Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 34
  1. #1
    Benutzer Avatar von Mike8509
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/GZN

    Ort
    Neckarsulm
    Registriert seit
    13.07.2012

    2.0 ALT ansaugbox

    Hi zusammen,

    Sollte dieser hebel nicht irgendeine klappe oder sonstiges in der ansaugbox auf zu machen?
    Nur unter belastung beim fahren oder auch im stand?
    Denn im stand tut sich zumindest nichts...

    Gruß

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	uploadfromtaptalk1403775974090.jpg 
Hits:	131 
Größe:	200,0 KB 
ID:	279131

  2. #2
    Schori
    Gast
    Das ist der Hebel fürs Schaltrohr, der bewegt sich erst in höheren Drehzahlen um mehr Luft in den Zylinder zu lassen. Man kann ihn mit der Stellglieddiagnose via VCDS im Stand anfahren.

  3. #3
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/GBM

    Ort
    Schleswig-Holstein
    Registriert seit
    17.11.2011
    Ahhh...auf dem Bild ist der Hebel also auch offen. Mir war so, als wäre da mal ´ne Abdeckung gewesen, kann mich aber nicht mehr genau erinnern...

  4. #4
    Benutzer Avatar von Mike8509
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/GZN

    Ort
    Neckarsulm
    Registriert seit
    13.07.2012
    Also im stand bis ca. 4000 umdrehen macht des dingens nichts... denke mal dass es aber auch im stand sich bewegen sollte...


    Abdeckung habe ich runter gemacht

  5. #5
    Schori
    Gast
    Nope. Nur unter Last.

  6. #6
    Benutzer Avatar von Mike8509
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/GZN

    Ort
    Neckarsulm
    Registriert seit
    13.07.2012
    👍 das wollte ich hören. Danke

  7. #7
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/GBM

    Ort
    Schleswig-Holstein
    Registriert seit
    17.11.2011
    Wollte das Teil auch mal mit VCDS aktivieren. Passiert nix. Es klickt und zischt was im Motorraum, aber mehr auch nicht. Mit der Hand läßt sich der Hebel runter bewegen und er schnappt alleine wieder zurück. Ich wette, wenn das Ding kaputt ist, wird kein Fehlereintrag erzeugt.
    Wie ist denn die Ausgangslage von dem Hebel? Nicht aktiviert/angezogen für höheren Drehmoment bei niedriger Drehzahl und Hebel angezogen (was er im Test nicht macht) für mehr Leistung in den höheren Drehzahlen, oder wie war das nochmal?

  8. #8
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/JZN

    Registriert seit
    25.06.2006
    Glaube das wird über Unterdruck gesteuert.
    Mal den Untetdruckschlauch abziehen und mit einer unterdruckpumpe testen ob der Hebel sich bewegt

  9. #9
    Benutzer Avatar von Mike8509
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/GZN

    Ort
    Neckarsulm
    Registriert seit
    13.07.2012
    Also auch während der fahrt bewegt sich bei mir nichts dann mal schön den fehler suchen...

  10. #10
    Schori
    Gast
    Bemerkst du einen Leistungsverlust bzw. erreichst die Endgeschwindigkeit nicht?

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mingblue
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    1998
    Motor
    1.8
    MKB/GKB
    ADR / DDU

    Ort
    Bremen
    Registriert seit
    03.10.2008
    Mein 1.8 hat das Ding auch. War bei mir auch kaputt (der Hebel war gebrochen). Haben ihn ersetzt und ehrlichgesagt merke ich nicht wirklich einen Unterschied zu vorher und nacher.

    Gruß Martin

  12. #12
    Benutzer Avatar von Mike8509
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/GZN

    Ort
    Neckarsulm
    Registriert seit
    13.07.2012
    Hmm endgeschwindigkeit muss ich mal testen. Leistungsverlust hmm also mir kommts vor dass es tages abhängig ist. Hab auch das problem dass er beim gasgeben so unrund läuft. Mal mehr mal weniger...

  13. #13
    Benutzer Avatar von Mike8509
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/GZN

    Ort
    Neckarsulm
    Registriert seit
    13.07.2012
    Also habe heute 220 km/h erreicht. Aber zieht ziemlich schwach hoch auf der Autobahn... Werd morgen mal die ansaugbrücke genauer anschauen ob ich irgendwas finden könnte

  14. #14
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/GBM

    Ort
    Schleswig-Holstein
    Registriert seit
    17.11.2011

    Ein Test

    Also bin mal angefangen ganz nach Anleitung:
    Stecker vom N156 Ventil abgezogen, Widerstand gemessen ->0 Ohm! Sollte das nicht bei 30 Ohm liegen, oder ist das je nach Motor anders?
    Nichtsdestotrotz mal 12V draufgeben...es klickt, also nicht ganz tot.

    Als nächstes hab ich den Motor 3 Min laufen lassen, damit Druck aufgebaut wird. Motor ausgemacht, nochmal Saft auf den N156 gegeben -> klick und zisch...Luft weg, aber das Gestänge bewegt sich nicht.
    Scheint so, als wäre die Dose im Eimer, wie?
    Geändert von Mannimat (05.07.2014 um 19:48 Uhr)

  15. #15
    Schori
    Gast
    Schau dir mal die Membran an, wenn die einen Riss hat bist du 100% sicher.

  16. #16
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/GBM

    Ort
    Schleswig-Holstein
    Registriert seit
    17.11.2011
    Wie kriegt man das Teil denn (heil) auseinander? Mit Schraubendreher aufhebeln, oder noch was abmontieren?

  17. #17
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    1996
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    AEB / CTE

    Ort
    Leverkusen
    Registriert seit
    13.11.2013
    Einfach auf den schlauch der zu der dose geht ne spritze drauf und die dann aufziehen das en unterdruck entsteht. Bewegt sich nix is die dose am arsch.

    Keine spritze da dann kannste auch selbst am schlauch saugen. Wenn sich da kei wiederstand Aufbaut oder das teil sich nicht bewegt dose hinüber.

  18. #18
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/GBM

    Ort
    Schleswig-Holstein
    Registriert seit
    17.11.2011
    Ja hat sich wohl erledigt. Schlauch abgezogen - erst da sehe ich, kurz über dem Schlauch klafft ein dreieckiges Loch in der Dose.
    Wird wohl nicht zur Konstruktion gehören...
    Also mach ich morgen mal einen Werkstatt Termin.

    EDIT:
    War heute beim "Freundlichen". Das Loch gehört dahin. Also werde ich weiter testen...
    Geändert von Mannimat (07.07.2014 um 11:29 Uhr)

  19. #19
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2003
    Motor
    2.0
    MKB/GKB
    ALT/GBM

    Ort
    Schleswig-Holstein
    Registriert seit
    17.11.2011
    So. Ich hab endlich so eine Unterdruckpumpe kurz benutzen können von einer freundlichen freien Werkstatt. Kein Unterdruck läßt sich Richtung Dose aufbauen...also wohl kaputt. Der andere Schlauch der unter der Ansaugbrücke verschwindet, hält dicht.

    Was aber auch noch faul ist: Direkt unter der Drosselklappe zischt immer was beim Motorlauf. Wenn man ihn abstellt, zischt es immer noch kurz nach. Der Werkstatt Mensch meinte, das wäre auch nicht normal, da dürfte nix nachzischen bei dem Motor. Hab schonmal den Kühlwasserbehälter ausgehakt, mir ein paar Schläuche angeguckt und abgesprüht mit Bremsenreiniger, aber noch nix gefunden. Schwierig da was zu entdecken!

  20. #20
    Forensponsor Avatar von terrorhai
    Modell
    Audi A4 8H/B6
    Bauform
    Cabrio
    Baujahr
    2005
    Motor
    3.0 V6
    MKB/GKB
    ASN/GVC

    Ort
    Paderborn
    Registriert seit
    30.03.2010
    Nimm die Welle raus und schmeiß sie weg.
    Du kannst eh zu 95% sicher sein, dass die Welle im inneren gebrochen ist.

    Zu Funktionsweise: Die Welle schaltet bei 4200 upm um (was auch im Stand funktioniert), das sieht dann so aus: https://www.youtube.com/watch?v=XeJ-nTqPrqA (Im Video ist mein ASN zu sehen, aber ALT und ASN sind da gleich).
    Am Klackern kann man hören, dass die Welle gebrochen ist.

    Die Druckdosen an und für sich kannst du nicht tauschen, die sind ein Teil mit der Welle. Also rausbauen, neue holen, einbauen.
    Vorher aber noch die Ansaugbrücke nach Plastikresten ableuchten, die verteilen sich von der Welle gern in Richtung Verbrennungsraum...

Ähnliche Themen

  1. 8E/B6 - Kurbelgehäuseentlüftung ALT
    Von BastiA4 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 21:36
  2. 8E/B6 - Kettenspanner 2.0 ALT
    Von masterxx im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.10.2013, 20:04
  3. 8E/B6 - 2.0 ALT Rohrdurchmesser?!
    Von Eclipsubishi im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 17:26
  4. 8E/B6 - 2.0 ALT Zündkerzen
    Von terradeath im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.04.2012, 21:20
  5. 8E/B6 - Zahnriemenwechsel 2.0 ALT
    Von Christopher91 im Forum Motor, Getriebe & Abgasanlage
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 13:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •