Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    26.03.2008

    Räder schief abgefahren, quietschen

    Bei meinem Auto sind die Reifen vorn beidseitig schief abgefahren. 225 45 17, von außen nach innen werden es ca. 1, 5 mm weniger. In Kurven quietscht zuerst das entlastete Rad, wenn ich schneller fahre beide.
    Es sind jetzt neue Michelin Sport Pilot drauf, hat sich nicht verändert.
    Das Auto ist 50 mm tiefer und es sind neue Bilstein Dämpfer drin.
    Ich weiß es nicht mehr genau, es ist aber möglich das bei den vorherigen Dämpfern, Sachs ca. 5 Jahre alt und 120tsd Km gelaufen, das entlastete Rad nicht so gequietscht hat...

  2. #2
    Benutzer Avatar von Knuddel1967
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ASN

    Registriert seit
    12.04.2014
    Hast den nach dem tiefer legen schon mal die Spur und Sturz der VA einstellen lassen, oder war der schon immer tiefer ?

    Ansonsten hilft nur einstellen lassen!
    A4 B6, macht Spaß wie Sau

  3. #3
    Forensponsor Avatar von Tigerimtank
    Modell
    Audi A4 8H/B6
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6
    MKB/GKB
    -ASN/GBS

    Ort
    Westerwald
    Registriert seit
    22.02.2011
    Spur dringend einstellen lassen und gut ist.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    26.03.2008
    Ist schon immer tiefer. Hatte nur den Dämpfer rausgenommen...Gestern bin ich mit einem 9N gefahren und hab mal drauf geachtet. Bei dem quietscht auch das entlastete Rad, Serienfahrwerk.
    Gestern habe ich bei einem A6 die Querlenker neu gemacht. Der hat vorn unten hinten 2 Löcher, die beide gleich sind. Nicht nur die Bohrung, auch sind bei beiden quasie Verengungen eingeschweißt, so das beide als Befestigung möglich wären. Die Fragen:
    Ist das beim 1999er A6 üblich, z.b. wegen Quattro?
    Hat der B5 das auch?
    Ich kann natürlich selbst nachsehen, würde noch ein paar Tage dauern.
    Hab schon überlegt ob ich mir Langlöcher in die Dome machen um den Sturz auszugleichen.
    Aber damit werde ich wohl nach unten hin nichts erreichen.
    Und die unteren Querlenker kürzen, bzw nach innen versetzen wird wohl an der Antriebswelle scheitern.
    Wie machen das wohl die, die 70 mm oder noch mehr tieferlegen?
    Ab wieviel mm muß ich mit einer Sturzveränderung und schiefen Reifen rechnen?
    Wenn nicht presse ich die Dome auseinander und verstell die Domstrebe um 5 cm....
    Oder lass die Presse gleich drin...Hinten ist alles bestens, höchstens 0,5 mm Unterschied im Profil.
    Geändert von jensimharz (18.09.2014 um 09:08 Uhr)

  5. #5
    Forensponsor Avatar von Tigerimtank
    Modell
    Audi A4 8H/B6
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2003
    Motor
    3.0 V6
    MKB/GKB
    -ASN/GBS

    Ort
    Westerwald
    Registriert seit
    22.02.2011
    Soweit ich weiß kann auch vorne nur die Spur eingestellt werden im Normalfall verändert sich auch der Sturz und die Spur nicht beim Querlenkerwechsel sondern nur beim Spurstangenkopf wechseln. trotzdem kann es sein das sich die Spur auf Dauer eben verändert hat. Und ich kenn auch keinen der darartige Probleme hat durch Sturzveränderung beim Tieferlegen. zumindest nicht beim A4 in der Art. Ihr solltet eingfach mal hinfahren zum Prüfen dann wisst ihrs

  6. #6
    Benutzer Avatar von kwoth84
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    2.8 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ACK/DJS

    Registriert seit
    21.05.2003
    Du kannst den Sturz bei der Mehrlenkerachse vorne nur vermitteln, ist aber auch nicht nötig, es sei den es ist irgendwas Krum und Schief.

    Das im Hilfsrahmen 4 Löcher pro Seite sind liegt daran das die komplette VA bei A4 und A6 identisch ist, beim A4 werden aufgrund der schmaleren Spur die inneren Punkte zur verschraubung genommen, beim A6 dann logischweise die äußeren Punkte.

    Aufrgund der konstuktion der VA verstellt sich auch der Sturz nicht beim verändern der Höhe wie es bei einer McPherson Vorderachse der Fall ist, das Rad bleibt durch die Mehrlenkeraufhängung von der Neigung her immer gleich.

    Wenn sich beide Räder auf der Innenseite ablaufen dann ist irgendetwas Faul.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    26.03.2008
    Da kann ich was mit anfangen. Danke.

  8. #8
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von Rotlicht
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP/CTD

    Ort
    21075 Hamburg
    Registriert seit
    19.03.2008
    Zitat Zitat von kwoth84 Beitrag anzeigen
    Aufrgund der konstuktion der VA verstellt sich auch der Sturz nicht beim verändern der Höhe wie es bei einer McPherson Vorderachse der Fall ist, das Rad bleibt durch die Mehrlenkeraufhängung von der Neigung her immer gleich.

    Wenn sich beide Räder auf der Innenseite ablaufen dann ist irgendetwas Faul.
    Der Sturz verstellt natürlich bei einer Tieferlegung. Bei einem A4 B5 kann man diesen allerdings nicht einstellen, so wie es bei anderen Fahrzeugen möglich ist.
    Je tiefer der Wagen, desto größer der Sturzwert. Und ja, dann fahren sich die Reifen an der Innenseite zuerst ab. Und dies beidseitig.

    Greetz

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    26.03.2008
    Rotlicht und kwoht. Dann müßt ihr ja auf verschiedene Schulen gegangen sein...
    Aber so ist es eben. 2 Fachleute, 2 Meinungen, gegensätzlicher gehts kaum.
    Ich hab bei mir nachgesehen. Die Querlenker stecken jedenfalls in den richtigen Löchern....

  10. #10
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von Rotlicht
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.6
    MKB/GKB
    ADP/CTD

    Ort
    21075 Hamburg
    Registriert seit
    19.03.2008
    Fachmann bin ich nicht. Schulbildung ist so lala..
    Aber der Sturz verstellt sich ganz klar bei einem tiefergelegten Audi A4 B5

    Greetz

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    26.03.2008
    Ich denke mal der Sturz muß sich verstellen, nur allein schon weil die oberen Querlenker kürzer sind als die unteren.
    Das Problem ist das der Wagen auch Spurrillen hinterherfährt und 3 Leute auch 3 verschiedene Meinungen haben. Das die Reifen leicht schief sind nehm ich in Kauf, den Spurrillen hinterherfahren ist blöd.
    Natürlich kann ich zum Spureinstellen fahren. Als ich das letzte mal da war und ich gefragt habe ob die Vorspurkurve auch eingestellt ist hat der Werkstattmann mich angesehen, den Kopf schief gelegt und gesagt: Jaja, ähem, Vorspur was? Klar, alles ok...
    Wenn ich weiß das ich von echten Fachleuten bedient werde die Spass und Lust an der Arbeit haben gebe ich gerne Geld aus. Leider ist es sehr oft ganz anders.
    Ich war mal bei einem Großhändler Lehrgang für Achsteile, Querlenker und so. Als der Leiter gesagt hat das die Querlenker erst festgezogen werden dürfen wenn die Räder quasi in Normalhöhe gebracht sind ging ein leises raunen durch die Menge. Wie, erst Abstand zur Radnabe messen, dann einfedern und festziehen? Seit wann, wieso, ach ehrlich?
    Oder Stoßdämpfer montieren, nicht mit Schlagschrauber? Koppelstangen nicht mit Schlagschrauber anziehen?
    Aber mein Altgeselle macht das immer so...
    Ich habe mal in einer Markenwerkstatt gearbeitet. Nur als Winterreifenmonteur, Zeitarbeit, aber trotzdem in der Werkstatt. Da hab ich Dinger gesehen...Und gehört...Und das für so viel Geld...

  12. #12
    Benutzer Avatar von kwoth84
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1997
    Motor
    2.8 V6 Quattro
    MKB/GKB
    ACK/DJS

    Registriert seit
    21.05.2003
    Ob die oberen Lenker kürzer sind als die unteren spielt ja erstmal keine Rolle, deswegen sitzen sie auch weiter Radseitig als die unteren.

    @Rotlicht:

    Erklär mir mal warum sich der Sturz verändern sollte bei der Mehrlenker Achse. Bei der McPherson Aufhängung wie z.b. beim Golf 4 oder Audi 80 die nur unten einen Querlenker haben und das Radlagergehäuse oben nur am Dämpfer fest ist, da ist es klar das sich der Srutz beim einfedern verändert.

  13. #13
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Ganz einfach hier haben alle möglichen Leute Sturz Probleme sobald sie etwas tiefer als 40mm gehen und es gibt auch nicht umsonst Buchsen für die oberen Lenker oder sogar verstellbare Lenker um den Sturz zu korrigieren. Das Problem besteht sogar bei der 5 Lenker Achse des A4/B8 und ist nunmal da.

    Warum verändert sich das ganze, weil eben die Lenker eine feste vorgegebene Länge haben die für eine gewisse Höhe ausgelegt wurde, wird die Höhe verändert ändern sich auch die Winkel und somit auch der Sturz.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  14. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2002
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AVJ/ FPS

    Ort
    Bern, CH
    Registriert seit
    15.09.2013
    Richtig und weil die Länge der Lenker unterschiedlich ist machen die bei der auf und ab Bewegung andere Wege. Das ist so gewollt, damit sich beim Kurvenfahren durch das Einfedern des Kurvenäusseren Rades mehr negativer Sturz ergibt, was wiederum den Effekt hat, dass die ganze Reifenbreite auf der Fahrbahn aufliegt. Auf der anderen Seite passiert das Gegenteil.
    So können grössere Kräfte übertragen werden als wenn nur die Reifenflanke aufliegen würde.

    @jensimharz: Durch etwas mehr Vorspur kann der Verschleiss auch ein wenig ausgeglichen werden. Langlöcher in den Domen wäre auch eine Möglichkeit, weiss aber nicht wie sich das auf die anderen Werte bzw. Fahrverhalten auswirkt.
    Lieber nen tiefen Schwerpunkt als einen schweren Tiefpunkt

Ähnliche Themen

  1. 8D/B5 - Vorderreifen links innen abgefahren
    Von a.kiess im Forum Fahrwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.11.2013, 22:27
  2. 8K/B8 - Reifen schnell und einseitig abgefahren.
    Von RacerFlorian im Forum Räder & Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.05.2013, 12:52
  3. Re: unterfahrschutz abgefahren
    Von seck23 im Forum Karosserie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.11.2005, 20:37
  4. Re: Bremsbeläge abgefahren??
    Von Jonny im Forum Bremsen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.12.2004, 19:57
  5. Re: Reifen innen abgefahren...
    Von eggaz im Forum Fahrwerk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.09.2003, 23:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •