Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2008
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CABB

    Registriert seit
    07.10.2014

    Frage Winterreifen auf Alufelge von Ronal

    Hallo!

    Ich habe seit kurzem einen gebrauchte A4 Limusine (B8) von einem Vertragshaendler gekauft. Das Auto ist toll, aber ich habe etwas kummer mit den Felgen. Leider hat der Vorbesitzer keine Felgen von Audi auf dem Fahrzeug gehabt, sondern von Ronal (Ronal R46, 17 Zoll, Silber, siehe Bild im Anhang):

    http://www.ttyhoney.com/stuff/abe_46868_et45.pdf
    http://www.ttyhoney.com/stuff/gutachten_46868_et45.pdf

    Auf diesen Felgen befinden sich Sommerreifen 235/45 17 Zoll, diese werden nicht im Gutachten genannt, sondern die schmallere Reifen 225/50 R17 und breitere Reifen 245/45 R17. Der Autohaendler der mir den Wagen verkauft hat und sollte mir ein Angebot machen fuer Winterreifen, fuer eben diese Felgen. Im naechsten Sommer moechte ich sowieso Felgen von Audi verwenden. Ich habe den Haendler auf die fehlende Reifen im Gutachten aufmerksam gemacht und Anhand der ABE und des Gutachten hat mir der Haendler zunaechst geschrieben, dass ich mit diesen vorhanden 235/45 17 Zoll Reifen gar nicht fahren duerfe. Jetzt meint er inzwischen, dass nach den ABE alles in Ordnung ist.

    Darf ich mit Reifen der groesse 235/45 R17 nun mit diesen Felgen fahren? Ich werde Anhand der ABE nicht schlau.

    Hintergrund:
    Der Haendler hat mehrere fachliche Fehler beim Verkauf gemacht. Hat alles nichts mit dem Wagen zu tun. Der Reifenmensch beim Haendler wusste wohl zunaechst nicht, dass es da eine Vorgeschichte gibt mit Fehlern seitens seiner Kollegen beim Haendler. Ich habe die Befuerchtung, dass er sich nur noch mehr Aerger ersparen moechte. ABE und Gutachten musste ich im Internet heraussuchen, habe erst spaeter verstanden, dass mir der Haendler das mitgeben haette muessen.


    Weiter gehts:
    Offenbar soll man nicht mit ganz so breiten Felgen im Winter unterwegs sein (ich wohne in Sueddeutschland, kann also schon mal Schnee geben). Also habe ich mir ueberlegt die etwas schmalleren 225/50 R17 auf die Felgen von Ronal draufmachen zu lassen. Was mich zum Abrollumfang fuehrt und hier verwirrt mich sogar Audi selbst:

    Standardbereifung fuer den A4 sind offenbar 205/60 R16:
    205*0.6 = 123.0 mm
    16 Zoll = 406.4 mm
    = 2 * 123 mm + 406.4 mm = 652.4 Durchmesser

    Das heisst doch, jegliche Rad/Reifenkombination darf nicht mehr als diesen Durchmesser haben, sonst ist zwingend eine Tachoanpassung noetig, wegen groesserem Abrollumfang. Und viel kleiner darf die Rad/Reifenkombination auch nicht sein.

    Blick ins Felgenangebot des A4:
    17 Zoll = 431.8 mm
    245/45 R 17 = 2 * 110.25 mm + 431.8 mm = 652.3 mm # passt
    225/50 R 17 = 2 * 112.50 mm + 431.8 mm = 656.8 mm # passt nicht, hoeherer Abrollumfang
    225/55 R 16 = 2 * 123.75 mm + 406.4 mm = 653.9 mm # passt nicht, hoeherer Abrollumfang

    Meine aktuellen Rad/Reifen:
    235/45 R 17 = 2 * 105.75 mm + 431.8 mm = 643.3 mm # passt wahrscheinlich

    Ich weiss dass es dafuer auch eine Norm gibt, die eine Fahrtgeschwindigkeit und einige Seiteneffekte mit einbezieht, lasse diese aber ausser acht. Der Reifenrechner scheint mich da zu bestaetigen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Audi ab Werk Tachoanpassungen vornimmt. Mache ich etwas grundsaetzlich falsch, stimmt eine Annahme nicht?

    Und zum Abschluss:
    Auf Seite 1 des Gutachten seht ihr das die Rad/Reifenkombinationen 225/50R17 und 245/45R17 fuer den Audi A4 definitiv freigegben sind. Aber nach obiger Berechnung, haette 225/50R17 ja einen zu grossen Umfang. Ich mache was falsch, oder?


    Vielen Dank fuer eure Hilfe
    Hoschi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken ronal_felgen.jpg  

  2. #2
    Benutzer Avatar von Acis
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T Quattro
    MKB/GKB
    BEX/GDZ

    Ort
    D-866xx
    Registriert seit
    12.07.2012
    Ist eigentlich alles richtig.

    235/45 17 passt zwar vom Umfang her aber da es nicht im Gutachten steht ist es auch nicht erlaubt. Würde aber problemlos über eine Einzelabnahme eintragbar sein.

    225/50 17 und 245/45 17 darfst beide fahren weils im Gutachten steht.
    Auch wenn 225/50 17 vom Umfang her größer als die 205/60 16 sind, darfst die draufmachen weil es die Größe von Audi ab Werk gab.
    Originalgrößen ab Werk kannst hier nachsehen: http://www.audi-portal.com/wheels/start.htm
    Als Standardbereifung wird normal die kleinste Größe von der Reifenbreite/Felgengröße angegeben und nicht von der Reifengröße mit dem kleinsten Abrollumfang.
    Geändert von Acis (14.10.2014 um 16:28 Uhr)

  3. #3
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Das sind die Reifenfreigaben von Audi für deinen Wagen, alles andere müsste vom TÜV abgenommen und eingetragen werden!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ReifenA4B82008.JPG 
Hits:	45 
Größe:	89,0 KB 
ID:	287513
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  4. #4
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2008
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CABB

    Registriert seit
    07.10.2014
    Danke. Der erste Teil ist damit klar. Der Haendler haette sich also um eine Einzelabnahme kuemmern muessen! Und sowohl 225/50 R 17 als auch 24545 R 17 sind in Ordnung, einerseits wegem dem Gutachten andererseits weil Audi das ab Werk anbietet.

    Meinst du den nachfolgenden Teil eher so?
    Auch wenn 225/50 vom Umfang her kleiner groesser als die 205/60 15 16 sind, darfst die draufmachen weil es die Größe von Audi ab Werk gab.
    Zitat Zitat von mounty Beitrag anzeigen
    Das sind die Reifenfreigaben von Audi für deinen Wagen, alles andere müsste vom TÜV abgenommen und eingetragen werden!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ReifenA4B82008.JPG 
Hits:	45 
Größe:	89,0 KB 
ID:	287513
    Danke Mounty. Das deckt sich auch mit den Informationen von audi-portal.com.

    Abschliessende Frage:
    Egal welcher dieser Kombinationen ich drauf mache, ich muss keine Tachoanpassung durchfuehren?
    Geändert von hoschi_lenkt (14.10.2014 um 15:48 Uhr)

  5. #5
    Benutzer Avatar von Acis
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T Quattro
    MKB/GKB
    BEX/GDZ

    Ort
    D-866xx
    Registriert seit
    12.07.2012
    Zitat Zitat von hoschi_lenkt Beitrag anzeigen
    Meinst du den nachfolgenden Teil eher so?
    Auch wenn 225/50 vom Umfang her groesser als die 205/60 16 sind, darfst die draufmachen weil es die Größe von Audi ab Werk gab.
    Stimmt, das war falsch, hab's schon korrigiert.

    Zitat Zitat von hoschi_lenkt Beitrag anzeigen
    Abschliessende Frage:
    Egal welcher dieser Kombinationen ich drauf mache, ich muss keine Tachoanpassung durchfuehren?
    Richtig, egal ob 225/50 17 oder 245/45 17, es muss keine Tachoanpassung gemacht

  6. #6
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2008
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CABB

    Registriert seit
    07.10.2014
    Danke fuer eure Hilfe

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Lass die 235 doch noch vom Händler (auf seine Kosten) eintragen. Schliesslich hat er das Fahrzeug in zulässigem Zustand zu übergeben.

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2008
    Motor
    1.8 TFSI
    MKB/GKB
    CABB

    Registriert seit
    07.10.2014
    Ja. Das wird sowieso noch ein Thema werden.

  9. #9
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BEX

    Registriert seit
    19.04.2013
    Wenn es vom Umfang usw. Passt der Reifen aber nicht im Gutachten steht, kann man bei der Abnahme eine gutachtenerweiterung machen, welche 10€ Aufpreis kostet. Schon des Öfteren gemacht, sogar Reifen mit geringerer traglast als eingetragen sind möglich, solange die achslast nicht unterschritten wird. Wenn du eine fähige Annahmestelle bei dir in der Nähe hast kannst werden diese dir sicherlich auf legalem Weg helfen können.

Ähnliche Themen

  1. 8E/B7 - 8E/B7 S-Line Winterreifen nur auf Alufelge?
    Von yohimbe im Forum Räder & Reifen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 17:28
  2. 8D/B5 - Foto von B7 Alufelge 8E0601025 AE auf A4 B5 gesucht......
    Von volverine im Forum Räder & Reifen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 11:47
  3. Flecken / Verfärbung auf Alufelge (Foto)
    Von MarcoM im Forum Räder & Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.10.2009, 21:31
  4. Re: Reifen auf Alufelge montieren. Günstiger Anbieter?
    Von ELTOTO im Forum Räder & Reifen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 13:37
  5. Re: Winterreifen von A6 BJ2003 auf A4 BJ2000?
    Von maclemon im Forum Räder & Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.11.2005, 22:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •