Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T Quattro
    MKB/GKB
    AEB

    Ort
    Thalmässing
    Registriert seit
    27.07.2014

    ölverlust 1.8t AEB Verzweifel bald

    Hi Leute,
    Hab mir vor nem viertel Jahr nen A4 1.8T quattro zugelegt und bin von den Fahrleistungen her eigentlich echt zufrieden. Das bei 270.000km auch ein paar kleine Reparaturen von Nöten sind hab ich schon auch mit einkalkuliert aber so langsam bringt mich das auto um den Verstand...

    Irgendwas am Motor drückt mir auf der Fahrerseite Öl raus. Es ist schwer auszumachen wo es her kommt.

    Öldruckschalter kann ich ausschließen der ist neu.

    Habe heute Nachmittag einen ölwechsel gemacht und dabei auch gleich die 27er Mutter am Ölkühler festgezogen. (Kann man die leicht überdrehen?)
    Neuer ölfilter und frisches Öl ist drin.

    Jetzt tropft es immernoch leicht raus aber ich weiß nicht woher.

    Das rohr bzw den schlauch von der kurbelgehäuseentlüftung hab ich auch verfolgt sieht aber gut aus...

    Ich hab am motor unten fahrerseitig Öl hängen und es macht den Eindruck als würde es vom fahrtwind aufs getriebe gedrückt weil da auch alles voll ist.

    Ich würde ihn sehr gerne dicht bekommen da es mir sehr peinlich ist meinem Vermieter den hof voll zu kleckern.

    Bin um jeden tipp dankbar.
    Geändert von dertru (26.09.2014 um 23:40 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Nimm mal den Deckel vom Zahnriemen an und schau nach ob der Simmering von der NW dicht ist, sind mal nach der VDD gucken,Öl Peilstab/aufnahme Trichter, froststopfen hinten am Zylinderkopf unterhalb vom kettenspanner.
    dass beste ist eine Motor Wäsche machen und dann nochmal gezielt suchen
    Gruß Fabian

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Der Oelfilterflansch wäre auch noch eine Möglichkeit.
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

  4. #4
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Naja nur die Mutter des Wärmetauschers nachziehen wars nicht, da hättest du bei der Gelegenheit des Ölwechsels gleich nen neuen Dichtring mit einbauen sollen
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  5. #5
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T Quattro
    MKB/GKB
    AEB

    Ort
    Thalmässing
    Registriert seit
    27.07.2014
    So, ohne mich jetz weit aus dem Fenster lehnen zu wollen. Ich denke das mit dem nachziehen der 27er am Flansch hat vllt doch gereicht. Hab heute ne motorwäsche gemacht und bin danach gute 150km gefahren. Bis jetzt... toi toi toi... kein Öl mehr rumfliegen. Aber eines interessiert mich trotzdem kann man diese 27er leicht überdrehen? Ich hab schon fest gezogen aber ich wollts auch nicht übertreiben.

    Nächste frage. Der vorbesitzer hat das Auto kurzzeitig mit Mineralöl gefahren kann das was beschädigt haben?

  6. #6
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Naja was heißt leicht überdrehen? Die Mutter bekommt normal nur 25NM Anzugsmoment, weil man sonst auch die Dichtung kaputt drücken kann die zwischen dem Ölkühler und dem Filterflansch sitzt. Natürlich kann auch der Ölkühler selber schaden nehmen.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T Quattro
    MKB/GKB
    AEB

    Ort
    Thalmässing
    Registriert seit
    27.07.2014
    Ah ok. Naja 25 nm hat man noch im Gefühl. Wenn ich dran denk was der vorbesitzer alles verkackt hat... den Ölfilter "handfest" anziehen hat der auch nicht verstanden. Des ding war so fest man meint der hat des ding hingeknallt wie nochwas. War bestimmt von beruf gurkenglasaufdreher... Mineralöl schädlich wenns nur kurzzeitig drin war?

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5 - Ölverlust-Drehzahlschwankung-1,8t AEB
    Von Grashüpfer im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2014, 14:00
  2. 8E/B6 - Stellmotor Heckklappe ausbauen - ich verzweifel
    Von sheron22 im Forum Innenraum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 21:52
  3. 8H: Ich verzweifel grad an der Felgenwahl...
    Von AlcanTarah im Forum Räder & Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 14:41
  4. Re: 1.8T AEB Ölverlust - Ölkühler?
    Von Boki im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2006, 22:17
  5. Re: Wo find ich hier die Rücklicher ? ! ? *verzweifel*
    Von Chiller83 im Forum Beleuchtung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.01.2004, 16:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •