Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 30
  1. #1
    Benutzer Avatar von Pitschweiz
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2009
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    AHM

    Registriert seit
    29.09.2016

    A4 B7 Hilfe - Beratung - Erstes Auto

    Hallo die A4 Community,

    hiermit bitte ich um Hilfe.
    Möchte mein erstes Auto kaufen und hab mich für den A4 B7 entschieden.
    Leider kann ich mich nicht entscheiden welchen Motor wählen soll.

    Kleine Hintergrund Geschichte:
    Wieso der A4? Naja, mein Vater und Großvater hatten und haben nur Audis gefahren, also ist es im Blut. Kann garnichts dagegen.
    Mein Vater hatte einen Audi 80 B3 1.9 Diesel und der hatte über 500tkm auf dem Tacho. Und jetzt hat er den B4 mit über 650tkm...
    Opa hat nen B4 2.0 benziner 135tkm und läuft immer noch super.
    Also bin ich begeistert von dem Diesel, natürlich mit regelmäsiger Wartung.
    Ich bin der Nachfolger also muss es weiter mit Audi gehen
    Hab so im Netz ein bischen gesucht und mir gefählt wirklich der 3.0 TDI Avant. Eigentlich bin ich für alles offen solange es in meinem Budget ist.
    Ein änliches Thema hab ich gelessen nur der Unterschied ist das nur über den 3.0 TDI gesprochen wurde.

    Was soll der A4 durchhalten im Jahr?
    Arbeitsweg hin und zurück sind 40km halb Stadt halb Landstraße. Zwei mal im Jahr muss ich 3000+km strecke fahren mit meinen Großeltern zu meiner Familie die in Serbien lebt. Das ist mir sehr wichtig das ich zuverläsig hin und zurückfahren kann.
    Hier möchte ich fragen worauf ich alles achten muss? Was sind die Schwachstellen? Welcher Motor wäre am bessten für mich? Erfahrungen wären auch toll.

    Bevor ich mich bedanke möchte ich mich auch entschuldigen falls ich Rechtschreibfehler gemacht habe (bin erst seit drei Jahren in Deutschland.)

  2. #2
    Benutzer Avatar von StephanBM
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2007
    Motor
    2.7 TDI
    MKB/GKB
    BPP /JBB

    Ort
    Bedburg
    Registriert seit
    15.04.2015
    Nabend, also da du bereits den 3.0 erwähnst würde ich dir eher zum 2.7er TDI raten. Bei denen hört man umeiniges weniger von Problemen als 2.0TDI oder 3.0TDI ist die Frage was du willst Allrad gibt es z.b nicht im 2.7er und welches Getriebe soll es sein Schalter oder Automatik?
    Fahre den 2.7er selber mit der Multitronic auch wenn einige das Getriebe verfluchen ich bin zufrieden damit.
    Budget und deine Wunsch Ausstattung wäre auch interessant.

    Was ich dir sagen kann das es beim B7 wohl Rostprobleme unter dem Türleisten und Kotflügeln gibt und beim Avant noch die 3 Bremsleuchte. Habe selber aber bis jetzt nur Rost an den Bremsleuchten gesehen.

    Verbrauch liegt bei mir bei 7,1l Fahre überwiegend Landstraße und Autobahn und fahre auch nicht alzu langsam
    I hör nix, i seh nix un i weiß au nix

  3. #3
    Benutzer Avatar von Perry Rhodan
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    1.8 T Quattro
    MKB/GKB
    BFB/GJW

    Registriert seit
    05.05.2015
    Ehrlich, einen 6 Zylinder(speziell Diesel) würde ich einem Fahr- und (vermutlich) Berufsanfänger nicht empfehlen, insbesondere nicht in Bezug auf kfz Steuer- und Ersatzteilpreise, Werkstattkosten und und und. Ein 4 Zylinder sollte erstmal reichen, denke ich.
    Geändert von Perry Rhodan (30.09.2016 um 10:07 Uhr)
    Grüße,
    Stephan

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8D/B5
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2001
    Motor
    2.5 TDI V6 Quattro
    MKB/GKB
    AKN

    Registriert seit
    04.02.2012
    Ich würde eher zu einem 1,9er TDI raten mit Handschaltung

  5. #5
    Benutzer Avatar von Pitschweiz
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2009
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    AHM

    Registriert seit
    29.09.2016
    Wow, die Antworten kammen schneller als erwartet. Danke schön!

    Zitat Zitat von StephanBM Beitrag anzeigen
    welches Getriebe soll es sein Schalter oder Automatik?
    Hab noch nie ein Auto mit Automatik gefahren, also bin ich eher für ein Schaltgetriebe.

    Zitat Zitat von Perry Rhodan Beitrag anzeigen
    Ehrlich, einen 6 Zylinder(speziell Diesel) würde ich einem Fahr- und (vermutlich) Berufsanfänger nicht empfehlen
    Ich weiss nicht was man für einen Fahranfänger hält. Mein Fuhrerschein hab ich schon 7 Jahre und bin fast jeden Tag am Lenkrad, wie ich schon geschrieben habe. Die Fahre die 2 Autos von meinem Vater und Großvater. Nur jetzt ist zeit für mein egienes.

    Zitat Zitat von Merlin6000 Beitrag anzeigen
    Ich würde eher zu einem 1,9er TDI raten mit Handschaltung
    Hab ich mir auch gedacht, aber der 18Jahrige in mir sagt, wieso nicht ein 3L. Obwohl der 1.9TDI ist eine sparsame Auswahl.


    Was die Kosten betrifft, hab ich nachgeschaut und erlich gesagt. Sprit (schätze 15tkm/Jahr) + Versicherung + Steuer. Sind die Unterschiede nicht groß zwischen benziner - Diesel. Es ist mir egal, 300 Euro unterschied im Jahr.

    Was ich nicht weiss sind die Ersatzteile und Wartungskosten. Selber schrauben kann ich auch, hab aber nur an Schrotties geschraubt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.7 TDI
    MKB/GKB
    BPP/JME

    Ort
    Sauerland
    Registriert seit
    08.03.2013
    Wenn du selbst schrauben kannst und dir Steuer/Versicherungs-Peanuts egal sind, dann kannst du jeden Motor nehmen. 25% des Kaufpreises als Reserve sollte man immer haben, aber ansonsten bist du sicherlich gut gerüstet. Hilfestellungen kriegst du hier genug. Extrem teure Defekte sind selten (wie bei jedem Motor), beim V6 TDI sind die typischen Probleme Injektoren (das kann echt teuer werden, 300-600€ pro Stück) und Drallklappen (nicht teuer). Aber: Alles kann passieren. In der Regel tut es das nur nicht. Die Partikelfilter im V6 halten häufig weit über 200tkm.

    Übrigens, wenn du aus Serbien kommst würde ich evtl. erwägen das Auto da anzumelden. Ist günstiger und du kannst vor allem direkt den DPF rausschmeißen - insofern du nicht auf Passagen durch Umweltzonen angewiesen bist.

  7. #7
    Benutzer Avatar von Pitschweiz
    Modell
    Audi A4 8K/B8
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2009
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    AHM

    Registriert seit
    29.09.2016
    Über die Injektoren hab ich schon viel gelesen, obwohl maht es mir Angst das es sehr früh beim kauf von einem 3.0 passiert (möchte ja keiner).

    Ich komme aus Serbien aber so was würde ich nicht machen. Man denkt es ist billiger aber ist leider nicht so. Da sind zwei Gesätze die alles was über 2L und 136ps teuer macht. Wenn das Auto diese Werte überschreitet musst du "Luxussteuer" bezahlen. Dann bist du wieder auf 750+ euro. Mach ich es dann lieber hier

    Was ich fragen möchte ist. Erwarte ich viel wenn ich einen 3.0 TDI unter 175tkm suche. Mann finded ja auch wirklich selten was.
    Oder.... kann ich etwas mit über 200tkm suchen?

  8. #8
    Moderator Avatar von lyrix
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    D-747XX
    Registriert seit
    29.08.2007
    175Tkm.... Wie lange soll das Auto noch fahren?

    Jedes Fahrzeug ab einem gewissen Alter / KM Stand ist eine fahrende Zeitbombe. Da ist der 3,0 TDI ganz weit oben mit dabei.

    Selbst wenn du selber schrauben kannst... Dein Wunschauto kostet mit dem KM Stand 5000€ ?!? Schau mal was der Satz Injektoren kostet! Absolut unrealistisch deine Vorstellungen.

    Wenn ich Geld hab (oder die Bank), dann kauf ich mir was frisches und fahr das einige Jahre. Hab ich kein Geld, fahr ich sowas nicht. Die ersten B7 sind mittlerweile über 12 Jahre alt !

    Du glaubst doch nicht die Autos werden einfach nur so aus Spaß verkauft.

    Bei dem KM Stand hat der Vorbesitzer sicherlich noch nie das Getriebeöl gewechselt, beim Handschalter ist zu 99% die Kupplung durch und 90% haben defekte Injektoren. Bei den Motoren mit DPF kannst du den auch gleich ersetzen.

    Das ist die Realität
    Geändert von lyrix (06.10.2016 um 22:54 Uhr)
    mimimi

    Bei Fragen, Problemen oder Beschwerden -> Kontaktformular <- Bei Unzufriedenheit, "Registrierung löschen" anwählen

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bacardifan86
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    15.08.2015
    Also beim 2L TDI kann ich sagen meiner läuft seit 191tkm ohne Probleme.Kollege kaufte ihn mit 95tkm und ich übernahm ihn bei 158tkm.nur die ausgleichswellen neu gemacht und ansonsten normale Inspektion.

    Kollege fährt den A6 mit dem 3L und der hat jetzt 230tkm gelaufen und keine Probleme gehabt bis auf irgendwas mit dem Keilriemen.

    Wer bei nichtmal 200tkm die Kupplung schrottet sollte mal das fahren mit Kupplung üben

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Berlin
    Registriert seit
    07.09.2009
    Wer nicht als Wanderdüne fährt und andere durch Langsamkeit belästigt, hat alle 100 tkm Kupplung zu machen. Das ist vag Realität.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bacardifan86
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    15.08.2015
    Komisch.Bei mir bis jetzt noch bei keinem Auto.Selbst schweren Anhänger dran

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Berlin
    Registriert seit
    07.09.2009
    Dann belästigst du die Umwelt mit aufoktroyierter Entschleunigung.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.7 TDI
    MKB/GKB
    BPP/JME

    Ort
    Sauerland
    Registriert seit
    08.03.2013
    Klar, weil auch jeder nur in der Stadt rumfährt... Keine Ahnung, wie man bei 'nem Auto, wo 95% der Kilometer auf der BAB abgespult werden, irgendwie die Kupplung schrotten will. Davon gibt es genug unter den V6 TDI.

    Nochmal zur Kilometerleistung: Alles schwer zu sagen. Viele Kilometer gehen hauptsächlich erstmal auf's Fahrwerk und die Karosse. 'n Langstreckenmotor kann, wiederum abhängig vom Fahrprofil, noch länger halten als ein Kurzstreckenmotor. Insbesondere bei vielen Kaltstarts. Steckst du in der Regel aber nicht drin.

    Ich persönlich bleibe dabei: 25% des Kaufpreises als Reserve. Wenn du selbst schrauben kannst und du liquide genug bist, dass du wenigstens nicht auf Peanuts wie Steuer/Versicherung achten musst, dann nimm den Motor ruhig. Von der Charakteristik her sind alle Vierzylinder im Vergleich scheiße.
    Geändert von dct (07.10.2016 um 16:13 Uhr)

  14. #14
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AWX/---

    Registriert seit
    13.09.2016
    Hey,

    ich selbst stand vor kurzem selbst vor dem Problem, welches Auto ich mir als mein erstes Kaufen sollte. Buget waren so um die 4000€ die ich mir in meinem ersten Lehrjahr angespart habe. Geworden ist es dann ein A4 Avant Quattro von 2004 (B6). Der 1.9 TDI macht trotz des Gewichtes des Autos eigentlich schon Spaß zu fahren. Hab 6 Gang Handschalter und er kommt trotzdem auf seine 230 KM\h. Ich bin selbst Motorsport fan und fahre auch gelegentlich mal ein anderes Auto (Mitzubishi Evo 8 @ 420PS) und die 131PS hören sich nicht viel an. Aber du hast dann einen der robustesten Motoren der auch bei rasanter Fahrt recht sparsam ist. Beim normalen Fahren auf der Autobahn braucht man eigentlich nicht mehr als 6 Liter und somit kommt man auch mit einer Tankfüllung knapp 1000KM. Für mich war das recht wichtig, da ich nicht nur fürs Auto arbeiten gehen wollte.

    Ich hab jetzt 250tkm auf der Uhr und das Auto läuft tadelos. Musste letzens einen Bremssattel tauschen lassen, da der undicht war und jetzt bald kommen mal die Bremsen aber ansonsten steht er echt gut da. Werde allerdings im Frühjahr den Motor mal überholen, schauen wie es den Kolben, Pleul, Turbolader etc. geht. Zudem musste man auch sagen, das ich echt Glück hatte. Gekauft hab ich das Auto von einem privaten, der mit dem Auto alle 15tkm beim Service war und jedes mal einen großen Service hat machen lassen. Meine Großeltern haben den gleichen, aber mit 60tkm (fahren echt nicht viel) und die beiden fahren sich absoulut identisch, als hätte ich einen Neuwagen gekauft.

    Finde generell das man beim B6 gute Qualität, viel Ausstattung und ein sorgenfreies Auto für erschwingliches Geld bekommen kann. Ich kann es dir nur emfpehlen, was du dann machst ist deine Entscheidung

    Zahle übrigends 300€ Steuern im Jahr (Euro 4 Norm vom VB nachgerüstet, warum auch immer, thema Leistungsverlust?!) und 120€ Teilkasko im Monat.

    Hoffe ich konnte dir helfen
    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen"

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    kein Audi A4/S4

    Ort
    Berlin
    Registriert seit
    07.09.2009
    230 km/h mit 131 PS in nem A4. Wers glaubt wird seelig, beim Bäcker wird man mehlig.

    Audi selbst sagt 208 km/h.

    https://www.audi.de/content/dam/ngw/...b6_19tdi_0.pdf
    Ich hab schon Schlimmeres für weniger getan - good bye Thomas

  16. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bacardifan86
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2008
    Motor
    2.0 TDI
    MKB/GKB
    BPW

    Registriert seit
    15.08.2015
    Zitat Zitat von haviii Beitrag anzeigen
    Dann belästigst du die Umwelt mit aufoktroyierter Entschleunigung.
    A3 aus 2007 230tkm erste Kupplung.

    A4 B8 240tkm.Der bekam jetzt ein neues Schwungrad da defekt und neue Kupplung.Beide Autos werden nicht geschont.



    120€ Versicherung ist aber echt nen Haufen geld.

    Die Nachrüstung hat leider wenig Auswirkung auf die Steuern.Mein a4 hat ab Werk nen dpf und ich zahl 308€ mein alter Passat hatte nur ne rote plakette und hat auch 308€ steuern gekostet

  17. #17
    Moderator Avatar von lyrix
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Limousine
    Baujahr
    2003
    Motor
    1.8 T
    MKB/GKB
    BFB/GDT

    Ort
    D-747XX
    Registriert seit
    29.08.2007
    fangt doch nicht an Motoren und komplett unterschiedliche Fahrzeuge zu vergleichen.

    der 3,0 TDI Handschalter im B7 hat doch etwas mehr Drehmoment als ein 1,9 oder 2,0 TDI. Auch ist dieser nicht mit dem B8 vergleichbar, weil dort eine zwei Scheiben Kupplung verbaut ist.
    mimimi

    Bei Fragen, Problemen oder Beschwerden -> Kontaktformular <- Bei Unzufriedenheit, "Registrierung löschen" anwählen

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2006
    Motor
    2.7 TDI
    MKB/GKB
    BPP/JME

    Ort
    Sauerland
    Registriert seit
    08.03.2013
    Zitat Zitat von tk102 Beitrag anzeigen
    Hey,

    ich selbst stand vor kurzem selbst vor dem Problem, welches Auto ich mir als mein erstes Kaufen sollte. Buget waren so um die 4000€ die ich mir in meinem ersten Lehrjahr angespart habe. Geworden ist es dann ein A4 Avant Quattro von 2004 (B6). Der 1.9 TDI [...]
    Zahle übrigends 300€ Steuern im Jahr (Euro 4 Norm vom VB nachgerüstet, warum auch immer, thema Leistungsverlust?!) und 120€ Teilkasko im Monat.

    Hoffe ich konnte dir helfen
    Wow, wie günstig, das ist mehr als man für 'nen S8 (Vollkasko) zahlt... Und zwar sowohl Steuer als auch Versicherung. 230 km/h auch vielleicht Bergab mit Rückenwind nach Tacho, mehr schaffste auch im B8 nicht, und der hat immerhin 9kW mehr.

    Ich persönlich würde aber eher nach den jüngsten B7 gucken. Falls du den B8 nicht kategorisch ausschließt, wäre es auch eine Möglichkeit noch 1 Jahr zu sparen und lieber einen B8 zu nehmen? Ist das deutlich bessere Auto. Kilometermäßig wäre mein Ratschlag, wenn du die Vorgeschichte nicht exakt kennst, immer unter 125000 km zu bleiben und keinen zu nehmen, der 'ne Jahres-Fahrleistung unter 15000 km hat.

  19. #19
    Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B6
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2004
    Motor
    1.9 TDI Quattro
    MKB/GKB
    AWX/---

    Registriert seit
    13.09.2016
    Zitat Zitat von haviii Beitrag anzeigen
    230 km/h mit 131 PS in nem A4. Wers glaubt wird seelig, beim Bäcker wird man mehlig.

    Audi selbst sagt 208 km/h.
    Hab ein Foto davon..-.-!

    - - - - - Beiträge automatisch zusammengeführt - - - - -

    Zitat Zitat von dct Beitrag anzeigen
    Wow, wie günstig, das ist mehr als man für 'nen S8 (Vollkasko) zahlt... Und zwar sowohl Steuer als auch Versicherung. 230 km/h auch vielleicht Bergab mit Rückenwind nach Tacho
    Es ging gerade aus und es war eigentlich windstill...Ja da ich erst 18 bin ist das mit der Versicherung so eine Sache, klar ist das teuer, aber gegen die hohe Einstufung kann man ja nichts machen, Ich sag ja nicht das es ultra billig ist, aber es ist bezahlbar, zumindest für mich und ich kann damit leben, auch wenn weitaus teurere Autos weniger kosten, dazu müsste ich aber meinen Führerschein schon länger haben...Da ich diese Konstate aber nicht ändern kann, muss und werde ich damit leben
    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen"

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Modell
    Audi A4 8E/B7
    Bauform
    Avant
    Baujahr
    2005
    Motor
    2.0 TFSI Quattro
    MKB/GKB
    BGB

    Registriert seit
    07.11.2011
    Versicherungen kann man doch eh nicht vergleichen, da jeder andere Merkmale hat. An deiner Stelle würde ich allerdings auf Kasko Versicherung verzichten, das rechnet sich doch nie. Außer du wohnst in einer Gegend wo jeden Tag Wildschweine über die Straße rennen.

Ähnliche Themen

  1. Erstes Auto: B6
    Von mexli95 im Forum Vorstellung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.12.2013, 11:57
  2. Mein erstes Auto
    Von B58D im Forum Vorstellung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 22:11
  3. 8D/B5: Mein erstes Auto
    Von umbrellacorp. im Forum Vorstellung
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 02.11.2008, 20:04

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •