. Die Grenze liegt bei 60 Gramm und sollte bei ca. 180000km erreicht sein.
    Soviel ich weiß, ist bei ca. 90 tkm ein neuer rein gekommen (DPF).

  12. #12
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BLB

    Registriert seit
    28.06.2017
    Hallo zusammen,

    ich habe neulich ein ähnliches Problem:
    Fehlerspeicher: P0234 Motoraufladung überschritten
    Leistungsverlust bei 130 km/h

    Ansonsten nichts anderes auffällig.

    BLB Motor Bj. 2005 TDI 2.0

    Ich hoffe Ihr könnt mir hier weiterhelfen wie ich vorgehen soll.

    Danke im Voraus

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5 - 17965 Ladedruckregelung Regelgrenze überschritten
    Von Tim_Deluxe im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.03.2015, 21:07
  2. 8E/B6 - Fehlercode 16618 - Ladedruckregelung Regelgrenze überschritten
    Von venom2241 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.01.2015, 00:08
  3. 8D/B5 - Ladedruckregelung Regelgrenze unterschritten...
    Von dermatze1977 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.09.2014, 18:11
  4. 8E/B7 - Ladedruckregelung, Regelgrenze überschritten + Geräusche
    Von lippi35 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 10:37
  5. 8D/B5 - Fehler 17964 und 17743 Ladedruckregelung>Unterschritten Motormoment>überschritten
    Von cph im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 19:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •