Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    BDG/HEN

    Ort
    86899
    Registriert seit
    22.12.2003

    Startschwierigkeiten 2.5TDI BDG

    Hallo Community,

    folgendes Problem, das vor Urzeiten schon mal erörtert wurde, tritt leider immer noch auf, doch nun sind mir ein paar neue "Nebeneffekte" aufgefallen:

    Ausgangssituation:

    Im (eis-)kalten Zustand springt der Motor (2,5TDI BDG) super an. Vorglühlampe leuchtet ein paar Sekunden und die Maschine startet ohne Zicken.

    Ist der Motor warm/heiß und ich stelle das Fahrzeug ab, kann ich sowohl wenige Minuten, als auch einige Stunden später problemlos starten.

    Steht das Auto aber etwas länger (ca. 5 Stunden+) und kühlt ab, startet der Motor bei einer Umgebungstemperatur von ca. 10°C total schlecht. Die Vorglühlampe geht sofort aus und egal wann ich dann den Zündschlüssel umdrehe, der Anlasser braucht 5-6 Sekunden bis der Motor zündet. Ergebnis ist dann eine Qualmwolke, die sich dann schnell verflüchtigt. Der Motor läuft, wenn er gestartet hat, dann auch ohne Probleme.

    Nun ist mir folgendes aufgefallen:
    Überraschend häufig zeigt mir nach so einem "Fehlstart" das FIS den Fehler "mittlere Bremsleuchte" an. Die Leuchte funktioniert jedoch einwandfrei und nach ein paar Meter Fahrt verschwindet der Fehler wieder.

    Außerdem funktioniert oftmals der Funkschlüssel nach einer Fahrt, die mit einem solchen "Fehlstart" begann, nicht mehr. D.h. ich kann mit der Fernbedienung nicht mehr auf- und zusperren. Ich muss also manuell absperren. Der Motor lässt sich zu diesem Zeitpunkt aber trotzdem problemlos starten (weil Motor warm!). Dass er überhaupt nicht anspringt (Stichwort: Wegfahrsperre), hatte ich noch nie!

    Ein paar weitere Facts:
    - G62-Geber getauscht
    - Fehlerspeicher leer
    - (Luft-)System auf Dichtigkeit überprüft
    - Batterie neuwertig - Aufladen bzw. Erhalte-Modus bringt auch nichts
    - LMM getauscht
    - kein Leistungsverlust etc.
    - Ansprechverhalten ohne Probleme

    Woran könnte das liegen? Ich bin langsam echt verzweifelt!
    Bin für jeden Tipp dankbar!

    Gruß Andi
    Geändert von #netrocker (12.11.2014 um 18:46 Uhr)

  2. #2
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    BDG / HEN

    Ort
    Braunau am Inn-Austria
    Registriert seit
    05.09.2011
    Hallo netrocker,

    bei mir war es das Relais zum Vorglühen. Ersatzteil Nr. 8A0 951 253 AH9. Nummer auf dem Relais 202.

    Das Relais hat zwei Kondaktfahnen, die zweite Fahne welche den Arbeitsstrom zu den Glühkerzen steuert hatte eine kalte Lötstelle.

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    BDG/HEN

    Ort
    86899
    Registriert seit
    22.12.2003
    Zitat Zitat von Seyres Beitrag anzeigen
    Hallo netrocker,

    bei mir war es das Relais zum Vorglühen. Ersatzteil Nr. 8A0 951 253 AH9.

    Das Relais hat zwei Kondaktfahnen, die zweite Fahne welche den Arbeitsstrom zu den Glühkerzen steuert hatte eine kalte Lötstelle.
    Hi Seyres,

    Symptome waren bei dir die gleichen?

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    BDG / HEN

    Ort
    Braunau am Inn-Austria
    Registriert seit
    05.09.2011
    ja netrockner, nur wenn der Wagen mehr als 5-6 Stunden stand . begang die Startschwierigkeit, und wenn er dann nach endloskurbeln am Starter ansprang rauchte er wie ein Schwerröldiesel
    Geändert von Seyres (12.11.2014 um 19:56 Uhr)

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    BDG/HEN

    Ort
    86899
    Registriert seit
    22.12.2003
    Ich muss mich noch mal zu Wort melden und korrigieren:
    das Problem hängt scheinbar doch nicht mit der Außentemperatur zusammen!

    Gestern habe ich den Wagen gegen 07:30h in der Früh abgestellt. Es hatte ca. 4°C und er sprang problemlos an.

    Um ca. 13Uhr startete ich wieder und es hatte etwa 5°C. Und schon ging das Gestottere wieder los...

    Das muss irgendein Fühler sein, der eine falsche oder zu viel Restwärme o.ä. misst, wodurch die Vorglühzeit verringert wird. Was kann das sein?

    Ich dreh langsam durch!
    Bin nach wie vor für jeden Tipp dankbar!

    Gruß Andi

  6. #6
    Benutzer Avatar von Pustekuchen
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AWX/FEC

    Ort
    BW
    Registriert seit
    03.09.2013
    Lichtschalter kann ausgeschlossen werden?

    http://www.a4-freunde.com/forum/show...-beim-A4-E8-B6

    Wurden die Glühkerzen mal getauscht?

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    BDG / HEN

    Ort
    Braunau am Inn-Austria
    Registriert seit
    05.09.2011
    hallo netrocker , das Relais hast du kontrolliert und es kann ausgeschlossen werden ?

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    BDG/HEN

    Ort
    86899
    Registriert seit
    22.12.2003
    Glühkerzen können ausgeschlossen werden, wurden vor kurzem erst ohmisch durchgemessen.
    Lichtschalter schließe ich ebenfalls aus, da mein Licht ordnungsgemäß funktioniert.

    Relais wird in den nächsten Tagen getauscht.

    Mittlerweile habe ich noch das Stichwort "Rückschlagventil Dieselleitung" gefunden.

    Sagt das jemandem was? Was soll das sein bzw. wo soll das sitzen?
    Hat evtl. sogar jemand eine Teilenummer?

    Gruß Andi

  9. #9
    Benutzer Avatar von Pustekuchen
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.9 TDI PD
    MKB/GKB
    AWX/FEC

    Ort
    BW
    Registriert seit
    03.09.2013
    Der Lichtschalter kann nur ausgeschlossen werden wenn die Startprobleme bei eingeschaltetem Licht dennoch auftauchen.

  10. #10
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    2.5 TDI V6
    MKB/GKB
    BDG/HEN

    Ort
    86899
    Registriert seit
    22.12.2003
    Zitat Zitat von Pustekuchen Beitrag anzeigen
    Der Lichtschalter kann nur ausgeschlossen werden wenn die Startprobleme bei eingeschaltetem Licht dennoch auftauchen.
    Japp - habe ich gerstern ausprobiert. Vor dem Start Licht angeschaltet und trotzdem hat er wieder georgelt...

    Heute stand der Wagen übrigens 3 Stunden länger als sonst, also von 7:30h bis ca. 16h.
    Ergebnis: Glühlampe leuchtet 3-4 Sekunden, Motor startet problemlos... Außentemperatur 5,5°C...!!


Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - Hydrolager links tauschen 2,5TDI BDG
    Von Thunder1983 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2014, 21:33
  2. 8E/B6 - Startschwierigkeiten 2.5TDI BDG
    Von #netrocker im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.08.2013, 21:21
  3. 8E/B6 - 2,5tdi LMM Werte und Startschwierigkeiten?
    Von atomicfan im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.02.2013, 11:23
  4. Verbrauch 2,5TDI BDG
    Von Schlachti im Forum Umfragen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 11:30
  5. 8E/B7 - MSG Probleme beim 2.5TDI BDG
    Von gerryteck im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.11.2010, 16:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •