Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von NiCo_quattro
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AFN/DGW/DAJ

    Ort
    95508
    Registriert seit
    27.02.2013

    Frage Problem mit der Schraube im Abgasgehäuse

    Moin,

    bin gerade dabei endlich mal meinen Krümmer zu wechseln den ich schon seit Monaten hier liegen habe. Jetzt ärgert mich die letzte Schraube die durch den Krümmer ins Abgasgehäuse geht. Ich bekomme die einfach nicht auf. Hab sie schon über Nacht unter Öl gesetzt, aber das hat nichts gebracht. Komme leider nur mit nem 17er abgewinkelten Ringschlüssel hin und bringe dadurch nicht besonders viel Kraft auf. Erhitzen kann man wohl auch vergessen, da ich schon versucht habe sie einzufrieren, was aber nicht funktioniert da die Schraube zu lang ist.
    Hat vielleicht irgendwer nen Tipp für mich oder hat das schon mal jemand gemacht?
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1316.jpg 
Hits:	35 
Größe:	144,3 KB 
ID:	284465

    Hoffe auf ein paar Antworten

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Hast du schon einmal dran gedacht den mal ordentlich warm Laufe zulassen/fahren und dann mit Knarre Nuss und Winkelstück zur sache zugehen ?

    Was sehr hilfreich ist wenn du jemanden kennst der eine Luftdruck Knarre hat
    Gruß Fabian

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von NiCo_quattro
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AFN/DGW/DAJ

    Ort
    95508
    Registriert seit
    27.02.2013
    Hab ich auch schon gedacht, aber mit ner Knarre kommt man schlecht hin, da ist der Zylinderkopf bzw. Ventildeckel im weg. Das einzige was raufpasst ist ne 17er Nuss, aber Winkelstück, Verlängerung, Knarre oder Knebel hat keinen Platz mehr.

    Aber ich habs grad aufbekommen mit nem 17er Ringschlüssel. Hab mir vorhin aus der Arbeit ein ca. 25cm langes 1 1/4'' Rohr geholt und über den Schlüssel gesteckt, und siehe da, es haben nur 10cm Verlängerung gefehlt. Jetzt müssen nur noch alle Stehbolzen aus dem Block ohne abzureißen. Muss man die eig. erneuern oder kann man die alten lassen?

    Trotzdem Danke für deine Antwort

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Wüsting / Oldenburg (oldb)
    Registriert seit
    04.06.2011
    Kannst die alten lassen nur neue Muttern drauf
    Gruß Fabian

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von NiCo_quattro
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AFN/DGW/DAJ

    Ort
    95508
    Registriert seit
    27.02.2013
    OK, dann bürstel ich sie nur ein bisschen mit ner Drahtbürste ab und schraub die neuen Kupfermuttern drauf. Danke

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Heiliger Herr im Himmel, jetzt hab ich das nächste Problem und die nächste Frage: Wie kann Öl aus dem letzten Zylinder von vorne oder aus einer Bohrung darunter kommen?
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1319.jpg 
Hits:	28 
Größe:	97,7 KB 
ID:	284483

    Ist doch nicht normal

  6. #6
    Moderator/Redakteur/Forensponsor Avatar von mounty
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    D-Row
    Registriert seit
    02.02.2003
    Wird wohl die Ventildeckeldichtung sein, is aber auf dem Bild schlecht zu sehen.
    Die STVO behindert meinen Fahrstil Kein Technischer Support per PN

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von NiCo_quattro
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AFN/DGW/DAJ

    Ort
    95508
    Registriert seit
    27.02.2013
    Jap, ist die Ventildeckeldichtung. Aber momentan könnt ich schon wieder wegen was anderem ausrasten. Hab mir ja diesen Krümmer bestellt. Soll laut Arlows 1zu1 passen, tut er aber nicht.
    1. Man kann diesen Krümmer eig. nicht montieren, solange der Zylinderkopf noch eingebaut ist. Der Turboflansch ist so hoch, dass man ihn nicht mit normalen Schrauben am Abgasgehäuse anschrauben kann,
    und 2. bin ich jetzt gerade dabei meine Downpipe zu strecken, dass das Abgasgehäuse weiter nach vorne kommt und die Schrauben endlich anpacken

    Ich glaube das wird ne lange, lange Nacht

Ähnliche Themen

  1. Allgemein - K03 Abgasgehäuse
    Von thomsi98 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 17:15
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 11:34
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 22:14
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2005, 18:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •