PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 8D/B5: Querlenker wechseln / Anleitung ???



V6-Gigant
01.12.2008, 17:03
Hat da hier jmd sowas für mich ???

Braucht man da irgendwelche Spezialwerkzeuge ?

Lohnt sich der aufwand ???

Danke

Boki
01.12.2008, 17:25
http://www.vagpassion.de/index.php?autocom=tutorials&article=2

Ob du Spezialwerkzeug brauchst? Eigentlich nichts. Könntes aber unter Umständen auf Probleme beim Lösen der Schrauben stoßen. ;)

Ob sich der Aufwand lohnt? Klar, wenn die Gelenke/Gummis defekt sind dann müssen sie ersetzt werden! ;)

V6-Gigant
02.12.2008, 14:01
http://www.vagpassion.de/index.php?autocom=tutorials&article=2

Ob du Spezialwerkzeug brauchst? Eigentlich nichts. Könntes aber unter Umständen auf Probleme beim Lösen der Schrauben stoßen. ;)

Ob sich der Aufwand lohnt? Klar, wenn die Gelenke/Gummis defekt sind dann müssen sie ersetzt werden! ;)


nee ich meine eher ob es sich lohnt das selbst zu machen oder lieber eine werkstatt das machen zu lassen / muss die spur danach neu eingestellt werden ??? Wieviel würde das ca. kosten ???

coupe110
02.12.2008, 14:23
habe 160€ mit Achsvermessung bezahlt

V6-Gigant
02.12.2008, 16:51
wo und was hast du alles machen lassen ???

Boki
02.12.2008, 16:52
habe 160€ mit Achsvermessung bezahlt


Für alle Querlenker der VA mit Achsvermessung? Das ist quasi geschenkt.

Asterixx
05.12.2008, 04:08
Ich habs mit nem Kumpel selber gemacht. Nur die Spurstange is noch die alte. Spureinstellen muß ich mal morgen schauen wenn der rest eingebaut ist. die Teile selber waren auch nicht so Teuer. Hab Sie im zubehörhandel geholt. Der Reperatur satz ist von Meyle und hat ca 420,- gekostet. Ist zwar viel Arbeit aber dafür günstig. Werd die Tage berichten...

antiton
05.12.2008, 07:04
Servus,

selbst die Sache durchzuziehen ist so eine Sache. :lol:
Ich habe meine Anfang des Jahres hier gekauft: http://www.motoso.de/querlenkersatz+va+verstaerkt+audi+a4+a6+vw+passat+von+meyle+carcatsuspensionstearing+carsuspens ionstearingcontrolarm+audi+a4+b5+limo+++avant+1995+berlin-i15706032.htm;jsessionid=B816E233E092025EA8FC3688550181BD.t1#mDetailsContact

Das Lösen von Schrauben/Muttern war gar kein Problem. Die Bolzen Rauspressen war Problem. Ich hatte 5-6 verschiedene Abzieher von 10 bis 70€ Wert. Einen ganz guten habe ich sogar ruiniert :loolwech:. Die ganze Reparatur musste ich auf zwei Tage ausbreiten. Die Achsvermessung hat mir ca. 90€ gekostet.
Ich will keinen Angst hier machen, aber was man braucht ist viel Geduld :hihi:

Besorg die genug Werkzeug, vor allem Ring/Gabel-Schlüssel in 17-18-19 und am besten zweichfach, und Abzieher nicht vergessen

Gruß
Antiton

quattrostern
05.12.2008, 16:43
Ich will keinen Angst hier machen, aber was man braucht ist viel Geduld :hihi:

Besorg die genug Werkzeug, und Abzieher nicht vergessen

Gruß
Antiton



darf man fragen was du mit den Abzieher beim Querlenkerwechsel angestellt hast ? :shock:

V6Chris
05.12.2008, 16:52
Bei der Ominösen Schraube fange ich Tags zuvor schon an dies mit einem Rostlöser zu Bearbeiten dann gehts ganz Easy :hihi:
Einen Abzieher hab ich auch noch nie benutzt, wüsste jetzt grad nicht wo man den am besten ansetzt.
Ich schau immer das die Schraube "drehbar" wird und dann gib ihm mit einen Hammer. Es muß/soll ja immer eine neue Schraube mit rein.

antiton
05.12.2008, 18:02
darf man fragen was du mit den Abzieher beim Querlenkerwechsel angestellt hast ? :shock:


Ich hab alles vorbereitet, wie Rostlöser, hat's aber nicht gehauen. Und Abzieher habe ich für die unteren Querlenker gebraucht ;-)


Gruß
Antiton

Catana
05.12.2008, 18:08
Ich hab alles vorbereitet, wie Rostlöser, hat's aber nicht gehauen. Und Abzieher habe ich für die unteren Querlenker gebraucht ;-)


Gruß
Antiton


genau bei mir mußte ich die Unteren Traglenker auch mit einem Abzieher zun lösen zwingen.. :hihi:

Die besagte Schraube habe ich mir vorsichtshalber sogar neu geholt...und beim Einbau schön eingefettet... :hihi: :hihi:

SvenW.
05.12.2008, 20:04
Hallo

ich würde sagen du bräuchtest zwei 16 schlüssel für die oberen querlenker und nehme am besten das ganze federbein raus dann kommst du besser an die oberen dran vorne am bolzen würde ich erstmal wd 40 dran sprühen wenn du die schraube dann immernoch nicht drehen kannst würd ich mal mit heiß machen versuchen und für die unteren brauchst du zwei 18 schlüssel

noch nen tip am rande wenn mann es selber macht weiß mann das es gut gemacht ist und kostet ne menge weniger :daumen:

gruß sven

antiton
05.12.2008, 21:41
Und ganz wichtig die Querlenker nur unter Last festziehen. Ich hab vorher gemerkt wie hoch bei mir die karosse stand von den vorderen Rädern gesehen. Und dann jeweilige Seite mit dem Wagenheber unter der Achse hochgehoben bis es ungefähr die Höhe Rad/Karosse wäre und nur dann festgezogen :daumen:

Gruß
Antiton

P.S.: guter alter Trick gegen festsitzende Bolzen/Muttern ---> Bremsflüßigkeit