Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 30
  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von bauks
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Baujahr
    2015
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    AWJ

    Ort
    Huckingen
    Registriert seit
    08.11.2002

    Audi 2.0TDI (170PS) vs. VW 2.0TDI (184PS), DSG

    Moin!
    Eine neulich recht ernüchternde Probefahrt mit einem Q3 TDI mit 170PS bremst meine aufkommende Begeisterung für einen Golf 7 GTD etwas - die Motoren sind doch ziemlich identisch, oder?

    Die 170PS im Q3 waren viel schwächer als die 143PS in unserem B8 (Gewicht ist identisch). Besonders die Elastizität ab 120km/h in höchster Fahrstufe empfand ich als richtig mies. Die Probefahrt sollte egentlich mit einem A3 stattfinden da wir uns abmessungstechn. eher verkleinern wollen.
    Unangenehm fiel auch die Geräuschkulisse auf, der Q3-TDI knurrte unangenehm und war immer präsent - da hätte ich nach 7 Jahren "Fortschritt" mehr erwartet (unser B8 ist von '07). Dagegen war der 1.6TDI in unserem letzten Leihwagen im Beetle eine akustische Wohltat und sogar erheblich leiser als unser A4.

    Alternativ (und weitaus preiswerter) zu einem A3/A3SB wäre da noch der G7 GTD mit 184PS aber nach o.g. Erfahrung bin ich etwas skeptisch.
    Um eine Probefahrt (evtl. auch mit GTI, wäre vom Unterhalt aber erheblich teurer) kommen wir natürlich nicht herum aber vielleicht hat hier jemand schonmal einen ähnlichen Vergleich machen können?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Berlin
    Registriert seit
    07.09.2009
    Warum kauft man sich denn heutzutage einen blöden Diesel. GTD kostet das selbe wie ein G7 Performance mit 230 PS. Die Mehrkosten beim Benziner sind völlig marginal, wenn man keine 25tkm im Jahr brät.
    Diesel ist sowieso am Ende des Jahrzehnts vorbei. Gibt eh 0,0 Innovationen in dem Bereich mehr. Benzin und Elektro. Der GTE hat zB auch 204 PS und fährt 40 km elektrisch. Kostet dass lebe wie nen GTD.

    Diesel ist tot.
    Ich hab schon Schlimmeres für weniger getan - good bye Thomas

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von A4 Limo 1.6
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2015
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CJSA

    Ort
    VS-Rietheim
    Registriert seit
    24.01.2012
    Zitat Zitat von haviii Beitrag anzeigen
    Warum kauft man sich denn heutzutage einen blöden Diesel. GTD kostet das selbe wie ein G7 Performance mit 230 PS. Die Mehrkosten beim Benziner sind völlig marginal, wenn man keine 25tkm im Jahr brät.
    Diesel ist sowieso am Ende des Jahrzehnts vorbei. Gibt eh 0,0 Innovationen in dem Bereich mehr. Benzin und Elektro. Der GTE hat zB auch 204 PS und fährt 40 km elektrisch. Kostet dass lebe wie nen GTD.

    Diesel ist tot.
    Der GTD benötigt aber bei normaler Fahrweise immernoch 2-3l weniger als der Performance und das merkt man als normal Sterblicher sehr schnell im Geldbeutel.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.7 TDI
    MKB/GKB
    BPP/JME

    Ort
    Sauerland
    Registriert seit
    08.03.2013
    Zitat Zitat von haviii Beitrag anzeigen
    Warum kauft man sich denn heutzutage einen blöden Diesel. GTD kostet das selbe wie ein G7 Performance mit 230 PS. Die Mehrkosten beim Benziner sind völlig marginal, wenn man keine 25tkm im Jahr brät.
    Diesel ist sowieso am Ende des Jahrzehnts vorbei. Gibt eh 0,0 Innovationen in dem Bereich mehr. Benzin und Elektro. Der GTE hat zB auch 204 PS und fährt 40 km elektrisch. Kostet dass lebe wie nen GTD.

    Diesel ist tot.
    Alles falsch bis auf die Mehrkosten. Und selbst das wird schnell falsch wenn das 'n Auto zum Bahnbrettern ist. Zudem haben die real 'ne um locker 1/3 niedrigere Reichweite, geht auch auf'n Piss.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Berlin
    Registriert seit
    07.09.2009
    Diesel ist einfach total tot. Genauso wie Motoren mit verbleitem Sprit oder Sauger. Euro 7 ist die letzte Norm die mit Diesel noch geht. Euro 8 ist für Diesel unmöglich. Diesel hat auch 0,0 Vorteile ggü. Benzin -
    außer des Verbrauchs und der damit größeren Reichweite. Ggü. Elektromotoren ist es nur noch die Reichweite. Mein Geld wäre auf dem GTE oder GTI.
    Ich hab schon Schlimmeres für weniger getan - good bye Thomas

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von bauks
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Baujahr
    2015
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    AWJ

    Ort
    Huckingen
    Registriert seit
    08.11.2002
    Ja, in einem anderen Forum hatte sich mal jemand ziemlich Mühe gemacht, den Spritverbrauch zw. GTI u. GTD zu ermitteln. Bei hohen Geschwindigkeiten war der Unterschied 4l/100km, sonst ziemlich genau 2l/100km.
    Das macht bei unseren 17tkm im Jahr immerhin noch ~750€/Jahr aus.
    Und da der Wagen fast nur "defensiv" gefahren wird, sehe ich im GTI nur einen Vorteil: Die Laufruhe des Motors.

    Mir ging es aber hier weniger um den Vergleich TFSI vs. TDI sondern bzgl. der versch. TDI-Motorisierungen.

  7. #7
    Inaktiv/gesperrt Avatar von Cracker Jack
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Rhäsa
    Registriert seit
    25.01.2012
    Dass sich der Q3 so Assi fahren lässt, liegt wohl hauptsächlich an seinem Gesamtkonzept.
    Hatte neulich nen GTD als Mietwagen. Macht zwar schon gut Spaß bei Vollgas, aber die Charakteristik des Motors im Vergleich zu meinem CAGA konnte mich jetzt nicht vollends überzeugen. Ist schwer zu beschreiben, aber der GTD fährt sich irgendwie "digitaler". Soll heißen: Das Gas lässt sich mMn ziemlich schwer dosieren.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von bauks
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Baujahr
    2015
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    AWJ

    Ort
    Huckingen
    Registriert seit
    08.11.2002
    Zitat Zitat von Cracker Jack Beitrag anzeigen
    Hatte neulich nen GTD als Mietwagen. Macht zwar schon gut Spaß bei Vollgas, aber die Charakteristik des Motors im Vergleich zu meinem CAGA konnte mich jetzt nicht vollends überzeugen.
    Und wie hast du die Geräuschkulisse im Vergleich zu deinem A4 empfunden?

  9. #9
    Inaktiv/gesperrt Avatar von Cracker Jack
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Rhäsa
    Registriert seit
    25.01.2012
    Um ehrlich zu sein, habe ich da nicht besonders drauf geachtet. Der B8 ist aber relativ gut gedämmt. Würde jetzt mal spontan behaupten, dass die Geräuschkulisse im B8 etwas geringer ist. Aber nur gemutmaßt. Evtl. kann das jemand bestätigen?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.7 TDI
    MKB/GKB
    BPP/JME

    Ort
    Sauerland
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ja. Freund von mir hat sich gerade 'nen G7 GTD gegönnt. Dämmung ist im B8 noch einen Tacken besser, was windseitige Geräusche betrifft. Hinsichtlich Fahrwerks-Geräuschdämpfung will ich kein Urteil abgeben, da ich mir den Vergleich (auch mit Rücksicht auf die Radabhängigkeit) nicht zutrauen möchte.

    Bzw. nicht, dass das gegen den G7 spräche. Der B8 ist für 'nen Mittelklassewagen m.E. vorbildlich gedämmt.

    Achso, @haviii: Irgendwelche Begründungen dafür? Wenn man sich mal Mazda anguckt, die erreichen Euro6 eigentlich ohne jegliche Abgasnachbehandlung, die teilweise als "notwendig" betrachtet wird.

    Und Euro 7/8? Irgendwelche glaubwürdigen Dokumente zu irgendwelchen Spezifikationen? Oder bist du mit 'nem VDA-Juristen verbandelt, der EU-Verordnungsentwürfe mit vorformuliert?
    Geändert von dct (09.11.2014 um 13:45 Uhr)

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von Fox
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BLB

    Registriert seit
    10.11.2002
    Ich hab im Octavia den 184 PS Diesel drin. Fährt sich, wenn man sehr defensiv fährt auch mit 5,3ltr.. 5,1 habe ich auch mal geschafft, als wir vollgepackt zu 4 in den Urlaub gefahren sind, das war aber optimales Streckenprofil und sehr gemache Fahrweise.

    Den B8 kann man nicht, bzw schwer mit dem neuen A3, Golf 7 oder Octavia 3 vergleichen, da der B8 im Gegensatz zu den Fahrzeugen alte Technik drin hat.

    So Fahrzeuge wie der GTE, ich glaube nicht das diese sich durchsetzen. Zumindest nicht mit der aktuellen Technik.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von bauks
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Baujahr
    2015
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    AWJ

    Ort
    Huckingen
    Registriert seit
    08.11.2002
    Zitat Zitat von Fox Beitrag anzeigen
    ...Den B8 kann man nicht, bzw schwer mit dem neuen A3, Golf 7 oder Octavia 3 vergleichen, da der B8 im Gegensatz zu den Fahrzeugen alte Technik drin hat.
    Inwiefern?
    Ich kann als Fahrer keinen techn. "Fortschritt" erkennen - im Gegenteil wenn man sich alleine das Zündschloss ansieht. Und verbrauchstechn. sehe ich hier auch keinen wirklichen Vorteil, ist ja auch generell dergleiche Motor, da wurde kaum waas dran gemacht.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von Fox
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BLB

    Registriert seit
    10.11.2002
    Naja, schau dir alleine schon das Infotainment an. Zwischen dem MMI3G+ und dem MIB1 sind Welten dazwischen. Dann noch die Elektromechanische Lenkung, bzw. gibt's beim MQB die Progressivlenkung.

  14. #14
    Benutzer Avatar von luebecker
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Ostholstein
    Registriert seit
    20.10.2014
    Also ich habe zwar nur als Beifahrer in dem Golf 7 GTD von einem Freund gesessen, aber der geht richtig gut. Ich denke du solltest den auf jeden Fall mal Probe fahren.
    Er hat darauf hin seinen bestellt und am Wochenende abgeholt. Bisher ist er sehr begeistert. Und er hat ihn mit Vollausstattung. Was den Wagen ja nicht gerade zu einem Leichtgewicht macht.

    Der Q3 ist ja auch eine Schrankwand. Denke ab Autobahngeschwindigkeit muss man da eh irgendwann Abstriche machen. Also am besten zum nächsten VW Händler und fahren.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von bauks
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Baujahr
    2015
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    AWJ

    Ort
    Huckingen
    Registriert seit
    08.11.2002
    Zitat Zitat von Fox Beitrag anzeigen
    Naja, schau dir alleine schon das Infotainment an. Zwischen dem MMI3G+ und dem MIB1 sind Welten dazwischen. Dann noch die Elektromechanische Lenkung, bzw. gibt's beim MQB die Progressivlenkung.
    Beides für mich weniger relevant. Ich habe sogar noch die klassische Hydraulik-Servotronik.

    So wirklich "lohnen" tun sich neue Autos nicht mehr so wie früher - da waren Servo, Klima, eFH ein Kaufargument und bescherten ein neues "Fahrgefühl".
    "Infotainment" usw. sind doch nur Spielereien...

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.7 TDI
    MKB/GKB
    BPP/JME

    Ort
    Sauerland
    Registriert seit
    08.03.2013
    Also würde auch sagen dass prä-MLB zu MLB bislang das größte Upgrade war.

    Elektromechanische Lenkungen sind bei VAG übrigens mindestens bis zur überholten Generation 'n Fail. 4G VFL, 4H VFL, A1 - in allen ist die Lenkung komplett gefühlslos, furchtbar. Da ist ja selbst meine besser, und die im B8 VFL erst recht.

    Das mit dem Motor ist allerdings Quatsch. Laufkultur, Verbrauch, Durchzug - alles besser geworden. Zumindest mit den jüngsten Euro6-Teilen. Der 140kW-2.0-TDI z.B. ist für 'nen Vierzylinder-Diesel wirklich hervorragend.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von bauks
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Baujahr
    2015
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    AWJ

    Ort
    Huckingen
    Registriert seit
    08.11.2002
    Zitat Zitat von dct Beitrag anzeigen
    ...Laufkultur, Verbrauch, Durchzug - alles besser geworden. Zumindest mit den jüngsten Euro6-Teilen. Der 140kW-2.0-TDI z.B. ist für 'nen Vierzylinder-Diesel wirklich hervorragend.
    Genau DAS kann ich beim Vergleich mit dem 170PS TDI im Q3 eben (und leider) nicht bestätigen. Der war rauher, lauter und weniger agil trotz fast +30PS (nicht nur auf AB-Fahrt bezogen). Da das Gewicht identisch ist, kann es auch nicht daran gelegen haben.

    Gerade die stregeren EUR-Normen veranlassen die Herstelller ggf. zu "gezähmten" Leistungsentfaltungen um den Verbauch zu mindern. Und ob ein aktueller TDI wirklich weniger verbraucht als unserer bei ident. Fahrweise, wage ich zu bezweifeln (wird womöglich durch den geringeren Mehrverbrauch vom DSG wieder kompensiert).

  18. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von Fox
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BLB

    Registriert seit
    10.11.2002
    Ich fahre öfter die aktuellen A4 und A3, auch längere Strecken, im Gegensatz zu den MQB (wird sich zwar deutlich mit dem B9 ändern) sieht der aktuelle A4 kein Land.

    Ich bin verdammt viel im Auto unterwegs und finde das Infotainment schon wichtig.

    Wegen der elektromechanischen Lenkung, da muss man den aktuellen Stand nehmen und der fährt sich hervorragend.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von Fox
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BLB

    Registriert seit
    10.11.2002
    Zitat Zitat von bauks Beitrag anzeigen
    Genau DAS kann ich beim Vergleich mit dem 170PS TDI im Q3 eben (und leider) nicht bestätigen (rauher, lauter, weniger agil) - nicht nur auf AB-Geschwindigkeiten bezogen.
    Da gebe ich dir recht, der Diesel im Q3 ist nicht gerade erste Sahne. Ist aber eben auch, alter Stand.

  20. #20
    Erfahrener Benutzer Avatar von bauks
    Modell
    kein Audi A4/S4
    Baujahr
    2015
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    AWJ

    Ort
    Huckingen
    Registriert seit
    08.11.2002
    Ich hatte letzte Woche zufällig einen SEAT LEON FR mit 2.0TDI 150PS als Leihwagen. Zwar nur als Schalter aber ich denke bzw. hoffe, dass dies einem Golf7 näher kommt - denn mit dem war ich eigentlich recht zufrieden. Verbrauch war gering niedriger als bei meinem A4, allerdings war das Fahrprofil nicht vergleichbar. Die Geräuschkulisse ist gering höher, was aber auf der Autobahn eher weniger in's Gewicht fällt.
    Das Fahrzeug fühle sich in Summe ziemlich agil an obwohl (auch im Sport-Modus) eine gewisse Anfahrschwäche existierte, die ich beim A4 weniger kenne. Aber wenn er dann mal loslegt, zieht er recht kräftig.

    Wenn es also wirklich so ist, dass der Q3 diesbzgl. gar nicht wirklich mit der Motorisierung im aktuellen A3 vergleichbar ist, war es natürlich sehr dumm von dem Verkäufer, mir den Q3 als Alternative zur Probefahrt vor die Nase zu stellen...

Ähnliche Themen

  1. 8H - Motorvergleich - 2.0TDI 120PS, 143PS, 170PS
    Von Sukeban im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 15:19
  2. 8E/B7 - Beschleunigung 2.0TDI 170PS
    Von Bürta im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.10.2011, 21:44
  3. 8E/B7 - Audi A4 S-Line 2.0TDI 140PS auf 170PS?
    Von ronnystritzke im Forum Leistungssteigerung & Chiptuning
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 21:45
  4. 8E/B7 - 2.0TDI (170PS): Vorglüh-Symbol blinkt
    Von bauks im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2010, 17:41
  5. Probefahrt neuer Skoda Superb 2.0TDI mit DSG
    Von badavalanche1 im Forum Andere Automarken und Typen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 11:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •