• Der kleine Quattro kommt

    Audi krönt seine erfolgreiche A1-Baureihe mit einem exklusiven Topmodell. Der A1 quattro, auf nur 333 Exemplare limitiert, setzt sich mit seiner Dynamik an die Spitze der Kompaktklasse. Sein Zweiliter-Turbomotor gibt 188 kW (256 PS) und 350 Nm Drehmoment ab, die auf alle vier Räder gelangen. Der Audi A1 quattro sprintet in 5,7 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht 245 km/h Topspeed.

    Der Motor des A1 quattro ist der 2.0 TFSI. Der Vierzylinder mit 1.984 cm3 Hubraum kombiniert in klassischer Audi-Manier Benzindirekteinspritzung mit Turboaufladung. Zu seinen Highlights gehören die verstellbare Einlassnockenwelle und die beiden Ausgleichswellen, die für einen ruhigen Lauf sorgen. Das maximale Drehmoment von 350 Nm steht konstant von 2.500 bis 4.500 1/min bereit, die Höchstleistung von 188 kW (256 PS) liegt bei 6.000 Touren an.

    Der Audi A1 quattro ist ab dem zweiten Halbjahr 2012 lieferbar und rollt serien*mäßig mit einer lückenlosen Vollausstattung zu seinen Käufern. Sie umfasst viele Features, die unmittelbar aus der Oberklasse stammen. Zu ihnen zählen die Xenon plus-Scheinwerfer, der Fernlichtassistent, das adaptive Bremslicht, das LED-Innenlichtpaket, der Licht- und Regensensor, der automatisch abblendende Innenspiegel, die Einparkhilfe hinten, die Klimaautomatik, die Alarmanlage, das Ablagepaket, der Komfortschlüssel und die Geschwindigkeitsregelanlage.

    Quelle: Pressemitteilung Audi AG
    Kommentare 55 Kommentare
    1. Avatar von AngelProfi
      AngelProfi -
      Ein Preis wurde leider noch nicht bekannt gegeben (Auch nicht an die Audi Häuser)
    1. Avatar von hochsal
      hochsal -
      Im Autobild steht der Preis
      glaub 45000€ war es bin aber nicht sicher.
    1. Avatar von hjhimm
      hjhimm -
      hmmm nur 45.000? ich denke wegen der Seltenheit eher oberhalb von 100.000€. Mindestens!
      Dafür wird der Auspuff voraussichtlich inseitig vergoldet.

      schöne Weihnachten, Hans-Jörg
    1. Avatar von hochsal
      hochsal -
      Zitat Zitat von hjhimm Beitrag anzeigen
      hmmm nur 45.000? ich denke wegen der Seltenheit eher oberhalb von 100.000€. Mindestens!
      Dafür wird der Auspuff voraussichtlich inseitig vergoldet.

      schöne Weihnachten, Hans-Jörg

      Ich schau nochmal
    1. Avatar von Mingblau
      Mingblau -
      Ob mit Quattro-Antrieb oder ohne: Die Karre ist hässlich. Edit: 30.000€ aufwärts soll das gute Stück kosten - und das für nen Kleinwagen
    1. Avatar von hochsal
      hochsal -
      Zitat Zitat von Mingblau Beitrag anzeigen
      Ob mit Quattro-Antrieb oder ohne: Die Karre ist hässlich. Edit: 30.000€ aufwärts soll das gute Stück kosten - und das für nen Kleinwagen
      Golf kostet auch so viel und ist kleinwagen
    1. Avatar von jaypeeB6
      jaypeeB6 -
      A4 ist auch ein klein Wafen von der größe.
    1. Avatar von Simninja
      Simninja -
      ich sage mal oberhalb der 100.000€ ist mal unrealistisch da bekommt man ja schon ein A1 von MTM getunt mit 5 Zylinder TT Motor
    1. Avatar von cookie
      cookie -
      Außerdem isses eh wieder nur ein 4motion. Auch wenn 4motion 4 um einiges besser ist als die 2er Generation.
    1. Avatar von jaypeeB6
      jaypeeB6 -
      Es ist ein Quattro...so heißt Allradantrieb bei Audi... bei VW heißt Allrad Antrieb 4-motion

      Und das ist so egal welche Technologie dahinter steckt.

      Quattro - Torsen
      - Haldex

      4-motion - Torsen
      - Haldex
    1. Avatar von Teich
      Teich -
      Hi,
      A1 ist ja ein Konzeptwagen, der für den Jungen Unternehmer in der Stadt gedacht ist und auch für Kinder mit zureichen Eltern^^
      Aber 100000€ ist doch Größenwahn...
      Aber so mit 27000€ hat man glaub ich ne gute Hausnummer.
    1. Avatar von mg1a4
      mg1a4 -
      Ich sag mal wenn er so kommt wie er am see stand,warum nicht. Ich würde den sofort kaufen!!!!!!!!!!!!!
    1. Avatar von Oli
      Oli -
      Zitat Zitat von jaypeeB6 Beitrag anzeigen
      Und das ist so egal welche Technologie dahinter steckt.

      Quattro - Torsen
      - Haldex

      4-motion - Torsen
      - Haldex
      Falsch!

      Egal ob VW oder Audi:

      längs eingebaut = Quattro
      -Torsen

      quer eingebaut = 4Motion
      -Haldex Kupplung
    1. Avatar von jaypeeB6
      jaypeeB6 -
      Nein.

      Es gibt im Passat 3B/3BG den Allradantrieb mit Torsen und dieser hieß Syncro/4-Motion.

      Also sind dies nur Hersteller- Bezeichnungen!
    1. Avatar von Oli
      Oli -
      Na klar sind das nur Bezeichnungen. Trotzdem werkelt im Passat die Quattro Technik, da der Motor längs eingebaut ist. VW klebt eben hinten nur 4Motion drauf, Quattro würde ein bisschen doof aussehen.
    1. Avatar von fctriesel
      fctriesel -
      Ihr habt doch beide irgendwie Recht.
      Einer bezeichnet die Marketingbezeichnung, der andere die Technische.
    1. Avatar von Alixus
      Alixus -
      100.000€ fürn kleinen Wagen? wer ist denn so Verrückt die ABT version von dem kleinen soll grad mal irgendwas an die 50000€ kosten aber dann geht der kleine Richtig ab. Also denke ich mal geht es bei ca 32.000€ los. @Oli: vollkommen richtig deine Aussage, die meisten wissens einfach nicht. Daher ist der Audi A3/S3/RS3 einfach nur ein 4Motion und alle VW´s ab Passat-Touareg sind Quattros.
    1. Avatar von Simninja
      Simninja -
      jup unser Passat W8 hat auch fast alles vom Audi A6 verbaut
    1. Avatar von jaypeeB6
      jaypeeB6 -
      Wie gesagt Quattro ist die Bezeichnung für den Allradantrieb im Hause Audi und 4-motion der bei VW, egal welche Technologie dahinter steckt.


      Beim quattro-Antrieb wird die Motorkraft auf alle vier Räder verteilt. Technisch werden mehrere Prinzipien eingesetzt:

      • Beim Mittelmotorfahrzeug R8 handelt es sich um einen kupplungsgesteuerten (automatisch zuschaltenden) Allradantrieb mit Visco-Kupplung.
      • Beim A3 und TT handelt es sich um einen kupplungsgesteuerten (automatisch zuschaltenden) Allradantrieb mit Haldex-Kupplung. Diese Fahrzeuge werden von der VW-Golf-Plattform abgeleitet, und der Allradantrieb ist dem Motoreinbau (front/quer) angepasst.
      • Bei den übrigen Modellen mit der klassischen Audi-Einbaulage des Motors (front/längs) handelt es sich um einen differentialgesteuerten (permanenten) Allradantrieb, der in seiner Urform den Ruf von Audi begründete. Als Längsdifferential werden verschiedene Lösungen eingesetzt:
        • Kegelraddifferential, manuell mit Klauenkupplung, zu 100 % sperrbar (Modelle bis 1986)
        • Planetenraddifferential mit elektronisch gesteuerter Lamellensperre (Audi V8 mit Automatikgetriebe)
        • Torsendifferentiale der Bauarten A, B und C (übrige Modelle mit längseingebautem Frontmotor)


      Dem nach ist es immer ein Quattroantrieb egal welche Technologie dahinter steckt.

      Torsen wurde nicht mal von Audi entwickelt, sondern von Vern Gleasman 1958 zum Patent angemeldet.
      Und das erste mal im HMMWV verbaut 1983 und erst 1986 in Audi-Fahrzeugen.

      Bei den ersten Audi-Quattro-Allradfahrzeugen waren zunächst manuell sperrbare Differentiale des konventionellen Bautyps eingebaut, die dann im Zuge der Modellpflege 1986 durch Torsen-Differentiale vom Typ A ersetzt wurden. Bei Audi- und VW-Allrad-Fahrzeugen, die auf quer zur Fahrtrichtung eingebauten Frontmotoren (vor allem Golf-Plattform) basierten, wurden Visco- und Haldex-Kupplungen eingebaut.


      http://de.wikipedia.org/wiki/Syncro


      Dem nach sind die Eigennamen Quattro und Syncro/4-motion nicht Technologie gebunden sondern zeigen an das diese Fahrzeuge über einen Allradantrieb verfügen.

      Quellen: Wikipedia
    1. Avatar von cookie
      cookie -
      Macht schon einen deutlichen Unterschied ob sich der Hinterradantrieb erst zuschaltet oder permanent mitläuft, sowohl im positiven als auch im negativen Sinne. Ich 4motion 4 schon gefahren und würde nicht gegen meinen Quattro tauschen